Kinder

Vorbereitung auf die Ankunft Ihres Babys: Eine Übersicht

Finden Sie die wichtigsten Lernmeilensteine ​​der Vorschuljahre heraus und erfahren Sie, wie Sie Ihrem Kind helfen können, diese auch außerhalb von Pre-K zu erreichen.

Die ersten Schuljahre Ihres Kindes sind voller wundersamer Momente. Es ist eine Zeit enormer sozialer, emotionaler, physischer und intellektueller Entwicklung, und es kann kommen und gehen, bevor Sie es merken. Die in diesem Stadium erlernten Fähigkeiten - zu wissen, wie der Buchstabe A klingt, oder 2 + 2 hinzuzufügen - mögen einfach erscheinen, aber sie bereiten Ihr Kind auf ein lebenslanges Lernen vor. Pre-K mag wie jede Menge Spaß und Spiele aussehen (Musik, Storytime, Tanz, Kunst), aber es wird viel überlegt. Kleine Kinder lernen spielerisch und kreativ, sodass die Bausteine ​​und Bahngleise Ihres Vorschulkindes nicht nur unterhaltsam sind, sondern auch Problemlösung und Physik lehren. Vorschule ist auch eine Zeit für die Entwicklung guter Lerngewohnheiten und ein positives Selbstwertgefühl. "Wenn sie sich gut fühlen und wissen, wie sie stolz sind, auch wenn sie einen Fehler machen, passt alles zusammen", sagt Josie Meade, Lehrerin an der Creative Kids-Vorschule in Manhattan Beach, Kalifornien. Jubeln Sie den Erfolgen Ihres Kindes zu diesem Zeitpunkt zu, lassen Sie es aber auch scheitern, sagt Meade. "Lassen Sie Kinder fallen und machen Sie Fehler und fühlen Sie sich in Ordnung. Sie ziehen weiter und lernen das nächste Mal daraus." Hier sind die wichtigsten Lernmeilensteine, die Kinder in der Regel im Vorschulalter erreichen, zusammen mit Tipps, wie Sie Ihrem Kind helfen können, zu Hause auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Buchstaben und Töne

In der Schule: Kinder werden lernen, alle 26 Großbuchstaben und einige Kleinbuchstaben zu erkennen und zu benennen (Kleinbuchstaben sind in diesem Alter schwerer zu lernen). Sie erkennen ihren eigenen Vornamen und können ihn zusammen mit anderen Buchstaben und aussagekräftigen Wörtern wie ausdrucken Mama, Papa, und Liebe. Vorschulkinder entwickeln auch eine Verbindung zwischen Buchstaben und Geräuschen und kennen einige der Geräusche, die Buchstaben machen.

Zuhause: Stärken Sie das Brieflernen, indem Sie Ihr Kind mit Brief-Kühlschrankmagneten spielen lassen. Singen Sie gemeinsam das "ABC-Lied" und schauen Sie sich die Anfangslaute von Wörtern in Ihrem Alltag an. "Zeigen Sie ihnen auf einer Cheerios - Schachtel, dass 'Cheerios' eine CH davor ", schlägt Meade vor." Wenn Sie zu Target gehen, sagen Sie ihnen: "Target beginnt mit T. ' Sie werden dies beim nächsten Mal erkennen. "Wenn Sie zusammen kochen, bringen Sie Ihrem Kind bei, was die Buchstaben auf den Rezepten bedeuten." Die Kinder lernen, aber es macht auch Spaß, weil sie mit ihren Eltern kochen, "Meade sagt.

Die Liebe zur Sprache, zum Lesen und zu Büchern beginnt früh und zu Hause. Ermutigen Sie dies, indem Sie mit Ihrem Kind sprechen und ihm regelmäßig vorlesen. "Eines der erstaunlichsten Dinge, die Eltern tun können, ist, ihren Kindern jeden Tag vorzulesen", sagt Meade. Sogar 10 Minuten pro Nacht machen einen Unterschied, machen Sie es zu einem warmen, gemütlichen Erlebnis, indem Sie Bilder zusammen betrachten, Wörter hervorheben und darüber sprechen, was in dem Buch vor sich geht. Stellen Sie Fragen ("Was ist das?" "Was macht sie?") Und diskutieren Sie die Beobachtungen und Gedanken Ihres Kindes. Lieder, Kinderreime und Zungenbrecher bringen Ihrem Kind auch bei, wie Klänge funktionieren, und sorgen für viel Kichern.

Farben, Formen und Objekte

In der Schule: Vorschulkinder lernen oder lernen die Namen vieler Farben, Grundformen und Körperteile weiter.

Zuhause: Stellen Sie beim gemeinsamen Lesen von Büchern Fragen zur Farbe: "Welche Farbe hat das Auto?" und "Welcher Hut ist gelb?" Zeigen Sie auf Formen von Haushaltsgegenständen und stellen Sie Fragen wie "Sieht das Bild aus wie ein Quadrat oder ein Dreieck?" Wenn Ihr Kind sich anzieht, sprechen Sie über die Farben von Hemd, Hose, Schuhen und Socken. Alles in ein Spiel verwandeln. Spielen Sie ein "Where Is?" Spiel zum Erlernen von Körperteilen, zum Beispiel: "Wo ist Mamas Nase? Wo ist Mamas Kinn? Wo sind deine Ellbogen?" Spielen Sie im Auto oder auf Busfahrten ein Spiel, bei dem Sie nach einem Gegenstand fragen und Ihr Kind die Form und Farbe herausfinden muss.

Zahlen und Zählen

In der Schule: Die Lehrer helfen den Kindern dabei, die Zahlen 1 bis 10 zu erkennen und zu identifizieren und 10 oder mehr Objekte richtig zu zählen. Zu lernen, wie die Ziffern 0 bis 9 aussehen, und sie richtig zu benennen, ist eine der ersten Fertigkeiten, die Kinder im Vorschulalter in Mathematik lernen. Zählen ist eine separate Fähigkeit, die normalerweise mit dem Auswendiglernen beginnt. Kinder merken sich die Reihenfolge der Zahlen und sagen sie stolz, wenn sie Objekte "zählen". Wenn sie voranschreiten, werden sie lernen, dass die Zahlen und Objekte tatsächlich übereinstimmen.

Zuhause: Wenn Sie Zahlen im täglichen Leben sehen - in Büchern, auf Lebensmitteldosen oder im Fernsehen -, bitten Sie Ihr Kind, sie zu identifizieren und alltägliche Dinge zu zählen: die Treppen, die Sie hinaufgehen, die Buntstifte in einer Schachtel und die Blöcke darauf der Boden. "Fragen Sie Ihre Kinder: Wie viele Müslischachteln befinden sich im Schrank? ' und 'Wie viele Orangen sind noch in der Tüte?' "schlägt Meade vor. "Wenn sie einen Snack haben, fragen Sie:, Wie viele Cracker haben Sie? ' Richten Sie die Cracker aus und lassen Sie sie mit dem Finger zeigen und jeden Cracker einzeln zählen. "

Schneiden und Zeichnen

In der Schule: Vor dem Eintritt in den Kindergarten sollten Kinder mit einer Schere schneiden können. Wenn sie eine bessere Hand-Auge-Koordination und Feinmotorik entwickeln, werden sie beginnen, über das Kritzeln hinaus zu zeichnen und zu färben und lernen, wie man Bleistifte, Pinsel und Kleber verwendet.

Zuhause: Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Kind genügend Buntstifte und Markierungen, dicke Kreide auf dem Bürgersteig und reichlich Gelegenheit zum Zeichnen geben. Verwenden Sie Play-Doh, um die Feinmotorik Ihres Kindes zu verbessern. "Wenn man es zerquetscht und drückt, werden die Muskeln in ihren Fingern wirklich belastet", sagt Meade.

Geselligkeit und Teilen

In der Schule: Die Entwicklung wichtiger sozialer Kompetenzen ist vor dem Beginn des Kindergartens erforderlich. Kinder im Vorschulalter lernen, wie man teilt und kooperiert, zusammenarbeitet und sich abwechselt, an Gruppenaktivitäten teilnimmt, einfachen Anweisungen folgt und Wünsche und Bedürfnisse kommuniziert. "Wenn sie mit dem Kindergarten beginnen, werden sie abgesetzt und die Eltern müssen gehen, damit die Kinder für sich selbst sprechen können", sagt Meade. "Sie müssen wissen, wie man um Hilfe bittet."

Zuhause: Entwickeln Sie die sozialen Fähigkeiten Ihres Kindes, indem Sie Spieltermine vereinbaren, Gruppen spielen und auf den Spielplatz gehen. Halten Sie sich zu Hause an einfache Regeln, die Ihr Kind befolgen muss, z. B. das Bett machen oder Spielzeug wegstellen. Lassen Sie Ihr Kind die Verantwortung für die Reinigung übernehmen, aber denken Sie daran, angemessene soziale Interaktion und Höflichkeit zu modellieren.

Baby- und Kinderausstattung

Windeln und Autositze und Kinderwagen, oh mein Gott! Oder sollten wir sagen: "Oh Kaufen"Es ist leicht, von jedem überwältigt zu werden, der Ihnen sagt, was Sie für Ihr Baby" brauchen "- ganz zu schweigen von der Fülle an Auswahlmöglichkeiten für jedes Produkt.

Bevor Sie Ihre Kreditkarte voll ausschöpfen, sollten Sie ein wenig recherchieren. Während bestimmte Vorräte auf jeden Fall unerlässlich sind (Sie werden eine Menge Windeln benötigen), sind andere nicht unbedingt erforderlich (nicht jedes Baby muss sich über Kalttücher lustig machen und braucht einen Wischtuchwärmer). Unsere Checkliste für die Baby-Registrierung hilft Ihnen dabei, Ihre Optionen zu verstehen und Entscheidungen darüber zu treffen, was wichtig ist.

Seien Sie sich bewusst, dass dank neuer Sicherheitsstandards, wie z. B. Kinderbettpuffer und Bordwände, ein absolutes No-No geworden ist. Mithilfe der folgenden Links können Sie sicher durch die Gänge navigieren.

Übrigens, wenn Sie eine Baby-Registrierung bei Amazon erstellen, können Sie sich nicht nur für Artikel von Amazon, sondern auch von überall online registrieren und erhalten für die meisten Dinge eine kostenlose 90-tägige Rückgabe. (Durch die Registrierung über diesen Link erhält BabyCenter eine Amazon-Provision. Vielen Dank, dass Sie uns unterstützen!)

Erfahren Sie mehr über Baby- und Kinderausstattung:

Die Gesundheitsversorgung Ihres Babys

Sie verbringen neun Monate damit, sich während der Schwangerschaft um die Gesundheit Ihres Babys zu kümmern. Wenn Sie im Voraus planen, können Sie auch sicherstellen, dass sie nach der Geburt gut versorgt wird.

Wenn Sie krankenversichert sind, finden Sie heraus, wann und wie Sie Ihr Baby in Ihren Plan aufnehmen können, und bestätigen Sie, ob der Plan auch Besuche bei Kindern umfasst. Versuchen Sie, bis zur Spätschwangerschaft einen Arzt für Ihr Baby zu suchen, damit bis zur Entbindung alles in Ordnung ist.

Wenn Sie nicht versichert sind, besuchen Sie die Website des Affordable Care Act, um Informationen zum Abschluss einer Krankenversicherung über den Marketplace zu erhalten.

Wenn Sie die Einkommensanforderungen Ihres Staates erfüllen, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Leistungen für Mutterschaft, Geburt und Kindergesundheit über Medicaid oder das Kinderkrankenversicherungsprogramm (CHIP).

Erfahren Sie mehr über die Gesundheitsversorgung Ihres Babys:

Unabhängigkeit fördern

Kinder lernen aus ihren Erfolgen und ihren Fehltritten, also beeilen Sie sich nicht, Ihr Kind in jeder herausfordernden Situation zu retten. "Sozial versierte Kinder lernen von Eltern, die darauf vertrauen, dass ihr Kind sich in einer schwierigen Situation beruhigen und angemessene Entscheidungen treffen kann, wenn es erlaubt ist, oder zumindest aus ihren Fehlern zu lernen und zu wachsen", sagt Grace Geller, die Vorschule Regisseur eines Kinderkarussells in Weston, Florida.

Geller empfiehlt, Ihr Kind zu ermutigen, sich selbständig zu machen, indem es grundlegende Fähigkeiten zur Selbstpflege wie Händewaschen, Nasenwischen, Öffnen von Lunchboxen, Manipulieren einfacher Kleidungsverschlüsse, Reißverschlüsse für den Rucksack und Bedecken des Mundes beim Husten oder Niesen erlernt. Bringen Sie Ihrem Kleinen bei, sich nachts auszuziehen, und lassen Sie ihn sein Outfit für den nächsten Tag aussuchen. Wenn er sich morgens anziehen möchte, bedenken Sie, dass er möglicherweise Unterstützung benötigt.

Risikofaktoren

• Ein kürzlich eingetretener Verlust (z. B. eine Scheidung oder der Verlust eines Elternteils)
• Familiärer Stress (Verlust des Arbeitsplatzes, Krankheit, Umzug)
• Sie leiden an Angststörungen, Lernstörungen, emotionalen Störungen, Verhaltensstörungen oder Aufmerksamkeitsstörungen
• Ein Elternteil oder beide Elternteile leiden oder haben eine Depression

Sozialisierung

Wenn Kinder zu Hause bei einem Elternteil, Verwandten oder Kindermädchen bleiben, werden sie sozialisiert, aber es ist wirklich schwierig, so viel wie in einer Vorschule zu bekommen. Wenn man Kinder zur Schule schickt, verlässt man das Haus und trifft sich mit anderen. Es setzt sie auch Kindern unterschiedlichen Alters aus.

Für Kinder ist es sehr wichtig, einen Freund zu finden, und dies kann in häuslichen Umgebungen oder wenn die Eltern immer Spieltermine vereinbaren, schwierig sein. Die Vorschule bietet Kindern die Möglichkeit, sich mit anderen zu treffen und Freunde zu finden. Jüngere Babys sehen in ihren Eltern die Gewissheit, dass die Umwelt sicher ist und sie frei erforschen können. Wenn sie älter werden, entwickeln sie die Fähigkeiten, dies in größerer Entfernung von ihren Eltern zu tun, und die Vorschule bietet ihnen eine sichere Umgebung, um diese Fähigkeiten zu üben.

