Fitness und Yoga

Yoga-Techniken zur Heilung von Asthma

Hintergrund
  • Geschichte der Astrologie
  • Astrologie und Wissenschaft
  • Astrologie und Astronomie
  • Traditionen, Typen und Systeme
Traditionen
  • Babylonier
  • Hellenistisch
  • islamisch
  • Western
  • Hindu
  • Chinesisch
Geäst
  • Natal
  • Wahl
  • Horary

Parashara gibt an, dass zum Zeitpunkt der Geburt wohltätige Planeten wie Merkur, Jupiter und Venus, die sich im 6., 7. und 8. Haus des Geburtsmondes befinden, Anlass zur Entstehung geben Adhi Yoga (prov> Dieses Yoga wurde auch von Varahamihira als aus dem Mond hervorgegangen bezeichnet. B. Suryanarain Rao gibt in Übereinstimmung mit anderen an, dass diese Definition von Adhi Yoga besagt, dass alle Wohltäter in diesen Häusern oder in einem dieser Häuser sein müssen, d. h im 6., 7. und 8. oder im 6. oder im 7. oder im 8. oder im 6. und 7. oder im 6. und 8. oder im 7. und 8. zitiert er auch die Meinung von Srutakriti, der angibt, dass bösartige Planeten, die diese Bhavas besetzen, auch geben werden Aufstieg zum Adhi Yoga, aber die Person wird böse gesinnt und tyrannisch sein, wenn Wohltäter und Übeltäter so platziert werden, werden gemischte Ergebnisse resultieren. Mandavya und Saravali

Mantreswara in seinem Phaladeepika erklärt, dass Adhiyoga auch dann entstehen wird, wenn die drei natürlichen Wohltäter zufällig den 6., den 7. und den 8. Bhavas aus der Lagna (Geburtsaszendent) besetzen. Mahadeva scheint jedoch nicht der Beschreibung von Adhi Yoga durch Jataka Tattva Parashara zuzustimmen und diese zu reproduzieren. B V Raman, der Parasharas Beschreibung des Adhi Yoga wiedergibt, besagt, dass die Person höflich und vertrauenswürdig sein wird, ein angenehmes und glückliches Leben führen wird, von Luxus und Wohlstand umgeben ist, seinen Feinden Niederlagen zufügen wird, gesund sein wird und lange leben wird. Unter Berufung auf die von Varahmihira zum Ausdruck gebrachte Meinung, dass nur natürliche Wohltäter diese Häuser besetzen sollten, stellt er klar, dass ein natürlicher wohltätiger Planet in einem der angegebenen Mondbhavas einen zum Anführer, zwei Planeten einen zum Minister und drei zum Minister macht Planeten werden dazu führen, dass man eine herausragende Position im Leben einnimmt, aber wenn diese Wohltäter devo sind

Bill Gates wurde mit Adhi Yoga geboren. In seinem Fall hat der Mond, der allein im Fischzeichen steht, im 6. Jupiter in Löwe, im 7. Merkur in Verbindung mit dem Mars in Jungfrau und im 8. Venus in Verbindung mit Sonne und Saturn in der Waage, diesem Ort der wohltätigen und bösartigen Planeten gibt Anlass zu anderen wichtigen Yogas. Es gibt die Meinung, dass der Einfluss von Übeltätern dieses Yoga nicht beeinträchtigen kann, sie bringen Aggression, Rücksichtslosigkeit und Macht mit sich und stehen für technische Ausbildung und wissenschaftliche Berufe. Die Ansicht, dass ein einziger natürlicher Wohltäter im 6. oder im 7. oder im 8. vom Mond zum Adhi Yoga führt, scheint zu weit hergeholt, als dass ein einziger Jupiter entweder im 6. oder im 8. entsteht zum ungünstigen Sakat Yoga und wenn es alleine ist im 7. zum günstigen Gajakesari Yoga. Adhi Yoga kann zusammen mit anderen Yogas und Raja Yogas gesehen werden.

Was ist Asthmam?

Asthma ist ein altgriechisches Wort, das "keuchend, keuchend oder kurzatmig" bedeutet. Es ist eine der unangenehmsten Erkrankungen der Atemwege, von denen bekannt ist, dass sie etwa 5% der erwachsenen Weltbevölkerung und 10% der Asthmatiker bei Kindern unter periodischen Anfällen leiden von Atemnot durchsetzt mit Anfällen von völliger Normalität

Wenn normale Menschen einatmen, füllen sich ihre Luftsäcke mit Luft wie kleine Luftballons. Beim Ausatmen entleeren sie die Luft. Bei Asthmatikern ist das Gegenteil der Fall, weil ihre Atemwege und Luftsäcke ihre Form verloren haben und durcheinander geraten sind Ihre Bronchien und Alveolen kollabieren und dehnen sich nicht aus, wenn Luft durch das Thema strömt. Dadurch können sie weniger ein- und ausatmen

Symptome von Asthma

  1. Trockener Husten
  2. Schwierigkeiten beim Atmen
  3. Kurzatmigkeit
  4. Leichtigkeitsgefühl in der Brust
  5. Keuchen (Zischen oder Pfeifen beim Ausatmen)
  6. Manchmal geht einem Angriff eine laufende Nase, gereizte Augen oder ein juckender Hals voraus

