Diät und Ernährung

BBQ und Picknick Rezepte

Die ganze Schweineschulter besteht aus zwei Teilen, der oberen Hälfte, die allgemein als "Hintern" bezeichnet wird, und der unteren Hälfte, die als Schweinefleischpicknick bezeichnet wird.

Dieser Schnitt wird in der Grillwelt oft übersehen, da mehr Fleisch auf dem Hintern ist, aber die Pork Picnic Shoulder nicht mitgerechnet wird. Es kocht wie ein Schweinefleischkolben und lässt sich leicht in köstliches, gezogenes Schweinefleisch verwandeln.

Das Picknick enthält den Armknochen und den Schaft und hat in der Regel den größten Teil der Haut noch befestigt. Die Muskeln im Picknick haben eine andere Konsistenz als der Po-Braten und das Fleisch ist im Vergleich heller.

Wann immer ich ein Picknick koche, nehme ich mir die zusätzliche Zeit, um es langsam zu kochen und den Kragen (die Haut) zu schonen. Dies gibt dem Braten eine schöne Präsentation und wird Ihre Gäste wirklich beeindrucken, wenn Sie es servieren.

Für dieses Rezept beginne ich mit einem £ 11 Schweinefleischpicknick. Legen Sie die Picknickhaut mit der Seite nach unten auf eine Platte und sprühen Sie das Halsband mit Kochspray ein (Raps, Gemüse oder Olivenöl) Anschließend den Grill direkt auf das Fleisch auftragen.

Ich verwende eine 50: 50-Mischung aus Killer Hogs The BBQ Rub und Killer Hogs Hot Rub. Lassen Sie das Picknick einige Minuten bei Zimmertemperatur abhängen, während Sie den Raucher anzünden.

Ich koche für diesen Koch auf meinem Big Green Egg, aber jeder Grill / Raucher, der auf indirekte Hitze eingestellt ist, macht den Job. Lassen Sie die Grube bei 250 ° C laufen und fügen Sie mehrere Stücke GrilleWood.com-Hickory- und Kirschholz für Rauch hinzu.

Sobald sich das Ei stabilisiert hat, legen Sie das Picknick auf den Grillrost, bedecken Sie den Kragen mit einem trockenen Baumwolltuch und schließen Sie den Deckel. Stündlich den Herd öffnen und die Außenseite mit einer Mischung aus Apfelsaft, Ananassaft und Rotweinessig beträufeln (ungefähr 8oz von jedem).

Entfernen Sie auch das Handtuch vom Kragen und tragen Sie das Kochspray erneut auf. Dieser Schritt verhindert, dass der Kragen während des Vorgangs dunkel wird. Wiederholen Sie diesen Schritt jede Stunde, bis die Außenseite dunkel wird. Zu diesem Zeitpunkt wird die Rinde viel Rauchgeschmack haben und das Hinzufügen von mehr wird sie nur bitter machen.

Jetzt ist es Zeit, das Picknick einzuwickeln: Ich verwende für diesen Schritt eine doppelte Schicht Aluminiumfolie und ein Kühlgestell. Ziehen Sie genügend Folie ab, um das Picknick vollständig zu umgeben, legen Sie die Folie kreuzweise auf einen Tisch und stellen Sie das Kühlregal in die Mitte (Dies erleichtert das Bewegen des Picknicks, wenn es fertig ist.).

Legen Sie das Picknick auf den Kühlrost, nehmen Sie das Handtuch vom Kragen und wenden Sie das Kochspray erneut an, spritzen Sie die Rinde ein letztes Mal und wickeln Sie die Folie um das Picknick. Legen Sie es wieder auf den Raucher und setzen Sie ein Fühlerthermometer ein, um die Innentemperatur zu überwachen. Das Ziel hier ist 198⁰ und es dauert ungefähr 3,5 Stunden, um dorthin zu gelangen.

Sobald der Wecker klingelt, nehmen Sie das Picknick vom Raucher und öffnen Sie vorsichtig die Folie, um den Dampf abzulassen. Zu diesem Zeitpunkt sollte es ziemlich gut aussehen, aber wir sind noch nicht ganz fertig.

Um wirklich gut schmeckende Rinde herzustellen, braucht es eine Glasur. Mischen Sie 8 Unzen Killer Hogs The BBQ Sauce mit 2 Unzen Melasse und 2 Unzen Apfelsaft. Diese Mischung bei mittlerer Hitze erhitzen, bis die Melasse schmilzt und die Außenseite des Picknicks bestreichen. Jetzt können Sie den Raucher für 15 bis 20 Minuten oder bis die Glasur fest ist, wieder einschalten.

