Psychologie

Wie kann ich jemandem antworten, der fragt, ob er zu Ihrer Hochzeit eingeladen wird?

Die große, umwerfende Hochzeitstag-Extravaganz ist gekommen und gegangen, und jetzt ist es Zeit, wieder ins echte Leben zurückzukehren - und das bedeutet, mit Freunden und vielleicht sogar Familienmitgliedern zu interagieren, die keine Einladung zu Ihrer Hochzeit erhalten haben. Egal wer es ist, es kann ein kniffliges, sensibles Thema sein, um es anzusprechen. Und es kann genauso umständlich sein, wenn Sie der Freund sind, der keine Einladung erhalten hat. Fragen Sie, ob Ihre Einladung in der Post verloren gegangen ist? Wie erklären Sie sich, dass Sie verletzt sind, dass Sie nicht gebeten wurden, an der Hochzeitsfeier teilzunehmen?

Lizzie Post (Ur-Ur-Enkelin von Emily Post) gibt denjenigen, die zwischen einem Post-Wedding-Rock und einem harten Ort festsitzen, einige ihrer persönlichen Etikette-Tipps, wie sie mit diesem Rätsel von beiden Seiten umgehen können.

Denken Sie daran, dass nicht jeder zur Party eingeladen werden kann.
"Wir sind alle Erwachsene und sollten wissen, dass wir nicht alle zu jeder Hochzeit unserer Freunde oder Familienmitglieder eingeladen werden können. Ich denke, wenn es um Hochzeiten geht, muss man unbedingt berücksichtigen, dass Braut und Bräutigam mit Kapazitätsbeschränkungen für Verkäufer zu tun haben, dass sie sich mit den Anforderungen ihrer Eltern befassen - und die Eltern zahlen -, und manchmal müssen sie das Laden Sie einen Blutsverwandten ein, den sie nicht so oft über Sie sehen, nur weil sie von ihrer Familie dazu verpflichtet sind. “

Wisse, dass es nicht um dich geht.
„Ich ermutige Gäste und diejenigen, die Freunde kennen, die nicht zur Hochzeit eingeladen sind, sich daran zu erinnern, dass diese Entscheidung wahrscheinlich sehr wenig damit zu tun hat, wie sehr die Braut oder der Bräutigam Sie dort haben wollte und dass es wahrscheinlich um Logistik geht. Wenn Sie versuchen, die Emotionen zu beseitigen, geht es viel mehr darum, praktisch zu sein - sie haben nur so viele Arbeitsplätze, sie haben ein kleines Budget und so weiter. Nimm es nicht zu persönlich, wenn du nicht eingeladen wurdest. "

Vielen Dank an den ungebetenen Gast für das Hochzeitsgeschenk, aber keinen Druck verspüren, die Nichteinladung anzusprechen.
"Wenn ein ungebetener Freund oder ein Familienmitglied ein Geschenk schickt, sollten Sie sich auf jeden Fall bei ihnen bedanken, und die Nichteinladung ist möglicherweise etwas, worüber Braut oder Bräutigam und Freund sprechen, aber es besteht keine Verpflichtung." Es hängt von Ihrer Beziehung zu dieser Person ab. Als Braut oder Bräutigam sollten Sie wirklich über Ihre Beziehung zu dieser Person nachdenken, aber letztendlich ist es Ihre Gästeliste, die Sie hosten, und letztendlich liegt es an Ihnen und Sie müssen sich nicht erklären. Wenn Sie die Situation einschätzen und feststellen, dass diese Person besonders sensibel ist oder verwirrend erscheint, müssen Sie nur sagen: „Ich liebe Sie wirklich und wollte, dass Sie dabei sind, aber leider mussten wir einige wirklich schwierige Entscheidungen treffen und Sie nicht einladen zu können, war einer von ihnen, und ich hoffe, Sie verstehen das. '"

