Haus und Freizeit

Pflege von Topfpflanzen

Kletterpflanzen müssen natürlich gewartet und beschnitten werden! Nach der anfänglichen Entwicklungsphase wird die Anlage schließlich den gewünschten Bereich abdecken und muss dann fortlaufend gewartet werden, um die Anlage und ihr Erscheinungsbild zu erhalten. Der Pflege- und Wartungsgrad kann in beiden Phasen je nach Pflanzenart erheblich variieren. Dieser Abschnitt zeigt, wie eine geschickte Pflanzenauswahl und eine klare Abgrenzung der Begrünungsfläche Ihre Instandhaltungsarbeiten optimieren. Die Fotos der Kletterpflanzen in dieser Rubrik sind auch als Poster erhältlich (Klick auf Poster für vergrößerte Ansicht).

Anlagenauswahl und Wartung (siehe Diagramm)

Das Englischer Efeu (Hedera) und andere selbsthaftende Kletterer, wie z Boston Ivy (Parthenocissus tricuspidata) und Virginia Creeper (P. quinquefolia) haben den Vorteil, dass sie kaum Wachstumsunterstützung benötigen und während der Etablierungszeit nur eine minimale Wartung benötigen. Bewässerung ist auch selten erforderlich. Nach ca. 5-10 Jahre ist es Zeit für die erste Trimmung. In den folgenden Jahren, wenn die gesamte Begrünungsfläche - in der Regel bis zur Traufe - bedeckt ist, sind erhebliche jährliche Schnittarbeiten erforderlich, um die Traufe und Fenster zumindest theoretisch frei zu halten. In der Praxis wird diese Wartung jedoch häufig vernachlässigt und Probleme auf dem Dach werden übersehen, bis der Dachdecker sie entdeckt.

Hopfen und jährliche Kletterpflanzen: Die Pflege konzentriert sich hauptsächlich auf den Boden (gießen, düngen) und auf das Entfernen der vertrockneten Triebe im Herbst. Die Gesamtwartung bleibt im Laufe der Jahre recht anspruchslos. Sie sind ähnlich wie die Klematis Hybriden, die normalerweise für eine Saison gekauft werden, mit der Gewissheit, dass diese Pflanzen absterben und im folgenden Jahr durch neue ersetzt werden müssen.

Geißblatt und andere Zwirnpflanzen, wie z Akebia oder sogar die Kletterhortensie, erfordern oft viel anfängliche Pflege, um zu wachsen. In dieser Phase ist es nicht sinnvoll, an der Wartung zu sparen, und das Ökologisierungsprojekt wird wahrscheinlich die erste Entwicklungsphase nicht überstehen. Gut kultivierte Pflanzen entwickeln ein starkes Sprosswachstum, was in der nächsten Etablierungsphase von Vorteil ist, aber auch in der Erhaltungsphase zu einem Ärgernis werden kann. Ohne regelmäßiges Beschneiden entstehen große Mengen abgestorbener Triebe, die sich zu meterdicken Totholzmassen ansammeln können. Bewässerung ist oft notwendig oder zumindest hilfreich, und alle 3-5 Jahre ist ein harter Schnitt erforderlich, um mehr Licht in die Pflanze zu lassen und sie im Allgemeinen zu verjüngen.

Silber Lace Vine (oder Russische Rebe, Polygonum aubertii): Die anfängliche Pflege ist minimal bis gar nicht, aber bereits in der nächsten Entwicklungsphase sind erhebliche Schnittmaßnahmen erforderlich, um das extrem kräftige Wachstum zu kontrollieren. Bewässerung wird kaum benötigt. Bittersüß verhält sich ähnlich, benötigt aber etwas mehr Wasser.

Bewässerung

Wenn Sie im Frühjahr pflanzen und das Wetter mild ist, können Sie wahrscheinlich einmal pro Woche mit Wasser davonkommen. Im weiteren Sommer brauchen Pflanzen mehr Wasser. Das warme Wetter verdunstet nicht nur die Feuchtigkeit, bevor die Pflanze sie nutzen kann, die Pflanzen benötigen mehr Wasser, wenn sie größer werden. Hängende Pflanzen und kleine Töpfe müssen möglicherweise zweimal am Tag gegossen werden (am besten morgens und abends), bei großen Töpfen reicht es einmal am Tag.

Gießen Sie Ihre Pflanzen, bis das Wasser aus den Drainagelöchern kommt. Auf diese Weise wissen Sie, dass der Boden bis zum Boden mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Bewässere den Boden, nicht die Blätter und Blüten. Das Benetzen des Laubs kann zu Pilzkrankheiten und manchmal versengten Stellen auf den Blättern führen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Pflanzen und Blumen in der heißesten Zeit des Tages verwelkt aussehen. Solange die Oberseite des Bodens feucht ist, brauchen Sie wahrscheinlich kein Wasser. Das Welken ist ein Selbstschutzmechanismus, um zu viel Feuchtigkeitsverlust aus dem Wurzelbereich zu verhindern. Warten Sie ab, ob die Pflanzen nach Sonnenuntergang kräftiger werden.

Lassen Sie Töpfe nicht im Wasser sitzen, dies kann Wurzelfäule und Tod verursachen. Wenn Sie Untertassen verwenden, leeren Sie diese nach dem Gießen und nach Regen.

Fütterung

Pflanzen, die in Behältern wachsen, müssen stärker gedüngt werden als Pflanzen im Boden. Je mehr Sie gießen, desto schneller spülen Sie die Nährstoffe aus dem Boden. Es ist gut, beim Einpflanzen einen Dünger mit zeitlich begrenzter Freisetzung zu verwenden (siehe „Schritt 2: Auswahl der Blumenerde“), aber es ist das absolute Minimum. Wenn Sie wirklich gesunde und glückliche Pflanzen haben möchten, füttern Sie diese alle paar Wochen mit einem flüssigen oder wasserlöslichen Dünger.

Deadheading

Das Abklemmen oder Abschneiden von verblassten Blüten, auch Deadheading genannt, ist unerlässlich. Es regt eine Pflanze an, immer mehr Blumen zu produzieren.

Einige Pflanzen haben so viele winzige Blüten und Stängel, dass es zu zeitaufwändig wäre, einzelne Blütenköpfe abzuschneiden oder abzupicken. Für diese Arten ist es am besten, die gesamte Pflanze auf etwa ein Drittel ihrer Größe zu scheren. Es wird ungefähr eine Woche lang „verpatzt“ aussehen, aber Sie werden bald mit einer Errötung von neuen Knospen und Blüten belohnt.