Ein weiterer Vorteil der Sozialisierung von Kindern in der Vorschule und außerhalb der Eltern ist, dass sie Kontakte knüpfen können, ohne dass ihre Eltern direkt über ihre Schulter schauen. Dies gibt den Schülern die Möglichkeit, Konfliktlösung und andere soziale Fähigkeiten ohne den Einfluss ihrer Eltern zu erlernen. Das Teilen und der Umgang mit anderen Kindern kann für Kinder ohne Geschwister besonders schwierig sein. Kinder haben auch die Möglichkeit, Vorbilder zu finden und Beziehungen zu Erwachsenen aufzubauen, die keine Verwandten sind, wenn sie im Vorschulalter nicht bei ihren Eltern sind.

Besuchen Sie den Kindergarten oder die Spielgruppe

Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Kind zusammen besuchen. Es ist ein guter Zeitpunkt, um die Freuden der Vorschule zu verkaufen, Ihre Aktivitäten, von denen Sie wissen, dass sie sie interessieren, zu zeigen und über die anderen Kinder zu sprechen, mit denen Sie spielen können.

Aber verkaufen Sie niemals Veränderungen an Kinder. Sagen Sie ihnen, dass, obwohl Sie hoffen, dass sie so viel Spaß haben, dass sie sich nie traurig fühlen, wenn ein Kind ihr Komfortspielzeug stiehlt, sie es einem Erwachsenen erzählen können und sollten.

Geld und Budgetierung

Babyausrüstung, Kleidung, Windelbedarf und Kinderbetreuung können sich schnell summieren. Wenn Sie - wie die meisten von uns - ein begrenztes Budget haben, können Sie die finanzielle Belastung verringern, indem Sie diese zusätzlichen Ausgaben im Voraus planen.

Die bevorstehende Ankunft Ihres Babys kündigt auch eine Vielzahl von Entscheidungen an, über die Sie vielleicht vorher nicht nachgedacht haben, wie das Ausmachen eines Testaments, die Wahl einer Lebensversicherung und die Einrichtung eines College-Fonds. Während es verlockend sein kann, diese Dinge auf dem Backburner zu lassen, bis Ihr Kind keine Windeln mehr hat, ist es am besten, den Sprung zu wagen und über sie nachzudenken, bevor Ihr Baby ankommt. Sie mögen jetzt wie entfernte Sorgen erscheinen, aber sie können später zu großen Kopfschmerzen werden.

Aber es ist nicht alles schlecht! Zusammen mit einem Preisschild bringt ein Baby Steuererleichterungen. Vergiss nicht, auch darüber nachzulesen.

Erfahren Sie mehr über Geld und Budgetierung:

Symptome

• Verlust des Interesses an Lieblingsaktivitäten
• Geringer Energieverbrauch und Langeweile
• Mangelndes Interesse daran, mit Freunden zu spielen, sozial isoliert zu sein
• Erhöhte Wut und Reizbarkeit
• Änderung der Schlafmuster
• Regression der Fähigkeiten
• Beschwerden über körperliche Symptome. • Abneigung, zur Schule oder in die Kindertagesstätte zu gehen
• Wenig Konzentration
• Selbstzerstörerische Gedanken oder Handlungen
• Hoffnungslosigkeit ausdrücken
• Traurigkeit zeigen, häufig weinen
• Sie sehen zurückgezogen, abgelenkt oder leer aus
• Beschäftigt mit inneren negativen Gedanken

Vorbereitung auf den Kindergarten und die Schule

Frühes Lernen bildet die Grundlage für ein lebenslanges Lernen. Vorschullehrer werden geschult, um Kindern pädagogische Konzepte beizubringen. Sie folgen auch einem Lehrplan, der den Kindern dabei helfen soll, Fortschritte beim Lernen zu erzielen, und sicherstellen soll, dass sie über eine solide Wissensbasis verfügen, um einen Kindergarten zu beginnen. Indem den Kindern die Möglichkeit gegeben wird, leichter in die formale Schule einzusteigen, fühlen sie sich wahrscheinlich in einem schulischen Umfeld wohler und entwickeln positive Assoziationen zu Schule und Lernen.

In einer Studie im Early Childhood Education Journal untersuchten die Forscher die Ergebnisse des Georgia Kindergarten Assessment Program (GKAP) und verglichen diejenigen, die die Vorschule besuchten, mit denen, die dies nicht taten. Sie stellten fest, dass „Schüler, die die Vorschule besucht hatten, eine statistisch höhere allgemeine Schulreife, höhere körperliche und persönliche Punktzahl aufwiesen als Schüler, die die Vorschule nicht besucht hatten.“ Viele Faktoren tragen dazu bei, dass Schüler, die die Vorschule besuchen, in der Regel besser vorbereitet sind für den Kindergarten, und diese Faktoren können zu Hause schwer zu replizieren sein.

Neben dem pädagogischen Wissen lernen die Schüler auch, wie sie sich im Klassenzimmer verhalten und wie sie Lehrer und andere Autoritätspersonen respektieren. Kinder gewöhnen sich daran, die Regeln in einer strukturierten Schulumgebung einzuhalten, was ihnen den Übergang in den Kindergarten erleichtert.

Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub

Wenn es eine Sache gibt, die im Zusammenhang mit Familienurlaub in den Vereinigten Staaten konsistent ist, dann ist sie inkonsistent. Die Gesetze variieren je nach Staat und die Leistungen variieren je nach Arbeitgeber.

Abhängig davon, wo Sie arbeiten, erhalten Sie möglicherweise mehrere Wochen Mutterschaftsurlaub, in denen Sie einen Teil oder den gesamten normalen Gehaltsscheck erhalten. Dies wird in der Regel durch einen kurzfristigen Invaliditätsplan abgedeckt. Wenn Sie keinen bezahlten Urlaub erhalten oder diesen ergänzen möchten, können Sie Urlaubszeit, Krankheitszeit und unbezahlten Urlaub zusammenschustern. Der Vaterschaftsurlaub ist ebenso vielfältig.

Neuen Eltern wird gemäß dem US-amerikanischen Family and Medical Leave Act (FMLA) ein unbezahlter Urlaub von bis zu 12 Wochen gewährt, ohne dass die Gefahr besteht, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Sie sind möglicherweise nicht berechtigt, wenn Ihr Unternehmen klein ist oder Sie noch nicht lange bei Ihrer Arbeit waren.

Informieren Sie sich rechtzeitig über Ihre Möglichkeiten, damit Sie genau entscheiden können, wie viel Urlaub Sie nehmen möchten, und die erforderlichen Unterlagen einreichen können.

Erfahren Sie mehr über Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub:

Kinderbetreuung

Zu Hause bleiben oder wieder arbeiten gehen? Melden Sie sich in Ihrer kirchlichen Kindertagesstätte an oder melden Sie sich für einen Platz in der häuslichen Kindertagesstätte an? Akzeptieren Sie das Angebot Ihrer Schwiegermutter, kostenlos zu babysitten, oder suchen Sie eine professionelle Nanny?

Entscheidungen zur Kinderbetreuung können sehr schwierig sein. Jede Option hat oft starke Vor- und Nachteile, und die Entscheidungen sind oft emotional geprägt. Aber je mehr Sie über Ihre Möglichkeiten wissen, desto besser sind Sie vorbereitet.

Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten in Ihrer Region und fragen Sie andere Eltern nach ihren Empfehlungen. Finden Sie heraus, was Sie am bequemsten macht und was zu Ihrem Budget passt. Und denken Sie daran, die Entscheidung ist nicht in Stein gemeißelt. Sie können Ihre Pläne jederzeit anpassen, wenn Sie wieder arbeiten und beurteilen, wie die Kinderbetreuung für Ihre Familie funktioniert.

Erfahren Sie mehr über Kinderbetreuung:

Wie sich dein Leben verändern wird

Ein Moment der Wahrheit: Unabhängig davon, wie viel Sie lesen und recherchieren, können Sie sich nicht vollständig auf die Umwälzungen vorbereiten, die mit Schwangerschaft, Geburt und Neugeborenen einhergehen. Elternschaft betrifft jeden anders und es ist unmöglich vorherzusagen, wie sie dich emotional, physisch und auf jede andere Weise verändern wird.

Sie wissen vielleicht nicht, was für Sie die größte Herausforderung darstellt (Stillen ist für einige ein Kinderspiel und für andere ein Kampf), aber es kann hilfreich sein, herauszufinden, was möglicherweise auf Sie zukommt. Besorgen Sie sich die Weisheit von Eltern, die diese Brücke bereits überquert haben.

Erfahren Sie, wie sich Ihr Leben verändern wird:

Jugendliche

Illustration von Emily Roberts, Verywell

Die Erziehung eines Vorschulkindes kann viel Spaß machen. Ihre aufstrebenden sozialen, emotionalen und körperlichen Fähigkeiten machen sie zu eifrigen Lernenden. Noch keine besonders großen Kinder, sie haben in diesem Alter einzigartige Bedürfnisse. Wenn Sie das Entwicklungsstadium Ihres Kindes verstehen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Erziehungsstrategien für Kinder im Vorschulalter gleich sind.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Mirena-Spule gemacht?

Die richtige Kinderbetreuung für Ihre Kinder zu finden - innerhalb Ihres Budgets - kann eine entmutigende Aufgabe sein. Wenn Sie sich für einen Kindergarten oder eine Vorschulkindergruppe entscheiden, haben wir alles, was Sie über deren Gebühren wissen müssen ... und die Hilfe, die Sie erhalten könnten, um sie zu bezahlen.

Die Kosten für die Kinderbetreuung können sich enorm auf Ihr Familienbudget auswirken. Für einige Familien sind ihre monatlichen Betreuungskosten höher als ihre Hypothek.

Sie können jedoch Hilfe bei der Bezahlung Ihrer Kinderbetreuungskosten erhalten - und ab September erhalten Sie 30 Stunden kostenlose Kinderbetreuung pro Woche.

Nachfolgend erfahren Sie, wie viel es kostet, Ihr Kind in eine Kindergarten- oder Vorschulgruppe zu schicken.

Ihr Browser kann dieses Video nicht abspielen.

Grundlagen für Neugeborene

Sie nennen das erste Baby aus einem bestimmten Grund "Übungsbaby" - neue Eltern lernen normalerweise, während sie gehen. Während Sie sich nicht auf alles vorbereiten können (warten Sie einfach auf Ihren ersten öffentlichen Blowout), kann es eine enorme Hilfe sein, sich ein paar Grundlagen anzueignen.

Sie können einen Neugeborenen-Kurs belegen, in dem Grundlagen wie Windeln und Baden behandelt werden, oder ein kleines Tutorial von einem Familienmitglied oder Freund anfordern. Sie können sich auch über die folgenden Links mit den Grundlagen der Babypflege vertraut machen. Und denk dran - dieses Übungsbaby wird nicht immer Übung sein. Bald wirst du ein Erziehungsprofi!

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen von Neugeborenen:

Alltag

Ihr Vorschulkind wird unabhängiger und Sie können erwarten, dass sie sich selbst anziehen, Kleidung zuknöpfen und mit Hilfe ihre eigenen Zähne putzen.

Wenn sich ihre Sprache verbessert und ihr Wortschatz erweitert, werden sie höchstwahrscheinlich anfangen, in kurzen Sätzen zu sprechen.Möglicherweise beginnt Ihr Kind jetzt, viele "Warum" -Fragen zu stellen, Geschichten zu erzählen, sich an Kinderreime zu erinnern, besondere Ereignisse zu schätzen und die täglichen Abläufe zu verstehen.

In diesem Stadium beginnt Ihr Vorschulkind, mit anderen Kindern in kleinen Gruppen zusammen zu spielen, Spielzeug zu teilen und Freundschaften zu schließen. Die Spielzeit kann strukturierte Spiele und Fantasy-Aktivitäten umfassen.

Die Einschreibung Ihres Kindes in die Vorschule ist eine großartige Gelegenheit, um es auf die Strapazen der Schule vorzubereiten und soziale und kognitive Fähigkeiten zu schärfen. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Die Kosten für die Entsendung Ihres Kindes in den Kindergarten

Es gibt zwei Arten von Kindergärten:

  • Ein Kindergarten oder eine Klasse der örtlichen Bildungsbehörde (LEA), die einer Grundschule zugeordnet ist.
  • Eine private Kindertagesstätte.

Kindergarten und Klassen
Kindergärten und -klassen richten sich an Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren. Sie sind während der Schulstunden und der Semesterzeiten geöffnet.

Die meisten Plätze sind in Teilzeit verfügbar. Den nächstgelegenen Kindergarten finden Sie hier.

Gebühren
Der Kindergartenunterricht ist normalerweise kostenlos, da er von der örtlichen Bildungsbehörde finanziert und unterhalten wird. Es wird jedoch in der Regel eine Gebühr erhoben, wenn Sie außerhalb der Geschäftszeiten betreuen möchten, beispielsweise nach Schulschluss.

Private Kindertagesstätte
Private Kindertagesstätten sind bei berufstätigen Familien häufig eine beliebte Wahl, da sie oft in zwei Sitzungen von 8 bis 18 Uhr Kinderbetreuung anbieten. Hier finden Sie eine Kindertagesstätte in Ihrer Nähe.

Gebühren
Nach Angaben des Family and Childcare Trust betragen die durchschnittlichen Kosten für die Entsendung eines Kindes unter zwei Jahren in den Kindergarten:

£ 117.43 in England (£ 116.25 in Großbritannien) für Teilzeitpflege (25 Stunden pro Woche)

£ 225,13 in England (£ 222,36 in Großbritannien) für eine Vollzeitpflege (50 Stunden pro Woche).

In London steigen diese Preise für Teilzeitpflege auf 141,05 GBP pro Woche und für Vollzeitpflege auf 290,73 GBP.

Sobald Kinder zwei Jahre alt werden, können die Plätze für Kindergärten etwas billiger werden. Dies ist auf unterschiedliche Anforderungen an das Verhältnis von Personal zu Kind für diese etwas ältere Gruppe zurückzuführen.

