Schönheit

8 Arten von Deodorants Tweens können versuchen

Ich bewerbe mich für einen Ph.D. in Mathematik an US-amerikanischen Universitäten aus Indien. Für das Bewerbungsverfahren muss ich Personen registrieren, die meine Forschungsfähigkeit kommentieren und mich für die Graduiertenschule empfehlen können. Ich habe gehört, dass die Empfehlungen für den Auswahlprozess von entscheidender Bedeutung sind, da die meisten Bewerber für (reine) Mathematik-Doktoranden in der Regel keine Veröffentlichungen vorweisen können. Daher habe ich drei Fragen, wie ich meine Empfehlungen mit Bedacht auswählen kann.

1) Haben Sie das Gefühl, dass die Empfehlungen eines Professors mehr Gewicht haben als die eines Assistenzprofessors? Meine Frage ist, fügt das Dienstalter meines Empfehlers der Empfehlung zusätzliches Gewicht oder Glaubwürdigkeit hinzu?

2) Wenn ein hochrangiger Professor mir eine überdurchschnittliche (oder gute) Empfehlung gibt, während ein anderer Assistenzprofessor (nur zwei Jahre im Amt, nicht sehr berühmt, aber ein sehr aktiver und gut zitierter Forscher) mir eine ausgezeichnete Empfehlung gibt - Welcher wird meiner Meinung nach meine Anwendung besser unterstützen?

3) Welche Empfehlung sollte ich bevorzugen - von einer Person, mit der ich ungefähr einen Monat an einem Projekt gearbeitet habe, oder von jemandem, der mir zwei Kurse über zwei Semester beigebracht hat?

2 Antworten 2

Die Auswahl von Empfehlern kennt keine eindeutigen Regeln. Daher ist es unmöglich, spezifische Ratschläge zu erteilen, ohne die genaue Situation genau zu kennen. Das heißt, einige Richtlinien, die ich hilfreich fand:

  • Versuchen Sie, alle Ihre Grundlagen zu decken. Ich würde empfehlen, mindestens einen Professor zu haben, mit dem Sie eng an einem Forschungsprojekt oder ähnlichem zusammengearbeitet haben, und mindestens einen Professor, der Sie aus Klassen kennt, in denen Sie hervorragende Leistungen erbracht haben. Denken Sie daran, dass Sie im Allgemeinen drei Empfehlungen haben, mit denen Sie arbeiten müssen. Stellen Sie also sicher, dass alle von ihnen nützlich sind.
  • Im Allgemeinen möchten Sie die bestmöglichen Buchstaben, unabhängig von Rang oder Ansehen. Gehen Sie für Ihre besten Briefe, solange sie Fakultät sind und aktiv forschen (oder sogar forschen). Auch hier können Sie Ihre Basen ein wenig mit mehreren Buchstaben abdecken, hoffentlich sind nicht alle potenziellen Empfehlungsgeber brandneue Fakultäten.
  • Haben Sie keine Angst, einfach ein Meeting zu planen oder eine E-Mail zu senden und sie nach ihren Gedanken zu fragen. Meiner Erfahrung nach freuen sich die meisten Fakultäten, dass ihre Studenten einen Schulabschluss anstreben, und sind sehr bereit, darüber zu sprechen. Sie sollten zumindest in der Lage sein, Ihre potenziellen Empfehlungen zu fragen, ob sie eine schreiben können gut Empfehlung.
  • Wenn ein Empfehlungsschreiben Ihrer Bewerbung keine Informationen hinzufügt, ist dies wahrscheinlich nicht hilfreich. Wenn ein Professor, der Sie unterrichtet hat, so gut wie nur die Note sagen kann, die Sie in der Klasse erreicht haben, dann fügt er Ihrem Zeugnis nichts hinzu. Viele Bewerber machen diesen Fehler, wenn sie annehmen, dass ein A in ein oder zwei Klassen ausreicht, um ein gutes Schreiben zu erhalten. Sie können großartige Briefe von Professoren erhalten, die Sie nur unterrichtet haben, aber stellen Sie sicher, dass Sie ihnen tatsächlich etwas gegeben haben, worüber Sie in diesen Klassen sprechen können.

Ich sollte auch sagen, dass sich die meisten Menschen nicht zu viele Gedanken über diese Überlegungen machen sollten. In der Regel kommt es darauf an, den besten dritten Briefschreiber oder so etwas auszuwählen. Aber wenn Sie versuchen, viele Entscheidungen bei der Auswahl von Briefschreibern zu analysieren, denken Sie wahrscheinlich darüber nach oder greifen zu weit nach unten. Letztendlich ist die Entwicklung guter potenzieller Empfehlungen der schwierige Teil, und hoffentlich ist dies bereits geschehen.