Einige blühende Pflanzen sind "selbstreinigend", was bedeutet, dass sie im Allgemeinen nicht abgestorben oder geschert werden müssen. Dies sind in der Regel fruchtbare Blüten, die mit kleinen Blüten bedeckt sind, die nur schrumpfen und fast von selbst verschwinden. Einige Beispiele sind Impatiens, Mini-Petunien, Diascia und Browalia. Wenn sie im Spätsommer zu schwinden beginnen, schneiden Sie die Pflanze um ein Drittel zurück, um die Blüte zu verjüngen.

Gute Containerblumen für die Sonne

  • Angelonia
  • Afrikanisches Gänseblümchen (Arctotis)
  • Dahlie
  • Lila Springbrunnen Gras (Pennisetum setaceum Rubrum)
  • Lantana
  • Eisenkraut
  • Zinnie
  • Tuberöse Begonie

Gute, farbenfrohe Blattpflanzen für Sonne und Schatten

  • Caladium (Schatten)
  • Coleus (Sonne und Schatten, je nach Sorte)
  • Phormium (volle Sonne bis Halbschatten)
  • Canna (volle Sonne bis Halbschatten)
  • Farne (verschiedene Arten, gefilterte Sonne bis Schatten)
  • Persischer Schild (Strobilanthes dyerianusvolle Sonne / Halbschatten)
  • Zier-Süßkartoffelrebe (Ipomoea batatasvolle Sonne / Halbschatten)
  • Ziergras (verschiedene Arten, volle Sonne)

5 Antworten

Alles, was in Ihrer Nähe lebt, aber nicht zu groß ist, um in den Topf zu passen. Kaktusfeigenkaktus, wenn es 6 Stunden Sonne pro Tag gibt (fast die einzige Pflanze, die von Mexiko bis nach Kanada wächst, da Sie uns nie die Bedingungen angegeben haben, unter denen Sie Pflanzen züchten müssen. Wie ist es sonnig, schattig, nördlich, westlich? nach Osten oder Süden ausgerichtet, wo Sie wohnen, wie viel Platz Sie haben, etc.)

Das Einzige, was ich mit meinem Feigenkaktus zu tun habe, ist, ihn einmal im Jahr zu jäten. Es ist perfekt für den faulen Gärtner geeignet. Und nimm das nicht als Beleidigung. Ich bin auch ein fauler Gärtner. lol

Jede lebende Pflanze muss gepflegt werden, wenn sie in einen Topf gegeben wird. In einem Topf können die Wurzeln nicht wie im Boden nach Feuchtigkeit und Nährstoffen suchen. Ich empfehle, wenn Sie nicht gestört werden möchten, künstliche Pflanzen zu verwenden. Was ist der Sinn, Pflanzen auf Ihrer Terrasse zu haben, wenn Sie sie nie anschauen?

Ich glaube, Bambus kann draußen oder drinnen in einem Topf angebaut werden. Sie brauchen nicht viel Wasser und auch nicht viel Sonnenlicht

Einfache Tipps zur Landschaftsgestaltung für einen wartungsarmen Garten

Leider gibt es keine wartungsfreie Pflanze und jeder Garten erfordert regelmäßige Pflege und saisonale Aufräumarbeiten. Durch einige Änderungen können Sie jedoch Ihren Aufwand reduzieren.

Züchte wartungsarme Pflanzen

1. Was sind also die Pflanzen, die keiner besonderen Pflege bedürfen? Die Antwort sind einfache einheimische Pflanzen und die Pflanzen, die für Ihr Klima und die Wachstumsbedingungen, die Sie für sie in Ihrem Garten haben, am besten geeignet sind.

2. Für einen wartungsarmen Garten müssen Sie ein Opfer bringen. Anstelle von exotischen Pflanzen wählen Sie einheimische Arten, vorzugsweise solche, die auf natürliche Weise in Ihrer Gegend vorkommen. Solche Pflanzen sind leicht anzupassen, robust und belastbar und wachsen auch ohne besondere Aufmerksamkeit gut.

Pflanzen nach ihren Anforderungen gruppieren

3. Pflanzen entsprechend ihren Anforderungen am richtigen Ort gruppieren, Pflanzen, die volle Sonne oder Schatten benötigen, müssen sorgfältig zusammen gepflanzt werden. Pflanzen, die feuchten Boden benötigen, dürfen nicht mit solchen bepflanzt werden, die einen geringen Bewässerungsbedarf haben.

4. Geben Sie dürretoleranten Pflanzen den Vorzug, da sie weniger Bewässerung benötigen. Auch die Pflanzen, die langsam wachsen, sind eine gute Option, da sie weniger beschneiden müssen. Die Pflanzen, die sich weit ausbreiten, müssen ebenfalls gepflanzt werden, da sie Platz bedecken, was weniger Pflanzen bedeutet. Vergessen Sie auch nicht, welche Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten resistent sind.

Wie man in einen Topf ohne Drainagelöcher pflanzt

Einige Töpfe sind entwässert, andere nicht. Es ist eine ziemlich einfache Unterscheidung, und doch bedeutet dieses kleine Loch am Boden Ihres Topfes einen großen Unterschied in Bezug auf das Eintopfen, die Pflanzenpflege und die Pflege.

Wir stellen viele Fragen zum Einpflanzen von Töpfen ohne Drainagelöcher. Einige Leute raten davon ab und argumentieren, dass Drainagelöcher für die Pflanzengesundheit von entscheidender Bedeutung sind. Ist es möglich, Ihre Pflanze in einem Topf ohne Drainagelöcher zu halten? Unsere Antwort lautet ja, aber mit Vorsicht.

Hier sind ein paar Dinge zu beachten, die Sie beachten sollten, wenn Sie Pflanzen in Töpfen ohne Drainage aufbewahren.

Pflanzregeln: Töpfe ohne Drainagelöcher

Ein bisschen Wasser reicht weit

Jeder Tropfen Wasser, den Sie in den Topf geben, bleibt dort. Während wir normalerweise empfehlen, eine Pflanze vollständig zu sättigen und überschüssiges Wasser aus dem Boden sickern zu lassen, sollten Sie beim Gießen einer Pflanze in einem Topf ohne Drainage darauf achten, dass Sie sparsam und langsam gießen, damit sich das Wasser gleichmäßig im Boden verteilt, ohne sich zu sammeln unten.

Erstellen Sie eine Drainageschicht

Eine Drainageschicht wird durch Hinzufügen eines Mediums wie Kiesel, Steine ​​oder Trester auf den Boden eines Topfes vor dem Hinzufügen von Erde erzeugt. Bodenpartikel sind sehr klein und dicht zusammengepackt, was bedeutet, dass Wasser sie ziemlich langsam durchströmt. Andererseits hat das größere Medium, das zum Erzeugen einer Drainageschicht verwendet wird, vergleichsweise viel mehr Raum zwischen sich, wodurch Wasser schnell hindurchtreten kann.

