Diät und Ernährung

Rauchige Karottenbratenburger

Diese gesunden Kichererbsen-Möhren-Burger sind super einfach zuzubereiten und mit Tonnen von Gewürzen vollgepackt! Sie sind gebacken, haben eine tolle Textur und sind nicht matschig!

Es ist eine heiße Minute her, seit ich einen Veggie-Burger gemacht habe und ich bin super aufgeregt über diese! Wir gehen ein bisschen aus dem Standard-Veggie-Burger-Geschmack heraus und machen ein paar Curry-Kichererbsen-Karotten-Burger!

Diese sind verrückt einfach zu machen - brauchen nur eine Küchenmaschine - sie verbrauchen nur 10 Zutaten und sind in ca. 45 Minuten fertig (die meiste Zeit davon ist Hand-off-Zeit). Sie haben auch eine erstaunliche Textur. Wir reden von außen knusprig, von innen zäh und definitiv nicht matschig.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber die meisten vegetarischen Burger-Rezepte, die ich versuche, enden in purem Brei. Oder wissen Sie ... wie Sie die Seiten des Brötchens herausdrücken, wenn Sie in sie beißen? Ja, nicht meine Marmelade.

Wie man vegetarische Burger zusammenhält

Ich denke, eines der größten Probleme bei vegetarischen Burgern ist, dass sie nicht zusammenhalten. Wie gesagt, sie werden super matschig, können aber auch bröckelig sein und haben im Allgemeinen eine ziemlich unangenehme Textur.

Diese Möhrenburger hingegen nicht. Sie sind fest, sie quetschen nicht zusammen, wenn Sie mit einem Brötchen in sie beißen, und sie haben eine wirklich großartige Textur. Mein Geheimnis? Eine Mischung aus Hafer, Leinsamenmehl und einem Leinsamenei.

Wenn Sie diese hinzufügen, helfen der Hafer und das Leinsamenmehl, es zusammenzuhalten, während das Leinsamenei es zusammenbindet.

Ein paar andere Möglichkeiten, um vegetarische Burger zusammenzuhalten:

  • Backen Sie Ihre Veggie-Burger oder braten Sie sie an: Der Grund dafür ist, dass sie von innen stärker gekocht werden, etwas austrocknen und tendenziell etwas fester bleiben. Sie können diese zwar total anbraten, aber sie könnten ein wenig matschig sein.
  • Erst kühlen / einfrieren: Dies hilft auch, sie zu verfestigen, bevor Sie sie backen!

Vegetarische Burger schmecken lassen

Das ist das Besondere an vegetarischen Burgern: Sie können wirklich so gewürzt werden, wie Sie möchten! Da es sich in der Regel um eine Basis aus Bohnen und Gemüse handelt, können Sie mit den Gewürzen Spaß haben.

Ich habe einen gut bestückten Gewürzschrank - sehen Sie sich meine Liste der 10 wichtigsten Gewürze an - und ich ändere jedes Mal gerne die Geschmacksrichtungen. Genau wie beim Kochen können Sie den Geschmack am besten mit Ihren Gewürzen verstärken. Und hab keine Angst davor, eine schwere Hand zu haben. Probieren Sie nach Belieben und fügen Sie mehr hinzu (je länger Ihre Gewürze in der Vitrine bleiben, desto weniger wirksam werden sie).

Die heutigen Möhrenburger gehen mit drei meiner Lieblingsgewürze in die indische Richtung: Currypulver, Kreuzkümmel und geräucherter Paprika. So einfach, aber absolut lecker!

So servieren Sie Ihre Möhrenburger

Sobald Sie Ihre Burger fertig haben, dreht sich alles um die Beläge. Denkst du nicht?

Da es sich um Curry-Aromen handelt, liebe ich es, Dinge zu tun, die man normalerweise in der indischen Küche findet. Ich begann mit einer Schicht Joghurt auf dem Boden (großer Kühleffekt mit dem Gewürz), dann etwas Salat für die Helligkeit, etwas Tomate für ein wenig Süße und etwas Zwiebel für ein bisschen mehr Kick. Dann habe ich es mit etwas Senf gekrönt, aber ich denke tatsächlich, dass diese Kurkuma-Sauce unglaublich wäre!

