Haus und Freizeit

10 sichere Hausmittel gegen Husten und Erkältungen bei Babys und Kleinkindern

Wie das hilft:

Es braucht Energie, um eine Infektion zu bekämpfen, und das kann ein Kind (und sogar Erwachsene) zermürben. Wenn Ihr Kind ruht, heilt es, und genau das muss es tun.

Studien zeigen, dass Stress auch bei Krankheiten eine Rolle spielt. Wenn Ihr Kind unter Druck steht - wegen der Schule, Freunden oder etwas, das zu Hause passiert -, kann es genau das sein, was es braucht, um eine Pause einzulegen.

Was du brauchst:

  • Ein bequemer Ort, an dem sich Ihr Kind ausruhen kann
  • Ruhige Tätigkeiten, um ihn zu beschäftigen

Was ist zu tun:

Jetzt ist es an der Zeit, dass Ihr Kind ein Buch liest, sein Lieblingsvideo ansieht oder noch einmal eine unterhaltsame App spielt. Bring ihm Buntstifte und Papier oder ein Malbuch. Oder lassen Sie ihn ein Hörbuch anhören, während er sich im Bett entspannt.

Er muss jedoch nicht unbedingt im Bett bleiben, um sich auszuruhen. Manchmal ist ein Szenenwechsel hilfreich. Wenn das Wetter schön ist, sollten Sie einen bequemen Platz auf dem Hof ​​oder auf der Veranda einrichten. Machen Sie drinnen einen gemütlichen Platz lustiger als sein Bett - bauen Sie ein Zelt im Wohnzimmer auf oder machen Sie eine gemütliche Kissenfestung in Ihrer Nähe.

Wenn es Ihrem kleinen Kind schwer fällt, sich auszuruhen, helfen Sie ihm, indem Sie ein paar Bücher zusammenkuscheln. Bringen Sie ihm ein paar Fingerreime bei (wie "The Itsy Bitsy Spider") oder erzählen Sie gemeinsam Geschichten. Oder bringen Sie ihm das Telefon, damit er mit Oma oder einem Freund chatten kann.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Baby länger schläft als sonst, während es krank ist. Lassen Sie ihn etwas früher als üblich ins Bett gehen oder etwas später einschlafen, wenn Sie können. Möglicherweise möchte er sogar ein zusätzliches Nickerchen machen - stellen Sie nur sicher, dass es nicht zu kurz vor dem Zubettgehen ist.

Gleichzeitig kann es schwierig sein, ein unangenehm krankes Baby fest einzuschlafen. Hier sind einige Tipps, die ihm helfen können, besser zu schlafen:

  • Versuche nicht unterwegs zu sein, wenn es seine Mittagszeit ist. Halten Sie die Dinge während der üblichen Schlafzeiten so ruhig und unaufgeregt wie möglich, damit er leicht abdriften kann.
  • Mach es dir so bequem wie möglich, bevor er einschläft. Verwenden Sie eine Blumenspritze oder einen Nasensauger, wenn er verstopft ist

Extra Flüssigkeiten (alle Altersgruppen)

Wie das hilft:

Wenn Sie viel Flüssigkeit trinken, wird die Dehydration verhindert, die Nasensekretion Ihres Kindes wird verdünnt und es wird herausgespült.

Was du brauchst:

  • Muttermilch, Milchnahrung oder Wasser oder andere klare Flüssigkeiten

Was ist zu tun:

Wenn Ihr Baby jünger als 12 Monate ist, ist einfaches Stillen oder häufiges Füttern mit der Flasche der beste Weg, um es gut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn Ihr Baby aufgrund von Verstopfung Probleme mit der Brust oder der Flasche hat, saugen Sie zuerst an der Nase. Wenn das nicht hilft, können Sie versuchen, ihr Milch oder Milchnahrung in einer Tasse zu geben.

Bieten Sie Kleinkindern und älteren Kindern klares Wasser an. Sie können auch Fruchtsmoothies oder Ice Pops aus 100 Prozent Saft geben.

Vorsicht:

Halten Sie sich bei Säuglingen unter 6 Monaten an Muttermilch oder Milchnahrung, es sei denn, Ihr Arzt teilt Ihnen etwas anderes mit. Babys, die jung sind, brauchen kein Wasser, und zu viel kann tatsächlich schädlich sein.

Luftfeuchtigkeit (alle Altersgruppen)

Wie das hilft:

Das Einatmen von feuchter Luft löst den Schleim in den Nasengängen. Ein warmes Bad hat den zusätzlichen Vorteil, Ihr Kind zu entspannen.

Was du brauchst:

  • Ein Luftbefeuchter mit kühlem Nebel oder ein dampfendes Badezimmer

Was ist zu tun:

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter mit kaltem Nebel im Schlafzimmer Ihres Kindes, wenn es schläft, sich ausruht oder im Zimmer spielt.

Gönnen Sie Ihrer Kleinen ein warmes Bad in einem dampfenden Badezimmer. Lassen Sie eine heiße Dusche einige Minuten lang laufen, bevor Sie die Wanne fertig machen. Lassen Sie ihn so lange im Bad spielen, wie er möchte (natürlich beaufsichtigt).

Wenn es keine Badezeit ist, erstellen Sie Ihr eigenes Dampfbad:

  1. Die Badezimmertür schließen.
  2. Verwenden Sie ein Handtuch, um den Spalt unter der Tür zu blockieren.
  3. Lassen Sie ein paar Minuten lang heißes Wasser in der Badewanne oder Dusche laufen.
  4. Setzen Sie sich mit Ihrem Kind etwa 15 Minuten lang in den Dampfraum. (Bring ein paar Bücher mit.)

Vorsicht:

Reinigen und trocknen Sie Ihren Luftbefeuchter jeden Tag gründlich. In ihm können sich Schimmel und Bakterien ansammeln, die beim Betrieb des Luftbefeuchters in die Luft sprühen können.

Saline Tropfen und Nasensauger (alle Altersgruppen)

Wie das hilft:

Wenn Kinder zu jung sind, um sich die Nase gut zu putzen, können Salztropfen und ein Nasensauger die Nase reinigen. Die Verwendung eines Aspirators eignet sich besonders für kleine Babys, wenn eine verstopfte Nase das Stillen oder das Füttern mit der Flasche beeinträchtigt. (Versuchen Sie es ungefähr 15 Minuten vorher.) Aber wenn Ihr älteres Kind nichts dagegen hat, gibt es keinen Grund, es nicht zu tun.

Was du brauchst:

  • Ein Nasensauger. Dies kann eine einfache Gummiballenspritze oder ein Gerät mit Schlauch sein, mit dem Sie den Schleim mit einem Mundstück absaugen können.
  • Saline (Salzwasser) Nasentropfen oder Salzspray für Säuglinge und Kinder. Beide sind in Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Sie können auch Salztropfen zu Hause zubereiten. Der AAP schlägt vor, ½ Teelöffel Tafelsalz mit 1 Tasse warmem Leitungswasser zu mischen, das zuerst gekocht wurde. (Siehe Vorsicht unten.)

Vorsicht:

Verwenden Sie für die Zubereitung von Salztropfen nur im Laden gekauftes destilliertes oder steriles Wasser oder Leitungswasser, das Sie drei bis fünf Minuten lang gekocht und dann lauwarm abgekühlt haben. Organismen in unbehandeltem Leitungswasser können in Nasengängen überleben und schwere Infektionen verursachen. In der Lösung können Bakterien wachsen. Bewahren Sie sie daher nicht länger als 24 Stunden auf.

Was ist zu tun:

So verabreichen Sie die Salztropfen:

  1. Legen Sie den Kopf Ihres Kindes nach hinten oder legen Sie es mit einem aufgerollten Handtuch, das den Kopf stützt, auf den Rücken.
  2. Drücken Sie zwei oder drei Tropfen Kochsalzlösung in jedes Nasenloch.
  3. Massieren Sie sanft die Nase Ihres Kindes. Warten Sie ein oder zwei Minuten, bis die Kochsalzlösung verdünnt ist, und machen Sie den Schleim weich, bevor Sie ihn absaugen.

So saugen Sie mit einer Blumenspritze:

  1. Drücken Sie den Kolben der Spritze zusammen und führen Sie die Gummispitze vorsichtig in ihr Nasenloch ein. Einige Ärzte empfehlen, das andere Nasenloch auch vorsichtig mit dem Finger zu verschließen, um eine bessere Absaugung der Lampenspritze zu erreichen.
  2. Lassen Sie die Glühbirne langsam los, um Schleim und Kochsalzlösung zu sammeln.
  3. Entfernen Sie die Spritze und drücken Sie die Glühbirne zusammen, um den Schleim in ein Gewebe auszutreiben.
  4. Wischen Sie die Spritze ab und wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Nasenloch.
  5. Bei Bedarf wiederholen.