Durch Hinzufügen einer Drainageschicht gelangt überschüssiges Wasser schneller aus dem Boden und von den Wurzeln weg, bevor sie beschädigt werden können. Obwohl sich das Wasser noch im Topf befindet, kann eine Drainageschicht eine Barriere zwischen zu viel Wasser und Ihrer Pflanze bilden.

Wir finden, dass das beste Medium für eine Drainageschicht ein Produkt namens Aktivkohle ist (wir verkaufen es in unserem Geschäft und versenden Ihnen gerne einige davon, wenn Sie nicht vor Ort sind). Aktivkohle wurde auf hohe Temperaturen erhitzt, wodurch sich ihre natürlich absorbierenden Eigenschaften erhöhen. Dies bedeutet, dass eine Schicht Aktivkohle am Boden Ihres Topfes tatsächlich etwas von diesem überschüssigen Wasser entfernen kann, was Ihre Pflanze im Falle einer Überwässerung sehr glücklich macht.

Ein weiteres Problem, das durch übermäßiges Gießen entsteht, sind Pilz- und Bakterienkrankheiten. Aktivkohle hat natürliche mikrobielle Eigenschaften und kann helfen, diese schädlichen Insekten abzuwehren. Ein zusätzlicher Bonus!



Denken Sie überbewässert? Kipp es um.

Ja - Halten Sie den Boden mit Ihrer Hand zurück und kippen Sie den Topf vorsichtig zur Seite (oder drehen Sie ihn, wenn möglich, um), damit das überschüssige Wasser herauslaufen kann. Sie können verlorenen Boden später ersetzen.

Lass dich nicht verregnen

Wenn Sie kein Drainageloch in Ihrem Topf haben, sollten Sie es wahrscheinlich nicht für eine Freilandpflanze verwenden, es sei denn, die Pflanze wird vor Regen geschützt. Sie müssen die Menge Wasser, die in Ihren Topf fließt, im Mikromanagement verwalten. Wenn das Wasser in einem Regenguss durchnässt wird, kann alles verloren gehen.

Verwenden Sie die richtige Größe

Mehr Boden bedeutet mehr Feuchtigkeit für längere Zeit. Wir empfehlen niemals, eine Pflanze in einen größeren Topf mit einem Durchmesser von mehr als 1 oder 2 Zoll zu stellen. Dies gilt insbesondere, wenn keine Drainagelöcher vorhanden sind, da der gesamte Boden, ohne dass die Wurzelmasse den Topf füllt, noch länger durchnässt bleibt, was zu einer versehentlichen Überwässerung führt.

Wenn alles andere fehlschlägt, repot

Sie müssen auf Ihre Pflanze hören. Abhängig von Ihrem Platz und Ihren eigenen Über- oder Unterwassertendenzen kann Ihre Pflanze in einem Topf ohne Drainage gedeihen oder miserabel sein. Wenn es der Pflanze nicht gut geht, nehmen Sie sie vorsichtig aus dem Topf und sehen Sie sich die Wurzeln an. Schwarze oder braune, matschige Wurzeln sind ein Zeichen von Überwässerung. Versuchen Sie, beschädigte Wurzeln abzuschneiden und die Pflanze erneut in einen Topf mit Drainagelöchern zu gießen. Halten Sie die Pflanze nur feucht, bis Anzeichen einer Erholung erkennbar sind.

Pro-Tipp: Machen Sie es einen Cachepot

Wenn Sie sich ein wenig eingeschüchtert fühlen von der zusätzlichen Arbeit, die mit dem Eintopfen einer Pflanze in einen Topf ohne Drainage verbunden ist, ist hier ein Trick. Suchen Sie sich einen Plastiktopf (mit Drainagelöchern), der etwas kleiner ist als Ihr Pflanzgefäß. Topf deine Pflanze in den Plastiktopf und setze ihn dann in den Blumenkasten - wenn es richtig gemacht wird, sollte der Kunststoff versteckt sein und es sieht so aus, als ob deine Pflanze direkt in den Blumenkasten getopft ist! Sie können es dann zum Wasser herausnehmen und die Abflusslöcher im Plastiktopf nutzen.

Möchten Sie Tipps zu Topfpflanzen mit oder ohne Drainagelöcher geben? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren. Viel Spaß beim Pflanzen!

Pflanzen Nadelbäume

5. Es gibt eine Vielzahl von Nadelbäumen, die im Winter nicht nadeln. In dieser Zeit, in der alles langweilig zu sein scheint, sehen sie in Ihrem Garten gut aus. Nadelbäume erfordern auch keine regelmäßige Pflege durch Schädlinge.

Entscheiden Sie sich für Stauden

6. Anstatt regelmäßig Samen von einjährigen Pflanzen zu säen, sollten Sie sich für Stauden entscheiden. Sie müssen nur gelegentlich Köpfe entfernen und zurückschneiden. Einmal gewachsen, eignen sich die meisten Stauden gut für seltenes Gießen. Diese Pflanzen sind auch ziemlich resistent gegen Schädlinge als einjährige. Wenn Sie einjährig wachsen möchten, bauen Sie diejenigen an, die selbst aussäen und weniger Pflege benötigen.

Bitte keinen Rasen!

7. Wenn Sie einen pflegeleichten Garten wünschen, vermeiden Sie Rasen. Entwerfen Sie stattdessen dort einen Steingarten oder planen Sie etwas Einzigartiges. Pflanzen Sie ein Blumenbeet oder bauen Sie Rasenalternativen an. Es ist auch eine gute Idee, Bodendecker, kleine Sträucher und Büsche anzubauen. Sie können dort auch eine Wildblumenwiese anlegen, damit die Wildtiere gedeihen können.

Mach etwas gegen das Gießen

9. Eine unverzichtbare Lösung kann das automatische Bewässerungssystem sein, das praktisch keine Wartung erfordert und Zeit spart, sodass Sie Zeit für die Bewässerung des Gartens aufwenden müssen. Der Garten wird mit Sprinklern oder Tropfbewässerungsleitungen bewässert. Das System wird zu einem Zeitpunkt aktiviert, an dem Sie die richtige Menge Wasser für bestimmte Pflanzengruppen einstellen und abgeben.

10. Automatisierte Bewässerungssysteme können teuer sein. Es gibt jedoch einige weitere Hacks, mit denen Sie Zeit sparen können, z. B. dürretolerante Pflanzen oder solche, die trockenen Boden bevorzugen.