Und wenn Sie neugierig sind ... diese Burger können ganz vorn gemacht und eingefroren werden! Ich würde empfehlen, die ganze Charge zu kochen und die gekochten einzufrieren, damit Sie sie einfach herausziehen und wieder erwärmen können, wenn Sie fertig sind. Sie sind absolut lecker und ich weiß, Sie werden sie lieben!

Für die Burger

  • 600 g Karotten, geschält und in 1–2 cm lange Runden geschnitten
  • 1 TL geräucherter süßer Paprika
  • 1 TL Kreuzkümmel, grob in einem Stößel und Mörser geschlagen
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 g geräucherter Tofu
  • 100 g Roggenbrösel
  • kleines Bund Petersilie, fein gehackt
  • 1 Zitrone, nur Schale
  • 50 g geriebener Parmesan (oder eine ähnliche vegetarische Alternative)
  • 50 g geröstete Sesamsamen

Dienen

  • 6 Burger Brötchen oder Scheiben Roggenbrot
  • 6 EL Mayonnaise
  • Prise geräucherter Paprika
  • 12 kleine Salatblätter
  • 2 Avocados, in Scheiben geschnitten
  • Schälchensalatkresse, gepflückt

Methode

Den Backofen auf 200C / 180C Lüfter / Gas vorheizen. 6.

Die Karotten in ein Bratblech legen und die Gewürze und 2 EL Olivenöl darüber streichen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Folie abdecken. 20 Minuten rösten, dann die Folie entfernen und weitere 10 Minuten rösten, bis sie weich sind und anfangen zu bräunen.

In der Zwischenzeit die Hälfte des Tofus in eine Schüssel geben und Semmelbrösel, Petersilie, Zitronenschale, Parmesan und Sesam unterrühren.

Die Karotten mit dem restlichen Tofu in einer Küchenmaschine mischen, bis sie gut vermischt und ziemlich glatt sind. Abkühlen lassen.

Die Karotten-Semmelbrösel-Mischung zerdrücken, bis sie zusammenkommt. Wenn Ihre Mischung ein wenig trocken aussieht, fügen Sie ein paar Esslöffel Olivenöl oder Wasser hinzu.

Formen Sie die Mischung in sechs Pastetchen und legen Sie sie für 20 Minuten in den Kühlschrank.

Das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Burger auf jeder Seite 3–4 Minuten kochen lassen. Die Burger wenden, sobald sie gut gefärbt sind.

Zum Servieren die Burgerbrötchen anstoßen. Verteilen Sie jeden Brötchen mit einem Esslöffel Mayonnaise, fügen Sie eine Prise Paprika hinzu und geben Sie dann die Salatblätter, die Avocado, den Burger und eine Handvoll Kresse darauf.

Rezept-Tipps

Alternativ können Sie sie auch 25 bis 30 Minuten im heißen Ofen garen.

Wenn Sie die Burger grillen, bürsten Sie sie mit Öl, bevor Sie sie auf einer Seite garen. Drehen Sie sie nur um, wenn sie farbig und knusprig genug sind, um sich leicht von den Riegeln zu lösen.

Jeder fünfte Amerikaner hat irgendeine Art von Diätbeschränkung

... und es wächst schnell.

Folgendes müssen Sie wissen: Es gibt 3 Arten von diätetischen Einschränkungen: solche, bei denen es sich um eine Krankheit handelt, solche, die sich um eine Religion / Weltanschauung drehen, und solche, die ausschließlich auf dem eigenen Lebensstil beruhen.