Ursachen für Asthma

Faktoren, die einen Asthmaanfall auslösen, werden als Auslöser bezeichnet. Sie führen dazu, dass die Luftwege verstopft und verengt werden, was das Atmen für den Patienten erschwert. Die entzündeten Bronchiolen erzeugen mehr Schleim und führen auch dazu, dass sich die Muskeln um sie herum verengen und gereizt werden und die Atemwege verengen Dies nennt man Bronchospasmen

Asthma hat jedoch eine Vielzahl von Ursachen:

  1. Allergie: Bei den meisten handelt es sich um eine Allergie gegen Lebensmittel, Parfums, Duftstoffe, Körpersprays, Desodorierungsmittel, das Wetter, Medikamente oder andere Reizmittel. Sie variieren von Person zu Person. Stauballergien scheinen jedoch der häufigste Faktor zu sein
  2. Kombination von Faktoren: Bei anderen wird es durch eine Kombination von allergischen und nicht allergischen Faktoren wie Stress und Anspannung, Luftverschmutzung oder Infektionen ausgelöst
  3. Abnorme Körperchemie: Asthma kann auf abnorme Körperchemie zurückzuführen sein, an der die körpereigenen Enzyme beteiligt sind, oder auf einen Defekt der Muskelaktivität im Lungeng
  4. Vererbung: In 75 bis 100 Prozent der Fälle wurde festgestellt, dass bei Asthma bei einem oder beiden Elternteilen die Kinder ähnliche allergische Reaktionen zeigen

Die Vorwärtsbeugung und andere grundlegende Yoga-Übungen können Ihnen dabei helfen, ruhig zu bleiben und Ihren Atem zu kontrollieren, wodurch möglicherweise die Schwere eines Asthmaanfalls verringert wird.

Yoga kann dazu beitragen, die Atmung und das Körperbewusstsein zu steigern, die Atemfrequenz zu verlangsamen und die Ruhe zu fördern und Stress abzubauen - all dies ist für Menschen mit Asthma von Vorteil, sagt Judi Bar, zertifizierte Yogatherapeutin und Yoga-Programmmanagerin bei Cleveland Clinic Wellness. Während es derzeit keine Forschung gibt, die besagt, dass Yoga Asthmasymptome definitiv kontrollieren kann, haben Studien gezeigt, dass Yoga Menschen mit Asthma helfen kann, die Atmung zu kontrollieren und Stress abzubauen, was ein häufiger Auslöser für Asthma ist. Eine Übersicht über 15 Studien, die im April 2016 im. Veröffentlicht wurden Cochrane Database of Systemic Reviews Untersuchte die Wirkung von Yoga bei Asthmapatienten und stellte fest, dass Yoga "wahrscheinlich zu geringen Verbesserungen der Lebensqualität und der Symptome bei Asthmapatienten führt."

"Es kann äußere Kräfte wie Allergene und Toxine geben, die einen Asthmaanfall auslösen können", sagt Bar. „Obwohl wir einige Auslöser nicht immer unbedingt vermeiden können, können wir mit Yoga versuchen, im Allgemeinen ruhig zu bleiben und Atem- und Körperbewusstsein zu entwickeln. Dies kann möglicherweise die Schwere des Angriffs mindern, wenn nicht sogar helfen verhindere es."

Routinemäßig Yoga zu machen, kann eine kumulative Wirkung haben, sagt Bar. Wenn Sie anfangen, einen Asthmaanfall zu spüren, können Sie das Atembewusstsein verwenden, sagt Bar, um langsamer zu werden und ruhig zu bleiben. Während eines Asthmaanfalls, fügt Bar hinzu, verwenden wir alle Muskeln, die wir können, um zu atmen. Infolgedessen werden unsere Muskeln sehr angespannt. Das Dehnen der Schultern, des Rückens, der Seite und der Atemmuskulatur ist eine hervorragende Voraussetzung, um diese Muskeln zu trainieren die Gewohnheit, sich im Falle eines Asthmaanfalls zu entspannen. "Sie können jeden Tag eine Entspannungspose machen und ein oder zwei Dehnungen des Körpers täglich ausführen", sagt Bar. "Es wird nicht lange dauern." Und das Beste daran ist, dass Yoga sekundäre Vorteile hat, wie ein Gefühl des Friedens, mehr Beweglichkeit, mehr Flexibilität und ein besseres Gleichgewicht ", sagt Bar.

Einfach ausgedrückt, Yoga kann helfen, Asthma zu lindern, und kann zu einer Vielzahl anderer gesundheitlicher Vorteile führen. Der Schlüssel, sagt Bar, besteht darin, eine für Sie zugängliche Praxis zu finden, die Ihnen keine Angst macht. Beginnen Sie langsam und achten Sie darauf, dass Sie sich nicht dazu drängen, etwas zu tun, das unangenehm ist oder zu Belastungen oder Verletzungen führen kann.

Hier sind einige großartige Yoga-Übungen, um Asthma zu lindern:

Wie kann Yoga bei Asthma helfen?