Zum Absaugen mit einem auf einem Schlauch basierenden Nasensauger:

  1. Stellen Sie sicher, dass ein sauberer Filter eingesetzt ist. (Dies verhindert, dass Sie Schleim oder Bakterien durch den Schlauch in den Mund saugen.)
  2. Legen Sie das Schlauchende an das Nasenloch Ihres Babys und verschließen Sie es. Platziere es nicht in ihrer Nase.
  3. Nehmen Sie das Mundstück in den Mund und saugen Sie den Schleim vorsichtig heraus.
  4. Reinigen Sie das Gerät und fügen Sie für das nächste Mal einen sauberen Filter hinzu.

  • Saugen Sie nicht öfter als ein paar Mal am Tag an der Nase Ihres Kindes, da Sie sonst die Nasenschleimhaut reizen könnten.
  • Verwenden Sie Salztropfen nicht länger als vier Tage hintereinander, da sie mit der Zeit die Nase austrocknen und die Situation verschlimmern können.
  • Sie können auch die Lampenspritze oder den Aspirator verwenden ohne Kochsalzlösung.
  • Wenn sich Ihr Baby bei der Verwendung eines Aspirators wirklich aufregt, verwenden Sie stattdessen nur die Salztropfen. Spritzen Sie eine kleine Menge in ihre Nase, massieren Sie sie dann sanft und wischen Sie mit einem Wattestäbchen direkt über den äußeren Rand ihrer Nase. Achten Sie darauf, den Tupfer nicht in die Nase zu stecken.
  • Wenn die Nase Ihres Kindes durch Reiben oder Blasen gereizt wird, tragen Sie etwas Vaseline auf die Außenseite der Nase auf.

Vorsicht:

Verwenden Sie keine abschwellenden Nasensprays für Ihr Baby oder Kleinkind. Ärzte empfehlen sie nicht für Kinder unter 6 Jahren und raten ihnen auch nicht für ältere Kinder. Nasale abschwellende Sprays sind nicht wirksam und können einen Rückpralleffekt verursachen, der die Verstopfung auf lange Sicht verschlimmert.

Warme Flüssigkeiten und Hühnersuppe (ab 6 Monaten)

Wie das hilft:

Warme, klare Flüssigkeiten können sehr beruhigend sein und Stauungen lindern. Studien haben gezeigt, dass Hühnersuppe, sowohl in Dosen als auch hausgemacht, Erkältungssymptome wie Schmerzen, Müdigkeit, Verstopfung und Fieber lindert. Brühe ist eine gute Alternative für Babys, die sich noch an feste Nahrung gewöhnen.

Was du brauchst:

  • Warmes Wasser, Brühe, Suppe oder Kamillentee

Was ist zu tun:

Servieren Sie Flüssigkeiten warm, nicht heiß.

Vorsicht:

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie andere Kräutertees als Kamille probieren, da nicht alle "natürlichen" Produkte sicher sind.

Kopf heben (ab 12 Monaten)

Wie das hilft:

Wenn Sie den Kopf Ihres Kindes in Ruhe anheben, kann dies ihm helfen, angenehmer zu atmen.

Was du brauchst:

  • Handtücher oder Kissen, um den Kopf der Matratze zu heben, oder Kissen, um den Kopf Ihres Kindes oder Ihres älteren Kindes zu heben

Was ist zu tun:

Wenn Ihr Kind in einem Kinderbett schläft, legen Sie ein paar Handtücher oder ein dünnes Kissen unter den Kopf der Matratze auf die Kinderbettfedern. Versuchen Sie nicht, die Beine des Kinderbetts anzuheben, da dies das Kinderbett instabil machen könnte.

Wenn Ihr Kind in einem großen Kinderbett schläft, reicht möglicherweise ein zusätzliches Kopfkissen aus. Aber wenn er sich im Schlaf überhaupt windet, ist es sicherer, den Kopf des Bettes zu heben, indem man Handtücher oder ein Kissen unter die Matratze schiebt. Dies schafft auch eine allmählichere, bequemere Neigung als zusätzliche Kissen.

Eine weitere Option: Wenn Ihr Grundschüler im Schlaf gestützt werden muss, kann es sein, dass er sich in einer Liege wohler fühlt.

Vorsichtshinweise:

  • Tun Sie dies nicht, wenn Ihr Kind jünger als 1 Jahr ist. Um das Risiko von SIDS zu vermeiden, sollte Ihr Baby flach auf den Rücken gelegt werden, um zu schlafen. Stützen Sie es niemals ab. (Er könnte in eine Position rutschen oder rollen, die das Atmen erschwert.)
  • Ob es ein Kinderbett oder ein Bett ist, übertreiben Sie es nicht. Wenn Ihr Kind unruhig schläft, dreht es sich möglicherweise so, dass seine Füße höher sind als sein Kopf, was den Zweck zunichte macht.

2. Dampfige Luft (jeden Alters)

Das Einatmen von feuchter oder feuchter Luft löst den Schleim in der Nase. Ein warmes Bad wird auch Ihr Kind entspannen.

Um die Luft anzufeuchten, können Sie einen Luftbefeuchter, einen Dampfgarer oder einen Dampfer mit kühlem Nebel verwenden. Obwohl Luftbefeuchter immer beliebter werden, sind sie in einigen Gebieten immer noch schwer zu finden. Möglicherweise müssen Sie es online oder in einem Fachgeschäft kaufen.

Wenn Sie einen Luftbefeuchter verwenden, reinigen Sie ihn regelmäßig (alle drei Tage) und gemäß den Anweisungen des Herstellers. Luftbefeuchter können Schimmel bilden, die sie dann in die Luft sprühen, wenn sie nicht sehr sauber gehalten werden. Dampfgarer für jedes Budget sind auf dem Markt und online erhältlich. Sogar Gesichtsdampfer machen den Trick.

Alles, was Sie tun müssen, ist, den Luftbefeuchter, den Kaltnebel-Verdampfer oder den Dampfgarer in dem Raum zu lassen, in dem Ihr Kind schläft, sich ausruht oder spielt. Wenn die Luft feucht wird, atmet Ihr Kind leichter.

Wenn Sie keine dieser Artikel zu Hause haben, können Sie Ihr Kind mit einer schnellen Lösung im Badezimmer an der dampfenden Luft atmen lassen. Lassen Sie den Warmwasserhahn laufen und schließen Sie die Tür zum Badezimmer. Blockieren Sie eine Lücke unter der Tür mit einem alten Handtuch und setzen Sie sich mit Ihrem Kind etwa 15 Minuten lang in den Dampfraum. Sie können auch ein paar Spielsachen oder wasserfeste Badebücher mitbringen, damit es Ihnen beiden mehr Spaß macht.

Sie können Ihrem Kind auch ein warmes Bad in einem dampfenden Badezimmer geben. Wenn sie alt genug ist, lass sie einige Zeit in der Badewanne spielen, während du sie immer beobachtest. Der Dampf wird dazu beitragen, ihre Verstopfung zu lindern.

Gelegentlich kann es auch hilfreich sein, nicht mehr als ein oder zwei Tropfen Eukalyptus oder ätherisches Kiefernöl in das Badewasser (oder den Verdampfer / Dampfgarer) zu geben. Diese Öle sind in den meisten Supermärkten oder Apotheken erhältlich.

Vorsichtshinweise:
Wenn Sie Ihr Kind in einem dampfenden Badezimmer aufbewahren, kann es sein, dass seine Kleidung feucht wird. Wechseln Sie sie daher am besten sofort, um zu verhindern, dass es sich kalt anfühlt.

Wenn Sie einen Dampfgarer, Gesichtsdämpfer oder Luftbefeuchter verwenden, achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht in die Nähe des Dampfes kommt. Dampf brennt genauso schlimm, wenn nicht schlimmer als heißes Wasser. Bewahren Sie das Befeuchtungsgerät immer außerhalb der Reichweite Ihres Kindes auf, aber auch an einem Ort, an dem der Dampf im Raum zirkulieren kann.

Kühle Bäder und Duschen

Hitzeausschlag lässt normalerweise nach, nachdem die Haut abgekühlt ist. Das Baden in kaltem Wasser kann dabei helfen. Schonendes Waschen der Haut kann auch die Poren verstopfen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da verstopfte Poren zum Hitzeausschlag beitragen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Haut nach dem Baden richtig trocknen. Nasse Haut kann gereizt werden.