# 1 Nahrungsmittelallergien / Diabetes

Das hängt davon ab darauf. Entweder haben sie eine Nahrungsmittelallergie oder eine Krankheit, die ihren Körper gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln unverträglich macht. Für diese Gruppe von Menschen ist es ein Albtraum, auswärts zu essen. Selbst die geringste Spur eines Allergens in ihrer Nahrung führt zu einer anaphylaktischen Reaktion.

Laut FARE (Food Allergy Research & Education) sendet diese Art von Reaktion alle drei Minuten jemanden in die Notaufnahme, was zu mehr als 200.000 führt Krankenhausbesuche und fast 200 Todesfälle.

Dann fragen Sie sich vielleicht… wie essen Menschen mit Lebensmittelallergien in Restaurants? Und die häufigste Antwort ist ... sie tun es nicht.

Wenn doch, müssen der Kellner, der Koch und der „Restriktee“ mühsam hin und her gehen, um akribisch zu planen, welche Lebensmittel er / sie essen kann.

Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger Erkrankungen, die unter diese Kategorie von diätetischen Einschränkungen fallen:

  • Essensallergien
  • Gluten-Unverträglichkeit / Empfindlichkeit (Zöliakie)
  • Diabetes
  • Laktoseintoleranz

# 2 Religiöse Zwänge

Diese Klasse von diätetischen Einschränkungen ist zwar nicht relevant für die eigene Gesundheit, aber wichtig für die eigene Überzeugung. Diäten wie Koscher oder Halal bauen auf Religionsunterricht auf - sei es Hinduismus, Judentum, Islam oder etwas anderes.

Obwohl der Veganismus nicht aus einer Religion stammt, ähnelt er am ehesten dieser Klasse von diätetischen Einschränkungen, da er auf einer festen Überzeugung beruht.

Hier ist eine Liste der Diätbeschränkungen, die unter diese Kategorie fallen:

# 3 Ernährungspräferenzen

Die letzte Klasse von diätetischen Einschränkungen umfasst Menschen, die auf eine bestimmte Art und Weise essen, um ihre körperliche Gesundheit zu verbessern. Egal, ob Sie abnehmen, Muskeln aufbauen oder einfach nur gut aussehen möchten, diese Gruppe von Menschen formuliert ihre Ernährungsgewohnheiten eher nach eigenem Ermessen als nach Notwendigkeit.

Dennoch fühlen sich Menschen, die eine Diät zu sich nehmen, für ihre Lebensweise sehr wichtig. Nachfolgend haben wir nur eine Handvoll Diäten aufgelistet, die von den Teilnehmern dieser Klasse befolgt werden. Es gibt jedoch noch Hunderte von Diäten:

  • Wenig Kohlehydrate
  • Hohes Protein
  • Gluten-frei
  • Zuckerfrei
  • Milchfrei
  • Gewichtsverlust
  • Muskelzuwachs

Während die Größe der Klasse 2 konstant bleibt, nimmt die Anzahl der von der Klasse 1 oder der Klasse 3 betroffenen Personen zu. Wir wissen nicht, warum Nahrungsmittelallergien zunehmen, aber wir wissen, dass wir uns als Gesellschaft immer mehr bewusst werden, was wir essen und wie sich Lebensmittel auf unseren Körper auswirken.

Diese Erkenntnis hat die Anzahl der Personen in der Kategorie „Diät“ erhöht. Und da immer mehr Gesundheitsinformationen erforscht werden, beginnen immer mehr Menschen, irgendeine Diät zu befolgen.

Wer weiß? Wir alle können eines Tages eine diätetische Einschränkung haben.

Audrey Lynn

Audrey Lynn ist seit 1974 Journalistin und Autorin. Sie hat eine wöchentliche Haus-und-Garten-Boulevardzeitung für ihre Heimatstadtzeitung herausgegeben und regelmäßig Beiträge für Wochen- und Tageszeitungen sowie für die Zeitschrift "Law and Order" verfasst. Lynn ist Hambidge Fellow und studierte Englisch an der Columbus State University.

