Kinder

Stoffwindeln vs

Convenience versus Environmental Care, das ist die gängige Debatte unter Eltern, die sich nicht entscheiden können, ob sie für ihr Baby Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln verwenden. Hier sind die Vor- und Nachteile jedes Lagers. Beide Entscheidungen haben gute und schlechte Punkte, sind jedoch in der Babypflege gleichermaßen wirksam.

Einwegwindeln

Dies sind die triftigen Gründe, warum einige Eltern Wegwerfwindeln wählen.

  • Wegwerfwindeln sind aufgrund ihrer Bequemlichkeit eine beliebte Wahl. Sie entfalten es, legen es in den Körper des Babys und befestigen es dann. Wenn die Windel schon voll ist, kannst du das Ganze einfach in den Mülleimer werfen.
  • Zu seiner Bequemlichkeit trägt auch das Absorptionsvermögen der Windel bei. Moderne Windeln haben absorbierende Kristalle, die mehr Flüssigkeit transportieren können als eine normale Stoffwindel. Da die Flüssigkeit absorbiert wird, werden Hautausschläge verhindert und ein ständiger Windelwechsel ist nicht erforderlich.
  • Eine Wegwerfwindel ist hygienischer als ihr Gegenstück aus Stoff. Sobald eine Windel verwendet wird, wird sie weggeworfen und nie wieder verwendet.

Wegwerfwindeln haben zwar viele Vorteile, aber es gibt auch schlechte Auswirkungen, die diese Dinge mit sich bringen können:

  • Es kann schädliche Stoffe für die empfindliche Haut des Babys enthalten. Das Unternehmen verwendet möglicherweise Konservierungsmittel, um die Windel vor Insekten zu schützen.
  • Eine Wegwerfwindel ist häufig nicht biologisch abbaubar. Stapel von Wegwerfwindeln werden jedes Jahr auf Mülldeponien abgeladen, was zu den Ursachen der Landverschmutzung beiträgt.
  • Wegwerfwindeln fällen viele Bäume für die Massenproduktion, während wiederverwendbare Stoffwindeln nur wenig Holzzellstoff für die Produktion verwenden.
  • Es ist auf lange Sicht teurer als das Tuch-Gegenstück. Eltern müssen häufig Windeln kaufen.

Stoffwindeln

Hier sind einige Gründe, warum sich einige Eltern für Stoffwindeln entscheiden.

  • Das Tuch ist wiederverwendbar und solange Sie die Windeln gründlich waschen, sind sie sauber. Sie kommen auch in anpassbaren Größen und verschiedenen Farben.
  • Stoffwindeln entleeren umweltfreundlich praktisch nichts auf Mülldeponien und tragen nicht zur Umweltverschmutzung bei.
  • Die Wartung ist kostengünstiger. Alles, was Sie brauchen, um die Nutzung aufrechtzuerhalten, sind nur ein Satz Windeln, eine bequeme Stecknadel oder ein Babygürtel und etwas Waschmittel. Sie müssen nicht regelmäßig Windeln kaufen.
  • Es ist chemikalienfrei und gleitet garantiert reibungslos auf der Haut des Babys.
  • Stoff ist leichter auf der Haut. Gängige Stofftypen sind Gaze, Baumwolle, Flanell, Vogelperspektive und Frottee.
  • Moderne Stoffwindeln haben kuschelige Passformen, um sich bequem am Körper des Babys festzuhalten.

Es gibt jedoch Nachteile bei der Verwendung von Stoffwindeln.

  • Sie müssen das Tuch regelmäßig waschen und tun, während der Fleck noch frisch ist. Andernfalls können Sie es nur schwer entfernen.
  • Es zieht nicht besser ein als Wegwerfwindeln. Sie müssen nachts wachsam sein, um zu überprüfen, ob bereits ein Wechsel erforderlich ist, im Gegensatz zu Einwegartikeln, die Sie ohne viel Kontrolle über Nacht lassen können. Babys Haut ist anfälliger für Hautausschläge, wenn die Windeln unbewacht sind.
  • Es ist weniger hygienisch, wenn Sie den Babyabfall nicht ordnungsgemäß entsorgen und die Kleidung nicht gründlich waschen.

