Gesundheit

Was sind die potenziellen Risiken und Vorteile des Fastens an einem Tag in der Woche?

Erfüllt Sie die Idee des Fastens mit Todesangst? Klingt auch ein 1-tägiges Fasten quälend?

Klingt der bloße Gedanke, eine einzige Mahlzeit zu verpassen, tatsächlich wie das absurdeste überhaupt?

Du bist nicht allein.

Fasten ist für viele Menschen eine uralte Praxis, die uns in der modernen Welt nichts nützt. Sie wissen nicht, dass intermittierendes Fasten Ihrer Gesundheit auf unglaubliche Weise zugute kommt und ein wichtiger Bestandteil einer Diät zur Fettverbrennung sein kann. Kein Wunder, dass es eine der ältesten Traditionen der Welt ist.

Die Geschichte und Wissenschaft des Fastens

Scannen Sie die wichtigsten Religionen der Welt und Sie werden immer wieder auf Fastentraditionen stoßen. Ob Jom Kippur oder Ramadan, die Menschen haben die Vorteile erkannt, über Jahrhunderte hinweg auf Lebensmittel zu verzichten.

Es macht sehr viel Sinn, wenn Sie darüber nachdenken.

Wenn Sie keine Nahrung verdauen, leitet Ihr Körper Energie in einen Prozess um, der als Autophagie. Es ist im Wesentlichen ein Mittel, mit dem Ihr Körper den Müll in Ihnen recycelt und ausgießt, für den er keine Zeit hat, um zu reagieren, wenn Sie ständig Nahrung verdauen.

Aus der Perspektive des Fettabbaus hat die Autophagie viele Vorteile.

Es hilft, Hormone zu regulieren, den Blutzucker zu verbessern und verschiedene enzymatische Prozesse sowie einen Prozess namens Entkopplungsprotein 5 zu beschleunigen, wodurch die Fettverbrennung noch weiter gesteigert wird.

Fasten wirkt sich auch auf Ihre Wachstumshormone aus wie Schlaf und intensives Training: Es fördert das Muskelwachstum. Schließlich ist es auch eine der wenigen Möglichkeiten, die wir kennen, um die Lebensdauer zu verlängern, wie in verschiedenen Tierstudien gezeigt wurde.

Überlegen Sie, wie Sie sich nach einem langen Tag fühlen: Wollen Sie nicht manchmal für eine Weile einfach nur gar nichts tun, um sich aufzuladen? Ihr Körper hat auch diese Art von Drainage, weshalb es sehr gut für Sie sein kann, wenn Sie nicht mindestens einen Tag lang essen.

Vor diesem Hintergrund weiß ich, dass Sie von der Idee des Fastens noch immer eingeschüchtert sind. Schauen wir uns einige Grundsätze und Tipps an, die Sie durch Ihr erstes 1-Tages-Fasten führen können.

1. Verpflichtung

Das Wichtigste, was Sie tun können, wenn Sie ein 1-Tages-Fasten beginnen, ist, sich zu versichern, dass Sie dabei bleiben werden. Während des Fastens werden Sie unweigerlich etwas Unbehagen verspüren, und obwohl es nicht unüberwindlich ist, erfordert es etwas Willenskraft, um vorbei zu kommen. Engagieren Sie sich von Anfang an, und Sie werden mit der richtigen Einstellung darauf eingehen.

Engagement steckt voller Kraft, nutzen Sie es!

Viele der Probleme, die Menschen mit dem Fasten haben, sind mental. Nach einer Weile, in der Sie nichts gegessen haben, wird schnell klar, ob Sie Lebensmittel als emotionale Krücke verwenden. Es gibt auch den Angstfaktor, der Ihnen zu sagen versucht, dass Sie sich selbst Schaden zufügen. Beide Stimmen sind Teufel auf deiner Schulter, die dich in die Irre führen wollen. Hör nicht auf sie.

2. Raus aus dem Haus

Sie können sich nicht vorstellen, wie viele Versuchungen es in Ihrer Küche gibt, bevor Sie einige Stunden nicht gegessen haben.

Wenn Sie wie ich sind und von zu Hause aus arbeiten, kann die Küche während Ihres Fastens zu einem großen Stolperstein werden. Es wird viel zu einfach, das Fasten mit einem schnellen Knabbern aus dem Kühlschrank zu brechen.

Wie ich oft sage, übertrumpft die Umwelt immer die Willenskraft. Gebt nicht die Oberhand.

3. Wasser, Wasser, Wasser

Wenn Sie oft denken, dass Sie Hunger haben, haben Sie tatsächlich nur Durst. Der einfache Weg, dies zu besiegen, besteht darin, viel Wasser zu trinken.

Wasser hemmt tatsächlich Ihren Appetit, da es eines Ihrer Hormone, Ghrelin, senkt, das Ihrem Gehirn mitteilt, dass Sie hungrig sind. Indem Sie mehr Wasser trinken - besonders vor Ihren Mahlzeiten - können Sie diesen quälenden Hunger stillen.