3. Eine Blumenspritze (am besten für Babys) und Nasensalzlösungstropfen

Eine Blumenspritze reinigt die Nase von Babys, die zu jung sind, um sich die Nase zu putzen. Es ist hilfreich, wenn eine verstopfte Nase das Stillen oder Füttern Ihres Babys behindert. Versuchen Sie es etwa 15 Minuten vor dem Stillen Ihres Kindes.

Die Verwendung einer Blumenspritze eignet sich am besten für kleine Babys. Wenn es Ihrem älteren Baby oder Kind jedoch nichts ausmacht, gibt es keinen Grund, dies nicht zu tun.

In einer Apotheke erhalten Sie eine Blumenspritze und sterile Nasentropfen. Sie können sogar Salzwasser zu Hause herstellen. Löse ungefähr einen halben Teelöffel Salz in einer Tasse gekochtem und gekühltem Wasser. Machen Sie jeden Tag eine neue Charge und bewahren Sie sie in einem sauberen, abgedeckten Glas auf, um das Eindringen von Keimen zu verhindern.

Um die Lampenspritze zu verwenden, kippen Sie den Kopf Ihres Babys nach hinten und drücken Sie zwei bis drei Tropfen Kochsalzlösung in jedes Nasenloch, um den Schleim zu verdünnen und zu lösen. Versuchen Sie danach, ihren Kopf ungefähr 10 Sekunden lang ruhig zu halten.

Sobald die Salztropfen den Schleim gelöst haben, saugen Sie ihn mit der Blumenspritze heraus. Drücken Sie den Kolben der Spritze zusammen und führen Sie die Spitze vorsichtig in das Nasenloch Ihres Babys ein. Lassen Sie dann die Glühbirne langsam los, um den Schleim zu sammeln. Entfernen Sie vor der Verwendung der Spritze im anderen Nasenloch den Schleim aus der Glühbirne, indem Sie ihn in ein Waschbecken oder ein Papiertaschentuch drücken. Reinigen Sie es in einer Schüssel mit kaltem, gekochtem Wasser, bevor Sie es auf das andere Nasenloch auftragen.

Wenn Ihr Baby von der Spritze verärgert ist, verwenden Sie die Salztropfen und wischen Sie den unteren Teil der Nase vorsichtig mit einem Wattestäbchen oder einer Serviette ab. Wenn der Schleim am äußeren Rand der Nase Ihres Babys ausgetrocknet ist, geben Sie einen Tropfen Babyöl oder Vaseline auf ein Wattestäbchen oder ein weiches Musselinquadrat und wischen Sie es vorsichtig sauber. Achten Sie darauf, dass Sie kein Öl, keine Creme oder andere Nasentropfen in die Nase Ihres Babys geben, ohne dies vorher mit Ihrem Arzt abzustimmen.

Wenn Sie diese Methode ausprobieren möchten, sprechen Sie zuerst mit dem Kinderarzt Ihres Kindes. Sie zeigt Ihnen, wie Sie die Lampenspritze richtig verwenden, damit keine Verletzungen oder Traumata in der Nasenhöhle Ihres Kindes auftreten.

Wenn Sie Ihrem Baby mehrmals am Tag Schleim aus der Nase saugen, kann dies zu einer Reizung der Nasenschleimhaut führen. Tun Sie dies am besten nicht zu oft. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wie oft und für wie viele Tage Sie Salztropfen verwenden müssen.

Nasale abschwellende Sprays sollten nur angewendet werden, wenn dies vom Arzt Ihres Babys speziell verschrieben wurde.

Leichte, feuchtigkeitsableitende Kleidung

Während sich Ihre Haut selbst heilt, ist es wichtig, Kleidung zu vermeiden, die Ihre Haut reizt oder Sie stärker zum Schwitzen bringt. Feuchtigkeitsableitende Kleidung, die leicht und locker sitzt, kann Ihre Haut heilen, ohne sie zu reizen.

Achten Sie auf bestimmte Polyester und andere synthetische Stoffe für Fitness- und Sportaktivitäten. Diese sind besonders zum Ableiten von Feuchtigkeit geeignet.

Baumwolle ist zwar kein feuchtigkeitsableitender Stoff, aber ziemlich atmungsaktiv. Es könnte auch angenehm zu tragen sein.

Ursachen von Erkältungen und Husten bei Babys

Kinder können durch Kontakt mit einer infizierten Person oder kontaminierter Luft oder Oberfläche verschiedene infektionsverursachende Viren aufnehmen. Die Gründe für Husten und Erkältungen bei Kindern können vielfältig sein:

  • Allergien
  • Asthma
  • Reizstoffe wie Verschmutzung und Rauch
  • Einatmen eines Fremdkörpers
  • Kalte Luft
  • Bakterielle Infektionen der Atemwege, obwohl selten
  • Gewohnheitsmäßiger Husten, der einen psychologischen Grund haben kann

Haferflocken

Haferflocken lindern wirksam Juckreiz und Entzündungen. Dies macht es zu einem nützlichen Hausmittel gegen Hitzeausschlag und eine Reihe anderer Hauterkrankungen.

1 oder 2 Tassen Haferflocken in ein lauwarmes Bad geben und 20 Minuten einweichen. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht heiß ist, damit Sie Ihre Haut nicht weiter reizen.

Sie können auch eine Paste aus Haferflocken und Wasser herstellen und auf Ihre Haut auftragen. Mischen Sie 1 Teil Haferflocken mit 1 Teil Wasser und mischen Sie, bis eine Paste entsteht.

Versuchen Sie, kolloidales Haferflocken zu lindern. Kaufen Sie hier ein.

Antihistaminika

Over-the-Counter-Antihistaminika - ob topisch oder oral - können den Juckreiz lindern, der mit einem Hitzeausschlag verbunden ist. Wenn Sie einem Kind ein Antihistaminikum verabreichen, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Apotheker besprechen, welche Typen am besten geeignet sind.

Sagen Sie uns, welche Hausmittel gegen Husten und Erkältung für Ihre Kleinen geeignet sind.

Wenn Sie diesen Artikel nützlich finden, folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest und Google+, um regelmäßige Updates zu erhalten.

Um die Updates direkt in Ihrem Posteingang zu erhalten, abonnieren Sie kostenlos unseren Newsletter Hier. Wir versprechen, dass wir Ihren Posteingang nicht spammen 🙂

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Information. Es liegt im Ermessen der Eltern, für ihr Baby zu entscheiden. Der Autor übernimmt keine Verantwortung dafür.

Kühle, weiche Speisen und Getränke (ab 12 Monaten)

Wie das hilft:

Wenn Sie an einem kalten Smoothie nippen, kann sich der Hals Ihres Kindes besser anfühlen. Und weiche Lebensmittel wie Pudding sind möglicherweise leichter zu schlucken als die üblichen Gerichte. Es kann auch eine Möglichkeit sein, ihr Nahrung und Feuchtigkeit zuzuführen, wenn sie sonst keine Lust zum Essen oder Trinken hat.

Was du brauchst:

  • Slushies, Milchshakes, Crushed Ice, Pudding, Eis, Joghurt, Apfelmus und andere kalte und weiche Leckereien. Wenn Ihr Kind alt genug ist, um mit einem Eispickel fertig zu werden, machen Sie es sich aus Joghurt oder Fruchtsaft.

Was ist zu tun:

Bieten Sie Ihrem Kind eine eiskalte Behandlung an, wenn es sich über Halsschmerzen beschwert oder wenn es nicht viel gegessen oder getrunken hat.

Vorsicht:

Es ist in Ordnung, Kindern, die mindestens 4 Jahre alt sind, kehlende Hustenbonbons zu geben. Geben Sie diese jedoch nicht an jüngere Kinder, die möglicherweise daran ersticken. Überschreiten Sie auch nicht die vom Hersteller empfohlene maximale tägliche Anzahl an Hustenbonbons.

Ursachen und Symptome

  • Ursachen: Eine Infektion, die durch das Mumps-Virus verursacht wird, breitet sich durch Atemsekrete einer betroffenen Person aus.
  • Symptome:Kopfschmerzen, Körperschmerzen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, leichtes Fieber, Schwellung der Speicheldrüsen.