Vergleichstabelle

Stoffwindeln gegen Wegwerfwindeln Vergleichstabelle
  • Die aktuelle Bewertung beträgt 3,35 / 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(20 Bewertungen)
  • Die aktuelle Bewertung beträgt 3,5 / 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(20 Bewertungen)
StoffwindelnEinwegwindeln
KostenAnfänglich sind die Investitionen groß, aber auf lange Sicht steigen die Einsparungen, insbesondere wenn Stoff für mehr als ein Kind verwendet wird.Kann teuer sein, besonders wenn die Windeln in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Der Kauf in großen Mengen senkt die Kosten.
BequemlichkeitKann sich bei einem Windelservice anmelden, der jede Woche Stoffwindeln wäscht und saubere liefert. Dienstleistungen nur in einigen Gebieten verfügbar.Entsorgen Sie gebrauchte Windeln im Hausmüll
WindelausschlagDas Risiko ist geringDas Risiko ist gering, wenn Windeln in regelmäßigen Abständen und unmittelbar nach einem Stuhlgang gewechselt werden.
UmweltsorgenBenötigen viel Wasser und Strom zum Waschen und Trocknen. Trockenes Aufhängen reduziert den Bedarf an Gas- / Elektrotrocknung.Nicht biologisch abbaubar, landen auf Mülldeponien, auf denen sie sich jahrhundertelang nicht zersetzen. Einige biologisch abbaubare Marken sind jetzt erhältlich, haben jedoch eine geringere Absorption.

Die Grundlagen: Verwendete Materialien

Wegwerfwindeln, wie sie von Pampers und Huggies hergestellt werden, sind mehrlagig aufgebaut. Sie fixieren die Feuchtigkeit in einer absorbierenden Kernstruktur ähnlich einem Papiertuch. Die innere absorbierende Schicht besteht aus einer Mischung aus luftgelagertem Papier und superabsorbierenden Polymeren für die Feuchtigkeit und einer Vliesschicht, die der Haut am nächsten liegt, um die Feuchtigkeit auf die absorbierende Schicht zu übertragen. Die Außenhülle besteht aus atmungsaktiver Polyethylenfolie oder einem Vlies-Folien-Verbund, der ein Auslaufen verhindert. Einige Windeln enthalten auch Feuchtigkeitsindikatoren, bei denen der Stoff der Windel die Farbe ändert, wenn er nass ist.

Stoffwindeln sind wiederverwendbar und bestehen normalerweise aus Naturfasern oder künstlichem Stoff, einschließlich Wolle, Bambus, ungebleichtem Hanf und Mikrofasertuch. Moderne Stoffwindeln haben eine wasserdichte Außenschicht.

Sowohl Wegwerf- als auch Stoffwindeln können mit Klebebändern oder Klettbändern befestigt und angepasst werden.

Bequemlichkeit

Wegwerfwindeln gewinnen die Bequemlichkeitsschlacht zweifellos. Entsorgungseimer wie Diaper Genie machen es einfach, verschmutzte Windeln wegzuwerfen, ohne das Haus zu stinken. Für Eltern, die Stoffwindeln verwenden, gibt es inzwischen Dienstleister, die jede Woche schmutzige Windeln wegschleppen, waschen und neue ausliefern. Dies hat viel Ärger mit Stoffwindeln beseitigt und macht sie fast so bequem wie Einwegwindeln.

Während der gesamten Lebensdauer Ihres Kindes gibt es keinen signifikanten Kostenunterschied, unabhängig davon, ob Sie Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln verwenden. In beiden Fällen werden Sie am Ende ungefähr 2.000 US-Dollar ausgeben. Wegwerfwindeln kosten zwischen 30 und 35 Cent pro Windel. Wäschewindelservices kosten ca. 75 USD pro Woche.