Karotten sind kalorienarm und eine gute Quelle für Vitamine und Ballaststoffe. Einige Diäten enthalten Karotten als Hauptnahrungsquelle und können einen schnellen Gewichtsverlust und andere gesundheitliche Vorteile versprechen. Während Karotten in einem gesunden Ernährungsplan enthalten sein sollten, können zu viele Karotten in Ihrer Ernährung unangenehme Folgen haben.

Diät-Typen

Die Add a Carrot-Diät ist genau das - Sie essen zu Beginn jeder Mahlzeit eine ganze Karotte. Sie können ein anderes sehr kalorienarmes Kreuzblütlergemüse ersetzen, aber Karotten werden wegen ihres massiven Nährstoffgehalts bevorzugt. Mit der knusprigen, fasergefüllten Karotte fühlen Sie sich schneller satt und essen weniger. Laut dem 1995 erschienenen Buch "Be Your Own Therapist" des Psychotherapeuten Thayer White sind Gurken, Zucchini, Rüben und sogar Dillgurken, hausgemachter Gemüsesaft oder Suppe akzeptable Ersatzstoffe. Thayer sagt, dass auch einfaches Wasser, das vor einer Mahlzeit eingenommen wird, das volle Gefühl hervorruft.

Der Karottensaft Fast ist eine Crash-Diät, die einen schnellen Gewichtsverlust und eine schnelle Körperreinigung verspricht. Diese 7-Tage-Diät erfordert, dass Sie 8 Unzen trinken. Karottensaft, vorzugsweise aus biologischem Anbau, alle 2 bis 3 Stunden für eine Woche. Die Website Nature Cure Methods behauptet, dass die Ernährung den Körper entgiftet und sogar Krankheiten rückgängig machen kann. Die Website empfiehlt, eine Entgiftungsdiät nur dann durchzuführen, wenn Sie eine chronische Erkrankung behandeln möchten.

Zeitrahmen

Die Karotten-Diät hat keinen bestimmten Zeitrahmen. Drei Karotten pro Tag sind nicht übermäßig viel. Wenn Sie jedoch einen Orangenton auf Ihren Handflächen oder anderen Hautpartien bemerken, reduzieren Sie die Anzahl der Karotten, die Sie täglich verzehren.

Obwohl auf der Website von Nature Cure Methods erwähnt wird, dass einige Anhänger das Karottensaftfasten länger als eine Woche verwendet haben, scheinen 7 Tage die magische Zahl zu sein. Alle Entgiftungsvorteile, wenn Sie nur Karottensaft konsumieren, sollten innerhalb von 3 bis 7 Tagen abgeschlossen sein.

Leistungen

Eine Tasse rohe Karotten hat laut der Website von The World's Healthiest Foods weniger als 53 Kalorien und entspricht dem 600-fachen des von der Food and Drug Administration empfohlenen täglichen Mindestwerts (DV). Karotten sind reich an den Vitaminen B1, B3, B6, K und C. Karotten sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Mangan, Molybdän, Magnesium, Folsäure, Kalium und Phosphor. Karotten sind reich an Antioxidantien und enthalten Chlor und Schwefel, die der Leber dabei helfen, giftige Abfälle auszuspülen. Sie wissen wahrscheinlich, dass Karotten ein gutes Sehvermögen fördern, aber Sie werden überrascht sein, dass Karotten auch Kalzium enthalten und Eigenschaften aufweisen, die zum Schutz vor Lungenkrebs beitragen können. Eine in der Mai-Ausgabe 1990 der Zeitschrift "Nutrition Reviews" veröffentlichte Studie ergab, dass der Verzehr großer Mengen von Obst und Gemüse mit hohem Carotinoidgehalt - einem Hauptbestandteil von Karotten und einem Vorläufer von Vitamin A - mit einem geringeren Lungenrisiko verbunden ist Krebs. Die Studie ergab, dass die bloße Einnahme von Vitamin-A-Präparaten diesen Vorteil nicht zeigt.

Schau das Video: rauchige Schicht-Ribs aus dem Dutch Oven (Februar 2020).