Prime für das Töpfchentraining

"Töpfchentraining ist ein komplexes Thema", sagt Geller. Fragen Sie vor der Auswahl einer Vorschule nach den Töpfchen-Trainingsrichtlinien. Wenn eine unabhängige Toilette erforderlich ist, prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Kind entwicklungsbereit ist, um Töpfchen zu trainieren. Wenn nicht, zwinge es nicht. Wenn Ihr Kind jedoch in der Lage ist, die Windel eine Stunde lang trocken zu halten, ist es wahrscheinlich bereit, mit dem Training zu beginnen. "Vorschulen sollten bereit sein, Eltern beim Toilettentraining zu unterstützen", sagt Geller.

Diät & Ernährung

Die Ernährung Ihres Kindes ist wichtig für dessen allgemeine Gesundheit. Zur richtigen Ernährung gehören drei Mahlzeiten am Tag und zwei nahrhafte Snacks. Geben Sie Ihr Bestes, um Obst, Gemüse, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte zu servieren, aber beschränken Sie sich auf zuckerreiche und fettreiche Lebensmittel.

Die Menge an Kalorien, die Ihr Vorschulkind benötigt, hängt davon ab, wie aktiv er ist. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt je nach Aktivitätsniveau zwischen 1.200 und 2.000 Kalorien pro Tag. Der beste Ernährungsratschlag, um Ihr Kind in dieser Phase gesund zu halten, besteht darin, es zum Verzehr einer Vielzahl von Lebensmitteln zu ermutigen. Wähle eine Diät:

  • Mit viel Getreide, Gemüse und Obst
  • Fettarm, gesättigte Fettsäuren und Cholesterin
  • Gemäßigt in Zucker und Salz
  • Mit genügend Kalzium und Eisen, um den wachsenden Anforderungen des Körpers gerecht zu werden

Sie können auch dazu beitragen, eine gute Ernährung zu fördern, indem Sie ein gutes Beispiel geben. Gesunde Essgewohnheiten und regelmäßige Bewegung sollten ein fester Bestandteil Ihres Familienlebens sein. Es ist viel einfacher, wenn jeder im Haus diese Richtlinien befolgt, als wenn Ihr Kind dies alleine tun muss. Vermeiden Sie kalorienreiche Desserts oder Snacks wie Pommes Frites, normale Erfrischungsgetränke, zuckerhaltige Müsli, Süßigkeiten oder normales Eis im Haus. Gehen Sie auch vorsichtig mit Lebensmitteln um, die Ihr Kind verschlucken kann, z. B. rohe Karotten, Erdnüsse, ganze Trauben, zähes Fleisch, Popcorn, Kaugummi oder Bonbons.

Eine wichtige Art und Weise, wie Kinder lernen, unabhängig zu sein, wird beim Füttern festgelegt. Auch wenn Ihr Kind möglicherweise nicht so gut ernährt, wie Sie es möchten, gibt es wahrscheinlich wenig Grund zur Sorge, solange Ihr Kind normal wächst und ein normales Energieniveau aufweist.

Um Fütterungsproblemen vorzubeugen, bringen Sie Ihrem Kind bei, sich so früh wie möglich selbst zu ernähren, gesunde Entscheidungen zu treffen und experimentieren zu lassen. Die Mahlzeiten sollten angenehm und angenehm sein und keine Quelle des Kampfes sein.

Häufige Ernährungsfehler in diesem Alter sind, dass Sie Ihrem Kind erlauben, zu viel Milch oder Saft zu trinken, damit es keinen Hunger nach Milch hat

Denken Sie daran, dass die meisten Kinder nicht jeden Tag eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, aber im Laufe einer Woche oder so wird ihre Ernährung in der Regel eine gute Balance sein. Sie können erwägen, Ihrem Kind täglich ein Vitamin zu verabreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass es nicht gut isst, obwohl die meisten Kinder es nicht brauchen.

Vermeiden Sie es, Ihr Kind zu bestrafen, wenn es nicht gut isst, die Unterhaltung zu den Mahlzeiten auf positive und angenehme Themen zu beschränken und die schlechten Essgewohnheiten Ihres Kindes am Tisch zu kommentieren. Verwenden Sie kein Essen als Belohnung oder Bestechung.

Organisation instillieren

Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man sich organisiert. Arbeiten Sie mit ihm zusammen, um Kleidung, Spielzeug und Ausrüstung in seinem Zimmer zu verstauen. Kate Dust, eine Professorin für frühkindliche Bildung am Buffalo State College, schlägt vor, preiswerte und farbenfrohe Körbe oder Mülleimer zu verwenden und ähnliche Gegenstände zusammen aufzubewahren.

Sagen Sie Ihrem Kind nach einer Spielsitzung, dass es Zeit ist, aufzuräumen und ihm zu zeigen, wo jedes Objekt hingehört. Machen Sie es Spaß, indem Sie ein Aufräumlied singen, bis der Bereich aufgeräumt ist. Sobald Ihr Kind die Routine kennt, lassen Sie es selbst aufräumen. Loben Sie ihn unbedingt, wenn er gute Arbeit leistet.

Die Kosten für die Entsendung Ihres Kindes in die Vorschule

Der Begriff „Vorschule“ wird häufig verwendet, um eine Form der Kinderbetreuung für Drei- und Vierjährige vor dem Schulbeginn zu beschreiben.

Gebühren
Die durchschnittlichen Kosten für die Kinderbetreuung im Vorschulalter betragen 5 bis 10 GBP pro Stunde.

Dies wird von der Laufzeit nach dem dritten Geburtstag des Kindes für Kinder reduziert. Wie viel Rabatt wird davon abhängen, ob sie 15 oder 30 freie Stunden im Rahmen des Early Years Education Entitlement erhalten. Private Kindergärten können wählen, wie sie den 15-Stunden-Rabatt weitergeben möchten und müssen sich nicht für die 30-Stunden-Ermäßigung entscheiden.

Wenden Sie sich an die nächstgelegenen, um die Kosten für Ihre lokalen Vorschulgruppen zu erfahren.

Vorschulprogramm: Nickerchen und Ruhezeit

Die Mitarbeiter des von Ihnen gewählten Kindergartens oder der Spielgruppe sollten ihre Prozesse, das Verhältnis von Mitarbeitern zu Kindern und die Routine erläutern.

Wenn möglich, machen Sie eine Kopie und sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Routine, damit es weiß, was es zu erwarten hat (chaotisches Spielen, Geschichtenerzählen, Imbiss usw. - es ist wirklich ein großartiges Leben).

Die meisten Vollzeitkindergärten haben eine Ruhezeit, und Sie sollten dies mit Ihrem Kind besprechen - um drei werden einige Kinder tagsüber kein Nickerchen machen. Finden Sie heraus, wie sie das Mittagessen servieren und welche Art von Nahrung Ihrem Kind wahrscheinlich gegeben wird.

Mein Sohn sagt mir, dass er überhaupt nichts in der Schule macht, aber ich weiß aus seinem Tagebuch, dass er tatsächlich einiges macht. Er "hilft" bei der Zwischenmahlzeit, spielt Rollenspiele, füttert die Tiere, arbeitet ein bisschen im Garten und spielt viel draußen. Sie lesen auch Bücher im Kreis.

Gute Vorschulen bringen Sie dazu, einen Fragebogen auszufüllen, der viel über Ihr Kind aussagt. Das Personal ist Ihrem Kind ähnlich, mag keine Überraschungen und möchte lieber wissen, ob sich Ihr Kind nach dem Essen von Brokkoli übergeben muss oder Angst vor Hunden hat.

Unabhängigkeit

Besonders für Kinder, die noch nicht in die Kindertagesstätte gegangen sind, kann es ein großer Schock sein, wenn sie plötzlich längere Zeit von ihren Betreuern fernbleiben. Der Besuch der Vorschule hilft den Kindern zu üben und zu lernen, sich von vertrauten Betreuern fernzuhalten. Dies ist eher ein Umfeld mit niedrigen Einsätzen, das ihnen den Übergang in den Kindergarten erleichtert. Es gibt ihnen auch das Selbstvertrauen, Beziehungen aufzubauen und die Welt auf eigene Faust zu erkunden.

Soziale Kompetenzen entwickeln

Soziale und nicht akademische Bereitschaft sollte Priorität haben, sagt Claire Haas, Vizepräsidentin für Bildung an der Kiddie Academy in Abingdon, Maryland. "In die Vorschule zu gehen, bedeutet Sozialisation. Wenn Sie an die Vorschule denken, denken Sie an die folgenden Fragen: Kann Ihr Kind von Ihnen weg sein? Hat es keine Windeln mehr? Spricht es von der Schule?"

Zu den sozialen Fähigkeiten, die für die Vorschule erforderlich sind, gehören das Teilen, das Abwechseln, das Spielen mit Gleichaltrigen und die Teilnahme am Rollenspiel. Die natürlichste Möglichkeit für Ihre Kleinen, diese Fähigkeiten zu erlernen, ist das Spielen unter Gleichaltrigen. Lassen Sie Ihr Kind also vor dem ersten Tag im Vorschulalter an zahlreichen Spielterminen teilnehmen.

Fangen Sie früh an, Manieren zu unterrichten, damit Ihr Kind weiß, wie es mit Ps und Qs umgeht, wenn es mit der Vorschule beginnt. Begrüßen Sie andere mit Tischmanieren, folgen Sie den Anweisungen, unterbrechen Sie nicht und sagen Sie Bitte, Dankeschön, und Entschuldigen Sie Auf diese Weise zeigt Ihr Kind Respekt und Rücksichtnahme für andere. Der Lehrer Ihres Kindes wird beeindruckt sein.

Physische Aktivität

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Vorschulkind aktiv halten. Körperliche Aktivität stärkt die Muskeln und hilft ihnen, gesund zu bleiben. Die gute Nachricht ist, dass sie gerne rennen, springen, klettern und spielen werden. Ihre blühenden motorischen Fähigkeiten ermöglichen es ihnen, zu hüpfen, zu springen, zu tanzen, Fahrrad zu fahren und Sport zu treiben.

Die Society of Health and Physical Educators (eine professionelle Gesellschaft für Lehrer) empfiehlt, dass Kinder im Vorschulalter jeden Tag die folgenden körperlichen Aktivitäten erhalten:

  • 60 Minuten strukturiertes Spiel- Sie können dies den ganzen Tag über in verschiedene Aktivitäten aufteilen, z. B. Fangen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Fußball spielen. Das strukturierte Spiel sollte von Erwachsenen geführte Aktivitäten umfassen.
  • 60 Minuten freies Spiel- Geben Sie ihnen Zeit, auf dem Spielplatz zu spielen, im Hof ​​herumzulaufen oder sich auf ein Rollenspiel einzulassen. Diese zählen alle als freie körperliche Aktivitäten.
  • Begrenzte sitzende Zeit- Lassen Sie Ihr Kind nicht länger als 60 Minuten still sitzen (Bücher lesen, Bildschirme ansehen, Farben anwenden), es sei denn, es schläft.

Struktur und Routine

Einige Kinder haben wirklich Probleme mit dem Ansatz, „den Tag so zu nehmen, wie er kommt“. Dies könnte die Norm sein, wenn sie den ganzen Tag bei einem Elternteil zu Hause bleiben. Struktur und Berechenbarkeit können diesen Kindern wirklich helfen. Kinder haben viele Vorteile, wenn sie Routine haben, und es gibt ihnen ein Gefühl der Sicherheit, weil sie wissen, was sie zu erwarten haben. So viele Dinge ändern sich im Leben eines Kindes, wenn es wächst und sich entwickelt, sodass konstante und vorhersehbare Teile seines Lebens dazu beitragen können, dass es stabiler und selbstbewusster wird.

Mama und Papa machen Pause

Selbst wenn Sie als Eltern zu Hause bleiben und es lieben, mit Ihren Kindern zu Hause zu sein, ist es von entscheidender Bedeutung, von Zeit zu Zeit eine kleine Pause einzulegen, auch wenn Sie dies nicht bemerken. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Zeit für sich zu haben, Dinge ohne die Kinder zu erledigen und alles zu tun, um sich aufzuladen, werden Sie ein besserer Elternteil, wenn Ihr Kind von der Vorschule zurückkehrt. Die Vorschule bietet Eltern die Möglichkeit, eine Pause einzulegen, ohne sich schuldig zu fühlen, weil sie wissen, dass ihr Kind Spaß hat und lernt. Einige Vorschulen bieten Kurse für den halben Tag an nur 2 Tagen pro Woche an. Dies ist die perfekte Lösung, wenn Sie nur eine Pause brauchen. Kürzere Termine wie dieser können auch großartig sein, wenn Sie ein kleineres Baby zu Hause haben, das Sie und das Baby einzeln bekommen.

Emotionale Bereitschaft fördern

Julie Nelson, Professorin für frühkindliche Bildung und ehemalige Vorschullehrerin, glaubt, dass emotionale Bereitschaft eine wichtige soziale Fähigkeit für Vorschulkinder ist. Sie sagt, es sei notwendig, "Kindern dabei zu helfen, Emotionen auf gesunde Weise zu erkennen und zu verarbeiten. Wenn ein Kind starke Emotionen zeigt, ist es normalerweise am besten, ihn nicht mit Sätzen zu beurteilen, zu unterminieren oder abzuwerten, wie" sich nicht so verhalten " ein Baby "oder" du machst mich verrückt mit deinen Wutanfällen. " Ein Vorschulkind hat Schwierigkeiten, Gefühle zu verstehen und zu kennzeichnen und kann sich in diesen Situationen außer Kontrolle geraten. Er weiß nicht, warum er bestimmte Gefühle empfindet oder wie er mit diesen Gefühlen umgeht. Eltern können helfen, indem sie dem Kind erlauben, ihre Gefühle auszudrücken in einer sicheren Situation und Kennzeichnung der spezifischen Emotion mit den Worten: "Oh, du bist schlecht gelaunt, weil du so müde bist." Lassen Sie das Kind wissen, dass Sie bereit sind zu sprechen, wenn es ruhig ist ", sagt sie. Das Erlernen eines gesunden Umgangs mit und Ausdruck von Emotionen ist nicht nur für die Vorschule wichtig, sondern auch eine wesentliche Lebenskompetenz.