Endlich ist das Picknick fertig und bereit für eine kurze Pause vor dem Servieren. Dies ist eine großartige Zeit, um Leute Fotos von Ihrem Endprodukt machen zu lassen!

Zum Servieren wird zunächst der Schaftknochen entfernt, der dann direkt aus dem Ende herausgleitet. Dann in die Mitte graben und den Armknochen greifen. Legen Sie diese zur Seite und zerlegen Sie das Fleisch mit Leichtigkeit in gezogenes Schweinefleisch.

Servieren Sie das Picknick mit der restlichen Glasur und machen Sie sich bereit, um herausragendes Schweinefleisch zu genießen.

Eine kleine helfende Hand

Das Einfädeln von Kebabs, das Zubereiten von Burger-Pastetchen und das Formen von Koftas sind eine großartige Möglichkeit für Kinder, sich auf das Kochen einzulassen… und natürlich für Sie, ein bisschen Hilfe in der Küche zu bekommen.

Und wenn Sie noch etwas auf den Tisch legen möchten, passen diese Grillgerichte hervorragend zu einigen unserer Beilagen und Picknick-Rezeptideen.

Wie kocht man den perfekten gegrillten Kebab?

  • Die Spieße einweichen! Legen Sie die Bambusspieße etwa eine halbe Stunde in Wasser. Lassen Sie sie ab und sie sind gebrauchsfertig.
  • Wähle das richtige Fleisch! Es ist am besten, wenn das Fleisch etwas Fett hat, da es feucht bleibt und Geschmack verleiht. Schweineschulter oder Lammschulter, Hähnchenschenkel sind perfekt.
  • Die Wahl des richtigen Gemüses ist wichtig. Garen Sie schnell Gemüse wie Pfeffer, Zucchini, Zwiebeln und Pilze. Avo> Was sind die häufigsten zu vermeidenden Fehler?

  • Zu viel Fleisch am Spieß - das ist einer der häufigsten Fehler. Wenn das Fleisch zu eng gepackt ist, kann es nicht richtig garen. Stellen Sie sicher, dass zwischen den Teilen ein Abstand von ca. 3 mm bleibt.
  • Fleischstücke unterschiedlicher Größe - das ist ein weiterer großer Fehler. Fleischstücke unterschiedlicher Größe benötigen unterschiedliche Garzeiten. Am besten schneiden Sie Stücke in Würfel von ca. 2,5-3 cm. Wenn Sie sie kleiner machen, wird das Fleisch zu trocken.

Gegrillter Gemüsekebab

Zutaten:

5 Ähren frischer Mais

1 große rote Paprika

1 große rote Zwiebel

225 g kleiner Rosenkohl

8 Unzen (225 g) Pilze

1/2 Tasse gesalzene Butter

1 Päckchen Fajita-Gewürzmischung

2 Esslöffel frischer Zitronensaft

Anleitung:

Die Holzspieße vor dem Garen mindestens 30 Minuten in Wasser einweichen.

Den Grill auf mittlere bis niedrige Hitze vorheizen.

Den Mais in Runden schneiden. Schneiden Sie die Zucchini in 2,5 cm lange Runden. Paprika und Zwiebeln in quadratische Stücke schneiden. Pfeffersamen verwerfen. Rosenkohl putzen.

Das Gemüse auf die Spieße legen.

Die Butter schmelzen und mit der Fajita-Gewürzmischung und dem Zitronensaft verquirlen.

Grillen Sie die Spieße 20 Minuten lang trocken und drehen Sie sie alle 3-5 Minuten.

Die Spieße vom Herd nehmen und gründlich mit Fajitabutter bestreichen.

Gegrillte Süßkartoffel- und Halloumi-Spieße

Zutaten:

2 kleine Süßkartoffeln

1/2 kleine rote Zwiebel

4 Unzen Halloumi

2 Esslöffel Tahini

2 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Limettensaft

Sriracha, um zu schmecken

1/4 Teelöffel Salz

Koriander, zum Servieren

Richtungen:

4 Holzspieße vor dem Garen ca. 30-60 Minuten in Wasser einweichen.

Den Grill auf mittlere bis niedrige Hitze vorheizen.