Die meisten von uns trinken sowieso nicht genug Wasser, sodass ein paar zusätzliche Gläser pro Tag nicht schaden.

So wie es ist, möchten Sie ungefähr die Hälfte Ihres Körpergewichts (in Pfund) in Unzen pro Tag trinken. Zum Beispiel wiege ich 170 Pfund, trinke also 85 Unzen pro Tag, fast drei Liter Wasser. Ich mische es mit verschiedenen Kräutertees - solange sie kein Koffein enthalten -, damit ich normalerweise nicht merke, wie viel Wasser ich trinke.

Bitte unterschätzen Sie dies nicht. Wasser ist dein bester Freund während eines 1-tägigen Fastens.

4. Timing ist alles

Sie müssen nicht vierzig Tage und vierzig Nächte fasten, um die Vorteile zu erkennen. Das liegt daran, dass ein ideales Fastenziel zwischen 18 und 24 Stunden liegt, wenn die Wissenschaft uns zeigt, dass die wirklichen Vorteile greifen.

Diese Art des Fastens ist leichter in unsere geschäftigen modernen Zeitpläne einzufügen und hat als solche zu der zunehmenden Popularität des intermittierenden Fastens geführt. Es ist eine Fitness-Modeerscheinung, die ich voll und ganz unterstütze!

Es gibt eine Menge Informationen über intermittierendes Fasten, aber hier ist mein größter Tipp zu dieser leistungsstarken Fastenmethode: Wenn nach 18 Stunden der Wendepunkt erreicht ist, an dem die Vorteile des Fastens einsetzen, sollten Sie versuchen, Ihren ersten Fastentag nach dem Abendessen zu beginnen.

Hier ist der Grund: Nehmen wir an, Sie essen um 18.00 Uhr zu Abend und beenden um 18.30 Uhr. Dies bedeutet, dass Ihre Nahrung um 20.00 Uhr verdaut wird und Ihr Körper in einen fastenden Zustand übergeht.

Wenn Sie um 22 Uhr ins Bett gehen. und schlafen Sie neun Stunden bis 7 Uhr morgens. Am nächsten Morgen haben Sie bereits elf Stunden mit Ihrem Fasten gerechnet, als Sie aufwachen - und Sie haben die meiste Zeit geschlafen!

Dies bedeutet, dass Sie nur noch mindestens sieben Stunden fasten müssen, was Sie bis 14:00 Uhr - also bis zur Mitte des Nachmittags - aufbringen wird. Das klingt doch nicht unmöglich, oder?

Können Sie bis 14:00 Uhr durchhalten? ohne Essen? Physiologisch lautet die Antwort ja. Wenn Sie viel Körperfett haben, lautet die Antwort doppelt ja. Denken Sie daran, wenn in Ihrem Körper keine Lebensmittel eingehen, was wird es als Kraftstoff verwenden? Es wird nicht Ihre Muskelmasse verwenden, zumindest nicht auf den ersten Blick, es wird in Ihre Fettreserven graben.

Wenn Sie zum Beispiel 350 Pfund wiegen und viel Körperfett haben, wird Ihnen das Fasten wahrscheinlich viel leichter fallen als jemand, der nur einen sehr geringen Anteil an Körperfett hat, weil der Körper nicht so viel zu entnehmen hat im nüchternen Zustand. Wenn Sie zusammen auf einer einsamen Insel sind, wird diese magere Person nicht lange überleben, während Sie eine energiedichte Kraftstoffquelle sind, die viel länger überleben wird.

5. Nutzen Sie die mentale Ladung

Zusätzlich zu den physiologischen Vorteilen und den Vorteilen beim Abnehmen vermittelt Ihnen das intermittierende Fasten ein Bewusstsein dafür, warum Sie essen und was Sie tun, das wirklich einzigartig ist. Es zieht alles in den Fokus.

Es ist eine unglaubliche Erfahrung, die für Sie von großem Nutzen sein kann. Aus diesem Grund wurde das Fasten in der Vergangenheit als Zeit der Selbstreflexion genutzt. Nutzen Sie diese Zeit.

In diesem Buch zeige ich Ihnen, wie Sie ein 1-tägiges Fasten in Ihrem täglichen Leben anwenden, um Ihren Stoffwechsel zurückzusetzen und bis zu 5 Pfund pro Woche abzunehmen.

Ich weiß das, weil wir Hunderte von Menschen durch dieses Programm geführt und es so perfektioniert haben, dass es beinahe vorhersehbar ist.

Unabhängig davon, ob Sie die ersten 50 Pfund oder die letzten 10 verlieren möchten, ist diese fünftägige Formel für das Essen, die dieses 1-tägige Fasten verwendet, sehr effektiv. Das Coole daran ist, dass es nach dem Probieren zu einer sehr intuitiven Art des Essens wird. Sie haben mehr Kontakt mit dem, was Ihr Körper braucht, als mit Ihren Augen und Gefühlen zu essen.