11. Große Sträucher, langlebige Bäume und Obstbäume erhalten Wasser aus der Natur und müssen sparsam gegossen werden. Sie können auch Ihre normalen Behälter durch selbstbewässernde ersetzen.

Mulchen

13. Mulchen ist der Teil von einfache landschaftsgestaltung. Mulchen Sie überall, dies hilft, den Boden feucht zu halten, das Wasser wird weniger verdunsten und die Wurzeln werden reichlich feucht. Außerdem hilft dickes Mulchen (mindestens 2 bis 3 Zoll) bei der Beseitigung von Unkraut. Um Ihre Gartenbeete herum können Sie den Boden auch mit Kieselsteinen und Kieselsteinen bedecken. Dies macht Ihren Garten attraktiver und funktioniert auch als Mulch.

14. Sie können den leeren Bereich Ihres Gartens auch mit einer Sonnenschutzfolie abdecken. Sie sieht möglicherweise nicht gut aus, lässt jedoch keine Unkrautsamen keimen und sich ausbreiten.

Bretagne

Ich habe gelesen, dass neue Studien besagen, dass die Kieseltechnik nicht so gut funktioniert, wie wir gerne denken würden. Hatten Sie tatsächlich Erfolg mit dieser Methode?

Jesse

Danke für deine Frage! Persönlich hatte ich Erfolg mit der Kieselmethode, insbesondere mit Pflanzen, die nichts gegen zusätzliche Feuchtigkeit haben (wie Begonien oder Fittonien), oder mit solchen, die überhaupt keine Bewässerung benötigen (wie Kakteen und Sukkulenten). Im Kindergarten empfehlen wir im Allgemeinen die Verwendung von Aktivkohle anstelle von Kieselsteinen, da diese natürliche antimikrobielle Eigenschaften aufweist und überschüssiges Wasser aufnehmen kann. Unabhängig davon, was sich in einem Topf ohne Drainage befindet, ist die Pflanze anfällig für Wurzelfäule, wenn zu viel Wasser in den Topf gelangt. Das Wichtigste ist, sich an ein geeignetes Pflegeprogramm zu halten und sich daran zu erinnern, dass das Wasser, das in den Topf fließt, ohne Drainage im Topf bleibt.

Hoffe das hilft!
Jesse

Bretagne

Vielen Dank für deine Antwort Jesse! Das hilft enorm! 🙂

Richard Barber

Hallo. Ja, eine Studie, die in England am Sparsholt Horticultural College durchgeführt wurde, hat einige Informationen dazu herausgefunden, obwohl sie aus einem etwas anderen Blickwinkel betrachtet wird. Häufig werden am Boden aller Töpfe Kieselsteine ​​hinzugefügt, um die Entwässerung zu verbessern. Die Studie von Sparsholt ergab jedoch, dass die Entwässerung verbessert wird, wenn die Kieselsteine ​​- oder was auch immer Sie zur Verbesserung der Entwässerung verwenden - im gesamten Medium verteilt, dh mit dem Boden vermischt werden.

Trotzdem wird der Kern dieses Artikels auf dieser Website nicht negiert, da es sich um ein etwas anderes Thema handelt, nämlich wie man mit Töpfen ohne Drainagelöcher zurechtkommt.

Ich hoffe, das hilft und ich habe das Thema nicht zu sehr durcheinander gebracht.

Kristall

Ja, so habe ich es gemacht und es funktioniert einwandfrei. Ich züchte Sukkulenten in flachen Töpfen ohne Löcher, und das Einbringen von Asche in den Boden hilft wirklich.

Was ist also besser, um Kieselsteine ​​mit dem Boden zu mischen oder unter den Boden zu legen?

Sophie

Hallo, danke für den Beitrag ... Ich fand es sehr hilfreich !! Ich habe mich gefragt, ob Sie mir auf dem ersten Foto dieses Beitrags den Namen der Pflanze nennen könnten - das lange violette auf der linken Seite. Ich liebe es!! Danke noch einmal!

Jesse

Ich bin so froh, dass du es hilfreich fandest! Genießen!

Bretagne

Ich habe gelesen, dass neue Studien besagen, dass die Kieseltechnik nicht so gut funktioniert, wie wir gerne denken würden. Hatten Sie tatsächlich Erfolg mit dieser Methode?

Scott

Die Erweiterung der Universität von Illinois besagt, dass Kieselsteine ​​im unteren Bereich nicht funktionieren. Ich denke, sie nannten es "Regale" und sagten, dass das Wasser bis zur vollständigen Sättigung im Boden verbleiben würde.

Scott

Oh, und anscheinend auch die Erweiterung der University of Washington:

Nadine

Hallo, fantastischer Artikel.
Gibt es eine Situation, in der Sie Aktivkohle im Boden und dann Steine ​​/ Kieselsteine ​​verwenden würden, bevor Sie Ihr Medium hinzufügen. Ich plane, Sukkulenten in Behältern ohne Drainagelöcher zu topfen, und habe überlegt, Sphagnummoos anstelle von Erde zu verwenden. Wäre es in diesem Szenario vorteilhaft, sowohl die Holzkohle als auch die Steine ​​zu verwenden, oder ist es übertrieben?

Jenny

Ich versuche Wege zu finden, um jemandem zu helfen, der riesige (10 Gallonen bis 40 Gallonen) Keramikpflanzgefäße ohne Drainagelöcher hat - nur eine winzige Lippe am Boden, die anscheinend nicht zum Abfließen beiträgt. Pflanzgefäße sind im Freien, also viel Florida-Regen. Pflanzen ertrinken alle oder es geht ihnen nicht gut. Der Eigentümer möchte keine Pflanzen warten. Die meisten Pflanzgefäße sind zu schwer, um sich überhaupt zu bewegen, geschweige denn zu verändern. Fragen Sie sich, ob es eine Art von PVC-Drainage gibt, die möglicherweise in den Blumenkasten eingesetzt werden kann - möglicherweise an Schläuchen angeschlossen? Irgendwelche Ideen.

Gänseblümchen

Vielen Dank für die Informationen zu den Pflanzgefäßen ohne Löcher. Ich habe versucht, einen Weg zu finden, um zwei 3-Gallonen-Gefäße ohne Löcher zu verwenden. Ich hätte gerne Löcher in sie gebohrt, habe aber Angst vor Rissen. In der Vergangenheit wurde ein Kunststoffeinsatz verwendet, der gekippt werden musste, um das Wasser abzulassen. Diese sind zu schwer, um auf diese Weise fortzufahren. Habe es endlich aufgegeben und plane in dieser Saison, dich kopfüber umzudrehen, als Riser zu verwenden, mit der glatten Seite nach außen zu setzen und den mit Kunststoff gefüllten Topf darauf zu stellen Sieht dürftig aus und scheint eine Einheit zu sein.