Kultivieren Sie Kommunikationsfähigkeiten

Sprechen und Zuhören sind äußerst wichtig für den Schulerfolg, und Eltern haben unzählige Möglichkeiten, die Sprachkenntnisse ihres Kindes zu verbessern. "Ob es darum geht, zu besprechen, was sich in einem Raum befindet, über die täglichen Abläufe zu sprechen oder darüber zu plaudern, was zu Abend gegessen wird, Eltern können dabei helfen, den Wortschatz eines Kindes zu erweitern, indem sie neue Wörter und Ausdrücke einführen. Lehrbare Momente ergeben sich aus den Beobachtungen des Kindes oder aus Dingen, die es interessiert Weil Kinder so aufgeregt und neugierig sind, mehr zu lernen, kann es schwierig sein, wenn Eltern arbeiten, aber lehrreiche Momente können nur einige Minuten oder sogar einige Sekunden dauern. Der Trick besteht darin, sich der Dinge bewusst zu sein, die wir sehen und tun Während wir durch unsere Tage gehen, mögen sie uns banal erscheinen, aber für unsere Kinder sind sie Wunder ", sagt Rebecca Palacios, Ph.D., Senior Curriculum Advisor bei ABCmouse.com.

Um das Haus

Sie können erwarten, dass Ihr Vorschulkind sich kleidet, sich mit ein wenig Anleitung die Zähne putzt und in der Lage ist, die Toilette alleine zu benutzen.

Ihr Kind kann manchmal immer noch zu Babysprache zurückkehren, besonders wenn es sich gestresst oder ängstlich fühlt. Insgesamt sollte man aber recht gut miteinander kommunizieren können.

Dies ist eine Zeit wachsender Unabhängigkeit und Kinder in diesem Alter möchten als verantwortungsbewusster angesehen werden. Wenn Sie Ihr Verantwortungsbewusstsein stärken möchten, ist dies möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um Ihrem Kind eine Beihilfe zu gewähren, wenn Sie dies wünschen. Es kann Ihrem Kind den Wert des Geldes und die Wichtigkeit des Sparens beibringen.

In Bezug auf die Hausarbeit können Kinder im Vorschulalter helfen, den Tisch abzuwischen, den Geschirrspüler zu entladen und ihre Zimmer zu reinigen, um sie daran zu gewöhnen, sich im Haus aufzuhalten.

Positive Verstärkung ist wichtig für erledigte Aufgaben, und die Nichterfüllung von Aufgaben kann mit dem Verlust eines Privilegs (Fernsehen, Videospiele usw.) geahndet werden. Es kann manchmal hilfreich sein, Ihrem Kind die Wahl zu lassen, welche Aufgabe es zu erledigen hat.

Konzentrieren Sie sich auf die Grundlagen

Bringen Sie Ihrem Kind vor dem Vorschulalter seinen vollständigen Namen, die Namen seiner Eltern sowie den Straßennamen und die Hausnummer bei. Möglicherweise ist sie sogar bereit, ihre Telefonnummer zu erfahren. Bringen Sie dies bei, indem Sie demonstrieren, wie Sie die Nummer auf einem Spielzeugtelefon wählen und die Nummern laut aussprechen. Ermutigen Sie Ihr Kind, dasselbe zu tun, und geben Sie bei Bedarf entsprechende Anweisungen. Wenn Ihr Kind unter einer Allergie oder einem besonderen Gesundheitsbedürfnis leidet, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, wie wichtig es ist, die Informationen auf einem Armband oder einer Notizkarte zugänglich zu halten.

Muss mein Kind auf die Toilette gehen?

Ihre Vorschule möchte wissen, wie gut Ihr Kind in der Toilette trainiert ist. Für einige Spielgruppen oder Kindergärten, die nur Kinder über drei Jahre aufnehmen, ist es eine Selbstverständlichkeit, auf die Toilette zu gehen, aber niemand erwartet, dass kleine Kinder ihre Arbeit selbstständig verrichten können.

Ich stellte fest, dass meine Tochter kein Interesse daran hatte, das Töpfchen zu benutzen, bis sie in den Kindergarten ging und sah, wie viele andere Kinder es taten.

Wenn Ihr Kind bereits auf Toilette ist, lassen Sie es nicht mit Reißverschlüssen und Knöpfen ringen, sondern kleiden Sie es in Hosen oder Röcke mit elastischer Taille (sie können später über solche Verbrechen hinwegkommen).

Trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen möchten manche Kinder nur zu Hause auf die Toilette gehen. Es ist daher ratsam, Schlüpfer und Kleider zum Wechseln mitzunehmen.

Vorschüler Gesundheit

Es ist wichtig, dass Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit Ihr Vorschulkind sicher und gesund bleibt. Dies ist auch die beste Zeit, um Ihrem Kind beizubringen, wie wichtig es ist, auf seinen Körper zu achten und mit Sicherheitsrisiken umzugehen.

Sie möchten Ihr Kind zwar nicht erschrecken, indem Sie zu viel über Gefahren wie Brände oder Entführungen sprechen, aber Sie möchten es über die Maßnahmen informieren, die zu ergreifen sind, wenn der Rauchmelder ausgelöst wird oder wenn Sie in einem Geschäft getrennt werden.

Besuch beim Arzt

Bis zum Vorschulalter wird Ihr Kinderarzt höchstwahrscheinlich jährliche Vorsorgeuntersuchungen empfehlen, solange Ihr Kind gesund ist. Einige der häufigsten gesundheitlichen Probleme im Vorschulalter sind:

  • Verstopfung: Es ist in der Regel definiert als die Passage von harten und schmerzhaften Stühlen oder geht vier oder mehr Tage ohne Stuhlgang. Verstopfung wird am häufigsten durch eine ballaststoffarme Ernährung verursacht, kann aber auch durch zu viel Milch (mehr als 16 bis 24 Unzen pro Tag), zu wenig Wasser oder zu lange Wartezeiten auf die Toilette verursacht werden. Die Erstbehandlung empfiehlt eine Erhöhung der Grippemenge>
  • Erbrechen: Wenn Ihr Kind anfängt, sich zu übergeben, sollten Sie es etwa eine Stunde lang vom Essen und Trinken abhalten und dann alle 5-10 Minuten eine kleine Menge Pedialyte (1 Teelöffel) verabreichen. Sobald Ihr Kind in der Lage ist, diese kleinen Mengen zu trinken, können Sie den Pedialyte alle 5-10 Minuten auf etwa einen Esslöffel und dann größere Mengen als toleriert erhöhen und dann zur regulären Formel zurückkehren. Avo>

Jährliche Besuche beim Kinderarzt können dazu beitragen, dass Ihr Kind auf dem richtigen Weg ist. Bei drei-, vier- und fünfjährigen Vorsorgeuntersuchungen können Sie Folgendes erwarten:

  • Eine Untersuchung des Wachstums und der Entwicklung Ihres Vorschulkindes
  • Eine Überprüfung der Fütterungs- und Schlafpläne
  • Messung seiner Größe, seines Gewichts und seines Blutdrucks
  • Beratung zur Vorbeugung von Verletzungen, zur Zahngesundheit und zur richtigen Ernährung

Die 3-jährige Untersuchung beinhaltet auch:

  • Eine Diskussion über den Fortschritt des Toilettentrainings
  • Eine Überprüfung der Impfungen Ihres Kindes, um sicherzustellen, dass diese auf dem neuesten Stand sind. Wenn ja, werden die nächsten Impfungen seine 4-Jahres-Booster sein.
  • Ein Sehtest

Die 4-jährige Untersuchung beinhaltet auch:

  • Fortsetzung der Diskussion über den Fortschritt des Toilettentrainings
  • Impfungen: DTaP, IPV, Varivax (wenn Ihr Kind keine Windpocken hatte) und MMR-Booster
  • Screening-Tests: Sehtest und Hörtest

Die 5-jährige Untersuchung beinhaltet auch:

  • Impfungen: DTaP-, IPV-, Varivax-Booster (falls Ihr Kind keine Windpocken hatte) und MMR-Booster (falls nicht bereits bei der 4-jährigen Untersuchung verabreicht)
  • Screening-Tests: Sehtest und Hörtest.

Reinigen Sie die Zähne Ihres Kindes mit einer weichen Zahnbürste und einer erbsengroßen Menge einer Fluorid-Zahnpasta (um Fluorose zu vermeiden), bis es lernt, die Zahnpasta auszuspucken. Der erste Besuch beim Zahnarzt ist in der Regel spätestens mit 3 Jahren, obwohl die meisten Experten empfehlen, dass Sie bald nach dem ersten Zahn Ihres Kindes oder mit 12 Monaten gehen. Möglicherweise müssen Sie Ihrem Kind auch mit Zahnseide helfen, wenn sich die Zähne berühren und Sie nicht alles um es herum reinigen können, indem Sie nur putzen.

Kontakt mit neuen Dingen

Oft bietet die Vorschule Erfahrungen, denen Kinder sonst nicht ausgesetzt wären. Viele Vorschulen bieten tägliche Erlebnisse durch Musik, Kunst und Gymnastikunterricht. Es gibt auch oft Gastredner und Exkursionen. Die Schüler besuchen möglicherweise die örtliche Polizeistation oder hören während des Karrieretages von Menschen aller Berufe. Die Schüler können auch Menschen mit unterschiedlichen Kulturen und Hintergründen begegnen.Es wäre wirklich schwer, diese Art der Exposition gegenüber so vielen verschiedenen Dingen in einer häuslichen Umgebung zu bekommen. Der ganze Tag in der Vorschule ist darauf ausgerichtet, Ihr Kind zu unterrichten und zu bereichern, damit Sie sicher sein können, dass es ständig lernt und neuen Erfahrungen ausgesetzt ist.

Legen Sie die Flash-Karten weg

Behandeln Sie akademische Fähigkeiten nicht in einem Drill-Format. Es macht viel mehr Spaß, Ihrem Kind auf natürliche Weise die Grundlagen wie Farben, Zahlen und das ABC näherzubringen. Zeigen Sie Buchstaben und Farben auf Straßenschildern und singen Sie Zähllieder. "Als Elternteil schaffen Sie die Umgebungen und Erfahrungen, in denen das Lernen stattfindet, was Sie zum ersten Lehrer Ihres Kindes macht", sagt Dr. Palacios. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind kein Akademiker ist, bevor es mit einem Programm beginnt. Seien Sie versichert, er wird diese Fähigkeiten im Vorschulalter erwerben.

Was ist mit Disziplin?

Vorschulen unterscheiden sich in ihrer Herangehensweise an herausforderndes Verhalten. Einige haben einen 'Timeout'-Stuhl oder -Platz, andere erwarten, dass das Personal sich hinkniet und herausfindet, warum das Kind tut, was es tut (was ihnen oft auch ein Rätsel ist).

Sie können das Kind bitten, sich zu entschuldigen, wenn sie glauben, dass es ein anderes Kind verletzt hat, und wenn etwas Ernstes passiert ist, werden sie beiden Elternteilen Bescheid geben (damit sie es untereinander bekämpfen können).

Schlafen

Die meisten Kinder im Vorschulalter brauchen tagsüber noch ein Nickerchen. Sie sind in der Regel sehr aktiv. Daher ist es nach wie vor eine gute Idee, ihnen eine Ruhephase einzuräumen (auch wenn sie nicht einschlafen). Normalerweise reicht ein Nickerchen von etwa einer Stunde aus. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Kind ein langes Nickerchen braucht.

Es wird empfohlen, dass 3-Jährige nachts zwischen 10 und 12 Stunden schlafen, mit einem Nickerchen von 1 bis 3 Stunden.

Die meisten 4-Jährigen und 5-Jährigen benötigen 10 bis 13 Stunden Schlaf mit einem Nickerchen, das bis zu 2,5 Stunden dauern kann. Einige Kinder hören im Alter von 4 Jahren auf, ein Nickerchen zu machen.

Denken Sie daran, dass es im Vorschulalter häufig zu Problemen mit der Schlafenszeit kommen kann, damit Sie nicht alleine sind. Viele Kinder haben Angst, etwas zu verpassen, wenn sie ins Bett gehen. Andere Kinder erleben Albträume oder Nachtangst. Und manche haben einfach Probleme beim Einschlafen. Sie haben möglicherweise Angst vor der Dunkelheit, machen sich Sorgen um Monster unter dem Bett oder sind einfach wütend darüber, von Ihnen getrennt zu sein.

15 oder 30 freie Stunden

Wenn Ihr Kind 3 oder 4 Jahre alt ist und Sie in England leben, hat es Anspruch auf 15 Stunden kostenlose Vorschulerziehung oder Kinderbetreuung pro Woche.

Dies kann in der Regel nur während der Semesterzeit - also 38 Wochen im Jahr - erfolgen und ergibt jährlich 570 freie Stunden. Es sollte von Ihrer Kinderbetreuungsrechnung abgezogen werden, sobald Ihr Kind drei Jahre alt ist.

30 Stunden kostenlose Kinderbetreuung (das ist das Doppelte der derzeit angebotenen 15 Stunden) werden ab September 2017 für alle Kinder ab drei Jahren in von Ofsted registrierten Kinderbetreuungsstätten angeboten.

Einige Kinderbetreuungseinrichtungen entscheiden sich jedoch möglicherweise dafür, dieses Angebot zu deaktivieren. Sie müssen sich daher bei ihnen erkundigen.

Die zusätzlichen Stunden werden auch nicht in Schottland, Wales oder Nordirland eingeführt.

Was ist mit sich selbst anziehen?

Die meisten Vorschulen erwarten von kleinen Kindern nicht, dass sie über viele Lebensfähigkeiten verfügen. Puh. Während Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihr Kind isst, sich auszieht oder Schuhe anzieht, weil das Vorschulpersonal daran gewöhnt ist, zu helfen, können Sie es sozial unterstützen. Es ist hilfreich, andere Kinder einzuladen und sie zu ermutigen, sich zu unterhalten und sich abzuwechseln.

Versuchen Sie, die Aktivitäten Ihres Kindes außerhalb der Vorschule zu erweitern. Zum Beispiel haben Bibliotheken oft Geschichtenerzählungssitzungen - diese helfen Ihrem Kind, sich daran zu gewöhnen, in einer Gruppe anderer Kinder zu sitzen und zuzuhören.

Sie könnten Ihrem Kind sogar einige Lieder und Spiele aus Ihrer Kindheit beibringen.