Überlegen Sie, wie Sie die nicht eingeladenen Gäste in Ihre Feier einbeziehen können.
"Wenn Sie ungefähr 30 Personen hatten, die Sie nicht zu Ihrer Hochzeit einladen konnten und Sie das Gefühl haben, wirklich mit ihnen feiern zu wollen und sich schlecht fühlen, dann geben Sie einen zweiten Empfang! Das kann ein Potluck bedeuten, es kann ein Barbecue im Garten bedeuten, es kann eine Cocktailparty bedeuten - es ist das, was Sie wollen. Wenn es sich um eine kleine Anzahl ungebetener Freunde oder Familienmitglieder handelt, können Sie ein oder zwei Monate nach der Hochzeit ein schönes, intimes Abendessen zusammen genießen. "

Sei sanft mit den Gefühlen der Menschen.
"Vor allem viele Bräute hatten mit so viel Stress zu kämpfen, dass sie, wenn so etwas auftaucht und sie versehentlich die Gefühle von jemandem verletzt haben, so abgelenkt sind, dass sie vielleicht nicht so liebenswürdig und sanftmütig sind. Ich denke, dass viele Bräute der Tatsache zum Opfer fallen, dass wir eine Hochzeitsbranche geschaffen haben, die diesem Ereignis so viel Bedeutung beimisst. Als Verpflichtung, die es ist, bringt es so viele kleine Details und teure Gegenstände auf den Punkt des Tages und vor die Idee, Familie und Freunde wirklich im Mittelpunkt der Feier zu halten. Mit anderen Worten, Sie können Brautblinder bekommen. Sie können vergessen, dass Sie sich im Grunde wirklich gewünscht haben, dass ein bestimmter Freund oder ein bestimmtes Familienmitglied dort sein könnte, als sich darum zu kümmern, die Teerosen oder Blumensträuße zu sehen, aber die Bräute stehen unter großem Druck. Es geht nur darum, sich in gewisser Hinsicht bewusst zu sein - Ihr Freund oder Familienmitglied hoffte nicht nur auf kostenlose Getränke an Ihrer Bar, sondern er oder sie wollte wirklich für Sie da sein und Ihren Hochzeitstag mit Ihnen feiern, wenn sie es mitbringen Fragen Sie zuerst, warum sie nicht eingeladen wurden, seien Sie nicht beleidigt, versuchen Sie zu verstehen und erinnern Sie sich daran. “

10 Antworten 10

Wie auch immer Sie das ausdrücken, leider kann die Person sich dafür entscheiden, Anstoß zu nehmen. Seien Sie einfach so diplomatisch wie möglich, wenn Sie ihnen mitteilen, dass sie nicht eingeladen werden.

"Es tut mir leid, aber wir haben nur eine begrenzte Menge Platz und ich kann nicht alle einladen. Ich möchte Sie gerne einladen, aber wir möchten Familie und unsere engsten Freunde einladen."

Es gibt keinen wirklich guten Weg und Sie riskieren eine Beleidigung, wenn er Sie als engen Freund betrachtet, wenn Sie das Gefühl offensichtlich nicht erwidern. Ihn vorher Bescheid zu geben ist jedoch viel besser als eine vage "Nun, wir haben die Liste noch nicht fertiggestellt. Wenn Sie also eine Einladung erhalten, antworten Sie bitte." Wenn er nicht eingeladen ist, ist es viel besser, ihm vorher Bescheid zu geben, als lange ohne Einladung zu warten.

Antworten: Dies hängt von Ihren Prioritäten ab.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie ihn als Freund behalten, laden Sie ihn zur Party ein

Wenn du andererseits ambivalent zu seiner Freundschaft bist (es macht dir nichts aus, sein Freund zu sein, aber es geht dir gut, wenn du seine Freundschaft verlierst), dann sag einfach weiter, was du bereits sagst: "Wir halten die Party klein."