Maddie

Hallo! Ich war neugierig, ob ein Feigenbaum es in den ersten Wochen in eine Kaffeetasse ohne Löcher schaffen würde. Sie werden offensichtlich viel größer, sind aber derzeit noch sehr klein. Dies ist meine erste Pflanze und ich kann bereits sagen, dass es eine Herausforderung sein wird, sie am Leben zu erhalten !!

Nancy

Das Bohren von Löchern in Glas-, Keramik- oder Tontöpfen ist sehr einfach. Kaufen Sie einen 1/4-Zoll- oder kleineren Diamantkernbohrer (ca. 20 USD). Drehen Sie den Topf auf ein Stück Holz. Markieren Sie einen Punkt in der Mitte mit einem Marker. Machen Sie die Fläche nass… kleine Wasserpfütze ist gut, da sie verhindert, dass der Bohrer überhitzt und Ihren Topf knackt. Verwenden Sie Ihren Bohrer mit dem Diamantbohrer bei niedriger Einstellung (nicht zu schnell oder kraftvoll und NICHT im Bohrhammermodus). Aktivieren Sie den Bohrer und senken Sie ihn in einem Winkel ab, um eine kleine Kerbe in den Topf zu machen. Dies hilft, den Einsatz auf dem Topf gegen Verrutschen zu sichern. Richten Sie den Bohrer allmählich aus, während Sie bohren, bis der Bohrer gerade auf dem Topf steht. WICHTIG FÜR DEN ERFOLG: Lassen Sie den Diamantbohrer die Arbeit machen. Drücken Sie nicht fest auf den Bohrer. Es ist ein langsamer Prozess. Und fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu. Sie möchten nicht, dass der Bereich jemals trocken ist. Ich habe viele Pots auf diese Weise gemacht und noch nie einen einzigen geknackt, nicht einmal bei meinem ersten Versuch. Verwenden Sie für Metall- oder Hartplastiktöpfe einen normalen Bohrer… kein Wasser erforderlich.

Sarah

Sehr hilfreich! Danke!

Also habe ich gerade 6 große Außentöpfe gekauft.
Sie haben keine Drainagelöcher.
Die einzigen Blumen, die ich in sie stecke, sind Einjährige. (Ich ändere jedes Jahr gerne)
Die Töpfe halten viel Erde.
Töpfe mit 2 × 2 ft Durchmesser.
Mache ich oder mache ich keine Drainagelöcher?

Robyn

Ich fand einen großen Makramee-Hängepflanzer aus Ton. Ich habe eine saftige Perlenschnur gekauft, um sie hineinzulegen, aber dann habe ich festgestellt, dass der Topf kein Abflussloch hat. Würden Sie die Verwendung der Holzkohle-Methode empfehlen? oder vielleicht nur an dem kleinen Plastiktopf kleben, in den es gekommen ist? Es sieht einfach nicht besonders gut aus, da der Tontopf ein flacher kleiner Topf ist und der Standard-Plastiktopf die typische Größe von 4 Zoll (zu hoch) hat. Außerdem kam mir der Gedanke, dass die meisten hängenden Pflanzgefäße aus offensichtlichen Gründen keine Abflusslöcher haben würden. Beratung wäre so dankbar. Ich möchte wirklich, dass mein kleiner Pflanzer und Topf gut abschneiden

Traci

Hallo Jesse! Ich würde mich über einen Rat freuen, bitte ... für die bevorstehende Geburtstagsfeier meiner Tochter werden wir mit ihren Freunden Märchengärten anlegen, damit sie sie mit nach Hause nehmen können. Ich habe Plastikbehälter ohne Drainagelöcher gekauft, um das Durcheinander zu minimieren. Was ist der beste Weg, um die Feengärten zu gestalten, um die Container relativ leicht zu halten und um sicherzustellen, dass die Pflanzen überleben? Ich habe auch darüber nachgedacht, dass die Mädchen Stiefmütterchen pflanzen, aber wenn Sie denken, dass eine andere kleine Blume / Pflanze besser geeignet ist, würde ich Ihr Fachwissen schätzen! Danke. 🙂

Karim

Hallo!
Ich habe Sukkulenten geliebt, seit ich ein Kind war, und wollte immer so viel davon pflanzen, wie ich in die Hände bekommen kann. Ich bin nicht biene Dies kann ich tun, da ich noch keinen eigenen Platz habe.
Aber vor kurzem gab mir mein Vater ein kleines als Geschenk für meinen Schreibtisch und es sieht toll aus.
Ich erinnerte mich, dass ich einen sternförmigen Kristallbehälter habe (ich liebe Sterne!) Und dachte, ich könnte noch ein paar mehr hecheln, auch für meinen Schreibtisch. Da der Behälter aus Glas besteht, kann er natürlich nicht entleert werden. Ich bin buchstäblich dabei, sie anzupflanzen, und ich habe keine Aktivkohle - ist das wirklich notwendig?

Marcela Gallo

Dies ist ein unglaublich hilfreicher Artikel! Danke für das Teilen.
Ich habe eine Frage, auf die Sie vielleicht die Antwort wissen.
Ich habe mehrere Sukkulenten (offene) Terrarien gebaut und die meisten davon scheinen in Ordnung zu sein. Sie sind in verschiedenen Arten von Glasbehältern. Ich habe einen für einen Freund in einem Büro gelassen, und sie gießen ihn nicht zu oft. Mein Freund bemerkte schwarze Flecken in den unteren Ebenen, wo sich der Sand befindet. Dies ist nicht die "hübsche" Form, alles weiß und verschwommen. Es sind eher die schwarzen Flecken an den Wänden des Containers. Nachdem ich Ihren Artikel gelesen habe, könnte es daran liegen, dass es sich um ein größeres Terrarium mit viel Erde und Schichten darunter handelt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Holzkohle gab.

Wie auch immer, ich würde es hassen, wenn dies für den Rest meiner Terrarien passiert. Kennen Sie Lösungen dafür? Ich habe gehört, dass Wasserstoffperoxid für diese Art von Problem gut sein kann (?). Vielen Dank im Voraus für Ihren Rat!

Mit freundlichen Grüßen,
Marcela

Navneet

Hallo
Ich komme aus Indien und liebe es, Sukkulenten zu pflanzen. Ich plane, ein Vintage-Keramik-Teeservice zu verwenden, um einige Sukkulenten in Innenräumen zu pflanzen. Da ich keine Löcher in die Tassen bohren möchte, kannst du mir raten, wie oft ich meine Sukkulenten gießen soll (etwa einmal pro Woche oder alle zwei Wochen)?