Sicherheit

Unfälle sind die häufigste Todesursache für Kinder in diesem Alter. Die meisten dieser Todesfälle könnten leicht verhindert werden, daher ist es sehr wichtig, die Sicherheit Ihres Kindes jederzeit im Auge zu behalten. Hier sind einige Tipps, um Ihren Vorschulkind zu schützen:

  • Verwenden Sie die Autositze richtig. Vorschulkinder sollten so lange wie möglich in einem nach vorne gerichteten Autositz mit Gurten sitzen, bis sie die Gewichts- und Höhengrenzen ihres Autositzes erreicht haben, bevor sie sich auf einen Kindersitz setzen. Viele Cabrio-Autositze und kombinierte Autositze haben nach vorne gerichtete Gewichtsbeschränkungen von 65 bis 80 Pfund, wenn sie mit Gurten verwendet werden.
  • Sicherheitsausrüstung verwenden. Vergewissern Sie sich, dass gebrauchte oder heruntergebrachte Geräte wie Autositze, Kinderwagen und Kinderbetten aus Sicherheitsgründen nicht zurückgerufen wurden. Wenden Sie sich an den Hersteller oder die Consumer Product Safety Commission, um eine aktuelle Liste der zurückgerufenen Produkte zu erhalten.
  • Ersticken verhindern. Lassen Sie niemals kleine Gegenstände in Reichweite Ihres Kindes, um ein Ersticken zu verhindern, einschließlich Münzen, Sicherheitsnadeln, Reißnägel, Spielzeug mit kleinen Teilen und Gummi- oder Latexballons. Nehmen Sie sich die Zeit, um in den Bereichen, in denen Ihre Kinder spielen, nach diesen kleinen Gegenständen zu suchen.
  • Üben Sie die Wassersicherheit. Bringen Sie Ihrem Kind das Schwimmen bei, lassen Sie es jedoch nicht ohne Aufsicht eines Erwachsenen um Wasser (See, Pool, Meer usw.) spielen (auch wenn es ein guter Schwimmer ist). Sie sollten auf einem Boot immer einen Rettungsring oder eine Sicherheitsweste tragen. Wenn Sie ein Schwimmbecken haben, sollten Sie es kindersicher machen, indem Sie es in einen Zaun mit einer selbstschließenden, selbstverriegelnden Tür einschließen.

Es ist besonders wichtig, Ihr Haus kindersicher zu machen. Hier sind einige spezifische Empfehlungen zum Schutz von Vorschulkindern:

  • Stellen Sie die Temperatur Ihres Warmwasserbereiters auf 120 Grad F ein.
  • Verwenden Sie Tore an Treppenabdeckungen an Steckdosen und Verriegelungen an Schränken.
  • Bewahren Sie Haushaltsreiniger, Chemikalien und Arzneimittel außerhalb der Reichweite auf und lagern Sie sie immer im Originalbehälter.
  • Tragen Sie keine heißen Flüssigkeiten oder Lebensmittel in der Nähe Ihres Kindes und lassen Sie Ihr Kind nicht in der Nähe von Öfen, Heizkörpern oder anderen heißen Geräten (insbesondere Lockenstangen). Verwenden Sie beim Kochen die Backbrenner und drehen Sie die Topfgriffe nach innen.
  • Um ein Ertrinken zu vermeiden, leeren Sie das gesamte Wasser aus Badewannen und Eimern, halten Sie die Tür zum Badezimmer geschlossen und lassen Sie Ihr Kind niemals in der Nähe eines Wasserbehälters allein
  • Bewahren Sie eine Liste mit Notrufnummern in der Nähe des Telefons auf, z. B. beim Giftinformationszentrum (1-800-222-1222).
  • Sperrräume, die nicht kindersicher sind

Wenn Sie mit Ihrem Kind über Sicherheit sprechen, bringen Sie ihm diese wichtigen Fähigkeiten bei:

  • Sicherheit für Fußgänger (Überqueren von Straßen usw.) und Spielplätze (auch wenn nicht auf Trampolinen gespielt wird)
  • Unbekanntes Bewusstsein: Sehen Sie sich Szenarien an, die Raubtiere möglicherweise verwenden, z. B. Süßigkeiten oder Spielzeug zum Einsteigen in das Auto anbieten, um Hilfe bei der Suche nach einem verlorenen Haustier zu erhalten oder um zu erfahren, dass sie Ihr Kind abholen, weil Sie krank sind.
  • Parkplatzsicherheit, z. B. Hand halten und nach Autos Ausschau halten

Trennungsangst

Irgendwann müssen Kinder lernen, sich von ihren Eltern zu entfernen, aber es kann traumatisch sein, sie dazu zu zwingen, bevor sie dazu bereit sind. Jüngere Kinder sind möglicherweise nicht bereit, einen längeren Zeitraum außerhalb ihrer Eltern zu verbringen. Extreme Trennungsangst kann zu einer negativen Assoziation des Kindes mit der Schule führen. Manchmal beginnen Eltern, ihr Kind in die Vorschule zu schicken, und stellen dann fest, dass ihr Kind einfach nicht bereit ist. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, kann Ihnen die Vorschullehrerin Ihres Kindes dabei helfen, die besten nächsten Schritte zu bestimmen.

Wie kann ich meinem Kind helfen, sich in der Vorschule niederzulassen?

Es ist zweifelhaft, ob ein Zwei- oder Dreijähriger freiwillig in eine Spielgruppe oder einen Kindergarten kommt, fröhlich zum Abschied winkt und anfängt zu spielen. Sie sind nicht dumm.

Sie sollten genügend Zeit lassen, um Ihr Kind jeden Morgen zu beruhigen, besonders früh. Scheinen Sie niemals zu hetzen, da dies sie dazu ermutigt, sich verzweifelt an Sie zu klammern, egal wie sehr sie mit der Arbeit im unordentlichen Spielbereich beginnen möchten. Geben Sie ihnen das Gefühl, dass Sie die ganze Zeit auf der Welt Zeit haben, sich zu verabschieden, aber machen Sie weiter, da längere Verabschiedungen niemandem helfen.

Mein Sohn wurde drei und als ich die Vorschule erwähnte, sagte er: "Aber Mama, ich brauche dich ... du kannst mich nicht verlassen." An seinem ersten Tag ging ich nach weniger als fünf Minuten und er rannte los, um mit kaum einem zweiten Blick zu spielen - Ich fühlte mich fast verstört!

Schleichen Sie sich niemals davon - verabschieden Sie sich immer deutlich, sonst weiß Ihr Kind nie, wer wann verschwinden wird. Gutes Vorschulpersonal öffnet die Tür und begrüßt Ihr Kind mit einem Lächeln beim Namen, um das Risiko zu verringern, dass Sie die Nerven verlieren und Ihr Kind wieder nach Hause bringen.

„Was für mich funktioniert hat, war ein fester und fröhlicher Abschied. Es schien ihn ein wenig zu beruhigen, als ich mein Glück und meine Zuversicht sah, dass es ihm gut gehen würde. Und so war er! "

Fast alle Kinder werden irgendwann verärgert sein, wenn Sie sie verlassen. Vorschulen erwarten dies und empfehlen Ihnen am ehesten, sich beim ersten Start Ihres Kindes auf oder in der Nähe des Geländes aufzuhalten.

Technologie

Die Bildschirmzeit muss nicht schlecht sein für k> Viele Inhalte im Internet sind jedoch nicht altersgemäß.

Es ist wichtig, genau auf die Medien zu achten, die Ihr Kind konsumiert. Sogar kinderfreundliche Werbung kann ungesund sein. Beispielsweise richten sich Junk-Food-Anzeigen häufig an junge Kinder.

Sie sollten auch die Nachteile von zu viel Bildschirmzeit berücksichtigen. Es ist für Kinder im Vorschulalter nicht gesund, zu viel sitzende Aktivität zu betreiben. Im Jahr 2016 wurde in den Richtlinien des AAP empfohlen, dass Kinder im Vorschulalter nur etwa 1 Stunde pro Tag Bildschirmzeit erhalten. Sie empfehlen auch, dass Kinder in dieser Altersgruppe nur hochwertigen Programmen ausgesetzt werden.

Weniger Zeit mit den Eltern

Wenn die Alternative zur Vorschule darin besteht, zu Hause bei Mama und / oder Papa zu bleiben, bedeutet dies, dass Kinder weniger Qualität und eins zu eins mit ihren Eltern erhalten. Eltern kennen und lieben ihre Kinder am besten. So wunderbar eine Vorschule auch sein mag, unter den richtigen Umständen werden Eltern ihren Kindern immer die beste Liebe und Fürsorge entgegenbringen. Kinder wachsen so schnell auf und jeder Moment, den ihre Eltern mit ihnen verbringen können, ist von unschätzbarem Wert.

Weinen, wenn du gehst

Wenn Ihr Kind beim Verlassen verärgert ist, lenken die Mitarbeiter es normalerweise gerne ab und versichern Ihnen, dass Ihr Kind bis zum Ende des Weges aufgehört hat zu schluchzen.

Viele Kindergärten ermutigen die Eltern, später anzurufen, um dies zu überprüfen, und rufen Sie an, wenn sich Ihr Kind nicht innerhalb einer angemessenen Zeit beruhigt.

Die Welt deines Vorschulkindes

Viele Kinder im Vorschulalter gehen gerne in die Vorschule. Es gibt ihnen die Möglichkeit, sich wie ein "Big K" zu fühlen. Sie sind wahrscheinlich eifrig darauf bedacht, die neuen Fähigkeiten zu demonstrieren, die sie gelernt haben. Vom Erlernen des Alphabets bis zum Schreiben ihrer Zahlen sind sie normalerweise sehr stolz auf ihre neuen Erfolge.

Die meisten Kinder im Vorschulalter genießen eine konsistente Routine. Alle größeren Veränderungen, wie die Geburt eines Neugeborenen oder eine Änderung in der Kindertagesstätte, können für sie sehr stressig sein. Ihr Verhalten kann sich vorübergehend zurückbilden, wenn sie sich an die Änderungen anpassen.

Kinder im Vorschulalter haben Mitgefühl für andere. Sie können andere Kinder in der Kindertagesstätte trösten oder versuchen, einem anderen Kind zu helfen, das heruntergefallen ist. Sie lieben es, mit anderen Kindern zusammen zu sein und haben vielleicht viel Spaß daran, mit ihren Freunden zu spielen.

Ihre schlechte Impulskontrolle und die Schwierigkeit, mit ihren Emotionen umzugehen, können jedoch das Teilen und Abwechseln erschweren. Sie können zuweilen aggressiv werden, wenn sie sich nicht durchsetzen.

Ihre Vorstellungskraft führt sie an neue Orte. Sie lieben es oft so zu tun, als wären sie verschiedene Menschen oder sie leben in magischen Ländern.

Zu viel zu tun und zu viel zu lernen / Überstimulation

Jedes Kind lernt und entwickelt sich in seinem eigenen Tempo. Wenn Sie versuchen, ein Kind zum Lernen zu bringen oder etwas zu tun, bevor es bereit ist, kann dies negative Auswirkungen haben. Wenn ein Kind noch nicht in der Lage ist, ein Konzept zu lernen, wird es extrem frustriert und es kann dazu führen, dass es Angst hat und sogar das Lernen hasst.

Wenn Kinder zu früh in die Vorschule gehen, können sie leicht überreizt werden. Meine Eltern kennen die Anzeichen dafür, dass ihr Kind überreizt wird, und können schnell reagieren, um dem Kind bei der Dekomprimierung zu helfen. In der Vorschule erkennen Lehrer, die nicht jedes Kind kennen und auch keine Einzelaufmerksamkeit schenken können, möglicherweise nicht die Anzeichen dafür, dass ein Kind überstimuliert wird. Jede Vorschule, die Sie für Ihr Kind in Betracht ziehen, sollte dem Alter und den allgemeinen Bedürfnissen des Kindes angemessen sein.

Universeller Kredit

Möglicherweise haben Sie das Recht, Ihre Kinderbetreuungskosten durch das Kinderbetreuungselement der Arbeitssteuergutschrift oder die neu eingeführte allgemeine Gutschrift zu decken.

Universal Credit ist eine neue All-in-One-Leistung, die von der Regierung eingeführt wird. Es ist eine einmalige monatliche Zahlung für Personen, die berufstätig sind oder nicht, die einige der Vorteile und Steuergutschriften zusammenfasst, die Sie möglicherweise jetzt erhalten.

Universal Credit ersetzt:

  • Einkommensabhängige Arbeitslosenunterstützung
  • Einkommensbezogenes Beschäftigungs- und Unterstützungsgeld
  • Sozialhilfe
  • Steuergutschrift für Kinder
  • Steuergutschrift
  • Wohngeld

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Leistungen in Anspruch nehmen, wechseln Sie bis März 2022 zu Universal Credit.

Ein Wort von Verywell

In den Vorschuljahren werden Sie wahrscheinlich viel physisches, emotionales und soziales Wachstum erleben. Geben Sie Ihrem Kind viel Sicherheit und Beständigkeit, und es wird wahrscheinlich gedeihen.

Viele Eltern sorgen sich, ob ihr Kind für den Kindergarten bereit ist. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Entwicklung Ihres Kindes oder der Bereitschaft für den Kindergarten haben, wenden Sie sich an dessen Vorschullehrer oder Kinderarzt.

Verhältnis von Lehrer zu Schüler

Wenn Sie zu Hause bei einem Verwandten oder einer Kinderpflegerin bleiben, können Sie sich oft persönlich unterhalten. Es gibt einfach keine Möglichkeit für einen Vorschullehrer, Ihrem Kind die Aufmerksamkeit und Konzentration zu schenken, die Sie in einer häuslichen Umgebung erhalten können. Mit einem Einzelgespräch lernt die Pflegekraft die Bedürfnisse des Kindes viel genauer kennen und kann die Pflege und das Lernen leicht darauf abstimmen, wo sich das Kind gerade in der Entwicklung befindet.

Jeder Lehrer wird bereitwillig erklären, dass sie effektiver wären, wenn sie kleinere Klassen hätten. Eine Studie des Tennessee State Department of Education untersuchte die Auswirkungen des Verhältnisses zwischen Lehrern und Schülern und stellte fest, dass kleinere Klassengrößen bei gleichbleibenden anderen Klassenfaktoren durchweg bessere Testergebnisse für Schüler im Grundschulalter erbrachten.

Zu viel Struktur

Die Struktur ist großartig und viele Kinder reagieren sehr gut auf Routine. Einer der Nachteile einiger Vorschulen ist jedoch zu viel Struktur. Für Kinder ist es äußerst wichtig, frei zu spielen und zu erkunden. Zu viele Regeln und zu viel Struktur können die Kreativität bei Kindern unterdrücken. Vorschulen arbeiten ebenfalls nach einem festgelegten Zeitplan. Daher kann es schwierig sein, eine Vorschule zu finden, die dem Zeitplan Ihrer Familie entspricht.