Hier finden Sie Links zu den Bestsellern für Einweg- und Stoffwindeln auf Amazon.com:

Umweltbelastung

Wegwerfwindeln werden weggeworfen und landen auf Mülldeponien, wo sie Hunderte von Jahren brauchen werden, um sich zu zersetzen. Ein Baby durchläuft über 5.000 Windeln, was ungefähr 1 Tonne nicht biologisch abbaubaren Müll bedeutet. Dies hat eindeutig enorme Auswirkungen auf die Umwelt.

Stoffwindeln wirken sich jedoch auch nachteilig auf die Umwelt aus, da beim Waschen viel Wasser verwendet wird. Noch wichtiger ist jedoch, dass beim Waschen und Trocknen Energie verbraucht wird. Eltern, die Stoffwindeln verwenden, können die Umweltbelastung minimieren, wenn sie mehrere Windeln zusammen waschen (wodurch weniger Zyklen pro Woche erforderlich sind) und sie statt in der Maschine in der Sonne trocknen.

Risiken von Windelausschlag und Infektionen

Die Leute behaupten, dass Stoffwindeln weniger Hautausschläge verursachen. Dies liegt jedoch normalerweise daran, dass Stoffwindeln häufiger gewechselt werden. Wenn Wegwerfwindeln rechtzeitig gewechselt werden - unmittelbar nachdem das Baby einen Stuhlgang hatte, ansonsten ungefähr alle 2 bis 3 Stunden - ist die Wahrscheinlichkeit eines Hautausschlags sehr gering.

Die besten Mehrwegwindeln

Es gibt eine große Auswahl an Stoffwindelsystemen - von Flachbändern, Vorfaltbändern, Taschenwindeln, taillierten Windeln bis hin zu All-in-One- und All-in-Two-Windeln. Sie können sich hier über jeden Typ informieren.

Wir lieben Durst vor allem, weil sie mehrere komplette Windelsysteme anbieten. Der Duo Wrap ist ein wasserdichter und atmungsaktiver Windelbezug aus 100% Polyester, der vollständig verstellbar ist. Kombinieren Sie sie mit ihren Hanfeinsätzen, Hanfvorfalten oder angepassten Windeln, die zwischen Baby und Windel sitzen, damit Sie den Bezug einfach abwischen können, bevor Sie ihn erneut verwenden. Thirsties führt auch One-Size-All-In-Ones und Taschenwindeln.

Für den Start benötigen Sie zwischen 24 und 36 Stoffwindeln. Der Umstieg auf Textilien kostet zwar im Voraus etwa 300 bis 500 US-Dollar, dies ist jedoch eine enorme Ersparnis gegenüber dem lebenslangen Preis von Einwegartikeln.

Bereit für den Wechsel? Hier können Sie lernen, wie Sie eine Stoffwindel wechseln. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Stoffwindeln richtig waschen.

Gesundheit und Komfort

Es gibt hier keinen großen Unterschied zwischen Stoffwindeln und Wegwerfwindeln, solange Sie die Babywindel wechseln, wenn sie voll ist. Wenn Sie eine verschmutzte Windel tragen (Stoff oder Wegwerfartikel), besteht ein erhöhtes Risiko für Windelausschläge, und das Baby fühlt sich weniger gut an. Wegwerfwindeln sind atmungsaktiver, aber ihre feuchtigkeitsspendenden, absorbierenden Chemikalien reizen manche Babys. Einige Babys bevorzugen möglicherweise das weichere Gefühl von Stoffwindeln.

Preis

Eine typische Familie kann für zwei Jahre zwischen 2.000 und 3.000 US-Dollar pro Baby für Wegwerfwindeln ausgeben, während Stoffwindeln und Accessoires für etwa 800 bis 1.000 US-Dollar erhältlich sind, wenn Sie sie selbst waschen. Wenn Sie einen Stoffwindelwäscheservice in Anspruch nehmen, nähern Sie sich den Kosten für Einwegartikel zwischen 2.500 und 2.800 US-Dollar. Denken Sie aber auch daran, dass Sie Stoffwindeln für alle neu hinzukommenden Geschwister wiederverwenden können.