Essen trifft Kunst: Eine pflanzliche Ikea DIY - Jersey Farm zum Stadttisch

… Lesen Sie hier, lassen Sie sich inspirieren und finden Sie hier genau das, was Sie brauchen. IKEA hat ziemlich hohe Versandkosten. Auch wenn es eine entmutigende Reise sein kann, entscheide ich mich für das Sparen von Geld ... oder vielleicht auch nicht, weil Sie mit mehr davon ausgehen müssen, als Sie erwartet hatten. Wenn Sie überlegen, wo Sie Ihren Garten installieren möchten, empfehle ich Ihnen, eine Wand zu wählen, die viel Sonnenlicht bekommt. Lesen Sie auch, wie Sie Ihre Pflanzen eintopfen, damit sie hier richtig entwässert werden. …

Sherry

Ich wohne in einem 100 Jahre alten Haus. Ich habe einen sechs Fuß großen Fensterkasten, der Teil der Struktur ist und von einer Schicht Stuck bedeckt ist. Im Laufe der Zeit ist die innere Holz- und Zinnstruktur zusammengebrochen und hinterlässt einen 20 Zoll tiefen, auf dem Kopf stehenden V-förmigen Bereich, der sich im Laufe der Zeit mit Schmutz gefüllt hat. Dieser hat zwar einen Abfluss, aber er läuft jetzt auch in die Hauswand. Um dies zu lösen, dachte ich, es mit einer Teichfolie zu verschließen (die leider den Stromabfluss abdeckt) und den Boden mit einer Aktivkohle- / Bimssteinschicht zu füllen, die mit Sphagnummoos bedeckt ist, und sie mit verändertem Gartenboden zu füllen. Ich lebe in Minnesota und muss mir Sorgen um den Winter machen. Glauben Sie, dass dieser Plan funktionieren würde? Haben Sie andere mögliche Lösungen?

Cindy

Ich muss genau wissen, was Aktivkohle ist? Ist es das Zeug, das in Aquarien verwendet wird, oder ist es tatsächlich Holzkohle, die in einem Grill verwendet wird? Ich pflanzte eine Pflanze in ein klares Gefäß, legte die in Aquarien verwendete Holzkohle hinein und kieselte auf den Boden und endete immer noch mit Schimmel. Diese Holzkohle war pudrig, nicht klobig. Was soll ich benutzen?

Michele MacKellar

Ich werde meinen Farn in einen Plastiktopf pflanzen.
Ich habe ein Loch gebohrt. Muss ich einen Stein hineinstecken, damit der Boden das Loch nicht verstopft?
Oder kann ich den Farn einfach in dem Plastikbehälter lassen, in den er gekommen ist und einfach in den Topf stellen?

Annie S.

Vielen Dank für diesen Artikel! Ich habe ein sehr altes Vogelbad aus Beton, in das ich gerne pflanzen würde, das keine Löcher hat und das sehr bröckelig ist, damit es nicht bricht.
Du hast erwähnt, dass du Aktivkohle hast, die du mir schicken könntest?
Vielen Dank,
Annie

Bobbie

Danke für diesen Artikel. Ich habe unzählige Artikel darüber gelesen, wie gefährlich es ist, Töpfe ohne Drainagelöcher zu benutzen, aber es gibt so viele Töpfe wie diese, und ich fühle mich immer auf einen kleinen Prozentsatz der verfügbaren Töpfe beschränkt (das ist schon eine ziemlich kleine Auswahl, in der ich wohne ). Aber ich bin immer noch neugierig ... was wäre eine Situation, in der ein Topf ohne Drainagelöcher von vornherein vorzuziehen wäre? Speziell für welche Arten von Pflanzen wurden sie ursprünglich entwickelt? Für mich ist es vielleicht einfacher herauszufinden, welche Pflanzen zu diesen Töpfen passen, als sie an Pflanzen anzupassen, die eine angemessene Drainage bevorzugen. Ich bin mir sicher, dass es nicht so viele auf dem Markt geben würde, wenn es nicht auch Pflanzen gäbe, für die sie bestimmt sind. Ich konnte nur noch keine Antwort auf diese Fragen finden. Irgendwelche Vorschläge?

Shemaiah

Hallo!
Vor kurzem habe ich mich für Pflanzen interessiert und eine Haworthia fasciata, eine kleine saftige grüne Zebra-Pflanze, in einen Topf gepflanzt. In diesem Fall habe ich keine Kieselsteine ​​in den Topf gelegt, aber er hatte Drainagelöcher. Der Boden ist gut, damit er nicht an den Löchern verstopft. Ich habe es oft gegossen, Anfängerfehler, und es fing an zu riechen, also habe ich es austrocknen lassen. Ich denke, es wächst jetzt in Ordnung. Ich gieße es nur, wenn es etwa einen halben Finger trocken ist. (ca. 3 cm Sand in einem Topf mit ca. 2 cm Durchmesser)
Ich habe eine andere Sorte derselben Art in einen anderen Tontopf gepflanzt, ohne Drainagelöcher, die gerade erst anfangen, also kann ich nicht viel darüber sagen.
Am unteren Rand lege ich ein paar Kieselsteine ​​und etwas normale Holzkohle (wie die, die ich für braii verwenden würde), hilft das? Haben Sie spezielle Tipps für den Anbau von Sukkulenten ohne Drainagelöcher?
Wenn es hilft, ist der neue Topf (ungefähr) 2 Zoll hoch und 6 Zoll im Durchmesser.

Nikki

Hallo, ich habe seit zehn Jahren meine Zimmerpflanze. Es ist eine normale Floagae-Pflanze. Es befindet sich immer noch in dem Topf, in dem ich es erhalten habe. Dieses Jahr ist es gerade krank geworden. Es ist gelb und die Blätter hängen herunter. 🙁 Ich möchte meine Pflanze nicht verlieren. Ich bin umgezogen und denke, es gefällt mir nicht. Auch ich denke, mein Vater hat es zu viel gegossen. Ich versuche nur, es herauszufinden. Sollte ich es in einen neuen Töpfer umpflanzen? Ich liebe den Topf, in dem er ist. Ich werde etwas organischen Boden zum Mischen in den Topf bringen. Würde das helfen? Bitte helfen Sie, meine Anlage zu retten.