Arten von Deodorant

Machen Sie sich mit der Auswahl vertraut, bevor Sie sich für ein Deo entscheiden. Einige Deodorants bieten einen sehr wahrnehmbaren Geruch, während andere möglicherweise keinen Geruch haben. Andere fühlen sich möglicherweise anders, wenn sie angewendet werden. Betrachten Sie die Optionen mit Ihrem Tween, um die beste Wahl zu treffen.

Was das beste Deodorant und Antitranspirant macht

  • Hält den ganzen Tag an. Viele Angaben zu Deodorants von 24 bis 48 Stunden sind übertrieben, aber Ihr Deodorant sollte nicht den ganzen Tag über wiederholt angewendet werden müssen. Sie sollten Deodorant höchstens einmal täglich auftragen müssen, während einige nur einige Male pro Woche angewendet werden können.
  • Wirkt gut gegen Geruch und Schweiß. Die besten Deodorants / Antitranspirantien bekämpfen Gerüche und Nässe an der Quelle, selbst wenn es draußen heiß ist oder der Benutzer körperlich aktiv ist.
  • Kommt mit Verpackung, die einfach zu bedienen ist. Das Produkt sollte für eine intuitive, einfache und gleichmäßige Anwendung ausgelegt sein. Die meisten Verbraucher sind der Meinung, dass Stäbchenapplikatoren und Sprays am einfachsten aufzutragen sind, obwohl es einigen nichts ausmacht, Cremes mit den Fingern aufzutragen.
  • Hinterlässt keine weißen Flecken. Die besten Deo- und Antitranspirantien setzen sich klar ab und färben oder reiben Ihre Kleidung nicht ab.
  • Trocknet schnell. Langsam trocknende Deodorants können unangenehm und unordentlich sein und Rückstände auf der Kleidung hinterlassen.
  • Hat einen günstigen Geruch. Das Deodorant sollte angenehm und ansprechend riechen, aber niemals überwältigend oder abstoßend. Duftfreie Versionen sollten wirklich frei von Duftstoffen sein, einschließlich solcher, die den natürlichen Geruch des Deodorants überdecken.
  • Reizt die Haut nicht. Deodorants mit scharfen Inhaltsstoffen können bei Menschen mit empfindlicher Haut Hautausschläge hervorrufen. Sie können auch zu Reizungen führen, wenn sie direkt nach der Rasur angewendet werden. Da jedoch die Körperchemie bei jedem Menschen anders ist, reagieren manche Menschen empfindlich auf bestimmte Inhaltsstoffe wie Backpulver oder ätherische Öle (ein häufiger Bestandteil von natürlichem Deodorant), während andere überhaupt keine Probleme mit denselben Formulierungen haben.

Verschiedene Arten von Deo und Sie

Deodorants können als Roll-on, Stick oder Spray erhältlich sein. Jede dieser Kategorien kann jedoch weiter darauf spezialisiert werden, wie sie formuliert werden.

So haben wir beispielsweise ein Deodorant für empfindliche Haut, ein Deodorant für sportliche Aktivitäten oder Deodorants für eine dauerhafte Pflege für den Tag speziell formuliert. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, wofür Sie Ihr Deodorant beim Kauf verwenden möchten. Obwohl jedes Deodorant kategorienübergreifend wirkt, sind sie möglicherweise nicht so effektiv wie ihr vorgesehener Zweck.

Roll-on-Deodorants, auch flüssige Deodorants genannt, werden auf die feuchte Haut aufgetragen, bevor sie auf den Achselhöhlen getrocknet werden. Ihre weiche Formel macht sie ideal für Menschen mit trockener oder empfindlicher Haut. Auch hier können Sie für Menschen mit besonders trockener oder empfindlicher Haut NIVEAs Sensitive Roll-on verwenden.

Deo-Sticks sind eine weitere Lösung für Frauen.

In der Zwischenzeit sind Deosprays die perfekte Lösung für den Morgen oder für unterwegs. Sie fangen nicht wie Roll-ons nass und trocken auf der Haut an und lassen sich daher schneller auftragen. Sie sind klein genug, um bequem in Ihre Handtasche zu passen und überall schnell frische Luft zu tanken.

Weiß, bevor du gehst

Möchten Sie ein Antitranspirant, ein Deodorant - oder beides? Antitranspirantien verstopfen die Schweißkanäle und reduzieren den Schweiß und den Geruch, der häufig damit einhergeht. Deodorants enthalten Bakterien bekämpfende Inhaltsstoffe, um den Geruch zu reduzieren. Sie verhindern jedoch nicht das Schwitzen. Viele Produkte enthalten sowohl Antitranspirantien als auch Deodorants, um beides zu erreichen.