4. Zusätzliche Flüssigkeiten (ab sechs Monaten)

Studien zeigen, dass warme Flüssigkeiten lindern und Erkältungssymptome wie Schmerzen, Müdigkeit, Stauung und Fieber lindern. Trinken Sie viel Flüssigkeit, um Austrocknung vorzubeugen, die bei Erkältungen leicht auftreten kann. Außerdem wird der Nasenschleim Ihres Kindes gespült und verdünnt.

Traditionell geben Mütter lieber warme Flüssigkeiten wie Suppen, Basilikum und Ingwertee (tulsi aur adrak ki chai), besan ka sheera, Dal Suppe und so weiter.

Auch viele Mütter empfinden kühle Flüssigkeiten gerade im Sommer als ebenso hilfreich und wohltuend für ihr Kind. Sie können gerne hausgemachte frische Säfte probieren, Nimbu Pani, Fruchtsmoothies, lassi und Eis am Stiel aus Saft.

Vorsichtshinweise:
Halten Sie sich an die Muttermilch für Babys, die jünger als sechs Monate sind. Gestillte Babys benötigen auch bei heißem Wetter kein zusätzliches Wasser. Bieten Sie einfach häufiges Stillen an, um den Durst Ihres Babys zu stillen und es mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Säuglinge, die mit der Nahrung gefüttert werden, und Säuglinge, die feste Nahrung haben, können zusätzliches Wasser haben. Geben Sie Ihrem Baby keine Fruchtsäfte oder kohlensäurehaltigen Getränke, insbesondere wenn Ihr Baby aufgrund von Durchfall und Erbrechen dehydriert ist.

Sandelholz

Untersuchungen legen nahe, dass Sandelholz entzündungshemmend und schmerzstillend ist, was bedeutet, dass es Schmerzen lindern kann. Sandelholzpulver, das mit etwas Wasser gemischt und auf den Ausschlag aufgetragen wird, kann das brennende, schmerzhafte Gefühl verringern, das mit einem Hitzeausschlag verbunden ist.

Mischen Sie 2 Teile Sandelholzpulver mit 1 Teil Wasser, um eine pastenartige Substanz zu erhalten. Bevor Sie es auf Ihren Hautausschlag auftragen, testen Sie es auf einem kleinen Fleck unversehrter Haut. Wenn Sie nach einer Stunde keine Reaktion haben, sollten Sie diese ohne weitere Probleme auf den Ausschlag anwenden können.

Honig (ab 12 Monaten)

Wie das hilft:

Honig überzieht und lindert den Hals und hilft, Husten zu zähmen. Einige Studien legen nahe, dass Honig besser gegen Husten wirkt als handelsübliche Hustensäfte.

Was du brauchst:

Was ist zu tun:

Mischen Sie Honig mit heißem Wasser und einer Prise Zitrone (die ein wenig Vitamin C hinzufügt) und lassen Sie das Getränk abkühlen, bis es lauwarm ist. Sie können Ihrem Kind auch Honig direkt vom Löffel geben. Der AAP empfiehlt diese Dosierungen:

  • Alter 1 bis 5: ½ Teelöffel
  • Im Alter von 6 bis 11: 1 Teelöffel
  • Ab 12 Jahren: 2 Teelöffel

Da Honig klebrig und zuckerhaltig ist, lassen Sie Ihr Kind nach der Einnahme die Zähne putzen, besonders wenn Sie es ihm vor dem Schlafengehen geben.

Vorsicht:

Geben Sie einem Baby, das jünger als 1 Jahr ist, niemals Honig. In seltenen Fällen kann es zu Säuglingsbotulismus kommen, einer gefährlichen und manchmal tödlichen Krankheit.

10 Hausmittel gegen Mumps bei Erwachsenen & Kindern

Mumps betreffen Kinder unter 15 Jahren, aber auch Erwachsene. Es gibt mehrere Hausmittel gegen Mumps. Die Liste mit zehn Arzneimitteln ist in zwei Abschnitte unterteilt, mit fünf Arzneimitteln für Erwachsene und fünf für Kinder.

Natürliche Möglichkeiten zur Behandlung von Erkältungen und Husten bei Babys

Es gibt verschiedene natürliche Möglichkeiten, Ihrem Kind bei Erkältung und Husten zu helfen. Behandlungen zu Hause lindern die Symptome und stärken das Immunsystem. Erkältung und Husten in Verbindung mit einem hochgradigen Fieber erfordern jedoch einen medizinischen Eingriff.

Backsoda

Backpulver (Natriumbicarbonat) kann juckende Haut lindern. Es ist auch etwas, was die meisten von uns in ihrer Speisekammer haben. Dies macht es zu einem großartigen Hausmittel gegen Hitzeausschlag und andere juckende Hauterkrankungen.

3 bis 5 Esslöffel Backpulver in ein lauwarmes Bad geben und ca. 20 Minuten einweichen.

1. Geben Sie Ihrem Kind ein Schwammbad

Um das Fieber bei kleinen Babys zu verringern, sollten Sie ihnen ein kaltes Wasserbad oder ein Schwammbad geben, um ihre Körpertemperatur zu regulieren.

Eine Dusche hat den zusätzlichen Vorteil, dass Ihr Kind entspannt und besser schläft, was für eine schnellere Genesung unerlässlich ist.

  • Geben Sie kleinen Babys zwei- bis dreimal täglich ein Schwammbad. Tauchen Sie einen Waschlappen in Leitungswasser mit Raumtemperatur, wringen Sie das überschüssige Wasser aus und schwämmen Sie dann die Achseln, Füße, Hände und die Leistengegend des Babys ab, um die Temperatur zu senken.
  • Eine andere Möglichkeit ist, einen kalten, feuchten Waschlappen auf die Stirn Ihres Babys zu legen und ihn alle paar Minuten zu wechseln.
  • Ältere Kinder können kühl baden oder duschen.

Aloe Vera

Aloe Vera ist ein entzündungshemmendes und antiseptisches Mittel, das die Haut abkühlen und gleichzeitig Infektionen vorbeugen kann. Dies kann helfen, Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Verwenden Sie Aloe Vera Gel direkt bei Ihrem Hitzeausschlag, um die Beschwerden zu lindern.

Mentholated Rub (ab 2 Jahren)

Wie das hilft:

Diese Reibungen können das Atmen und Husten erleichtern, wenn die Wärme des Körpers Ihres Kindes dazu beiträgt, das Medikament an die Luft abzugeben, damit es atmen kann.

Was du brauchst:

  • Einmachglas Menthol reiben

Was ist zu tun:

Bedecken Sie die Brust und den Hals Ihres Kindes mit einer dicken Schicht der Reibung. Bewahren Sie den Behälter außerhalb der Reichweite Ihres Kindes auf. Einige Eltern schwören, dass das Reiben von Dampf an den Fußsohlen ihres Kindes und das anschließende Bedecken mit Socken aufhören zu husten. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, aber wenn Sie es versuchen wollen, besteht auch keine Gefahr.

7. Vapour Rubs (ab zwei Jahren)

Einreiben mit Wasserdampf kann Husten und Erkältungssymptome lindern und manchen Kindern helfen, nachts besser zu schlafen. Untersuchungen haben ergeben, dass ihre Inhaltsstoffe keinen Einfluss auf die verstopfte Nase haben, bei Erkältungskranken jedoch das Gefühl haben, dass sie besser atmet, indem sie ein kühles Gefühl in der Nase hervorrufen.

Bedenken Sie jedoch, dass Kinderärzte nicht empfehlen, Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren mit Dampf einzureiben, da dies zu Reizungen und Unwohlsein führen kann.

Wenn Sie für Ihr älteres Kleinkind immer noch Dampf einreiben möchten, wenden Sie sich an den Arzt Ihres Kindes. Sie kann möglicherweise Produkte empfehlen, die speziell für Kleinkinder hergestellt wurden. Diese Produkte enthalten Vaseline, Öle und Eukalyptus (aber keinen Kampfer oder Menthol).

Wenn Sie Produkte ohne Erdöl oder Parabene bevorzugen, können Sie natürliche Dampfbalsame verwenden. Diese sind in ayurvedischen Geschäften oder online erhältlich. Diese Balsame werden typischerweise aus Aloe, Kräutern, Ölen und ätherischen Ölen hergestellt. Verwenden Sie trotzdem natürliche Produkte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, da einige mit starken Gerüchen das Keuchen verschlimmern können.

Vorsichtshinweise:
Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Ihr Kleinkind mit Dampf einreiben. Wenn Sie die Freigabe haben, folgen Sie ihren Anweisungen. Wenden Sie auf das Gesicht Ihres Kindes, einschließlich Mund, Nase, Nasenloch oder Augenpartie, keinen Dampf an. Nur auf Brust und Rücken auftragen. Legen Sie es auch nicht auf beschädigte oder empfindliche Haut, da es die Haut reizen kann.