Clara

Hallo, sehr schöner Artikel. Ich schreibe aus Mosambik. Ich habe einen Balkon, auf dem schon Blumenbeete ohne Entwässerung eingebaut waren. Also ist es mir möglich, sie umzudrehen, um das überschüssige Wasser zu entfernen. Da es im Sommer viel regnet, frage ich mich, ob es nicht besser ist, wenn ich Randpflanzen wie Papyrus alternifolius und Iris pseudacorus dorthin lege. Glaubst du, es wird funktionieren? Oder ist es am besten, Kakteen und Sukkulenten zu setzen?
Damit es Luft gibt, habe ich darüber nachgedacht, einige vertikale Rohre aus der Kiesschicht auf die Oberfläche zu bringen. Vielleicht wird die Luft besser zirkulieren und ich könnte sehen, ob es zu viel Wasser gibt ...

Lorna

Ich frage mich, ob mir jemand einen Rat geben könnte. Ich habe einen Topf, in den ich einige Buntlippenpflanzen pflanzen möchte, die ich verwurzelt habe. Ich werde diesen Topf über den Winter drinnen aufbewahren. Der Topf scheint einen geschichteten Boden zu haben - eine Plastikschicht mit kleinen Löchern und dann die untere Schicht darunter, aber keine Löcher in dieser. Ist es in Ordnung, darin zu pflanzen, ohne dass der Boden entwässert wird?
Ich bin neu darin, auf Zimmerpflanzen aufzupassen, also bin ich mir nicht sicher, welchen Weg ich einschlagen soll.

Kay Hawkins

Vielen Dank, Jesse, für deine Tipps, wie du nur Aktivkohle in Töpfe ohne Abflusslöcher gibst. Ich habe vor, es zu versuchen, wenn ich meine Pflanzen umtopfe. Wie tief sollte die Holzkohle sein? Sollte es in Pellets oder den kleineren Filterteilen sein? In meinem ersten Jahr hatte ich große Erfolge bei der Aufzucht und Vermehrung von Mini-Sukkulenten mit Glasbehältern und Tontöpfen mit verschlossenen Löchern. Mit einer Mischung aus organischer Blumenerde (gesiebt, um große Rindenstücke zu entfernen), winzigen Kieseln und Perlit lege ich ein oder zwei Zoll gespülte Erbsenkiesel auf den Boden und füge eine dünne Schicht (Aquariumfilter) Aktivkohle hinzu, unbehandelt Unkraut-Stop-Tuch (um zu verhindern, dass die Wurzeln in die Kiesel hineinwachsen) und die Topfmischung darauf legen. Die Pflanzen haben den ganzen Sommer über im Freien gediehen, aber gestern habe ich sie (alle 286 Töpfe!) Mit T5-Zuchtlampen für den Winter ins Haus gebracht. In diesem Sommer war das Gießen in heiß-heißem Alabama kein Problem (kleinere Töpfe mussten sein) Täglich leicht gewässert.) Allerdings mache ich mir Sorgen um die richtige Menge Wasser, die ich mit ihnen im Haus verwenden kann. Soll ich einen Wochenplan für die größeren Töpfe (1 Liter) und vielleicht jeden zweiten Tag für die winzigen Töpfe (1/8 Tasse) aufstellen und halb so viel Wasser verwenden oder was? Was würden Sie empfehlen? (Die Innentemperatur wird den ganzen Winter über zwischen 68 und 70 liegen.) Wenn ich so viel investiere, würde mir das Herz brechen, wenn ich in diesem Winter meine Pflanzen verlieren würde. Vielen Dank für Ihren Rat bezüglich der Verwendung von Töpfen ohne Ablauflöcher. Es ist schwierig, für diese Methode einen guten Rat zu finden. Denken Sie an all das Wasser, das gespart werden könnte, wenn mehr Menschen es benutzen würden!

Kiran

Hallo,
Ich habe im Gartenbereich unseres Supermarktes ein paar Hydrostone gekauft. Kann ich diese am Boden des Topfes anstelle von Holzkohle verwenden? Ich versuche, meine Sukkulenten in einen gut aussehenden, leider lochlosen Topf umzutopfen.
Haben Sie mir empfohlen, den Plastiktopf im zweiten Topf zu belassen?

Patty

Ich mag die Idee der Holzkohle. How many inches or what percentage of the soil should be charcoal? I was given a cute little container that looks like a pair of rubber rain boots pressed together. It is some sort of ceramic and has NO DRAIN HOLES. Because of it’s odd shape, finding a plastic pot to fit in the odd shaper oval opening is impossible so I thought I would try the charcoal before drilling it. Question is HOW MUCH CHARCOAL/

Lucas Harper

Thanks for the article…. I’m actually looking for information on if I will need to one day drain the pot of old water…. If drainage occurs through the activated charcoal and/or stones it will sit there forever I guess… Is that right? Will ti then need to be emptied one day?

Thanks for the info!

Rebecca

I gave my daughter a gift certicate toward a large ceramic pot without drainage holes that she wants to buy. The supplier suggested same as you but also suggested a piece of burlap to keep the soil washing into the gravel/rocks or activated charcoal. For my smaller pots without drainage, I would just use a coffee filter for that purpose.
Thanks for this page…I will send a link to my daughter.

Kate Hallberg

I think you want something dry, not something that holds moisture. Jesse, the blogger appears absent.

Seema

.thanku for the articles explains very well.just one query. can I use piece of a sand bricks for instead of using pebbles or charcoal .as that also absorbs the water too

Kate Hallberg

Seema- if I understand you correctly you want to use a fine grit? I’d be skeptical of that releasing water and would try to use larger diameter grit. If you mean broken masonry bricks or conderblocks, I think those are a decent choice.

Not your blogger

Calvin

I’m trying to figure out the exact type of plant you have pictured above this article, hanging with purple/green leaves! I have one that’s grown from cuttings and I want to know how to best care for it!

Francine

I didn’t read all the suggestions so somebody may have said this. Drill Holes. It’s how I taught a non-draining pot to drain. Stick a plate, ceramic or plastic under it. I began looking around and decided this was a great idea for other yard items! Have non-water proof plastic deck box, so I drilled holes in the bottom of that … no more water collecting there. My plastic potting table had several recessed areas that collected rain water … drilled ’em. Still have the drill in my hand and looking around!

Not really a solution to the drainage problem, but a monitoring option. Could I put a PVC tube into the pot so I can monitor the water level and only water when the water level has dropped to the bottom of the pot?

Andrea

HI, I have a bird’s nest fern in my office that has been doing pretty well in the pot (with drainage) that it came in. The original pot is not very attractive though and I’ve been on the hunt for a new pot for awhile now. I finally found one that I love, but it does not have a drainage hole. Will this type of plant do well in a pot without drainage as long as it is watered sparingly?

Melanie

I have some small candle jars that have some wax in the bottom still. Would it be bad for me to plants succulents in the jars with the wax still in the bottom? I have dirt to put in on top of the wax. The wax would give some fun color to the bottom of the jar, but I’m not sure if the wax would mess with the drainage or pH of the soil or anything like that.