Die Süßkartoffeln gut schrubben und in dicke Kreise schneiden.

Dämpfen Sie die Süßkartoffeln nur so lange, bis sie weich, aber nicht durchgegart sind.

Zwiebeln und Halloumi in 2,5 cm große Würfel schneiden, ähnlich wie bei Süßkartoffeln.

Fädeln Sie die Süßkartoffeln, Zwiebeln und Halloumi auf die Spieße.

Tahini, Olivenöl, Limettensaft, Sriracha und Salz in einer kleinen Schüssel verquirlen.

Die Spieße mit der Tahini-Sauce bestreichen und die Saucenreste aufbewahren.

Die Spieße auf einen gut geölten Grill legen und kochen, bis die Süßkartoffeln durchgegart sind, 1 bis 2 Minuten pro Seite, je nach Bedarf wenden.

Vom Grill nehmen und erneut mit der Sauce bestreichen.

Die Spieße mit Koriander bestreuen und servieren.

Gegrillte Garnelen- und Gemüseaufsteckspindeln

Zutaten:

Olivenöl für den Grill

18 rohe Riesengarnelen, geschält und entdarmt, Schwänze drauf

2-3 Paprikaschoten, eine Mischung aus Farben, in mundgerechte Stücke schneiden

1/2 rote Zwiebel in mundgerechte Stücke schneiden

Salz und gemahlener Pfeffer nach Belieben

½ Teelöffel italienisches Gewürz

3 Esslöffel Butter, geschmolzen

1/2 Esslöffel fein gehackter Knoblauch

2 Esslöffel frischer Zitronensaft

1 Esslöffel gehackte frische Petersilie

Anleitung:

Holzspieße 30 Minuten in Wasser einweichen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Den Grill auf mittlerer Höhe vorheizen. Fetten Sie die Roste großzügig ein, um ein Anhaften zu verhindern.

Garnelen, Paprika und Zwiebeln auf Spieße stecken.

Garnelen und Gemüse mit Salz, schwarzem Pfeffer und italienischem Gewürz würzen.

In einer kleinen Schüssel die zerlassene Butter, den Knoblauch, den Zitronensaft und die Petersilie miteinander vermengen. Bürsten Sie Zitronenbuttersauce auf beide Seiten der Garnele und etwas für später aufheben.

Grillspieße auf jeder Seite 3-4 Minuten grillen.

Die restliche Zitronenbuttersauce über die Garnele streichen und weitere 10 Sekunden kochen lassen.

Vom Herd nehmen und sofort servieren.

Mediterrane Lachs- und Artischocken-Spieße

Zutaten:

1 Pfund (450 g) Lachs in Würfel geschnitten

1 Glas Artischockenherzen

1 Zitrone, in dünne Scheiben geschnitten und halbiert

1 Paprika in große Stücke schneiden

1/2 rote Zwiebel in große Stücke schneiden

Salz und Pfeffer abschmecken

Petersilienmarinade:

1/2 Tasse italienische Petersilie fein gehackt

3 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel Zitronensaft

1 Teelöffel Weißweinessig

2 Knoblauchzehen gehackt

Prise rote Chiliflocken

Anleitung:

Holzspieße 30-60 Minuten in Wasser einweichen.

Den Grill auf hohe Temperatur vorheizen

Alle Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel vermischen.

Den Lachs und die Zitrone auf 4 Spieße stecken. Mit 1/4 der Petersilienmarinade beträufeln.

Die Artischockenherzen, Paprika und Zwiebeln auf 4 Spieße verteilen und mit 1/4 der Petersilienmarinade beträufeln.

Reservieren Sie die Hälfte der Marinade, um das fertige Gericht hinzuzufügen.

Über einem sehr heißen Grill die Spieße 4-6 Minuten kochen. Drehen Sie um und kochen Sie die andere Seite, bis der Lachs gänzlich gekocht ist und Gemüse getan wird.

Servieren Sie die Spieße mit der restlichen Petersiliensauce.

Rosmarin-Knoblauch-Hähnchen-Spießchen

Zutaten:

3 Hähnchenbruststücke ohne Knochen und ohne Haut, in mundgerechte Stücke geschnitten

1/4 Tasse Olivenöl

2 Esslöffel gehackter frischer Rosmarin

3 Knoblauchzehen, gehackt

1 Teelöffel Salz

Anleitung:

Bambusspieße 30-60 Minuten in Wasser einweichen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Kombinieren Sie die Zutaten in einer großen Schüssel. Rühren, um alle Seiten der Hühnerstücke zu beschichten.