Asthma ist, wie die meisten von Ihnen wissen, eine entzündliche Erkrankung, die die Atemwege verengt. Sie produzieren zusätzlichen Schleim, schwellen an und erschweren das Atmen. Andere Symptome sind Keuchen, Husten, Atemnot und Engegefühl in der Brust. Die Zeichen und ihre Intensität variieren von Person zu Person. Es gibt keine Behandlung für Asthma, aber Sie können die Symptome immer reduzieren. Wenn Sie Asthma für diesen Zweck verwenden, erzielen Sie hervorragende Ergebnisse.

Yoga hilft, indem es Ihre Lungenkapazität verbessert und das richtige Atmen erleichtert. Die Vorteile von Yoga für die Atemwege sind vielfältig. Atemübungen wie Pranayama verbessern die Lungenfunktion und erleichtern das Atmen.

Yoga kann auch Asthmaanfälle reduzieren, und dies wurde in mehreren Studien bewiesen. Es reduziert die Abhängigkeit von Medikamenten und es ist bekannt, dass es die Geschwindigkeit des maximalen exspiratorischen Flusses verbessert. Es müssen jedoch noch viele Untersuchungen durchgeführt werden, um einige dieser Fakten zu ermitteln.

Savasana

Tamal Dodge, ein Yogalehrer in Los Angeles und Star der DVD Element: Hatha & Flow Yoga für Anfängerempfiehlt die Savasana-Pose zur Asthma-Linderung, da sie ein Atem- und Stressmanagement bietet.

Wie es geht Legen Sie sich auf den Rücken, die Arme an den Seiten, und Füße und Handflächen fallen auf. Schließen Sie Ihre Augen und machen Sie Ihren Kiefer weich, wobei Sie Ihren Fokus nach innen richten. Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem, verlangsamen Sie ihn, machen Sie ihn tief und rhythmisch und entspannen Sie jeden Teil Ihres Körpers. Bleiben Sie 5 bis 10 Minuten in der Pose und atmen Sie langsam und gleichmäßig.

Änderung Wenn Sie Probleme haben, sich auf den Boden zu legen, können Sie diese Pose auch auf einem Bett oder einer anderen ebenen Fläche machen, um die gleichen Vorteile zu erzielen, sagt Bar.

1. Sukhasana (Angenehme Pose)

Schritte

  • Strecken Sie Ihre Füße aus, nachdem Sie sich mit gerader Wirbelsäule hingesetzt haben
  • Kreuzen Sie jetzt Ihre Knie und halten Sie sie breit. Kreuzen Sie Ihre Schienbeine und halten Sie Ihre Füße unter den Knien
  • Halten Sie Ihre Füße entspannt, während Sie die Außenkanten auf den Boden legen und Ihr Becken in der neutralen Position halten
  • Legen Sie nun eine Ihrer Handflächen auf die andere und legen Sie sie auf Ihren Schoß
  • Machen Sie Ihre Schultern fest und verlängern Sie das Steißbein
  • Tief einatmen
  • Tun Sie dies für 10-15 Minuten

Wie hilft es?

Diese Yoga-Pose ist eine großartige Option für Fortgeschrittene und Anfänger. Es konzentriert sich ganz auf Ihre Atmung und verbessert die Lungenfunktion.

Sukasana

Genau wie Savasana, sagt Dodge, ist Sukasana eine weitere entspannende Pose. Der Fokus auf Atem- und Stresskontrolle macht es zu einer großartigen Übung, um Asthma zu lindern.

Wie es geht Setzen Sie sich mit gekreuzten Beinen. Wenn Sie sich in Ihren Hüften oder im unteren Rücken unwohl fühlen, rollen Sie ein Handtuch auf und legen Sie es für zusätzliche Unterstützung unter Ihre Sitzknochen. Nehmen Sie Ihre rechte Hand und legen Sie sie auf Ihr Herz, legen Sie die linke Hand auf Ihren Bauch und schließen Sie Ihre Augen. Ziehen Sie den Bauch ein und heben Sie die Brust an, um eine gute Haltung zu erreichen. Lassen Sie Ihren Atem langsam aus und halten Sie die Pose fünf Minuten lang mit langsamer, gleichmäßiger Atmung.

Änderung Setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl, wenn Sie nicht bequem auf dem Boden sitzen können, sagt Bar. Halten Sie Ihren Rücken gegen die Stuhllehne, um eine sitzende Haltung in den Bergen einzunehmen. Beginnen Sie mit Ihren Armen, die an Ihren Seiten entspannt sind, und greifen Sie dann mit Ihren Armen über Ihren Kopf, verschränken Sie die Finger und halten Sie sie 30 Sekunden bis eine Minute lang gedrückt, während Sie langsam atmen. Senken Sie Ihre Arme und wiederholen Sie dies mehrmals.