Elternabende

Die meisten Kindergärten haben Elternabende, an denen Sie sehen können, was Ihr Kind getan hat - normalerweise Fingerabdrücke mit Farbe oder, in einigen gehobenen Kindergärten, außergewöhnliche Leistungen künstlerischen Genies, die mit ziemlicher Sicherheit mehrere Stunden Erwachsenenförderung erforderten.

Zu teuer

Kindererziehung ist teuer und Vorschule ist keine Ausnahme. Die jährlichen Kosten für die Kinderbetreuung betragen in den meisten Bundesstaaten über 10.000 US-Dollar pro Jahr. In der Regel ist die Schule umso teurer, je besser sie ist. Wenn ein Elternteil oder ein Verwandter in der Lage ist, bei Ihrem Kind zu Hause zu bleiben, bis es den Kindergarten betritt, könnten Sie möglicherweise Tausende von Dollar sparen.

Schlüsselkräfte

Jedes Kind hat einen Schlüsselarbeiter, der Beobachtungen über Ihr Kind aufschreibt, die Sie lesen können. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind sich nicht beruhigt oder andere Probleme hat, sollten Sie mit dem Hauptberater Ihres Kindes sprechen und versuchen, die Ursache herauszufinden, und Ihr Kind vorsichtig befragen (versuchen, nicht hysterisch zu klingen).

Keime und Krankheit

In diesem Bereich gibt es zwei Grundgedanken. Einige Eltern halten es für eine gute Idee, ihre Kinder Keimen und Krankheiten auszusetzen, damit sie ihr Immunsystem aufbauen können, während andere ihre Kinder so weit wie möglich vor Krankheiten schützen möchten. Wenn Sie in das letztere Lager fallen, ist dies eine große Schwäche für Vorschulen. Die Vorschule erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind krank wird, und die Wahrscheinlichkeit, dass der Rest Ihrer Familie krank wird. Dies kann bedeuten, dass Sie mehr Krankheitstage bei der Arbeit verbringen müssen.

Zeit nach Hause zu gehen

Wenn Sie oder die Betreuungsperson Ihres Kindes Ihr Kind nach dem Vorschulalter treffen, tun Sie dies ordnungsgemäß (dh nicht, während Sie mit jemandem auf Ihrem Handy sprechen).

Ihr Kind braucht für einen Moment ungeteilte Aufmerksamkeit und Kuscheln - zumindest bis Sie nach Hause kommen und eine DVD auflegen können.

Wie kann ich meinem Kind helfen, Freunde zu finden?

Einige Kinder finden es einfach, Freunde zu finden - sie sind von Natur aus kontaktfreudig. Andere kämpfen auf dem Spielplatz (wenn Ihr Kindergarten das Glück hat, einen zu haben) und hängen an den Rändern.

Vorschulkinder können dies gut erkennen und ermutigen oft ältere Kinder, die jüngeren unter ihre Fittiche zu nehmen. Sie werden auch Gruppenspiele fördern.

Sobald das Semester begonnen hat, können Sie die Laufbahn Ihres Kindes starten und einen seiner Freunde einladen. Wenn Ihr Kind nach dem Vorschulalter müde ist, können Sie eine Weile warten. Ein Freund alle paar Wochen ist wahrscheinlich genug für Sie beide.

Ich habe dort mit der "anderen" Mutter im Wrack gesessen, die früher mein Zuhause hieß, und versucht, freundlich zu sein, aber das einzige, was wir gemeinsam haben, ist, dass wir beide Mütter sind und dass unsere (oder wenn ich es bin) Wirklich gemeinnützig, ihre Kinder sind für die schreckliche Szene verantwortlich, die wir überblicken, und ich werde die meiste Zeit der Nacht brauchen, um aufzuklären.

Ermutigen Sie Ihr Kind, darüber zu sprechen, mit wem es spielt und was es tut, aber grillen Sie es nicht. Sie sind wahrscheinlich ängstlicher als sie und möchten nicht, dass sie sich Sorgen um ihre Popularität machen. Viel Zeit dafür.

Mit eigenen Gefühlen umgehen

Es ist ein Meilenstein, wenn Sie Ihr Kind zum ersten Mal verlassen und sich viele Eltern fragen, was in aller Welt sie tun, sobald sie sich verabschieden. Weinen Sie jedoch nicht hörbar und klammern Sie sich an Ihr Kind, denn Sie werden seltsam aussehen.

So trostlos Sie sich auch fühlen, Sie müssen fröhlich und unterstützend aussehen, wenn Ihr Kind seinen Mantel unter seinem Namen an die kleine Garderobe hängt - manchmal geht es bei Mutterschaft darum, loszulassen, bevor Sie es wirklich wollen.

Sie haben keine Kontrolle

Die meisten Vorschulen sind wundervoll und haben Lehrer ausgebildet, die Kinder wirklich lieben. Man muss jedoch immer bedenken, dass es in jedem Beruf Menschen gibt, die nicht gut in ihrer Arbeit sind, und leider gibt es Menschen, die Kinder verbal und körperlich missbrauchen. Wenn Sie Ihr Kind in die Vorschule schicken, vertrauen Sie ihm in die Hände eines anderen Erwachsenen und haben keine Kontrolle darüber, was nach Ihrer Abreise passiert. Wenn Sie gründlich recherchieren und sicherstellen, dass Sie ein gutes Bauchgefühl für die Schule haben, können Sie diesen Fehler umgehen. Es ist etwas, worüber niemand nachdenken möchte, aber es ist ein wichtiger Punkt, den Sie immer im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie Ihrem Kind in die Hände eines anderen vertrauen.

Die richtige Vorschule für Ihr Kind auswählen

Die Wahl eines Kindergartens kann ein einschüchternder und überwältigender Prozess sein. Natürlich möchten Sie Ihr Kind auf Erfolgskurs bringen, und Sie möchten, dass seine Vorschulerfahrung die Grundlage für eine erfolgreiche akademische Karriere bildet, aber bei so vielen Auswahlmöglichkeiten kann es schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll.

Der beste Weg, um zu beginnen, besteht darin, sorgfältig zu überlegen, was Sie von einem Vorschulprogramm erwarten und welchen Erziehungsstil Sie für Ihr Kind für am besten halten. Hier sind einige Bereiche, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten:

Wann zu beginnen:

Eine gute Faustregel: Beginnen Sie im September mit der Erforschung und dem Besuch von Schulen, bevor Sie damit rechnen, dass Ihr Kind daran teilnimmt (normalerweise, wenn es 2 Jahre alt ist). Die Schulen nehmen ihre Bewerbung in der Regel ab Januar an und bieten offene Häuser möglicherweise noch früher an. Die Termine variieren jedoch je nach Schule. Denken Sie daran: Einige Schulen verlangen, dass ihre neuen Schüler mindestens 3 Jahre alt sind, und möglicherweise müssen sie auch vollständig im Töpfchen trainiert werden. Informieren Sie sich vorher bei den Schulen, um sicherzustellen, dass Sie alle relevanten Anforderungen kennen.

Was sind Ihre Möglichkeiten?

In den meisten Gemeinden gibt es eine Fülle von Vorschulen, und Sie müssen möglicherweise eine Reihe von Vorschulen durchsehen, bevor Sie die attraktivsten Optionen finden. Fragen Sie Freunde, Nachbarn oder Familienmitglieder, die Kinder haben und den Vorschulprozess bereits durchlaufen haben. Sie können Ihnen einige positive Empfehlungen geben oder Sie von untergeordneten Schulen fernhalten. Wenn Ihr Kind irgendwelche medizinischen Probleme hat, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um zu erfahren, ob er Ihnen Empfehlungen geben kann. Stellen Sie eine Liste dieser Empfehlungen zusammen und beschränken Sie diese Liste auf Ihre wichtigsten Optionen.

Bildungsphilosophie

Verschiedene Schulen schreiben unterschiedliche Bildungsphilosophien zu, und es ist wichtig, dass Sie die Unterschiede zwischen ihnen verstehen. Montessori-Schulen zum Beispiel konzentrieren sich auf die Förderung der Unabhängigkeit von Kindern, während Waldorfschulen der Kreativität Priorität einräumen. Die Schulen in der Bank Street setzen kindzentriertes Lernen ein, die High / Scope-Methode setzt Ziele für Kinder, und der Reggio Emilia-Ansatz basiert seine Programme auf der natürlichen Entwicklung eines Kindes. Über diese allgemeinen Philosophien hinaus variieren die einzelnen Schulen und Programme stark in Bezug auf Methodik, Stil und Ton.

Es gibt noch andere Möglichkeiten: Viele Kirchen und Tempel bieten religiöse Vorschulprogramme an, und kommunale Organisationen wie das YMCA bieten Vorschulprogramme für Anwohner oder einkommensschwache Familien an, ganz zu schweigen von den zahlreichen Programmen, die von privaten Unternehmen oder Tagesstätten angeboten werden. Denken Sie über diese unterschiedlichen Ansätze und Philosophien nach und wählen Sie einen Ansatz, der mit den Werten Ihrer Familie und dem einzigartigen Lernstil Ihres Kindes übereinstimmt.

Schüler-Lehrer-Verhältnisse und Programmfazilitäten

Unabhängig davon, für welchen Schulstil Sie sich entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass das Schüler-Lehrer-Verhältnis niedrig genug ist, um die Bedürfnisse Ihres Kindes zu erfüllen. Hier ist ein hilfreicher Leitfaden, der Ihnen bei der Entscheidung hilft: Bei 2 1/2 - 3-Jährigen sollten maximal 14 Schüler in der Klasse sein, und bei mindestens zwei Erwachsenen bei 3 - 5-Jährigen sollte es maximal 14 Schüler geben 20 Schüler in der Klasse mit mindestens zwei Erwachsenen. Wenn das Verhältnis höher ist, kann Ihr Kind nicht die individuelle Aufmerksamkeit erhalten, die es benötigt.

Stellen Sie außerdem sicher, dass die Schule mit den für ein sicheres und positives Lernerlebnis erforderlichen Einrichtungen ausgestattet ist. Es sollte genügend sauberes und sicheres Spielzeug vorhanden sein, das für Kinder leicht zugänglich ist, und alle Spielbereiche im Freien sollten eingezäunt und frei von potenziell gefährlichen Gegenständen sein. Stellen Sie sicher, dass die Lehrer auch in Erster Hilfe geschult sind.

Transport

Natürlich ist es sehr wichtig zu wissen, wie Ihr Kind jeden Tag zur Schule und zurück kommt. Finden Sie heraus, ob Ihre Schule einen Busservice anbietet oder ob Sie dafür verantwortlich sind, ihn jeden Tag zu bringen und abzuholen. Grundsätzlich bieten Schulen, die näher am Wohnort liegen, Ihrer Familie mehr Vorteile. Die Reisezeit ist kürzer, die Transportlogistik einfacher und Ihr Kind wird eher Freunde in der Nachbarschaft finden.

Länge des Schultages

Vorschulen dienen in der Regel dazu, den Kindern den Einstieg in die formale Schulbildung zu erleichtern - sie werden dort auf jeden Fall viel Zeit verbringen. Kleine Kinder gedeihen in der Regel nicht mit langen Arbeitszeiten, weshalb die Vorschulzeit meist nur wenige Stunden beträgt. Die Länge des Schultages ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl einer Schule. Sie möchten Ihr Kind nicht mit längeren Arbeitszeiten überlasten, aber ein zu kurzer Schultag kann mit Ihrem eigenen Arbeitsplan schwierig zu bewältigen sein. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten und überlegen Sie, was für Ihr Kind und Ihre Familie am besten geeignet ist.

Besuchen Sie Ihre Top-Auswahl

Sobald Sie Ihre Auswahlliste eingegrenzt haben, möchten Sie die Schulen besuchen. Vereinbaren Sie unbedingt einen Termin. Wenn Sie nur vorbeischauen, sind die Lehrer und die Verwaltung möglicherweise zu beschäftigt, um Ihre Fragen zu beantworten. Wenn Sie die Schule besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie die Einrichtungen besichtigen, mit dem Schulleiter und den Lehrern sprechen und, wenn möglich, eine Klasse beobachten. Beeinträchtigen Sie beim Beobachten einer Klasse nicht die natürlichen Abläufe im Raum. Halten Sie Abstand zu Schülern und Lehrern, damit Sie sehen können, wie es läuft, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Wenn Sie die Schule selbst besucht haben, versuchen Sie, einen weiteren Besuch zu vereinbaren, damit Sie Ihr Kind mitnehmen können. Die meisten Vorschulen freuen sich, Sie unterzubringen, und freuen sich darauf, einen potenziellen Studenten zu treffen. Wenn Ihr Kind die Schule vorzeitig besucht, wird auch der Stress und die Angst am ersten Schultag erheblich gemindert.

Machen Sie vor allem das Glück Ihres Kindes zum wichtigsten Faktor bei der Wahl eines Kindergartens. Für Akademiker bleibt später noch viel Zeit. Vorschule sollte eine Zeit für Spaß sein, in der Ihr Kind lernen kann, sich wohler und unabhängiger zu fühlen und eine persönliche Liebe zur Schule und zum Lernen zu pflegen.

Vorschulakkreditierung und -lizenzierung

Die Akkreditierung ist ein Prozess, bei dem die Schulen bewertet und nachweisen, dass sie hohen Qualitätsstandards entsprechen. Mit anderen Worten, wenn eine Schule von einer seriösen Akkreditierungsagentur akkreditiert ist, hat sie sich als qualitativ hochwertige Einrichtung erwiesen. Die Akkreditierung ist an Colleges, Universitäten sowie Junior- und Senior High Schools weit verbreitet, wird jedoch in der Welt der frühkindlichen Bildung immer beliebter.

Der typische Akkreditierungsprozess umfasst drei Schritte. Zunächst wird die Schule einer Selbstbewertung unterzogen und die Ergebnisse der Akkreditierungsstelle gemeldet. Zweitens führt die Akkreditierungsagentur (eine externe Einrichtung von Drittanbietern) eine Bewertung durch. Drittens ist die Schule für den akkreditierten Status zugelassen oder muss zu einem früheren Stadium des Prozesses zurückkehren. Die Akkreditierungsstelle schickt während des gesamten Prüfungszeitraums Vertreter in die Schule, führt Interviews mit Lehrern, Schülern und der Verwaltung.