10. Bockshornkleesamen

  • 2 Teelöffel einweichen von Bockshornkleesamen im Wasser über Nacht.
  • Schleifen Sie die eingeweichter Bockshornklee Saat zu einer Geldstrafe Einfügen.
  • Mische die Bockshornkleepaste in einem Glas von warmes Wasser.
  • Trinken Sie diese Mischung einmal täglich für eine Woche.
  • Die Bockshornkleepaste kann auch auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Bockshornkleesamen haben erstaunliche medizinische Eigenschaften und wurden als Arzneimittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Sie haben ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften und tragen zur Verringerung der durch Mumps verursachten Entzündung bei. Bockshornkleesamen besitzen auch hervorragende antivirale Eigenschaften, die die Infektion eindämmen und den Heilungsprozess beschleunigen. Bockshornkleesamen sind eines der besten Hausmittel gegen Mumps.

Bockshornkleesamen verursachen keine schädlichen Nebenwirkungen und sind für Erwachsene und Kinder gleichermaßen unbedenklich. Ein übermäßiger Verzehr dieses Mittels kann jedoch zu Blähungen führen.

Was sind Kopfläuse?

Kopfläuse sind Insekten, die in menschlichem Haar leben. Sie können nicht fliegen oder springen, aber mit einer Geschwindigkeit von 9 Zoll pro Minute laufen. Sie werden in der Regel durch direkten direkten Kontakt mit einer anderen Person weitergegeben. Sie sind hauptsächlich am Hinterkopf oder hinter den Ohren zu finden und treten manchmal auf den Wimpern oder Augenbrauen auf.

2. Dampf einatmen

Das Einatmen von Dampf ist ein sicheres Hausmittel gegen Erkältungen. Es hilft dabei, die Nasenwege mit Feuchtigkeit zu versorgen und den Schleim zu entfernen, der eine verstopfte Nase verursacht.

Für Babys unter 6 Monaten:

  • Lassen Sie den Heißwasserhahn im Badezimmer laufen. Setzen Sie sich mit Ihrem Baby mindestens 10-15 Minuten lang ins Badezimmer.
  • Verwenden Sie einen Gesichtsdämpfer, Vaporizer oder Luftbefeuchter, um Dampf in Ihrem Babyzimmer zu erzeugen, während es schläft. Dies fügt Feuchtigkeit hinzu und lässt Ihr Kind angenehm atmen.

Für Kinder ab 1 Jahr:

  • Sie können einen Tropfen Eukalyptusöl in heißes Wasser geben und die Dämpfe einatmen lassen.

Unscented Talkumpuder

Talkumpuder reduziert den Schweiß, indem Schweiß absorbiert wird. Dies stellt wiederum sicher, dass die Poren nicht verstopft werden.

Verwenden Sie nicht parfümiertes Talkumpuder, da Gerüche Ihre Haut reizen können. Tragen Sie etwas auf schweißtreibende Stellen wie Unterarme, Kniekehlen und Innenseiten der Oberschenkel auf. Beschichten Sie die Haut und lassen Sie sie sitzen, als wäre es ein Antitranspirant-Deodorant.

Neem (Margosa) kann bei einer Reihe von Hautausschlägen angewendet werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass es antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Humanstudien sind jedoch begrenzt.

Neempulver kann mit Wasser zu einer Paste kombiniert werden. Diese Paste kann auf den Ausschlag aufgetragen, einige Minuten einwirken gelassen und abgewaschen werden. Neempulver kann auch in ein lauwarmes Bad gegeben werden.

Nasenblasen (ab 2 Jahren)

Wie das hilft:

Das Entfernen von Schleim aus der Nase Ihres Kindes erleichtert ihm das Atmen und Schlafen und macht es im Allgemeinen angenehmer.

Was du brauchst:

Was ist zu tun:

Viele Kinder beherrschen diese Fähigkeit erst, wenn sie mindestens 4 Jahre alt sind, aber einige können sie um das 2. Lebensjahr herum beherrschen.

Tipps zum Erlernen des Nasenblasens:

  • Demonstrieren Sie, wie es geht. Für einige Kinder ist das alles, was es braucht.
  • Erklären Sie, dass es "rückwärts riecht", wenn sie sich die Nase putzt.
  • Lassen Sie Ihr Kind ein Nasenloch zuhalten und üben Sie das sanfte Ausblasen einer Seite.
  • Bringen Sie ihr bei, sanft zu blasen, und erklären Sie, dass zu starkes Blasen ihre Ohren verletzen kann.
  • Bringen Sie ihr bei, gebrauchte Taschentücher in den Müll zu werfen und ihre Hände zu waschen oder ein Händedesinfektionsgel zu verwenden, nachdem sie sich die Nase geputzt hat.
  • Stellen Sie sicher, dass sie sich nicht die Augen reibt, nachdem sie sich die Nase geputzt hat (damit sie nicht an einer Augeninfektion erkrankt ist).

Wenn die Nase Ihres Kindes von all dem Schnupfen und Blasen wund ist, können Sie ein wenig Vaseline oder eine andere kindersichere Salbe um die Nase reiben.

9. Königskerze Blätter

  • Kochen Sie 2 Teelöffel getrocknet Königskerzenblattpulver mit 2 Gläsern Wasser in einer Schüssel. Lass es zu 10 Minuten lang steil. Belasten und etwas von der mischung trinken.
  • Tauchen Sie ein sauberes Musselin-Tuch in die restliche Mischung.
  • Legen Sie das Tuch auf die betroffenen Teile (geschwollene Stellen). Setzen Sie diesen Vorgang eine Woche lang fort.

Königskerze (Verbascum spp), auch bekannt als Punchon, Gordolobo, Wildeisblatt, Flanell oder Hag's Taper, ist eine Heilpflanze, die in Asien und Europa beheimatet ist, obwohl sie auch in Nordamerika weit verbreitet ist. Es wurde für die Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten empfohlen, und selbst die Wurzel dieser Pflanze ist mit medizinischen Vorteilen beladen. Während es bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen wirksam ist, Seine Wirksamkeit bei der Behandlung des Lymphsystems ist allgemein bekannt und hilft bei der Verringerung der durch Mumps verursachten Entzündung. Königskerze ist eines der besten Hausmittel für Mumps bei Erwachsenen.

Während Königskerze beim internen Verzehr keine größeren Nebenwirkungen hervorruft, können die auf dem Blatt befindlichen unscharfen Haare Hautreizungen verursachen, wenn sie mit der Haut in Berührung kommen.

Symptome des Befalls mit Kopfläusen

Der Kopf und das Haar Ihres Kindes sind möglicherweise von Läusen befallen, wenn es die folgenden Symptome aufweist:

  1. Ständiger Juckreiz
  2. Reizbarkeit oder Schlafstörungen
  3. Geschwollene Lymphknoten oder Drüsen
  4. Wunden durch Kratzen
  5. Ein kitzelndes Gefühl am Kopf

3. Geben Sie viel Flüssigkeit

Geben Sie Ihrem Kind ausreichend Flüssigkeit, um Austrocknung zu vermeiden. Fieber kann zu starkem Schwitzen führen, was zu Austrocknung und einer Verschlechterung des Zustands führen kann.

Durch eine gute Flüssigkeitszufuhr werden auch die körpereigenen Sekrete verdünnt, wodurch es Ihrem Kind leichter fällt, die Keime auszuscheiden und die Verstopfung zu verringern.

    Geben Sie Kleinkindern orale Rehydratationslösungen (die in Lebensmittelgeschäften und Apotheken erhältlich sind), um die Grippe aufzufüllen> 4. Vicks VapoRub auftragen

Vicks VapoRub wurde von mehreren älteren Erwachsenen afroamerikanischer und weißer Herkunft zur Behandlung von Erkältungssymptomen eingesetzt.

Vicks VapoRub sollte wegen seiner starken Zusammensetzung nicht für Babys unter 2 Jahren angewendet werden.

Vicks hat jedoch ein neues Produkt eingeführt, das für Babys unter 2 Jahren und über 3 Monaten unbedenklich ist. Es enthält milde Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Lavendel und Rosmarin, die Ihr Baby bei Erkältung oder Husten entspannen.

  • Durch sanftes Massieren von Vicks BabyRub auf Brust, Rücken und Fußsohlen können Sie die Erkältung Ihres Babys lindern und ihm eine gute Nachtruhe ermöglichen.