Über den Autor

Lindsay ist freiberufliche Forscherin und Autorin. Mit einem Abschluss in Philosophie und einer Leidenschaft für Wissen hat sie die letzten 15 Jahre damit verbracht, Primärquellen zu analysieren, um nützliche Informationen für verschiedene Veröffentlichungen online und in gedruckter Form zu verbreiten.

Ihre wahre Liebe war jedoch immer die Natur und ihre erstaunlichen heilenden Eigenschaften. Sie interessiert sich besonders für evidenzbasierte Naturmedizin, ökologischen Gartenbau, ökologische Nachhaltigkeit, Eigenverantwortung und Null-Abfall-Leben.

Wenn Lindsay nicht am Schreibtisch sitzt, macht sie gerne lange Spaziergänge in der Wildnis, liest Science-Fiction, kümmert sich um ihren immer größer werdenden Garten und kuschelt sich an ihre beiden orangefarbenen Tabbies.

Was steckt in einer Wegwerfwindel?

Wegwerfwindeln scheinen zwar einfach zu sein, sie haben jedoch mehr Materialien und Teile, als Sie vielleicht denken. Windelunternehmen müssen nicht auf der Verpackung angeben, was in ihrem Produkt enthalten ist, aber die meisten modernen Einwegartikel folgen demselben Grundmodell:

Das Außenfutter
Das Außenfutter besteht normalerweise aus Polyethylenfolie, im Wesentlichen aus dem gleichen Material wie in Plastikfolie. (Einige Windeln verwenden stattdessen einen Biokunststoff, der aus nachwachsenden Rohstoffen wie Pflanzenöl anstelle von Erdöl hergestellt wird.) Das Innenfutter, das die Haut Ihres Babys berührt, besteht normalerweise aus Polypropylen, einem gängigen Material, das unter anderem auch in thermischer Unterwäsche Verwendung findet.

Beide Materialien gelten als unbedenklich für junge Haut. Einige Marken verstärken das Innenfutter mit Aloe und Vitamin E, hautfreundlichen Wirkstoffen, die häufig in Cremes für Windeldermatitis enthalten sind.

Natriumpolyacrylat soll im Kern der Windel bleiben. Aber manchmal tritt es durch das Futter aus und hinterlässt kleine transparente Kristalle auf der Haut des Babys.

Farbstoffe
Die Comicfiguren und andere Bilder auf der Außenseite vieler Windeln werden mit Farbstoffen wie Disperse Blue 106, Disperse Blue 124, Disperse Yellow 3 und Disperse Orange 3 hergestellt. und um die Beine.

Düfte
Duftwindeln enthalten eine kleine Menge Parfüm zwischen dem absorbierenden Kern und den äußeren Schichten. Die Parfums enthalten typischerweise Citral, eine nach Zitrusfrüchten riechende Verbindung, die häufig in Zitronen- und Orangenölen vorkommt.

Suchen Sie nach Windeln, die frei von Farbstoffen, Parfums, Chlor usw. sind, um diese Inhaltsstoffe zu vermeiden. Sie stehen zum Verkauf. Einzelheiten finden Sie auf der Verpackung.

Was sind die Nachteile der Verwendung von Windeln für Babys

Als Eltern liegt es in Ihrer Verantwortung, für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Babys zu sorgen. Es gibt keine Zweifel, dass Windeln Ihr Leben leichter machen, aber es gibt ein paar Nachteile von Windeln, über die Eltern informiert werden sollten. Hier sind einige der Nachteile der Verwendung von Windeln für Ihr Baby:

Sind die Chemikalien in Einwegwindeln sicher?