Yoga-Therapie für Asthma

Tests, die in Yoga-Therapiezentren auf der ganzen Welt durchgeführt wurden, haben bemerkenswerte Ergebnisse bei der Heilung von Asthmam gezeigt. In einigen Fällen wurde auch festgestellt, dass Angriffe tatsächlich ohne die Hilfe von Medikamenten nur durch Yoga-Praktiker abgewendet werden können Die Tatsache begründen, dass die Yoga-Therapie die Behandlung so viel erfolgreicher macht. Heutzutage sind sich sogar allopathische und homöopathische Ärzte einig, dass Yoga eine ausgezeichnete alternative Therapie für Asthmam ist

Da Yoga glaubt, dass der Geist für einen erkrankten Zustand von zentraler Bedeutung ist, würde das Beruhigen und Beruhigen des Geistes an sich die Heilung der Krankheit in hohem Maße unterstützen. Das Üben von Yogasanas, Yogischen Kriyas, Pranayamas, Entspannung und Meditation beruhigt das gesamte System. Erleichtert wiederum die richtige Aufnahme von Nahrungsmitteln und stärkt die Lunge, den Verdauungsapparat und den Kreislauf. Über einen bestimmten Zeitraum werden Anfälle überprüft und sogar der Zustand geheilt

Dies liegt daran, dass Yogapraktiken zu einer stärkeren Verringerung der Angst führen als Medikamente. Dod Yoga gibt den Patienten Zugang zu ihrer eigenen inneren Erfahrung und hilft ihnen, die Ursache ihres Leidens zu lokalisieren, dh ihre eigenen Auslöser zu finden. Dies geschieht durch ein erhöhtes Selbstbewusstsein. Einfache Yogapraktiken helfen Atmungsmuster regulieren und die Lungenfunktion verbessern Ergebnis: Die meisten Patienten können ihren Zustand durch einfaches Beruhigen ihrer Ängste und Ängste in den Griff bekommen

Yoga hat auch eine stabilisierende Wirkung auf das körpereigene Immunsystem. Es ist mittlerweile erwiesen, dass die regelmäßige und konsequente Ausübung von Yoga die Infektionsverträglichkeit des Körpers sowie die lokale Resistenz gegen Infektionen in den Atemwegen erhöht. Yoga-Ruhe und -Entspannung reduzieren das Nervensystem insgesamt Aktivität, die zu einer bemerkenswerten Erholung führt Only Yoga bietet Ressourcen wie Abhyasa (regelmäßiges, ständiges Üben) und Vairagya (Loslösung) als Mittel zur ganzheitlichen Heilung

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, führen Sie alle in unseren Abschnitten zu Yoga-Asanas, Reinigungstechniken und Pranayamam beschriebenen Übungen aus. Legen Sie mehr Wert auf Reinigungstechniken wie Jala Neti und Sutra Neti, Vaman Dhauti und Pranayamas wie Kapalbhati, Anuloma-Viloma, Ujjayi, Surbyabhedana und Bhramarir All Verschriebene Yogaasanas sind ausnahmslos von großem Nutzen. Shavasana sollte jedoch so lange wie möglich und wann immer möglich im Liegen, Sitzen oder Stehen praktiziert werden

Die Übungen funktionieren am besten auf nüchternen Magen, aber Sie sollten von Zeit zu Zeit weiter Wasser trinken, um Ihre Atemwege feucht zu halten. Tragen Sie leichte, locker sitzende Kleidung und üben Sie in einem komfortablen, gut belüfteten, luftigen Raum oder im Freien mit Ausreichend Platz zum Hinlegen Wenn Sie Symptome beim Hinlegen bemerken, setzen Sie sich eine Weile auf einen Stuhl und legen Sie Ihren Kopf auf einen Tisch, entweder auf die verschränkten Arme oder auf eine Wange von den Übungen sofort aufhören, aufstehen und herumlaufen Sie sind wahrscheinlich nur hyperventilierend und müssen etwas Energie verbrennen. Setzen Sie Ihre Übungen nicht sofort fort. Geben Sie ihnen lieber eine Pause für ungefähr einen Tag oder zwei Stunden

Sagen Sie sich vor allem von Zeit zu Zeit - besonders wenn Sie gereizt oder verärgert sind -, dass die Art und Weise, wie Sie jetzt atmen, Sie krank macht. Es ist konditioniertes Verhalten, das leicht geändert werden kann

3. Setu Bhandasana

Sie müssen eine Brücke mit Ihrem Körper bilden.

Schritte

  • Nehmen Sie eine Yogamatte und legen Sie sich flach auf den Rücken, wobei Arme und Handflächen nach unten zeigen und Ihre Arme parallel zu Ihrem Körper sind
  • Beuge nun deine Knie so, dass deine Füße flach auf dem Boden stehen
  • Atme ein, drücke deine Füße fest auf den Boden und hebe deine Hüfte vom Boden
  • Versuchen Sie nun langsam, Ihren Oberkörper zu beleuchten, wobei Ihr Körpergewicht auf Ihren Schultern liegt
  • Seien Sie in dieser Position und atmen Sie 8-10 mal tief durch
  • Atmen Sie aus und senken Sie langsam Ihre Wirbelsäule
  • Steh auf, nachdem du ein paar Mal tief durchgeatmet hast

Wie hilft es?

Die Brückenhaltung, wie sie manchmal genannt wird, hilft beim Öffnen von Brust und Lunge. Es hat viele andere Vorteile wie die Verbesserung der Funktion Ihrer Schilddrüsen, die Stärkung der Knochen, die Verbesserung der Verdauung und die Stärkung der Immunität. Setu Bhadasana entspannt auch Ihre müden Muskeln.

Verbesserung der Lungenfunktion

Laut einer im indischen Journal of Physiology and Pharmacology veröffentlichten Studie verbessern Yoga-Atemübungen die Lungenfunktion bei Patienten mit Asthma bronchiale signifikant.