Stellen Sie die Kabobs zusammen, indem Sie die Hähnchenstücke teilen und auf 8 Spieße stecken.

Decken Sie die Spieße ab und kühlen Sie sie, bis Sie zum Grillen bereit sind.

Den Grill auf 190 ° C vorheizen.

Grillen Sie das Huhn 3 Minuten pro Seite oder bis es gar und noch feucht ist.

Lamm Shish Kabobs

Zutaten:

Für die Marinade:

1/4 Tasse Olivenöl

2 Esslöffel Zitronensaft

2 Handschuhe Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten

1 Teelöffel geräucherter Paprika

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

1 Teelöffel gemahlener Koriander

1 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel Oregano

1/4 TL schwarzer Pfeffer

Für den Shish Kabob:

2 lbs. (900 g) Lammkeule ohne Knochen

3 verschiedenfarbige Paprikaschoten, in 2,5 cm große Stücke geschnitten

1 rote Zwiebel, in 2,5 cm große Quadrate schneiden

8 Unzen. (220 g) Pilze, ganz

Anleitung:

Marinade Zutaten in eine Schüssel geben und mischen.

Schneiden Sie überschüssiges Fett vom Lamm ab und schneiden Sie es in 5 cm große Würfel. Mit dem Gemüse in eine große Schüssel geben. Fügen Sie die Marinade hinzu und kühlen Sie für zwei Stunden.

Den Spieß mit Lamm, Zwiebel, Paprika und Pilz zusammensetzen.

Mit einer Prise Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

12-15 Minuten grillen, dabei gleichmäßig garen.

Mit Koriander garnieren.

Gegrillte Schweinekoteletts (Schaschlik)

Zutaten:

1,1 kg Schweinefilet, zugeschnitten und in 3,5 cm lange Stücke geschnitten

1 EL italienisches Gewürz

1/2 TL Knoblauchpulver

1/2 TL schwarzer Pfeffer

2 EL Olivenöl

1 große rote Zwiebel in 2,5 cm große Stücke schneiden

1 EL frische Petersilie zum Garnieren

Anleitung:

In einer großen Schüssel das gehackte Schweinefleisch mit 1 EL italienischem Gewürz, 1 1/2 TL Salz, 1/2 TL Knoblauchpulver und 1/2 TL schwarzem Pfeffer vermischen und gut verrühren.

Zwiebelstücke trennen und in die Schüssel geben. 2 EL Olivenöl dazugeben und mischen. Abdecken und über Nacht oder mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Fädeln Sie Fleisch und Zwiebeln auf Spieße (30 Minuten vor der Verwendung in Wasser eingeweicht).

Heizen Sie den Grill auf hohe Temperatur (200 ° C) vor.

Ca. 3 Minuten pro Seite grillen oder bis es gar ist.

Lassen Sie die Spieße vor dem Servieren 3-5 Minuten mit Aluminiumfolie bedeckt ruhen.

Speck eingewickeltes Schweinefleisch-Kebab-Rezept

Zutaten:

900 g Schweinelende, in 3,5 cm große Würfel schneiden

3 EL Olivenöl

3 EL Paprika-Gewürzmischung

450 g dünn geschnittener Speck, jeder Streifen in 3 Stücke geschnitten

3 Paprikaschoten, farblich sortiert, in 1,5 cm große Würfel schneiden

Anleitung:

Lassen Sie die Holzspieße 30-60 Minuten in Wasser einweichen, bevor Sie sie verwenden.

In einer großen Schüssel die Schweinefleischwürfel, das Öl, das Salz und die Paprikagewürzmischung zusammenrühren. Das Gewürz gut in das Fleisch einreiben.

Wickeln Sie jedes Stück Schweinefleisch mit einer dünnen Speckscheibe ein und fädeln Sie es auf den Spieß.

Legen Sie nach jedem Schweinefleischwürfel ein Stück Pfeffer.

Den Grill vorheizen.

Bei mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten pro Seite kochen.

Vom Grill nehmen, mit Alufolie abdecken und die Spieße vor dem Servieren 5-6 Minuten ruhen lassen.

Schau das Video: BBQ Special: Grill & Picknick Rezepte. #yummypilgrim (Februar 2020).