Galmei Lotion

Calamine Lotion hat eine Reihe von Vorteilen für die Haut, auch weil sie Zinkoxid enthält. Es kann helfen, Hitzeausschlag zu behandeln, indem es Juckreiz lindert. Tragen Sie mit einem Wattepad etwas Calamin-Lotion auf Ihren Hautausschlag auf. Bei Bedarf erneut auftragen.

Gurgeln mit Salzwasser (ab 4 Jahren)

Wie das hilft:

Gurgeln mit Salzwasser ist eine altehrwürdige Methode, Halsschmerzen zu lindern. Es hilft auch, Schleim aus dem Hals zu entfernen. Wissenschaftler haben nicht genau festgestellt, warum es funktioniert, aber Studien haben gezeigt, dass das Mittel wirksam ist.

Was du brauchst:

  • Warmes Salzwasser
  • Zitrone (optional)

1/2 Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser auflösen und umrühren. Fügen Sie ein oder zwei Spritzer frischen Zitronensaft hinzu, wenn Ihr Kind den Geschmack nicht stört.

Ihr Kind muss alt genug sein, um Gurgeln zu lernen. Für viele Kinder bedeutet dies, dass sie mindestens im schulpflichtigen Alter sind, aber manche Kinder schaffen es früher.

Was ist zu tun:

Lassen Sie Ihr Kind drei- oder viermal am Tag gurgeln, während es krank ist. Lassen Sie ein jüngeres Kind nur gurgeln, wenn es dazu bereit ist und es sich besser fühlt.

Ein paar Tipps, um Ihrem Kind das Gurgeln beizubringen:

  • Übe mit klarem Wasser.
  • Sagen Sie Ihrem Kind, dass es den Kopf nach oben neigen und versuchen soll, das Wasser in der Kehle zu halten, ohne es zu schlucken.
  • Lassen Sie ihn versuchen, Gurgelgeräusche in seiner Kehle zu machen, sobald es ihm recht ist. Zeigen Sie ihm, wie das aussieht und sich anhört, indem Sie selbst ein Gurgeln demonstrieren.
  • Erinnern Sie ihn daran, das Wasser auszuspucken, anstatt es zu schlucken.

Warum Eltern Hausmittel bevorzugen, um das Problem der Kopfläuse ihres Kindes zu behandeln

Although you could go to the doctor and get prescriptions for OTC medications, treating head lice with these is usually avoided by many parents because of the list of side effects they come with. Home remedies for head lice usually consist of more natural ways and products to treat head lice and maintain the health of the scalp. Plus, if your child has a case of ragweed or chrysanthemum allergy, then you should definitely avoid OTC drugs and prescription medications for eliminating head lice.

Neti pot (4 years and up)

How this helps:

A neti pot flushes a mild saline solution through the nasal passages, moisturizing the area and thinning, loosening, and rinsing away mucus. Think of it as nasal irrigation.

According to one European report, researchers studied nearly 400 children ages 6 to 10 and found that a nasal spray made from seawater relieved cold symptoms faster than standard cold medications.

It's not certain whether the seawater simply helps clear the mucus or if trace elements in the water are beneficial. But other scientists who have studied the effectiveness of saline nasal wash solutions also found benefits.

Was du brauchst:

  • Neti pot. This looks like a very small watering can or teapot and is typically ceramic, metal, or plastic. You can buy neti pots at drugstores, natural-food stores, and online.
  • Saline solution. Either store-bought or homemade works. If you make your own, follow the recipe recommended above for use with bulb syringes. Note that the solution that may come with the neti pot might be too strong for a child.

Cautions:

Use only store-bought distilled or sterile water, or boiled tap water. Untreated tap water may contain organisms that are safe to drink because stomach acid kills them but can survive in nasal passages and cause serious infection. Boil tap water for 3 to 5 minutes, then cool to lukewarm. After boiling, tap water can be stored in a clean, covered container for use within 24 hours.

You'll also need a cooperative child. Your child must be old enough and willing to go along with the procedure, which isn't painful but does feel strange at first. It's definitely not for babies or young toddlers, and older children (and even adults) might not go for it. Some people think it's neat, while others are grossed out.

What to do:

Practice on yourself before teaching your child to use a neti pot. You may also want to watch videos of people using a neti pot to see how it works.

Here's the basic method:

  • Fill the neti pot with warm water or saline solution.
  • Bending over a sink, tilt your head to one side, breathe through your mouth, and place the spout of the pot deep in the top nostril. The water will flow gently through the nasal cavity and out the other nostril.
  • Repeat on the other side.

Let your child watch you use it, and then help her if she's up for it. Tilt your child's head sideways over the sink, and place the spout of the pot in her top nostril. Then gently pour water or saline solution from the neti pot through the nasal passages to clean and moisturize them. This may take a little trial and error, but it's easy once you get the hang of it. (At first you may want to practice with your child in the tub or shower.)

Cautions:

  • Don't force a child who's not interested. This needs to be a very gentle procedure to prevent upsetting her or possibly hurting her nasal passages if she struggles.
  • Verwenden nur sterilized or boiled and cooled water to minimize the risk of infection.
  • Make sure you clean the neti pot well after each use.

Bittersalz

Epsom salt (magnesium sulfate) has a range of claimed health benefits. A lukewarm bath with a cup or two of Epsom salt may relieve itchiness, according to anecdotal accounts.

If you give a child an Epsom salt bath, make sure they don’t swallow any water. When consumed orally, Epsom salt is a laxative. In excess, it can cause diarrhea.

5. Use Saline Drops

Administering nasal saline drops can help relieve a congested or runny nose.

These drops can help unblock a stuffy nose by loosening the mucus. This, in turn, helps drain the mucus and ease the discomfort that the baby might be experiencing while breathing. You can do this more often if your child needs it, especially before feeding and at bedtime.

A bulb syringe can be used to help expel the mucus from the nose of babies who are too young to do it for themselves. This is helpful for young babies because they need to breathe through their nose while breastfeeding or sucking on a bottle.

How to Use:

  • Obtain saline drops and bulb syringe from the nearest pharmacy.
  • Put a drop of saline solution into one nostril.
  • Hold your baby’s head up for about 10 seconds. The drops would’ve thinned the mucus lodged in your baby’s airways.
  • Squeeze the bulb of the bulb syringe tight enough and insert the rubber tip slowly into your baby’s nostril.
  • Gently release the bulb, this would pick up the mucus. Repeat the same process for the other nostril.
  • You can use two to three drops of saline in each nostril several times daily.

Hinweis:

  • If your baby is not comfortable with a bulb syringe, just collect the mucus using a cotton cloth after using saline drops.
  • Don’t use this method more than one time per day and not more than four days in a row as it might irritate the baby’s nose and become dry.
  • Have a word with your doctor before you try this method.
  • It’s best to use saline drops 30 minutes before feeding.
  • It is advised to use these drops within 1 week only as they can cause rebound congestion, which is an opposite effect caused by overuse within a few hours after the usage, resulting in swelling in the membranes lining the nasal cavity.

8. Banyan Tree Leaves

  • Wash 2 or 3 big Banyan Tree Leaves. Dab a blob of butter on a Banyan Tree leaf.
  • Heat the leaf gently and apply on the affected areas. Let the leaf sit for an hour or so.
  • Continue the process 2-3 times daily for a week.

Banyan trees have been accorded a divine status by traditional Hindu families as it is believed to have divine origins and has several beneficial properties. While the leaves of the Banyan tree are known to produce more oxygen than those of any other tree, they are also used for treating illnesses for their medicinal value. Applying Banyan tree leaf dabbed with butter on the affected areas is probably the best natural Mumps treatment.

Banyan tree leaves do not cause any known side effects and are safe to use.

Verweise

EBSCO. 2013. Alternative therapies. Aromatherapy. Complementary and Alternative Medicine (CAM) Review Board

FDA. 2016. Is rinsing your sinuses safe? US. Food and Drug Administration.

Goldman RD. 2011. Reaffirmed 2016. Treating cough and cold: Guidance for caregivers of children and youth. Canadian Paediatric Society, Drug Therapy and Hazardous Substances Committee .Paediatr Child Health 16(9):564-6.

Harvey R, Hannan SA, Badia L, et al. 2007. Nasal saline irrigations for the symptoms of chronic rhinosinusitis. The Cochrane Library.

IAP Mumbai. 2013. Child care. FAQ. Indian Academy of Pediatrics Mumbai Chapter.

Janicki-Deverts D, Cohen S, Turner RB, et al. 2016. Basal salivary cortisol secretion and susceptibility to upper respiratory infection. Brain, behavior, and immunity. 31,53:255-61.