Eine randomisierte Kontrollstudie ergab eine statistisch signifikante Verbesserung der Lungenfunktionstests bei Asthmatikern unter Yoga-Atemtraining. Daher können Yoga-Atemübungen zusammen mit einer Standard-Arzneimitteltherapie zur Verbesserung der Lungenfunktion bei Asthmatikern eingesetzt werden.

Reduzieren Sie die Häufigkeit von Asthmaanfällen

In einer klinischen Studie hat die Yogatherapie eine hervorragende Wirkung bei der Reduzierung der Häufigkeit von Tag- und Nachtattacken bei Asthmatikern gezeigt. Eine im Ethiopian Journal of Health Science veröffentlichte Studie hat auch gezeigt, dass regelmäßiges Yoga den Bedarf an antiasthmatischen Arzneimitteldosierungen senkt und die Lungenfunktion verbessert.

4. Biegen Pose

Dies ist eine einfache Pose, mit der Sie versuchen können, Ihre Asthmasymptome zu lindern.

Schritte

  • Stellen Sie sich mit hüftbreit auseinander stehenden Beinen gerade hin
  • Beugen Sie Ihren Körper nach vorne, während Sie die Knie leicht beugen, um die Belastung des unteren Rückens zu verringern
  • Heben Sie Ihren Körper an und falten Sie ihn mit noch gebeugten Knien ein wenig nach vorne
  • Nun verschränken Sie die Arme mit den Handflächen und halten die Ellbogen der gegenüberliegenden Hände
  • Nun lass deinen Körper hängen und schließe deine Augen
  • Tief einatmen

Wie hilft es?

Auch dies hilft, indem Sie Ihre Lungen öffnen.

5. Baddhakonasana

Dies ist eine der am meisten empfohlenen Yoga-Posen für Asthmapatienten.

Schritte

  • Setzen Sie sich auf eine Yogamatte und entspannen Sie sich mit den Beinen auf dem Boden
  • Bringen Sie Ihre Füße nach innen, indem Sie Ihre Knie beugen
  • Bringen Sie nun Ihre Füße zusammen und stellen Sie sicher, dass der Abstand zwischen Ihren Füßen und dem Becken etwa 5 cm beträgt
  • Halte deine Füße fest mit deinen Händen
  • Drücken Sie Ihre Schenkel und Knie nach unten, während Sie tief einatmen
  • Bewegen Sie jetzt Ihre Sachen auf und ab - atmen Sie normal
  • Beginnen Sie langsam und erhöhen Sie dann Ihre Geschwindigkeit allmählich
  • Machen Sie dies 8-10 Minuten lang
  • Bringen Sie Ihre Beine langsam zur Ruhe
  • Atme tief ein und strecke deine Beine langsam aus

Wie hilft es?

Diese entspannende Asthma-Yoga-Übung lindert Asthmasymptome, indem Sie Ihren Körper dehnen. Es verbessert die Durchblutung des gesamten Körpers, einschließlich der Lunge, indem es Ihr Herz stimuliert. Auf diese Weise können Sie auch Ermüdungserscheinungen lindern.

Vorwärtsbeuge

Dodge sagt, dass diese gebogene Haltung die Brust öffnen kann, um möglicherweise das Atmen zu erleichtern. Diese Haltung streckt die Rückenmuskulatur, hilft Ihnen, tiefer zu atmen, und beruhigt, sagt Bar.

Wie es geht Stellen Sie sich mit hüftbreit auseinander liegenden Beinen auf, falten Sie Ihren Körper nach vorne und beugen Sie die Knie ein wenig, um den unteren Rücken zu entlasten. Verschränken Sie Ihre Arme und halten Sie jeden Ellbogen mit der anderen Hand. Lassen Sie Ihren Körper hängen, während Sie mit geschlossenen Augen fünf tiefe Atemzüge machen.

Änderung Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben oder dazu neigen, sich beim Bücken zu benetzen, nehmen Sie stattdessen einen Stuhl. Stellen Sie sich entweder vor den Stuhl und beugen Sie sich vor oder greifen Sie nach der Rückenlehne und beugen Sie sich vor.

6. Bhujangasana

Dies wird auch als Schlangenhaltung bezeichnet

Schritte

  • Legen Sie sich auf die Yogamatte auf den Bauch und strecken Sie die Beine aus
  • Legen Sie nun Ihre Handflächen parallel zu Ihren Schultern
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Zehen und Ihr Kinn den Boden berühren
  • Heben Sie langsam Ihre Brust und beugen Sie sich beim Einatmen nach hinten
  • Bleiben Sie in dieser Position für 20-30 Sekunden
  • Atme aus und kehre zu deiner ursprünglichen Position zurück
  • Atmen Sie tief ein und entspannen Sie sich
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang mindestens fünf Mal und machen Sie zwischen den einzelnen Schritten jeweils eine Pause von 15 Sekunden

Wie hilft es?

Dies ist eine ausgezeichnete Übung für Asthmapatienten und hilft bei der Verbesserung der Durchblutung und des Sauerstoffgehalts im gesamten Körper. Es hilft auch bei der richtigen Expansion von Lunge und Brust.

Sitzende Spirale

Diese Haltung fördert die Ruhe und zielt auf Ihre Rumpf-, Rücken- und Atemmuskulatur ab - das Zwerchfell, die Interkostalmuskulatur sowie Ihre Bauch- und Nackenmuskulatur.