Ratschläge, um es weniger umständlich zu machen.
Wenn du ihm sagst, dass du die Party klein hältst, füge ein "Danke" hinzu, vorzugsweise echt, und wechsle dann schnell das Thema. Es kann hilfreich sein, eine Liste mit schnellen Themenänderungen zu haben, an denen er interessiert sein wird.

Zum Beispiel könnte man so etwas sagen:

Eigentlich haben wir eine kleinere Hochzeit, aber vielen Dank für die Fürsorge! Wir wünschen uns, wir könnten mehr Leute einladen. Hast du den neuen Star Wars Trailer gesehen?

Persönlicher Vorschlag: Dies beantwortet Ihre Frage nicht wirklich, aber ich halte es für wichtig. Die Tatsache, dass Ihr Freund die Frage in der Regel nach ein paar Schlucken mehrmals gestellt hat, lockert ihn auf und lässt darauf schließen, dass er in Bezug auf seine persönlichen Beziehungen zu anderen etwas unsicher ist. Für mich scheint es, dass er um eine Genehmigung bittet. Er möchte wissen, dass er für Sie wichtig genug ist oder dass er für jeden wichtig genug ist, um zu seiner Hochzeit eingeladen zu werden.

Ich würde vorschlagen, ihn zu seiner Hochzeit einzuladen. Es könnte ihm nicht so viel bedeuten, aber andererseits könnte ich sein Leben ein bisschen besser machen. Und ich verspreche Ihnen, je mehr Freundlichkeit und Service Sie anderen geben, desto mehr werden Sie zurückerhalten. Aber natürlich ist es deine Hochzeit, die du anrufst.

1. Machen Sie eine vorläufige Liste mit nur Ihrem Partner.

Bevor Sie Ihre Familien einbeziehen, setzen Sie sich mit Ihrem Partner zusammen, um die Gästeliste zu erstellen. Beginnen Sie mit Ihren unmittelbaren Familien, und fügen Sie dann die engen Familienmitglieder hinzu, die Sie wirklich dort haben möchten. Gehen Sie als Nächstes zu Ihren engsten Freunden, die Sie sich einfach nicht vorstellen können, ohne sie zu heiraten. Dies wird wahrscheinlich nicht Ihre gesamte Gästeliste sein, aber es ist ein guter Anfang und sollte jene Must-Haves abdecken, nach denen Ihre Eltern suchen werden. Aber binden Sie Ihre Familien noch nicht ein - Sie möchten, dass dieser Ausgangspunkt zuerst gebügelt wird, damit Sie sicherstellen können, dass alle gleichermaßen auf der ganzen Linie vertreten sind.

Gründe, warum ich nicht zur Hochzeit eingeladen wurde - zusammen suchen

Der Grund mag der unerwartetste sein (Frauen sind so unvorhersehbare Wesen), aber der beliebteste sind die folgenden…

  • Du bist nicht so ein enger Freund von ihr. Es passiert. Sie betrachten eine Person als einen besten Freund, aber er tut es nicht. Das heißt, Freundschaft findet statt, aber neben dir hat sie auch engere Freunde.
  • Sie haben sie mit etwas beleidigt. Denken Sie daran - könnten Sie versehentlich Ihre Freundin verletzen, beleidigen, beleidigen.
  • Der Hochzeitstag ist noch nicht angekommen, aber die Einladung ist nicht zu Ihnen gekommen, denn Sie und ohne Einladungen sind der Hauptwillkommensgast.
  • Der Kreis der eingeladenen Personen ist begrenzt, das Budget für eine Hochzeit ist ebenfalls begrenzt, und es gibt zu viele Verwandte, um auch enge Freunde einzuladen. Dies ist übrigens der häufigste Grund.
  • Ihr zukünftiger Ehepartner ist gegen Ihre Anwesenheit bei der Hochzeit (oder den Eltern).