Koepke R, Sobel J, Arnon SS. 2008. Global occurrence of infant botulism, 1976-2006. Pädiatrie. 122(1):e73-82

NICE CKS. 2016. Common cold. National Institute for Health and Care Excellence, Clinical Knowledge Summaries.

Oduwole O, Meremikwu MM, Oyo-Ita A, et al. 2014. Honey for acute cough in children. Cochrane Database of Systematic Reviews 12.: CD007094.

Paul IM, Beiler JS, King TS, et al. 2010. Vapor rub, petrolatum, and no treatment for children with nocturnal cough and cold symptoms. Pädiatrie. 126(6):1092-1099.

1. Vinegar

Use distilled vinegar and gently apply it on your child’s hair. Leave it on for a while and rinse his hair thoroughly with plain water. You can even use apple cider vinegar for this treatment. We also recommend using coconut oil while combing his hair, once you’re done rinsing to extract the dead lice and nits.

Hydrocortisone cream

Hydrocortisone cream can be used to relieve heat rash. It’s available over the counter at any pharmacy and can be applied once or twice a day to soothe itching.

While you can use it short term on your baby’s skin, don’t apply it under the diaper. It could further irritate the skin.

Provided there are no complications, your heat rash should disappear within a few days of starting home treatment.

The rate it takes to disappear depends on how severe the rash was initially and whether you’re treating it effectively. If your rash gets worse after a few days, you may need to speak to a healthcare provider.

While there are a number of effective home remedies for heat rash, you might need a doctor’s guidance if any complications occur.

Also contact your doctor if the rash doesn’t go away within a week of starting treatment.

If you seem to develop a rash after starting any new medication, also seek medical advice.

Consult your doctor if the rash seems infected. Symptoms of infected skin include:

  • pus
  • oozing
  • white or yellowish fluid
  • increased pain
  • swelling

Flu-like symptoms might also accompany infected skin.

Since heat rash occurs when your body overheats and sweats, you can prevent heat rashes by staying cool.

To prevent heat rashes, take the following precautions on hot days:

  • Stay in air-conditioned, cool areas.
  • Viel Wasser trinken.
  • Don’t wear excessive layers of clothing.
  • Avoid too much physical exertion.
  • Take cool showers or baths.

Parents should ensure that children and babies stay cool, hydrated, and dressed comfortably. Generally, experts advise that children should only wear one more layer of clothing than adults.

Be sure you’re changing your baby’s diaper frequently, too. Wetness can contribute to heat rash.

Nasal strips (5 years and up)

How this helps:

Like the nasal strips made for adults, kids' versions (sized for small noses) reportedly use gently pressure to lift the nostrils so that breathing is easier while sleeping. They don't contain any medication.

Was du brauchst:

  • Package of nasal strips made for children

What to do:

Place the strips as directed across your child's nose at bedtime. Remove them in the morning.

1. Oranges

The vitamin C in oranges helps to increase the production of white blood cells that fight off the cold-causing germs. It also boosts the immune system to alleviate symptoms, such as coughing, sore throat, and runny nose.

  • For children ages 2 years or older, give them 1 to 2 glasses of orange juice daily. For younger babies, dilute the orange juice with an equal amount of warm water and give it to them to drink at regular intervals.
  • Older children can be given oranges to eat to increase their vitamin C intake.

2. Olive Oil

Apply olive oil to your child’s scalp till it looks saturated. The olive oil leaves no room to breathe for the lice and their eggs, and suffocates them to death. After 15-20 minutes, comb out the dead lice and apply shampoo to remove the excess oil and rinse. Repeat this process a few times till you see no more lice or red bumps on your child’s hair and scalp. Make sure you wash his clothes carefully after every session.

Lots of TLC (all ages)

One thing that most kids will appreciate when they're suffering from a cold or flu is extra love and attention. Make time for lots of snuggles!

Keep in mind that you don't always need to treat cold and flu symptoms. If your child seems unfazed by the stuffy nose or cough, it's okay to skip the suctioning, gargling, warm liquids, and other remedies and let the illness run its course. When it comes to helping your child feel better, good old TLC may be the best of all remedies.

5. Aloe Vera Juice or Poultice

  • Cut a thick leaf of Aloe Vera. Remove the thorny spikes on either side.
  • Collect the gel.Apply the gel on the affected areas. Let it sit for a couple of hours.
  • Alternative, make juice out of the gel.
  • Drink half a glass daily for a week or so.

Aloe Vera is one of the most useful medicinal herbs and is used to treat a plethora of inflictions. It is an excellent anti-inflammatory agent and has great antibacterial properties as well. It is also taken orally for boosting the immune system and giving the body the much needed strength to ward off illnesses. Applying Aloe Vera gel on the affected areas has a soothing effect and helps get relief. Aloe Vera also has antiseptic qualities that help with the healing process. Aloe Vera is one of the best home remedies for Mumps in kids.

Aloe Vera does not cause any adverse side effects and is safe to use on kids.

2. Lemon

Lemon is another excellent home remedy. Being rich in vitamin C, lemon helps boost the immune system and assists the body in fighting colds and flu.

Its antibacterial and anti-inflammatory properties also help reduce symptoms, such as sore throat, runny nose, and coughing.

  1. Put the juice and peels of 4 lemons and 1 tablespoon of ginger slices in a pan.
  2. Add enough boiling water to cover the ingredients.
  3. Cover the pan and let the ingredients steep for 10 minutes.
  4. Strain the liqu >Hinweis: For babies younger than 1 year, add sugar instead of honey.

4. Fig Leaves

  • Wash 1-2 large Fig leaves. Wipe the leaves dry.
  • Apply clarified butter (ghee) on a leaf. Heat the leaf gently and apply on the affected area.
  • Hold the leaf in position for 30 minutes. Repeat the process twice daily for a week.

Fig leaves are considered sacred by Indians and have been used to treat various skin afflictions. The fruit and leaf have been recommended as medicine in folk medicine and in the Ayurvedic system of medicine as well for treating several maladies. The Fig leaf is rich in antiviral properties and has the power to destroy the virus that causes Mumps. Moreover, the Fig leaf has amazing anti-inflammatory properties that help contain the inflammation caused by Mumps in kids. Fig leaves make one of the best home remedies for Mumps in kids.

Fig leaves do not cause any known side effects and are safe to use on kids.

3. Honey

Honey is a safe remedy for children aged 1 and older who are suffering from the common cold or a cough. It has high antibacterial, antioxidant, and immune-boosting properties that help ease coughing, soothe a sore throat, and kill the bacteria causing the infection.

  • Mix 2 teaspoons of raw honey and 1 teaspoon of lemon juice. Give the solution to your child every few hours for symptom relief.
  • You can also have your child swallow a spoonful of buckwheat honey several times a day.
  • A glass of warm milk with honey can relieve a dry cough and reduce the chest pain.

3. Tea Tree Oil

Tea tree oil is one of the best home remedies for head lice and eggs in children. Simply pour tea tree oil into a spray bottle and mix it with water. Spray it on your child’s scalp and cover his head with a towel for a while. Remove the towel and rinse thoroughly. Repeat twice a week for best results. You may add some tea tree oil in your kid’s shampoo or add it to olive oil for combing out the nits naturally.

3. Chebulic Myrobalan

  • Take two to three fruits of Chebulic Myrobalan
  • Dry them in the sun for five to six hours
  • Sprinkle some water and grind the fruits into a fine paste
  • Apply this paste on the affected areas (neck and throat)
  • Repeat the process two to three times daily for a week

Chebulic Myrobalan, also known as Terminalia Chebula is native to South Asia and is found abundantly in India and Nepal. It is used extensively in the Ayurvedic system of medicine for curing various skin afflictions. This fruit is rich in glycosides like the triterpenes arjunglucoside, arjungenin und chebulosides. Apart from this, these fruits contain phenolic compounds like ellagic acid, chebulinic acid, gallic acid and ethyl gallate. Chebulic Myrobalan is one of the best home remedies for Mumps.

While Chebulic Myrobalan does not cause any adverse side effects it is not recommended for pregnant women and diabetics as it can reduce blood sugar levels.

4. Ginger

Ginger is a well-documented natural cure for colds and coughs. It can help relieve colds and coughs through its anti-inflammatory, antibacterial, antiviral, and cough-suppressant properties.

It can help bring down the temperature in mild fever by inducing sweating and expelling heat. Also, it can rev up the immune system and aid in speedy recovery.