Brian marquez

Hi everyone another simple thing to do instead of spending too much money, that is if you have a lot of pots with no holes and are for outdoor use. Is simply making holes with a diamond tip drill bit and simply have drainage the natural way. YouTube videos on how to do it as well, simple not hard.

Expert Home Safety

I check out blogs on allowing elderly people live safely in their home a lot however
I have actually never been compelled to publish a
remark, up until now. Terrific post. I enjoyed reading it.
I have actually bookmarked your website and shared this
post on my Facebook wall.

Thanks once again for your quality work!

This was so helpful. I never would have a lot of these suggestions. I will be planting them in seasonal or fancy mugs for our church bazaar. I want to be able to let the buyer know how to water their plant. So, thank you for a very informative article.

LAURA

I HAVE AN INDOOR HANGING POT, LINED WITH PLASTIC. MY PLANT IS STARTING TO DIE, AND I AM WONDERING IF IT IS BECAUSE I HAVE NO DRAINAGE HOLES FOR THE WATER TO RUN OUT OF – BUT WITH THAT BEING SAID HOW DO I PUT DRAINAGE HOLES IN AN INDOOR HANGING POT WITHOUT THE WATER RUNNING OUT AND MAKING A MESS ALL OVER THE FLOOR BENEATH?

Veronica Wilkins

Although I haven’t read through all the comments section, (yet) it made me sooo Happy to find this post/site, I wanted to get involved asap. Because it looks like you’ve shown the exact type of interest in helping ppl, I’ve been looking for.

The statement to follow might render me a dingbat, but I do want to mention it just the same. My Husband died this past June, and believe it or not, that’s when I started to notice our plants getting more sick, as time went on, which has left me to wonder, if they (plants) miss him. We’ve had these plants for over 20yrs, and I’ve done Exactly the same thing.

I have a good amount of light coming in. Then I wondered if I’d over watered or they needed more. So I bought a moisture/light/ph meter (never had used one) when I started to see a difference, but everything appeared normal. I’ve routinely watered them once a wk. & feed them sometimes once a month. Did I over feed them? Everything is running through my mind. I’m afraid I don’t know if they have pebbles (for filtration?), at the bottom, as they were given to us, when a neighbor moved. I have to say I’m a little intimidated to try an attempt to disturb them by myself, as they use to be very full, and are in heavy ceramic pots …but I would possibly be interested in the Charcoal, you offer, if you think it would save them. I took a few pics earlier today, in hopes to get some advice. Kannst du helfen?

Sabina Palermo

Hi guys great article! I live in the UK and have been struggling to get activated charcoal- would just regular charcoal work- I’m sure it won’t have the full benefits you mentioned but just thought it might still be a good tip for drainage, ect either way? cheers!

Thanks this is the best i needed it very much

MuttieB

I am looking for guidance. I bought a mums late season last year and the dying flowers were a sort of cranberry color. I am inSo Calif,this plant is in a pot without holes. Yes, i put small stones in the pot before the potting soil and it resides on my apartment landing. It is green and looks nice but not showing any signs of blooming. Will it bloom if i wait long enough? I give it approximately 2/3 cup of water every other day. But I gave it more yesterday. I bring it indoors when it is very windy or raining. It is a bit sheltered by the front door and doesn’t get full sun. Any tips on inexpensive household items I can add to the soil to keep it green until fall blooming? Vielen Dank.

Pot plant drainage | Planters Vancouver

… How to Plant in a Pot Without Drainage Holes – Pistils Nursery …

Pot plant drainage | Planters Vancouver

… How to Plant in a Pot Without Drainage Holes – Pistils Nursery …

Sabrina

My apologies if this was answered somewhere along this lengthy thread, but any suggestions on choosing the correct size “inner pot” when double potting? I understand that the inner lining pot should be just slightly smaller than the decorative one, but the nursery pots available always seem to correspond exactly to the standard decorative planter sizes. So basically, I keep finding myself in the situation where it’s either 1) pretty obvious that there’s a double-potting situation or 2) the inner liner basically vacuum seals itself to the decorative one, and then I’m stuck there looking like a crazy person using a butter knife to separate the two and pull the inner lining pot out.

Irgendein Rat? Vielen Dank!!

FeNiX

Someone else might have a better solution for your situation (as I normally avoid using plastic planters, myself, as well as non-draining ones… and ALWAYS advise others to do the same. So admittedly I’m quite firm & adamant about those issues — though I do appreciate the sentiment & main intention of this article as a means of offering advice to make a less-than-ideal situation a little more doable to increase the probability of survival… as much as possible, anyways)… and while this is not a set-up that I’d normally offer ANY advice on (other than to switch to a draining planter, or else drill a drainage hole into the pot) my first, immediate thought while picturing your scenario, and hence advice to you, was/is this:

I’d scatter a few stones or a thin layer of pebbles in the bottom of the OUTER pot , the non-draining one, first… BEFORE inserting your plant in its plastic liner inside of it. (Note: this in NO way negates or affects any drainage measures that you’d implement for the plant itself in the INNER planter… this suggestion is NOT a means of creating drainage, per se, not directly anyways, but is meant to merely and simply prop up the inner liner with enough space that it can’t fall back into the position of being so firmly & snugly conformed to the outer layer that you’d later need to pry them apart with a knife or any other tool)! And it doesn’t have to be pebbles, necessarily… anything will do as long as it serves the same function and lift the inner pot up just enough to prevent them from being tightly “cupped” or “spooned” together.

Also to consider is that entire purpose of using the lighter-weight plastic inner liner to begin with, when planting in a non-draining pot, is not only so it’d be easier to manoeuvre to remove and pour out any residual water when necessary… (although careful & sparing watering-habits are FAR more prudent and highly advised than relying solely on tipping out excess reserves of water)… but because, ideally, the inner liner WOULD have drainage holes, just as recommended by the blogger herself… to allow any excess water to drain OUT of the inner planter and INTO the outer planter instead… (and even in this scenario care should STILL be taken to not over-water too much –or at all– otherwise water will likely still end up pooling up in BOTH inner AND outer planters regardless, especially if there’s little space between the two).

However in the situation you’d described, in which inner & outer planters were so tightly nestled together they couldn’t even be pulled apart by hand, then essentially in that scenario there IS no “inner vs. outer planter” since they’d essentially come together as ONE!!… (and while ‘Zen Gardening’ may be a trendy “thing”, I really don’t think that’s *quite* how it’s meant to be done!! lol 😉 …sorry, but I couldn’t resist! 🙂 )

Anyways, I hope this helps… even if several months later! (…and I apologize for the lengthy reply!)