Natriumpolyacrylat: Gemäß verschiedenen Sicherheitsdatenblättern (Dokumente, die von der US-Arbeitsschutzbehörde erstellt wurden und die potenzielle Gefahren von Chemikalien detailliert auflisten) ist Natriumpolyacrylat in Windeln ein mildes Produkt. Das Einatmen kleiner Partikel kann die Atemwege reizen, wird jedoch als ungiftig angesehen.

Natriumpolyacrylat selbst reizt die Haut nicht. Und weil es ein Polymer ist, klebt es in langen Ketten zusammen, die viel zu groß sind, um durch die Haut aufgenommen zu werden. Natriumpolyacrylat wird jedoch manchmal mit kleinen Mengen Acrylsäure, einem Rest des Herstellungsprozesses, vermischt.

Theoretisch könnte Acrylsäure in großen Dosen die Haut eines Babys schädigen. Aber laut einem Bericht von 2009 in der Zeitschrift für Toxikologie und Umweltgesundheitgibt es nicht annähernd genug Acrylsäure in Wegwerfwindeln, um Bedenken zu wecken. (Die Studie wurde von Procter & Gamble, einem großen Hersteller von Windeln, finanziert.)

Menschen, die vor den Gefahren von Wegwerfwindeln warnen, sagen oft, dass Natriumpolyacrylat allergische Hautreaktionen hervorrufen kann. Glücklicherweise scheinen solche Reaktionen sehr selten zu sein. Ein Bericht aus dem Jahr 2008 in der Zeitschrift Kliniken für Dermatologie nannte nur einen Fall einer möglichen allergischen Reaktion auf Natriumpolyacrylat, und zwar bei Erwachsenen, die ein Inkontinenzkissen verwendeten. Die Autoren stellen fest, dass nur sehr wenige Babys allergisch auf etwas in ihren Windeln reagieren.

In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren entwickelten Hunderte von Frauen, die superabsorbierende Tampons mit Natriumpolyacrylat verwendeten, ein toxisches Schocksyndrom, eine möglicherweise tödliche Krankheit, die durch bakterielle Infektionen verursacht wurde. Als Natriumpolyacrylat zum ersten Mal in Windeln auftauchte, machten sich einige Leute Sorgen, dass Babys auch ein toxisches Schock-Syndrom bekommen könnten. Aber diese Angst erwies sich als unbegründet. Eine Windel, die an der Außenseite des Körpers getragen wird, unterscheidet sich stark von einem Tampon, und es wurde kein Fall einer Windel gemeldet, die ein toxisches Schocksyndrom verursacht.

Farbstoffe: Die in Windeln verwendeten Farbstoffe sind im Allgemeinen sicher. In seltenen Fällen haben einige von ihnen allergische Reaktionen bei Säuglingen ausgelöst.

Parfums: Einige Babys sind empfindlich gegenüber Citral und anderen Parfums in Windeln, obwohl tatsächliche allergische Reaktionen selten zu sein scheinen. Laut einem Bericht von 2009 in der Zeitschrift für Toxikologie und Umweltgesundheitsollte die Menge an Citral in einer typischen duftenden Windel ungefähr eine Million Mal zu niedrig sein, um irgendwelche Probleme zu verursachen.

Dioxine: Die Holzpulpe in Windeln verleiht ihnen eine zusätzliche Polster- und Absorptionskraft, kann aber auch andere potenziell bedenkliche Chemikalien einführen, nämlich Dioxine. Diese Chemikalienfamilie, die beim Bleichen von Zellstoff mit Chlor entsteht, verursacht beim Menschen bekanntermaßen Krebs.

Die meisten Wegwerfwindeln enthalten winzige Mengen an Dioxinen. Einige befürchten, dass das in weggeworfenen Wegwerfwindeln enthaltene Dioxin das Grundwasser in der Nähe von Deponien kontaminiert. Eltern haben natürlich eine zusätzliche Sorge.