Wie es geht Legen Sie Ihre rechte Hand auf den Boden oder den Sitz des Stuhls, während Sie auf dem Boden oder vorwärts auf dem Sitz eines Stuhls sitzen. Führen Sie dann langsam Ihre linke Hand an die Außenseite Ihres rechten Knies und verlängern Sie Ihre Wirbelsäule. Drehen Sie dabei Ihren Oberkörper sanft, während Sie sich bewegen. Schauen Sie vorsichtig über Ihre rechte Schulter. Atme langsam ein und aus und atme ein, während du dir vorstellst, wie sich deine Wirbelsäule verlängert und entspannt. Halten Sie einen oder zwei Atemzüge an und kehren Sie zur Mitte zurück. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Änderung Diese Pose kann auch gemacht werden, während Sie auf dem Rücken auf dem Boden liegen. Führen Sie auf Ihrer Matte die Knie an die Brust. Lassen Sie Ihre Knie langsam nach rechts auf den Boden fallen, während Sie Ihren Oberkörper sanft nach links drehen. Wenn Sie können, heben Sie Ihre Arme nach links und lassen Sie Ihren Kopf sanft nach links fallen. Halte diese Pose für ein oder zwei Atemzüge und wiederhole sie dann auf der anderen Seite.

7. Gespreizte Splits

Dies kann Ihre Lungenkapazität verbessern

Schritte

  • Setz dich auf deine Yogamatte
  • Strecken Sie Ihre Beine so weit wie möglich auseinander und die Fersen sind gebeugt
  • Jetzt mach deine Sachen fest, atme tief ein und lege deine Arme vorne auf den Boden
  • Wenn Sie jetzt ausatmen, beugen Sie Ihren Körper nach vorne und lassen Sie Ihre Hände vor sich gehen
  • Atme fünfmal tief durch, bevor du in die Ausgangsposition zurückkehrst

Wie hilft es?

Diese Yoga-Pose öffnet Ihre Lunge, indem Sie Ihren Oberkörper strecken.

Seitliche Biegung

Diese Haltung "öffnet" die Seite Ihres Körpers und Ihrer Lunge, sagt Bar.

Wie es geht Stellen Sie sich etwa hüftbreit auseinander. Ziehen Sie vorsichtig an Ihrem Bauch, um ihn zu stützen. Achten Sie jedoch darauf, dass er entspannt genug ist, damit Ihr Zwerchfell die Arbeit erledigt, während Sie atmen. Legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihre rechte Hüfte, drehen Sie Ihre linke Handfläche nach außen und heben Sie Ihren linken Arm über Ihren Kopf, während Sie sich langsam nach rechts beugen. Atme langsam ein und aus, während du die Pose für ein paar Atemzüge hältst und dann auf der anderen Seite wiederhole.

Lebensqualität verbessern

Erwachsene mit Asthma zeigten eine verbesserte Lebensqualität und verringerte asthmatische Symptome bei regelmäßiger Ausübung von Yoga (berichtet in Medical News Today). Erste Aufwärmübungen, tiefes Atmen und Dehnen innerhalb von zehn Wochen tragen zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit, des täglichen Lebens und des Wohlbefindens von Asthmatikern bei.

Hier sind einige Yoga-Übungen, die Asthmatikern zugute kommen:

Kobra-Haltung

Mit dieser Pose dehnen Sie Ihre Brust- und Nackenmuskulatur.

Wie es geht Legen Sie sich mit den Füßen nach hinten auf die Matte und legen Sie die Hände zu beiden Seiten, die Handflächen auf den Boden, direkt unter Ihre Schultern. Wenn Sie anfangen, sich zu heben, schieben Sie Ihre Ellbogen unter Ihre Schultern und reichen Sie Ihre Finger nach vorne. Drücken Sie Ihre Schultern nach unten, während Sie sich in Sphinxhaltung halten. Wenn Sie weiter gehen möchten, strecken Sie langsam Ihre Arme, während Sie Ihre Brust weiter vom Boden abheben. Atme ein und aus, während du vor dir hinsiehst und dein Kinn mit einem langen Rücken parallel zum Boden hältst.

Änderung Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie Ihre Füße flach auf den Boden, greifen Sie hinter sich und greifen Sie mit den Händen nach der Rückenlehne des Stuhls. Lehnen Sie sich so weit vor, wie Sie sich wohl fühlen, während Sie die Schultern nach hinten ziehen und die Ellbogen strecken. Atmen Sie ein und aus, während Sie die Pose halten, und stellen Sie sich vor, wie Sie Ihr Gewicht von der Brust nehmen, damit Ihre Lunge atmen und sich leicht bewegen kann. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, können Sie die Haltung weiter verändern, indem Sie aufstehen und ein wenig nach oben schauen, während Sie mehrmals ein- und ausatmen und dabei die Vorderseite Ihres Halses strecken. Lassen Sie als nächstes Ihr Kinn auf Ihre Brust fallen, während Sie ausatmen, um die Rückenmuskulatur Ihres Nackens zu dehnen.

Zusätzliche Berichterstattung von Katherine Lee.

8. Pranayama

Beenden Sie Ihre Yoga-Routine damit.