Die Akkreditierung kann ein langwieriger und aufwändiger Prozess sein, der oft mehrere Jahre in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund sind nur 10% der nationalen Organisationen für frühkindliche Bildung akkreditiert.

Die National Association for the Education of Young Children ist die landesweit größte Akkreditierungsagentur für Vorschulen.

"Akkreditiert" ist kein Synonym für "lizenziert". Die Zulassung ist Voraussetzung für die Akkreditierung. Alle akkreditierten Programme sind daher lizenziert, aber nicht alle lizenzierten Programme sind akkreditiert.

Was Ihr Kind wissen muss, bevor es mit der Vorschule beginnt

Vorschule ist ein wichtiger Übergang für kleine Kinder. Selbst wenn Sie zuversichtlich sind, dass Ihr Kind bereit ist, und wenn Sie alle logistischen Voraussetzungen haben, um es zur richtigen Zeit im richtigen Klassenzimmer unterzubringen, gibt es noch einige Bereiche, auf die Sie sich möglicherweise vorbereiten müssen. Hier sind die wichtigsten Dinge, an denen Sie und Ihr Kind vor dem ersten Tag im Vorschulalter arbeiten müssen:

Selbstpflege: Töpfchentraining und Körperpflege

Einige Kindergärten akzeptieren keine Schüler, es sei denn, sie sind gut ausgebildet (oder zumindest gut unterwegs). Einige Kindergärten sind in dieser Angelegenheit nachsichtiger. Stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig herausfinden, wo Ihre Schule steht. Unabhängig davon können die Fähigkeiten des Badezimmers für Kinder im Vorschulalter, die selbst nicht viel geübt haben, zu erheblichem Stress und Angst führen.

Sie können einen großen Unterschied in der schulischen Erfahrung Ihres Kindes machen, indem Sie sicherstellen, dass es einige Schlüsselkompetenzen beherrscht. Dazu gehört, dass er alleine auf die Toilette geht, sich die Hände wäscht und trocknet, seine eigenen Hosen zuknöpft und so weiter. Richten Sie vor Schulbeginn eine Badroutine zu Hause ein. Seien Sie für den Fall da, dass er Hilfe benötigt, aber ermutigen Sie ihn so weit wie möglich zur Unabhängigkeit.

Unfälle passieren natürlich im Vorschulalter. Für ein 3-jähriges Kind kann es eine sehr beängstigende Erfahrung sein, das erste Mal in einer ungewohnten Umgebung auf die Toilette zu gehen, insbesondere wenn es zuvor noch nicht viele Erfahrungen mit öffentlichen Toiletten gesammelt hat. Kinder im Vorschulalter, auch diejenigen, die normalerweise keine Probleme mit dem Toilettengang haben, haben keine vollständige Kontrolle über ihre Blasen. Es liegt an Ihnen als ihren Eltern, ihnen beizubringen, wie sie das Gefühl haben, auf die Toilette gehen zu müssen. Vorschullehrer geben ihren Schülern regelmäßig Töpfchenpausen und fragen oft, ob die Kinder die Toilette benutzen müssen, aber stellen Sie sicher, dass Ihr Kind weiß, wie es darum bittet, auf die Toilette zu gehen, und dass dies in Ordnung ist.

Wenn Ihr Kind mit Unfällen zu kämpfen hat oder Angst hat, in der Schule einen zu haben, tun Sie Ihr Bestes, um seine Angst zu lindern. Lassen Sie ihn wissen, dass der Lehrer da ist, um ihm zu helfen, und dass Unfälle allen passieren.

Getrennt von dir sein

Einige Schüler haben es schwer, von Mama und Papa getrennt zu werden, und haben erhebliche Probleme, wenn sie für die Vorschule abgesetzt werden. Andere Schüler haben viel Zeit in Tagesstätten oder ähnlichen Aktivitäten verbracht und haben überhaupt keine Probleme. Wenn Ihr Kind sich daran gewöhnt, vor Schulbeginn von Ihnen getrennt zu sein, wird seine Erfahrung viel glücklicher. Lassen Sie die Idee hinter sich: Beginnen Sie beispielsweise mit einer Stunde bei Oma oder einem engen Freund Ihrer Familie und verlängern Sie schrittweise den Zeitraum, in dem Ihr Kind sich wohl fühlt, wenn es bei einer anderen Person als Ihnen bleibt.

Auch wenn es Ihrem Kind angenehm ist, von Ihnen getrennt zu sein, wird die Vorschule für ihn ein großer Übergang sein, und es kann einige Zeit dauern, bis er sich vollständig an Sie gewöhnt hat. Betonen Sie nicht zu viel, Vorschullehrer haben viel Übung darin, Kindern in dieser Übergangszeit zu helfen. Wenn Sie irgendwelche Sorgen oder Bedenken haben, die Ihrer Meinung nach sofort ausgeräumt werden sollten, teilen Sie diese dem Lehrer oder der Verwaltung unverzüglich mit.

Selbst essen

Die meisten Vorschulen servieren tagsüber einen Snack oder eine Mahlzeit. Sie sollten daher sicherstellen, dass Ihr Kind vor Beginn des Schuljahres einige Tischfertigkeiten übt. Möglicherweise braucht er zusätzliche Hilfe, um den Strohhalm in seine Saftbox zu bekommen, Utensilien zu verwenden oder Beutel oder Plastikhüllen zu öffnen. Stellen Sie sicher, dass er grundlegende Tischmanieren kennt: Verwenden einer Serviette, bitte und danke sagen und so weiter. Achten Sie beim Üben dieser Fähigkeiten darauf, dass Sie darauf achten. Auf diese Weise können Sie ihm Snacks und Mittagessen verpacken, die er unabhängig voneinander genießen kann.

Wenn Ihr Kind an Nahrungsmittelallergien leidet, teilen Sie diese Ihrem Kindergarten mit. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Kind weiß, welche Lebensmittel es haben kann und welche nicht.

Mit anderen auskommen

Für einige Kinder ist die Vorschule das erste Mal, dass sie längere Zeit in einer Gruppe anderer Kinder verbringen. Vergewissern Sie sich, dass Sie ihnen zuvor einige grundlegende soziale Fertigkeiten beibringen, damit sie so sicher und vorbereitet wie möglich in den Klassenraum gehen können.

Wenn Ihr Kind schüchtern oder ängstlich ist, andere Kinder zu treffen, versuchen Sie, seine Sorgen so gut wie möglich zu lindern. Sie könnten ihm eine Geschichte über Ihre Zeit in der Schule erzählen und wie nervös Sie waren, neue Freunde zu finden. Holen Sie ihm etwas Übung, bevor der große Tag ankommt. Sie könnten in den Park gehen oder in eine Klasse in der örtlichen Bibliothek - überall, wo er die Möglichkeit hat, mit anderen Kindern zu spielen. Bringen Sie ihm bei, wie man teilt, freundlich ist und aufräumt, und geben Sie ihm eine Menge positive Unterstützung für gutes Sozialverhalten.

Der Schulbus

Der Schulbus kann für Kinder ziemlich beängstigend sein, weshalb einige Vorschulen Übungsfahrten anbieten, bevor das Schuljahr beginnt. Prüfen Sie, ob Ihre Schule dazu gehört, und nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Sie können. Dies lindert die Angst Ihres Kindes sehr, wenn der erste Tag ankommt. Wenn Ihre Schule keine Übungsbusfahrten anbietet, nehmen Sie eine kleine Fahrt mit einem öffentlichen Bus zusammen. Es ist natürlich nicht genau dasselbe wie ein Schulbus, aber es sollte die ganze Idee, einen Bus zu fahren, Ihrem Kind weniger fremd machen.

Sie sollten überprüfen, ob Ihr Kind mit der Bussicherheit vertraut ist. Hat Ihr Vorschulbus Sicherheitsgurte? Kann Ihr Kind selbst einen Sicherheitsgurt anlegen? Ihre Vorschule wird wahrscheinlich ein Orientierungstreffen abhalten, in dem diese Details besprochen werden. Je mehr Sie Ihr Kind im Voraus vorbereiten können, desto reibungsloser verläuft der Übergang.

So helfen Sie Ihrem Kind beim Übergang in die Vorschule

Der Beginn der Vorschule ist ein großer Übergang für kleine Kinder. Verständlicherweise haben viele Kinder im Vorschulalter zunächst Schwierigkeiten, besonders wenn sie nicht daran gewöhnt sind, von Mama und Papa getrennt zu sein. Trennungsangst ist ein sehr verbreitetes Problem für Kinder im Vorschulalter, insbesondere in den ersten Tagen und Wochen. Zum Glück können Sie einige einfache Schritte unternehmen, um den Übergang so reibungslos und schmerzfrei wie möglich zu gestalten:

Besprechen Sie es im Voraus

Kinder fühlen sich oft ängstlich und ängstlich, weil ihnen die Idee der Schule völlig unbekannt ist. Was wird mit mir passieren? Wird Mama jemals wiederkommen? Wird der Lehrer gemein sein? Wenn Sie mit Ihrem Kind darüber sprechen, wie Schule ist, wird die Idee überschaubar, vielleicht sogar aufregend.

Sagen Sie Ihrem Kind, warum Sie sich für die Schule entschieden haben und welche lustigen Dinge es dort tun kann. Am besten ist es jedoch, vage zu sein. Wenn Sie die Hoffnung auf eine bestimmte Aktivität hegen und die Klasse dies am ersten Tag nicht tut, haben Sie möglicherweise ein Problem. Anstatt beispielsweise zu versprechen, dass er mit seinen Freunden Verstecken spielen kann, sagen Sie ihm einfach, dass er spielen kann. Seien Sie im Allgemeinen positiv, optimistisch und aufgeregt für Ihr Kind. Die Chancen stehen gut, dass es Ihre Emotionen aufgreift und sich auch so fühlt.

Stellen Sie sicher, dass Sie erklären, dass Sie nicht bei ihm bleiben werden. Dies ist oft der schwierigste Teil des Prozesses: der Moment, in dem Sie sich zum ersten Mal verabschieden. Viele Kinder reagieren mit Schrecken, weinen und klammern sich an Ihr Bein. Dies liegt normalerweise daran, dass sie nicht wussten, was sie zu erwarten hatten. Wenn Sie freundlich und freundlich erklären, dass Mütter und Väter nicht mit ihren Kindern zur Schule gehen, und wenn Sie erklären, dass Sie in kurzer Zeit zurück sind, um sie abzuholen, sollte der Übergang viel einfacher sein.

Objektbeständigkeit

"Objektbeständigkeit" ist das Konzept, dass selbst wenn Sie momentan etwas nicht sehen können, es immer noch da ist. Wenn sich ein Spielzeug hinter einem Stuhl befindet, hat es nicht aufgehört zu existieren. Indem Sie dieses Konzept mit Ihrem Kind bekräftigen, helfen Sie ihm, sich auf den großen Moment vorzubereiten, in dem Sie es in der Schule verlassen. Offensichtlich werden Sie die Worte "Objektbeständigkeit" bei Ihrem 3-Jährigen nicht verwenden wollen, das ist ein bisschen viel. Verwenden Sie einfache Illustrationen, vielleicht mit seinem Lieblingsspielzeug oder Stofftier. Legen Sie seinen Teddybär hinter ein Buch und fragen Sie ihn, ob er es finden kann. Wenn er den Bären findet, sagen Sie: "Sehen Sie, Kumpel? Wir konnten Ihren Bären nicht sehen, aber er war immer noch für Sie da. Wenn Sie zur Schule gehen, bin ich nicht bei Ihnen, aber ich verspreche es Ihnen Ich bin gleich wieder für Sie da. " Dies wird ihm helfen, stärker und unabhängiger zu werden.

Besuche die Schule

Wenn Sie Ihr Kind zu einem Besuch vor Ort mitnehmen, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, es für den Schulbesuch zu begeistern. Wenn Ihr Kind die Schule, die Klassenzimmer sehen und vielleicht sogar auf dem Spielplatz spielen kann, kann seine Sorge um diesen mysteriösen neuen "Schulort" zu Aufregung und Optimismus führen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Hauptbüro anrufen und einen geeigneten Zeitpunkt für einen Besuch vereinbaren. Überprüfen Sie, ob sie ein Orientierungstreffen für neue Schüler und ihre Eltern haben. Ihr Kind hat vielleicht sogar einen Vorsprung, wenn es darum geht, auf diese Weise neue Freunde zu finden.

Self-Care-Fähigkeiten

Wenn Ihr Kind mit grundlegenden Fähigkeiten der Selbstpflege (Töpfchentraining, Händewaschen, An- und Ausziehen von Schuhen, Zuknöpfen seiner eigenen Hose usw.) zu kämpfen hat, kann es sich gestresst und ängstlich fühlen, zur Schule zu gehen, wo es gewonnen hat. Ich habe dich nicht da, um ihm zu helfen. Nehmen Sie sich Zeit, um diese Fähigkeiten lange vor dem ersten Schultag zu üben. Je besser er auf diesem Gebiet vorbereitet ist, desto einfacher wird sein Übergang. Natürlich kann er nicht alles rechtzeitig perfekt beherrschen. Stellen Sie sicher, dass er versteht, dass es in Ordnung ist, seinen Lehrer um Hilfe zu bitten, und dass er keine Angst haben muss, dies zu tun.

Achten Sie auf die Regression zu Hause

Sogar Kinder, die positiv und enthusiastisch auf den Vorschulunterricht reagieren, können beim Übergang noch Anzeichen von Stress zeigen. Eine häufige Manifestation davon ist die Regression in anderen Bereichen ihres Lebens (z. B. Baby-Talking oder Clinginess oder Moodiness). Das ist völlig normal. Vorschulkinder sind unglaublich intelligent, energisch und neugierig, aber sie sind keine großartigen Multitasker. Die Umstellung auf die Vorschule bringt viele neue Belastungen für ihre sich entwickelnden Köpfe mit sich, und sie passen sich möglicherweise nicht bei jedem Schritt des Weges perfekt an.