Es scheint jedoch nicht genug Dioxin in einer Windel zu geben, um die Gesundheit eines Babys zu gefährden. Tatsächlich ist es nicht einmal ein enger Aufruf: Eine Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde UmweltGesundheitsperspektiven Nach Schätzungen von 2002 ernähren sich Kinder tausende, wenn nicht millionenfach von Dioxinen, die sie aus Windeln beziehen. (Dioxine kommen überall in der Umwelt vor und landen in allem, was wir essen, insbesondere in tierischen Fetten.)

Die Studie ergab auch, dass die gefährlichsten Arten von Dioxinen - die Formen, die am wahrscheinlichsten Krebs und andere Krankheiten verursachen - überhaupt nicht in Windeln vorkommen.

1. Es kann allergische Reaktionen hervorrufen

Babys haben eine weiche und sanfte Haut, und alles, was hart ist, kann ihre Haut schädigen. Einige Windelhersteller verwenden häufig synthetische Fasern, Farbstoffe oder andere aggressive chemische Produkte zur Herstellung von Windeln. All diese aggressiven Chemikalien können die empfindliche Haut Ihres Babys schädigen und Allergien auslösen. Wähle eine Windel, die weich und aus hautfreundlichen Materialien hergestellt ist.

2. Es kann Hautausschläge verursachen

Windelausschläge sind bei Babys sehr häufig. Wenn eine nasse Windel länger als gewöhnlich am Baby verbleibt, können sich Bakterien in der nassen, verschmutzten Windel vermehren und zu Hautausschlägen führen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Windel Ihres Kindes regelmäßig wechseln, um das Risiko von Hautausschlägen zu minimieren.

Was sagen Kinderärzte?

Im Allgemeinen sagen Kinderärzte und andere Experten, dass Einwegwindeln das tun, was sie sollen: Babys Haut schützen, ohne viel Unordnung, Ärger oder Grund zur Sorge.

"Wir sehen viel weniger Windelausschlag als früher", sagt Ilona Frieden, Direktorin für Kinderdermatologie am Kinderkrankenhaus der UC San Francisco. Weil moderne Einwegartikel große Mengen an Feuchtigkeit absorbieren - ein Hauptbestandteil der meisten Windeldermatitis - sind Ausbrüche von Windeldermatitis in der Regel seltener und weniger schwerwiegend, sagt sie.

Obwohl Frieden in ihrer Praxis jeden Tag einen vorschnellen Hintern sieht, sieht sie "sehr selten" einen Fall, in dem die Windel selbst die Probleme zu verursachen scheint. Windelausschläge, sagt sie, werden am häufigsten durch Hefeinfektionen und Reizungen der Haut durch Durchfall oder ungewöhnlich flüssigen Stuhl verursacht.

3. Es kann zur Toxizität führen

Windeln werden mit Chemikalien und synthetischen Materialien hergestellt. Wenn Sie Ihr Baby für längere Zeit solchen Dingen aussetzen, kann dies ihm schaden. Dies liegt daran, dass Sie im Durchschnitt acht bis zehn Windeln pro Tag und mehr für eine längere Dauer in der Nacht verwenden. Wenn Sie die empfindliche Haut Ihres Babys aggressiven Chemikalien aussetzen, kann ein Teil davon auch in das System Ihres Babys gelangen und zu Toxizität führen.

Was können Eltern tun?

Melden Sie Bedenken bezüglich Wegwerfwindeln, indem Sie SaferProducts.gov besuchen.

Wenn eine bestimmte Windel Ihrem Kind Probleme bereitet, versuchen Sie, die Marke zu wechseln, sagt der Kinderdermatologe Frieden. Sie können auch versuchen, auf Stoffwindeln umzusteigen, die weniger saugfähig sind, aber keine Farbstoffe und viele der in Wegwerfwindeln enthaltenen Chemikalien enthalten.

Um einen leichten Windelausschlag zu behandeln, empfiehlt Frieden die Standardmethode: Wechseln Sie Ihr Kind häufig und achten Sie darauf, dass die Haut trocken ist, bevor Sie eine Hautschutzcreme oder -salbe auftragen und eine frische Windel auftragen. (Erfahren Sie mehr über Windelausschlag und wie man ihn behandelt.)