Schritte

  • Setzen Sie sich mit gekreuzten Beinen auf die Yogamatte
  • Halten Sie Kopf, Wirbelsäule und Hals in einer geraden Linie
  • Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich ganz auf die Atmung
  • Atme aus deinem Bauch
  • Gleichen Sie schnelle Atemzüge mit langsameren aus
  • Wiederholen Sie dies für 8-10 Minuten

Wie es hilft

Wie bereits oben erwähnt, erleichtert Pranayama das Atmen und verbessert die Lungenfunktion. Es ist eine großartige Yoga-Übung für alle.

Einige Fragen, die Sie möglicherweise haben, sind:

1. Welches Pranayama ist am besten für Asthma?

Es gibt kein Pranayama, das als das beste für Asthma angesehen werden kann. Einige der empfohlenen, abgesehen vom üblichen Pranayama, sind Anulom Vilom Pranayama, Nadi Shodan Pranayama und Kapalbhati Pranayama. Während dieser Yoga-Übungen ist es sehr wichtig, das richtige Yoga-Mudra zu haben.

Leichenhaltung

Leichenhaltung, Shavasana, bei der der Körper wie eine tote Position einen entspannenden Einfluss auf den gesamten Körper ausübt. Da sich jedes einzelne Organ in einem entspannten Zustand befindet, wird weniger Sauerstoff benötigt, um Aktivitäten auszuführen. Dies gibt dem Atmungssystem Ruhe und somit haben asthmatische Patienten eine beruhigende Wirkung auf den Körper.

3. Ist Hot Yoga für Asthmapatienten sicher?

Ja ist es. Hot Yoga induziert Feuchtigkeit und Wärme und kann Asthmapatienten helfen. Es hilft bei der Verbesserung der normalen Atemtechnik und erweitert auch die Brust- und Lungenkapazität.

Asthmakur mit Yoga ist keine Option, da Yoga allein nicht helfen kann. Es wird niemals empfohlen, sich nur auf Yoga zu verlassen. Sie müssen Ihre Medikamente weiterhin einnehmen, insbesondere wenn Ihr Asthma schwerwiegend ist. Yoga kann Ihre allgemeine Gesundheit nur verbessern, indem es Ihre Lungen und Ihre Brustkapazität erweitert und das Ein- und Ausatmen erleichtert.

Alternatives Nasenlochatmen

Alternate Nostril Breathing, Anuloma Viloma reinigt die Nadies und bringt das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, wie Yoga Vidya Gurukul berichtet. Anuloma Viloma, die Praxis der abwechselnden Nasenatmung, stellt die Verfügbarkeit von mehr Sauerstoff pro Atemzug sicher. Dies hilft, mehr Sauerstoff zuzuführen und Kohlendioxid aus Ihrem Körper zu entfernen. Daher ist es gut für Asthmapatienten, die eine geringere Sauerstoffversorgung und eine höhere Kohlendioxidretention haben.

Tiefes Atmen

Tiefes Atmen, eine Übung, die das Ein- und Ausatmen verlängert, macht das Atmen effizienter. Es streckt die Interkostalmuskeln Ihrer Rippen und Ihres Zwerchfells und führt zu einer Erweiterung der Brust. Verbesserte Bewegung eines Zwerchfells gibt eine gute Massage für Ihre Lunge und verbessert die gesamte Lungenkapazität.

Verwandte Links

  • Lesen Sie mehr von Dr. Minakshi Welukar.
  • Weitere Informationen finden Sie unter "Gesundheit".
  • Kunst des Atmens
  • Yoga für Senioren
  • Yoga für Ischias
  • Yoga für Schwindel
  • Yoga für Stress
  • Yoga gegen Angst
  • Yoga für die Schilddrüse
  • Yoga zum Rauchen
  • Yoga gegen Schlaflosigkeit
  • Yoga für Diabetes
  • Yoga für Abhängigkeiten
  • Yoga gegen Depressionen
  • Kraft der Meditation
  • Fehlgeleitete Meditation
  • Yoga für Arthrose
  • Yoga und jung bleiben
  • Yoga für Krebspatienten
  • Yoga und Umgang mit dem Tod
  • Yoga gegen Bluthochdruck
  • Yoga zur Durchblutungsförderung
  • Yoga für Brustkrebs-Überlebende
  • Yoga für Krebs: Fühlen Sie die Angst
  • Yoga gegen Krebs: Maske abnehmen
  • Beste Yoga-Posen für die Krebstherapie
  • Verwenden von Yoga, um beschädigte IT-Bänder zu reparieren

Sei zufrieden mit dem, was du hast, freue dich über den Zustand der Dinge. Wenn du erkennst, dass nichts fehlt, gehört dir die ganze Welt. Lao Tzu

HIGHLIGHTS

  1. Yoga gegen Asthma: Atemübungen können Asthmasymptome lindern
  2. Diese Yoga-Asanas erleichtern die Atmung bei starker Verschmutzung
  3. Sie können sie regelmäßig versuchen, um Asthma auszulösen

Yoga gegen Asthma: Steigende Luftverschmutzung hat zu Asthmaauslösern und einer höheren Inzidenz von Husten, Erkältung und Stauung geführt. In dieser Stunde müssen zusätzliche Schritte unternommen werden, um sich vor den negativen Auswirkungen der Luftverschmutzung zu schützen. Von regelmäßiger Bewegung bis hin zum Essen der richtigen Arten von Lebensmitteln können Sie eine Menge tun, um die mit der Luftverschmutzung verbundenen Risiken zu verringern. Ein solcher Schritt ist Yoga. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Yoga bei der Reduzierung von Asthmasymptomen helfen kann. Diese Yoga-Asanas helfen möglicherweise nicht ganz bei der Behandlung von Asthma, aber sie können definitiv bei der Verringerung der Schwere der Krankheit und ihrer Symptome helfen.