Der beste Weg zu helfen ist, positiv und unterstützend zu sein. Sprechen Sie oft mit ihnen darüber, was sie in der Vorschule tun und lernen und was sie daran lieben. Geben Sie viele Umarmungen und Ermutigungen und stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass sie geliebt und gepflegt werden. Geben Sie positive Verstärkung, wie Lob oder Belohnung, wenn er angemessenes Verhalten zeigt, und seien Sie geduldig und verständnisvoll, wenn er sich durch den Übergang arbeitet. Mit Ihrer Liebe und Unterstützung wird er diese Zeit überstehen und lernen zu gedeihen.

Vorbereitung auf den ersten Tag im Vorschulalter

Also, Sie sind alle eingeschrieben, Sie haben mit Ihrem Kleinen einige selbständige Fähigkeiten geübt und Sie haben das Gefühl, dass er einen großartigen Job machen wird. Jetzt muss nur noch sichergestellt werden, dass Sie alles haben, was er für einen erfolgreichen ersten Tag in der Vorschule benötigt. Hier sind ein paar Punkte, die Sie abhaken sollten, bevor der große Tag tatsächlich ankommt:

Schulmaterial

Hier sind einige hilfreiche Dinge, die Sie Ihrem Kind zusenden möchten:

Ein Rucksack Dies hilft der Lehrerin Ihres Kindes ungemein, wenn sie zu lernen versucht, wessen Rucksack wem gehört. Hängen Sie den Anhänger nicht an die Außenseite des Rucksacks! Befestigen Sie es an der Innenseite, damit es sichtbar ist, wenn Sie den Reißverschluss öffnen. Stellen Sie sicher, dass der Name und die Telefonnummer Ihres Kindes sowie der Lehrer, die Zimmernummer und die Telefonnummer der Schule deutlich auf dem Etikett vermerkt sind.

Ein Bild oder Lovey von zu Hause aus: Kinder im Vorschulalter haben häufig Angst und haben Heimweh, wenn sie zum ersten Mal in die Schule gehen. Senden Sie Ihrem Kind ein Foto oder einen kleinen Gegenstand von zu Hause in den Rucksack, damit es ihn ansehen kann, wenn es sich ängstlich oder traurig fühlt. Es ist eine gute Idee, sich vorher bei Ihrem Lehrer zu erkundigen. Im Allgemeinen ist es für Kinder nicht empfehlenswert, Spielzeug von zu Hause mitzunehmen, aber in den ersten Tagen nach dem Übergang in die Vorschule sind die Lehrer in der Regel recht zuvorkommend.

Vom Lehrer angeforderte Materialien: Sie werden wahrscheinlich eine Liste dieser Dinge erhalten, bevor die Schule beginnt. Die Liste wird wahrscheinlich (waschbar!) Künstlerbedarf, Bleistifte usw. enthalten.Eine Mappe ist eine gute Idee, auch wenn Ihr Lehrer sie nicht ausdrücklich angefordert hat, wird Ihr Kind wahrscheinlich täglich mit Notizen, Kunstprojekten und anderen Papieren nach Hause kommen und Sie werden einen Platz für sie haben wollen.

Zusätzliche Kleider: Die Vorschule ist von Natur aus ein ziemlich unordentlicher Ort. Kinder malen, spielen mit Ton, essen Snacks und so weiter. Nicht nur das, Unfälle sind für Kinder im Vorschulalter ziemlich häufig, auch wenn sie schon lange im Töpfchen trainiert haben. Ein Wechsel der Kleidung kann ein Lebensretter für den Lehrer sein und Ihrem Kind viel Verlegenheit ersparen.

Feuchttücher oder Taschentücher: Diese sind in einem Vorschulklassenraum ständig gefragt. Ihr Lehrer wird es Ihnen sehr danken, wenn Sie ihn einsenden!

Was NICHT mitzubringen

Hausgemachte Snacks, insbesondere mit Nüssen: Lebensmittelallergien treten bei Kindern im ganzen Land immer häufiger auf, und es ist schwierig, die potenziellen Gesundheitsrisiken, die einige Lebensmittel bergen können, zu übertreiben. Aus diesem Grund haben viele Schulen Snacks oder Leckereien verboten, die nicht im Laden gekauft und einzeln verpackt wurden. Das geht doppelt für alles mit Nüssen! Lassen Sie die Schule im Allgemeinen die Snack-Zeit regeln.

Händedesinfektionsmittel: Obwohl es möglicherweise nicht intuitiv zu sein scheint, können Händedesinfektionsmittel in Vorschulklassen große Probleme verursachen. Auch hier spielen Allergien eine Rolle. Außerdem haben viele Kinder versucht, es zu trinken, und sind krank geworden, und es fällt den Lehrern besonders schwer, den richtigen Gebrauch zu überwachen. Es ist am besten, es einfach zu Hause zu lassen. Bringen Sie Ihrem Kind stattdessen das Händewaschen bei, damit es das warme Wasser und die Seife der Schule verwenden kann.

Spielzeuge: Oben haben wir Ihnen empfohlen, ein Bild oder einen Liebsten von zu Hause einzusenden, um das Heimweh zu lindern. Das ist wahrscheinlich in Ordnung, aber Sie möchten nicht die Lieblings-Actionfigur oder das Lieblingsspielzeug Ihres Kindes einsenden. Spielzeug wie dieses kann im Klassenzimmer zu Problemen führen: Ihr Kind ist möglicherweise zu fixiert, um Anweisungen zu befolgen, oder es kann Eifersucht und Streit mit anderen Kindern hervorrufen. Außerdem ist es einfach, ein Spielzeug in einem Vorschulklassenzimmer zu verlieren, weil es dort zunächst so viele Spielsachen gibt. Wenn Ihr Lehrer es nicht ausdrücklich verlangt, ist es besser, das Spielzeug zu Hause zu lassen.

Rucksäcke mit Rollen: Obwohl dies eine großartige Idee zu sein scheint, funktionieren sie im Vorschulalter normalerweise nicht so gut. Ihr Kind sollte im Allgemeinen nicht zu viel mit nach Hause nehmen müssen, und Rollrucksäcke sind oft zu groß, um in Vorschulkinderwagen zu passen. Sie stellen auch eine Stolpergefahr für andere Kinder dar, wenn die Klasse in einer Reihe läuft. Vermeiden Sie bei der Auswahl eines Rucksacks das Rollen von Rucksäcken.

Beliebige Schuhe, außer Turnschuhe: Die Schuhe Ihres Kindes sollten gut passen und es ihm ermöglichen, auf dem Spielplatz und im Fitnessstudio zu rennen und zu spielen. Winzige Sandalen, Crocs oder High-Heels sehen zwar toll aus, sind aber in der Vorschule nicht so praktisch. Tatsächlich haben viele Schulen das Tragen von Turnschuhen zur Regel gemacht und jede andere Art von Schuh verboten.

Lesen Sie Kinderbücher über das Starten der Vorschule

Bücher sind eine großartige Möglichkeit, Kindern beizubringen, was sie vom ersten Tag im Kindergarten erwarten können. Es gibt eine Reihe von Titeln zu diesem Thema. Einige der beliebtesten Titel sind Vorschulzeit Hurra! von Linda Leopold Strauss, Froggy geht zur Schule von Jonathan London, Maisy geht in die Vorschule von Lucy Cousins ​​und Zur Schule gehen von Anne Civardi. Mit einer schnellen Online-Suche können Sie diese und viele weitere Titel bestellen oder mit Ihrem Kind einen Ausflug in die Bibliothek unternehmen und dort eine Reihe großartiger Optionen finden.

Am Abend zuvor

Jedes Kind reagiert anders auf die Idee, zum ersten Mal zur Schule zu gehen. Einige sind schwindelig und aufgeregt, andere sind ängstlich und ängstlich. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es sich für den bevorstehenden großen Tag fühlt. Machen Sie das Gespräch unbeschwert und sorglos - Sie möchten sicherlich keinen Stress oder Anspannung hinzufügen. Vielleicht möchten Sie auch eine oder zwei Geschichten über Ihre eigenen Erfahrungen mit dem ersten Schulbesuch erzählen. Helfen Sie Ihrem Kleinen, sich so wohl und aufgeregt wie möglich zu fühlen.

Fragen Sie Ihr Kind auch, was es von der Schule erwartet. Weiß er, dass du nicht bei ihm bleiben wirst? Wen will er in der Schule absetzen? Wenn Sie diese Dinge im Voraus besprechen, können Sie viele unangenehme Überraschungen vermeiden, die zu Problemen, Widerständen und sogar zum vollständigen Zusammenbruch führen können.

Stellen Sie sicher, dass sein Rucksack mit allem ausgestattet ist, was er für den Tag benötigt. Wenn Sie dies am Abend zuvor tun, sparen Sie sich und Ihrem Kind viel Stress und beeilen sich am nächsten Morgen.

Planen Sie Ihre Morgenroutine und lassen Sie sich genügend Zeit, um alle erforderlichen Aufgaben zu erledigen. Besprechen Sie diese Routine mit Ihrem Kind am Vorabend, damit es sich wohlfühlt und nicht zu viel erwartet, um in zu kurzer Zeit etwas zu unternehmen.

Bettzeit

Natürlich machen viele Kinder ziemlich viel Aufhebens, wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen, besonders wenn der nächste Tag das Versprechen einer großen, aufregenden Veränderung in sich birgt. Hoffentlich haben Sie vor der Nacht vor dem Vorschulalter einen Tagesablauf festgelegt. Es ist wichtig, dass Sie und Ihr Kind vor dem großen Tag eine gute Nachtruhe haben.

Geben Sie Ihrem Kind vor dem Zubettgehen eine Vorwarnung. In der Regel funktioniert eine 10-minütige Warnung hervorragend. Die gesamte Schlafenszeit dauert in der Regel eine Stunde. Planen Sie entsprechend. Während dieser Stunde kann Ihr Kind auswählen, welche Aktivitäten es vor dem Schlafengehen ausführen möchte: zum Beispiel eine Geschichte lesen oder ein ruhiges Spiel spielen. Wenn er die Wahl hat, wird die Schlafenszeit eher zu einer harmonischen, glücklichen Zeit als zu einem Machtkampf. Natürlich sind einige Dinge - wie das Zähneputzen - nicht optional. Wenn Sie möchten und Ihr Kind gut auf Belohnungen reagiert, können Sie eine Schlafenszeittabelle mit allen wichtigen aufgelisteten Gegenständen erstellen und neben jedem Gegenstand Aufkleber anbringen, sobald diese erledigt sind.

Versprechen Sie, dass Sie bald zurück sein werden, um zu sehen, ob er schläft, wenn er sich eingenistet hat und Sie Ihre guten Nächte gesagt haben. Sie möchten, dass er einschlafen kann, ohne dass Sie ständig anwesend sind, aber er muss auch wissen, dass er in Sicherheit ist und dass Sie in der Nähe sind. Halten Sie Ihr Versprechen und kommen Sie einige Minuten später wieder.

Das Einrichten einer Schlafenszeitroutine hilft Ihnen und Ihrem Kind, den Rest zu bekommen, den Sie benötigen, und sie nimmt Ihnen den Stress und den Konflikt beim Einschlafen.

Der große Tag

Wenn der große Tag endlich kommt, werden Sie wahrscheinlich auf ein Hindernis stoßen, auf das die meisten Eltern stoßen: das Weinen. Möglicherweise geht es Ihrem Kind gut, bis Sie versuchen zu gehen, und dann kommt Panik auf! Das Schluchzen beginnt, und bevor Sie es merken, klammert sich Ihr Kind entsetzt an Ihr Bein. Das ist völlig normal und verständlich. Die Vorschule ist für sie ein großer, neuer, unbekannter Ort, und sie sind möglicherweise nicht an die Vorstellung gewöhnt, von Ihnen getrennt zu sein. Sogar Kinder, die viel Zeit in Tagesstätten und anderen Aktivitäten verbracht haben, können diese plötzliche Angst verspüren, wenn sie zum ersten Mal in der Schule abgesetzt werden.

Ihre eigene Einstellung ist hier entscheidend. Kinder sind fein abgestimmte Antennen, die Ihre Emotionen mit überraschender Genauigkeit erfassen. Wenn Sie ängstlich, traurig oder verängstigt sind, wird es wahrscheinlich auch Ihr Kind sein. Geben Sie Ihr Bestes, um eine optimistische und positive Einstellung zum Tag zu bewahren. Helfen Sie Ihrem Kind, sich optimistisch und aufgeregt zu fühlen, und Sie müssen sich weniger Sorgen machen.

Es ist auch sehr wichtig, Ihrem Vorschullehrer zu vertrauen. Kinder, die am ersten Tag weinen, sind für sie nichts Neues. Sie haben sicherlich viel Übung darin, Kindern bei der Bewältigung dieses schwierigen Übergangs zu helfen, und irgendwann müssen Sie aus der Erfahrung des Lehrers aussteigen und darauf vertrauen, dass sie dazu beitragen, dass die Erfahrung Ihres Kindes positiv wird.

Was auch immer Sie tun, entfernen Sie das Kind nicht aus dem Klassenzimmer. Dies verstärkt das Verhalten auf genau die falsche Art und lehrt sie im Grunde, dass sie, wenn sie weinen, nicht zur Schule gehen müssen. Wenn Sie sie aus dem Raum nehmen, kann es unglaublich schwierig sein, sie wieder hereinzubekommen.

Schleichen Sie sich auch nicht raus, wenn Ihr Kind vorübergehend abgelenkt ist. Dies kann dazu führen, dass sich Ihr Kind allein und verlassen fühlt und die Probleme verschlimmern. Es mag schwierig sein, aber es wird auf lange Sicht viel besser sein, sich selbstbewusst vom Gesicht Ihres Kindes zu verabschieden. Sie wären überrascht: Lehrer sind oft so geschickt im Umgang mit dieser Situation, dass Kinder einen Moment später aufhören zu weinen. Sie können einige Stunden später zurückkehren, um Ihr Kind glücklich und zufrieden und aufgeregt zu finden, Sie zu sehen.

Leider kann das Weinen Spiel nach dem ersten Tag nicht vollständig enden. In der Tat kann es manchmal Wochen dauern, bis sich Kinder mit dem Schulabbruch wohl fühlen. Gib aber nicht auf. Seien Sie freundlich und fest und erklären Sie, dass dies alles dazu beiträgt, größer und intelligenter zu werden. Mit der Zeit wird Ihr Kind in seiner neuen Schule glücklich und erfolgreich sein.