Möchten Sie parfümiert, geruchsneutral oder frei von Duftstoffen sein? Duftende Deodorants können angenehm riechen und den Geruch maskieren, aber einige Leute bevorzugen nicht parfümierte Sorten (obwohl "nicht parfümierte" Deodorants tatsächlich maskierende Düfte enthalten). Wenn Sie empfindlich auf Duftstoffe reagieren, suchen Sie nach Deodorants, die als "parfümfrei" gekennzeichnet sind.

Haben Sie empfindliche Haut? Wenn Antitranspirantien in der Vergangenheit zu Hautausschlägen geführt haben, ziehen Sie sie nicht direkt nach dem Duschen oder Rasieren an - dann reizen sie am ehesten die Haut. Wenn das nicht hilft, probieren Sie einen anderen Wirkstoff. Einige Menschen reagieren schlecht auf Antitranspirantien mit Aluminiumchlorid, andere auf Aluminiumzirkoniumtrichlorhydrexglycin. Einige empfinden Sprays, Gele oder Roll-Ons als reizender als Feststoffe. Einige bekommen Hautausschläge von natürlichen Deodorants.

Benötigen Sie "klinische Stärke"? Diese Antitranspirantien versprechen, dass Sie trockener bleiben als herkömmliche Antitranspirantien, und Ärzte und Anwender sagen, dass die Besten wirklich funktionieren, aber ihre höheren Konzentrationen an Wirkstoffen führen eher zu Hautreizungen.

Es gibt keinen großen Unterschied zwischen Deo für Männer und Frauen. Ein kurzer Blick auf die Zutatenliste der Produkte, die an Männer und Frauen verkauft werden, bestätigt, dass sie im Grunde genommen gleich sind. Die Hauptunterschiede liegen in Duft, Verpackung und Vermarktung.

"Natürliche" aluminiumfreie Produkte können das Schwitzen nicht verhindern. Ihre Inhaltsstoffe verstopfen nicht die Schweißkanäle und bieten daher nur desodorierende Vorteile. Einige natürliche Deodorants enthalten jedoch Tone und Backpulver, die dazu beitragen können, Feuchtigkeit aufzunehmen, sodass Sie sich trockener fühlen.

Lassen Sie Antitranspirantien vollständig trocknen, bevor Sie sich anziehen. Gelbe Flecken auf Kleidungsstücken werden durch eine Reaktion zwischen Antitranspirant-Inhaltsstoffen und Proteinen auf der Haut verursacht. Wenn Sie die Produkte nach dem Auftragen vollständig trocknen lassen, werden Flecken und weiße Flecken auf der Kleidung auf ein Minimum reduziert.

Wenden Sie Antitranspirant an, um die Achselhöhlen vor dem Schlafengehen zu reinigen. Antitranspirantien mit "klinischer Stärke" empfehlen Ihnen oft, sie vor dem Schlafengehen anzuwenden. Experten sind jedoch der Meinung, dass dies der beste Zeitpunkt ist, um Antitranspirantien anzuwenden. Da Sie nachts weniger schwitzen, hat der Wirkstoff Zeit, in die Schweißkanäle einzudringen.

Befolgen Sie immer die Anweisungen auf dem Etikett. Deodorants enthalten detaillierte Anwendungshinweise auf ihrer Verpackung und / oder ihren Etiketten. Wenn Sie diese Anweisungen nicht genau befolgen (z. B. am Morgen nach dem Auftragen eines Antitranspirants in der Nacht zuvor Rückstände abwaschen), besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Sie gereizt werden.

Wenn rezeptfreie Deodorants versagen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ungefähr 3 Prozent der Menschen leiden an Hyperhidrose (übermäßigem Schwitzen), und es gibt verschiedene Methoden, um sie zu behandeln. Verschreibungspflichtiges Antitranspirant (Drysol) ist die erste Verteidigungslinie. Die Iontophorese, bei der die äußere Hautschicht mit einem milden elektrischen Strom verdickt und die Schweißproduktion ausgeschaltet wird, ist sehr effektiv bei verschwitzten Händen und Füßen. Botox-Injektionen können an der Stelle von übermäßigem Schwitzen angewendet werden. MiraDry, eine relativ neue nicht-invasive Behandlung, verwendet Mikrowellen, um Achselschweißdrüsen dauerhaft zu eliminieren.

Was ist das>

Männer schwitzen mehr als Frauen und benötigen daher ein stärkeres Deodorant. Die NIVEA Men-Deodorantserie wurde speziell für diesen Zweck entwickelt. Die Antitranspirant-Deodorants unserer Männer sind speziell auf die Bekämpfung von Schweiß bei Männern abgestimmt.