Welttag der Fettleibigkeit 2019: So kann Yoga beim Abnehmen und bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit helfen

Der Welttag der Fettleibigkeit 2019 versucht, Aktionspläne zu erstellen, die Menschen dabei helfen können, ein gesundes Gewicht zu halten. Yoga konzentriert sich auf einen ausgeglichenen Lebenszustand ohne die Einbeziehung von Diäten oder anderen solchen unwissenschaftlichen Techniken. An diesem Tag sind hier die besten Yoga-Posen, um Ihre Gewichtsabnahme-Reise zu beginnen.

Welttag der psychischen Gesundheit 2019: Beste Yoga-Asanas zur Förderung der psychischen Gesundheit

Welttag der psychischen Gesundheit 2019: Ihre psychische Gesundheit erfordert die gleiche Aufmerksamkeit. Es gibt verschiedene Methoden, um psychische Probleme wie Angstzustände, Depressionen und andere zu bekämpfen. Yoga ist eine weitere starke Methode, um das Risiko multipler psychischer Probleme auf natürliche Weise zu reduzieren. Hier sind die besten Yoga-Asanas, die von Experten erklärt werden.

Diese Yoga-Asanas konzentrieren sich hauptsächlich auf das Atmen, den Stressabbau und die Beruhigung. Regelmäßige Anwendung kann Asthmasymptome wie Husten und Atembeschwerden lindern.

1. Vorwärtsbeuge

Diese Haltung kann Ihre Brust öffnen und Ihnen den Atmungsprozess erleichtern. Es spannt Ihre Rückenmuskulatur, lässt Sie tiefer atmen und versorgt so Ihre Lunge mit mehr Sauerstoff. Sie können es im Stehen oder Sitzen tun. Atmen Sie ein, beugen Sie sich vor, halten Sie den Atem an und lassen Sie ihn langsam los, während Sie ausatmen.

Vorwärtsbeugen können Ihre Brust öffnen und Ihnen das Atmen erleichtern
Bildnachweis: iStock

2. Seitenbiegungen

Dies ist auch eine Stretching-Pose, die die Seite Ihres Körpers und der Lunge öffnen kann. Um Seitenbiegungen auszuführen, müssen Sie mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen stehen. Legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihre rechte Hüfte, strecken Sie Ihre linke Handfläche aus, heben Sie Ihren Arm über Ihren Kopf und beugen Sie sich langsam nach rechts. Machen Sie dasselbe auf der anderen Seite.

Seitliche Biegungen können die Seite Ihres Körpers und der Lunge öffnen
Bildnachweis: iStock

4. Sukhasana

Sukhasana ist eine weitere beliebte entspannende Yoga-Pose, die Sie beruhigen kann. Es konzentriert sich sowohl auf die Atemkontrolle als auch auf das Stressmanagement. Setzen Sie sich mit geradem Rücken und gekreuzten Beinen. Atmen Sie langsam und fahren Sie für 5 bis Minuten fort.

5. Cobra-Pose

Diese Pose streckt Ihre Brust- und Nackenmuskulatur. Legen Sie sich mit den Füßen nach vorne auf die Matte. Legen Sie Ihre beiden Seiten unter Ihre Schultern. Heben Sie Ihren Oberkörper an, wie im Bild unten gezeigt. Atme langsam.

Die Cobra-Pose dehnt die Brust- und Nackenmuskulatur.
Bildnachweis: iStock

Haftungsausschluss: Dieser Inhalt enthält nur allgemeine Informationen. Es ist in keiner Weise ein Ersatz für ein qualifiziertes medizinisches Gutachten. Wenden Sie sich für weitere Informationen immer an einen Spezialisten oder Ihren eigenen Arzt. NDTV übernimmt keine Verantwortung für diese Informationen.

DoctorNDTV ist die One-Stop-Site für alle Ihre Gesundheitsbedürfnisse und bietet die glaubwürdigsten Gesundheitsinformationen, Gesundheitsnachrichten und -tipps mit kompetenten Ratschlägen zu gesundem Leben, Ernährungsplänen, informativen Videos usw. Sie erhalten die relevantesten und genauesten Informationen, die Sie zu Gesundheitsproblemen benötigen wie Diabetes, Krebs, Schwangerschaft, HIV und AIDS, Gewichtsverlust und viele andere Lebensstilkrankheiten. Wir haben ein Gremium von über 350 Experten, die uns bei der Entwicklung von Inhalten helfen, indem sie ihre wertvollen Beiträge liefern und uns die neuesten Erkenntnisse in der Welt des Gesundheitswesens liefern.

Schau das Video: Asthma Yoga Hausrezepte - YVS031 (Dezember 2019).