  1. Add ½ cup of thinly sliced ginger, 2 cinnamon sticks, and 6 cups of water in a pan.
  2. Simmer on low heat for 20 minutes, and then strain the liquid.
  3. Add raw honey or sugar to this ginger-cinnamon tea and give it to your child to drink several times a day. For babies younger than 1 year, you can dilute the tea in warm water before giving it to them.

Older children can also be given ginger slices or ginger candies to chew.

2. Dried Ginger Powder

  • Nehmen 2-3 tablespoons of dried Ginger powder. Sprinkle some water and make a thick paste.
  • Anwenden this dried ginger paste on the affected areas. Let it sit for a couple of hours. Wash gently with cold water and dab dry. Repeat the process twice daily for a week

Ginger is a natural antiseptic agent and also has amazing anti-inflammatory properties. The medicinal qualities of ginger have been described in ancient Ayurvedic texts and it is an important ingredient in many Ayurvedic formulations. This remedy also has strong antiviral properties that help cure the infection and hasten the healing process. Dried ginger powder is one of the best home remedies for Mumps in kids.

While ginger does not cause any adverse side effects it can cause irritation and a burning sensation when applied on a sensitive skin.

4. Garlic

Lice hate garlic, so it’s something you can kill them with! Simply add 8-10 cloves of garlic to lime juice by grinding them into a paste. Mix them together and apply the mixture on your child’s scalp. Let it stay on for 30 minutes, after which you can rinse his scalp with warm water.

5. Warm Chicken Soup

Warm chicken soup is an excellent option for children older than 1 year suffering from a cold or cough. It is light and nutritious and can help relieve congestion. The antioxidants in it speed up the healing process.

Additionally, chicken soup improves the function of the protective cilia in the nasal cavity that prevent contagions from entering the body.

A study published in the Chest Journal reports that chicken soup contains several substances with beneficial medicinal activity for upper respiratory tract infections.

  • Serve your children homemade chicken soup using organic chicken and vegetables, such as carrots and spinach. You can feed babies chicken soup two to three times a day.

5. Petroleum Jelly

Petroleum jelly stops roaming lice in their tracks and acts as a deterrent. Apply a thick layer of petroleum jelly onto your child’s scalp and hold it in place with a towel or shower cap before he goes to bed at night. When he wakes up in the morning, use baby oil and a nit comb to comb away the nits and remove dead lice.

6. Bishop’s Weed

Bishop’s weed, also called carom seeds, is another useful remedy for colds and coughs in babies.

Its antibacterial, anti-inflammatory, and immune-boosting properties help cure common cold symptoms, such as nasal congestion, fever, and sore throat. It also helps loosen mucus so that it is more easily expelled from the body.

    Boil a ½ teaspoon of carom seeds in 1 cup of water for 5 minutes, and then strain the liqu >Anecdotal Remedy

The following remedy is neither backed by scientific evidence nor reviewed by our health experts. Nonetheless, a number of general users have reported an improvement in their condition using this anecdotal remedy.

1. Banyan Leaves

  • Take one large Banyan leaf, wash and wipe dry. Dab half a teaspoon of clarified butter (ghee) on it. Heat the leaf gently and place it on the affected area.
  • Heat the leaf gently and place it on the affected area. Let it sit for a couple of hours. Continue the process twice daily for a week or so.

The Banyan tree is considered sacred in the Eastern cultures and has been revered for its medicinal properties. The leaves of the banyan tree have several curative properties and have been used successfully in folk medicine for treating mumps in kids. The leaves are known to help reduce the swelling and ease the pain caused by Mumps. Banyan tree leaf is one of the best home remedies for Mumps in kids.

The Banyan tree leaf is not known to cause any side effects and is safe to use on adults and children alike.

6. Hair Dryers

A quick and surefire way to pick lice out of your child’s scalp is to use a hairdryer. Be certain to do this outside the house as it prevents the lice from transferring to things and people indoors. Avoid trying this on young toddlers since hot air is not a good idea for their scalp.

7. Onion Juice

Make some onion juice at home and leave it on your baby’s scalp for about 3 to 4 hours. Wipe off the dead lice and nits with a nit comb and rinse the hair thoroughly with shampoo. Repeat this every 3-4 days for best results.

8. Mashed Apples

This method may be very messy but it is highly effective. You can apply mashed apples on your kid’s scalp and leave it on for a few hours to eliminate lice and nits. The trick is to cover the hair completely with it and wash it off thoroughly after an hour.

Breast Milk

Breast milk is essential for children, especially when they are sick. It provides a unique balance of nutrients to help their bodies fight infection and recover faster.

Babies younger than 6 months should be given breast milk to fight off the virus causing the cold or cough. If your baby refuses to nurse when sick, try different nursing positions, preferably keeping the baby upright.

Prevention Against Colds and Coughs in Babies

You can prevent your child from getting a cold or flu by following measures targeted at keeping his respiratory and nasal passages clear of any infection.

These steps include:

  • Staying away from children who are having cold.
  • Keeping a check on your child’s hygiene and cleanliness. Ensure that he washes his hands frequently.
  • Keeping your pet away from your child’s room to avo >When to See a Doctor

Seek immediate medical attention if your child has a temperature higher than 100.4°F and the associated cold and cough symptoms last for more than a week.

For babies younger than 3 months suffering from a cold, cough, and fever, seek professional help.

Additional Tips

  • Have your child sit in a steamy bathroom or give him a warm shower to keep the airways lubricated.
  • Give your child a handkerchief to blow his nose.
  • Give children aged 4 and older cough lozenges or sugar-free hard candies to suck on.
  • Be sure your child gets adequate sleep and rest for faster recovery.
  • Elevate your child’s head with an extra pillow at night so that mucus can drain.

9. Mayonnaise

Save a dash of mayonnaise for your child’s lice treatment next time! It comes in handy and smothers the lice to death. Apply mayonnaise thoroughly onto your child’s scalp and leave it on for the night. Your child can wear a shower cap to keep the mayonnaise in place. Shampoo and rinse the next morning and comb out the dead lice and nits.

10. Kokosöl

Take some coconut oil and apply it generously to your child’s scalp. Leave it intact with a shower cap for two hours and use a nit comb afterwards to remove dead lice and eggs. Shampoo and rinse the hair with a conditioner and apply it again once the hair is dry. Leave it on with a shower cap when your child goes to bed and let it stay on overnight. Use the nit comb again, rinse and dry, and repeat this treatment twice a week for effective results.

11. Neem Oil

Add a few drops of neem oil to your child’s regular shampoo and rinse his hair thoroughly during bath times. Use a nit comb and comb carefully through different sections of the hair to remove dead lice. The neem oil-infused shampoo must be used regularly to remove lice infestation from occurring on the scalp.

12. Benzyl Alcohol

If your child is over six months of age, you can apply benzyl alcohol solution on his scalp and rinse it off with plain water to kill and remove dead lice. Repeat this after a week to kill the remaining lice that hatch out from eggs laid on the scalp. Make sure to comb with a nit comb as well after rinsing.

Abschließende Gedanken

Dealing with a sick child can be really difficult for parents as well as caretakers. Colds and coughs can cause sleepless nights in children as well as parents. Make sure your child takes proper rest and drinks plenty of fluids to promote recovery.

Because no standard treatments are advised for colds and coughs in children, try to use natural remedies that can alleviate the symptoms and help your child feel better.

13. Eucalyptus Oil

If the lice are resistant to chemical treatment, try adding 15 to 20 drops of eucalyptus oil with olive oil and apply it on the scalp of your child. Leave it on overnight with a shower cap and comb in the morning to remove the dead lice. Make sure to rinse the scalp after combing and dry hair.

14. Salt and Vinegar Mixture

You can render your child’s scalp lice-free with a mixture of salt and vinegar. Salt is an antiseptic while vinegar prevents nits from latching on to hair strands. Insert the concoction into a spray bottle and spray on the hair and scalp to make your child’s head lice-free. Follow up with a rinse to make the process complete.

15. Baking Soda

Kill lice by stopping their respiratory systems with a mixture of 1-part baking soda and 3-parts hair conditioner. Apply the mixture on your child’s hair and comb through it after dividing it into sections. Use a soft tissue to wipe off the comb and remove the nits, baby lice, and adult lice. Rinse with an anti-lice shampoo once you’re done and make sure to repeat this a few times in the upcoming days for completely removing the lice.

Try out these simple but effective home remedies, and you’ll see your child’s hair and scalp completely free of pesky lice infestations. Make sure to follow through with the remedies two to three times a week for best results. However, some of these can be done every day as well.