Bei schwerwiegenden Ausschlägen sollten Sie sich unbedingt an den Arzt Ihres Kindes wenden.

4. Mehr Infektionsrisiken

Windeln bestehen aus einem Material, das die Aufnahme des Urins Ihres Babys ermöglicht. Dieselbe Substanz kann die Luftzirkulation in der Windel Ihres Babys behindern und eine geeignete Voraussetzung für die Fortpflanzung von Bakterien und anderen Keimen schaffen. Übermäßiger Windelgebrauch macht Ihr Baby anfällig für Haut- und andere Infektionen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Windel Ihres Babys regelmäßig wechseln.

5. Windeln sind teuer

Wenn Sie sich nur auf Windeln verlassen, kann es sein, dass ein großes Loch in Ihrer Tasche brennt. Im Durchschnitt müssen Sie möglicherweise acht bis zehn Windeln Ihres Babys pro Tag und in einigen Fällen sogar mehr wechseln. Es gibt jedoch viele Windeln aus guten Materialien, die auch erschwinglich sind, also recherchieren Sie.

6. Schwierigkeiten beim Toilettentraining

Wenn Sie Ihr Baby die meiste Zeit Windeln tragen lassen, kann dies zu Problemen beim Toilettentraining Ihres Babys führen. Dies liegt daran, dass Babys sich daran gewöhnen, in die Windel zu pinkeln und zu kacken, und Eltern es auch bequem finden. Wenn Sie jedoch versuchen, Ihr Baby beim Töpfchen zu trainieren, kann Ihr Baby wimmern und Aufhebens machen. Toiletten-Trainingsstunden, die normalerweise früh beginnen, verlieren in der heutigen Welt wahrscheinlich an Bedeutung, weil sie zu stark auf Windeln angewiesen sind. Sie können sich früher Zeit nehmen, um Ihr Baby auf die Toilette zu bringen.

7. Windeln sind nicht umweltfreundlich

Die Verwendung von Windeln ist auf dem Vormarsch, aber es ist nicht gut für die Umwelt. Es gibt eine große Anzahl von Windeln, die in die Umwelt gelangen und Plastik, synthetische Fasern und andere Chemikalien enthalten. All dies ist schwer zu zersetzen und eine Gefahr für die Umwelt. Es gibt einige Firmen, die auch umweltfreundliche Windeln haben, also suchen Sie nach diesen.

1. Stoffwindeln

Sie können Stoffwindeln für Ihr Baby verwenden. Diese sind nicht nur gut für die Haut und die Gesundheit Ihres Babys, sondern auch wiederverwendbar. Es gibt viele Varianten von Stoffwindeln auf dem Markt, Sie können Bio-Baumwollwindeln kaufen, die gut absorbieren. Seien Sie jedoch auf zusätzliche Arbeiten vorbereitet, da Sie die Windel Ihres Kindes wechseln und waschen müssen, sobald sie verschmutzt ist.

2. Verwenden Sie Windeleinlagen

Windeleinlagen sind auf dem Markt leicht erhältlich und können in die Stoffwindel eingelegt werden. Diese können bei Verschmutzung gewechselt und auch leicht gespült werden.

4. Kosten

Suchen Sie nach Windeln, die Ihrem Budget entsprechen und von hoher Qualität sind. Viele Marken bieten die beste Qualität zum besten Preis. Sie werden also überrascht sein, wie viele Optionen Sie haben!

Wir hoffen, dass Ihnen die oben genannten Tipps dabei helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Windeln sind sicher einfach zu bedienen, haben aber einige Nachteile. Recherchieren Sie daher und treffen Sie die bestmögliche Entscheidung für Sie und Ihr Baby.

Schau das Video: Stoffwindeln vs. Wegwerfwindeln (Februar 2020).