Wir sind alle einer Gehirnwäsche unterzogen worden und haben geglaubt, wir müssten drei Mahlzeiten pro Tag zu uns nehmen, oder wenn wir versuchen, in Form zu kommen, müssen wir fünf- oder sechsmal pro Tag essen. Das ist alles Unsinn. Ihr Körper sagt Ihnen, was er braucht und folgt keiner dieser kulturellen Normen.

Ich zerstreue viele dieser Mythen im Buch und gebe Ihnen einen Einblick, warum es für Sie bisher so schwierig war, Gewicht zu verlieren.

Ich zeige es dir auch Die sechs Auslöser, die Sie vom Abnehmen abhaltenDann führe ich Sie durch diese bewährte 5-Tage-Formel, die Ihnen hilft, Fett zu verlieren und es für immer fernzuhalten.

Ich hoffe, das hat Ihre Angst vor dem Fasten unterdrückt. Probiere das 1-tägige Fasten aus und lass mich wissen, wie es geht.

Yuri Elkaim ist einer der weltweit vertrauenswürdigsten Gesundheits- und Fitnessexperten. Ein ehemaliger Profi-Fußballspieler wurde zum Bestsellerautor von NYT Die ganztägige Energiediät und Die ganztägige Diät zur Fettverbrennung, sein klarer, wissenschaftlich fundierter Rat hat das Leben von mehr als 500.000 Männern und Frauen verändert und er ist auf der Mission, bis 2040 100 Millionen Menschen zu helfen. Lesen Sie seine inspirierende Geschichte „Vom Fußball ins Bett bis ohne Haare auf meinem Kopf“ hat alles angefangen.

Risiken

Während einige Studien die Vorteile des intermittierenden Fastens und einer Mahlzeit pro Tag belegen, birgt ein extremer Ernährungsplan mehrere Risiken.

Die täglichen Risiken umfassen:

  • extrem hungrig werden
  • Zittern
  • die Schwäche
  • Reizbarkeit
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren
  • ermüden

Es gibt auch ernsthafte Risiken für Menschen mit Grunderkrankungen. Menschen mit Diabetes oder niedrigem Blutzucker, die als Hypoglykämie bezeichnet werden, müssen den ganzen Tag über regelmäßig Mahlzeiten einnehmen, um schwerwiegende Nebenwirkungen zu vermeiden.

Eine Studie wurde in veröffentlicht JAMA 100 Personen stellten fest, dass intermittierendes Fasten den LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) erhöhte. Ein höherer LDL-Cholesterinspiegel ist mit einer erhöhten Rate an Herzkrankheiten und Schlaganfällen verbunden.

Dieselbe Studie ergab auch, dass die Teilnehmer, die eine intermittierende Fastendiät befolgten, keinen größeren Gewichtsverlust erlebten als diejenigen, die einfach die Anzahl der Kalorien reduzierten, die sie jeden Tag aßen.

Schließlich können Menschen, die eine Mahlzeit pro Tag einhalten, ein erhöhtes Risiko für Essattacken haben.

Binge Eating ist ein ungeordnetes Essmuster, bei dem eine Person in kurzer Zeit ungewöhnlich große Mengen an Essen zu sich nimmt, selbst wenn sie voll ist. Einige Leute, die die eine Mahlzeit eine Tagesdiät folgen, können Binge-Eating-Störung sogar entwickeln.

Wegbringen

Die Diät mit einer Mahlzeit pro Tag ist ein Gewichtsverlustplan, der auf dem Prinzip basiert, nur eine Mahlzeit pro Tag zu essen und für den Rest der Zeit zu fasten. Obwohl diese Diät manchen Menschen beim Abnehmen helfen kann, sind andere möglicherweise frustriert, wenn sie längere Zeit ohne Nahrung auskommen.

Die tägliche Einmahlzeit ist nicht die beste Wahl für alle, da bei einigen Personen möglicherweise ein höheres Risiko für Nebenwirkungen besteht.

Zwar hat das intermittierende Fasten einige forschungsbedingte Vorteile, doch müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um zu überprüfen, ob diese Diät sicher und wirksam zur Gewichtsreduktion ist, insbesondere bei Frauen.

Menschen, die abnehmen wollen, sollten zunächst kleine, nachhaltige Änderungen an ihrer Ernährung und ihrem Lebensstil vornehmen. Es ist am besten, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, um sicher abzunehmen, insbesondere wenn eine Person unter gesundheitlichen Beschwerden leidet.

"Verjüngung"

Eintägiges Fasten, mit dem die inneren Organe gereinigt werden, kann verjüngen. Es wird angenommen, dass Sie Ihr biologisches Alter "ändern" können, indem Sie Giftstoffe aus dem Körper entfernen. Während des eintägigen Fastens werden zuvor angesammelte Chemikalien, Nitrate und pharmazeutische Präparate, die regelmäßig angewendet werden, aktiv ausgeschieden. Diese Toxine beeinträchtigen die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, machen den Körper älter und schädigen Ihren Körper.

Schau das Video: FASTEN - Fehlende Fakten, Falschinterpretation, potenzielle Risiken (Dezember 2019).