  • Sie sind die Ex-Freundin des Bräutigams, seines Freundes oder einer eingeladenen Person. In diesem Fall werden Sie natürlich nicht aufgefordert, Probleme und unnötige höhere Gewalt zu vermeiden.
  • Ihre Freundin und ihr Verlobter beschlossen, überhaupt niemanden zur Hochzeit einzuladen. Und um es zusammen zu bringen, schlau. Sie haben das Recht dazu.
  • Sie hat nur vergessen, dir eine Einladung zu schicken. Und so passiert es auch. Wenn du auf den Flügeln der Liebe fliegst und sogar im Aufruhr vor der Hochzeit - so einfach, alles zu vergessen.
  • Die Einladung per Post kam einfach nicht (sie ging verloren).
  • Sie wissen nicht, was das "goldene Mittel" in Alkohol ist. Das heißt, ein Freund hat Angst, dass Sie mit Champagner übertreiben und anfangen, „auf dem Tisch zu tanzen“.
  • Ihr Ehemann (Partner) ist eine unerwünschte Person bei der Hochzeit.

Beschuldige das Budget

Erklären Sie Ihren Gästen, dass Sie sie gerne zu Ihrem großen Tag eingeladen hätten, sich dies aber einfach nicht leisten können. Es ist ein bisschen umständlich, aber wenn Sie sich wirklich schlecht fühlen und die Zeremonie an einem anderen Ort abhalten, können Sie sie bitten, sich Ihnen für die Zeremonie anzuschließen. Seien Sie natürlich nicht überrascht, wenn sie höflich ablehnen.

Was tun, wenn die Freundin Sie nicht zur Hochzeit einlädt? Alle Optionen für Ihre Aktionen

Sie wurden also nicht eingeladen. Sie kennen die Gründe nicht. Sie sind verwirrt, Sie sind beleidigt, verärgert. Was tun und wie reagieren? Es hängt alles von dir ab …

  • Am einfachsten ist es, nicht auf dem Kaffeesatz zu raten, sondern direkt Ihren Freund zu fragen. Es ist möglich, dass der Grund viel einfacher ist, als Sie selbst "geschraubt".
  • Oder (wenn Sie ein stolzer Mensch sind) tun Sie einfach so, als hätten Sie diese Tatsache nicht einmal bemerkt. Hochzeit? Welche Hochzeit? Oh, ich muss dir gratulieren, Schatz!
  • Steht die Hochzeit noch bevor? Warten Sie, Panik. Vielleicht haben Sie einfach vergessen, eine Einladung zu verschicken, oder für Sie stehen die Türen offen und ohne diese Konventionen.

  • Hochzeitsdatum - morgen, und die Freundin hat nie angerufen? Gehen Sie direkt zum Registrar. Nach der Reaktion einer Freundin verstehst du sofort - sie hat dich vergessen oder wollte nicht wirklich das Leben in ihrem Urlaub sehen. Bei der zweiten Variante ist es möglich, einfach nur ein Geschenk zu präsentieren und, das Glück gewünscht, abzureisen, sich auf Angelegenheiten bezogen.
  • Sie können und wollen nichts fragen. Brechen Sie einfach die Beziehung und vergessen Sie, dass Sie eine Freundin hatten. Die Option ist nicht die schönste und nicht die richtigste (Beleidigungen sollten verzeihen können).
  • Ins Restaurant zu gehen, wo die Hochzeit gefeiert wird, sich zu betrinken, den Striptease des Bräutigams zu tanzen und am Ende mit jemandem zu kämpfen - definitiv keine Option. Es ist unwahrscheinlich, dass ihre Freundin es zu schätzen wissen wird.
  • Senden Sie Grüße per SMS. Ohne Vorwürfe und Podkolok - gratuliere nur aufrichtig und vergesse (du hast deine Pflicht getan, der Rest auf dem Gewissen deines Freundes) über den Groll. Gleichzeitig sparen Sie am Geschenk.

Das Szenario: Ein Verwandter, dem Sie nicht nahe stehen

Die Szene: Dies ist eine härtere Angelegenheit, da es sich um eine familiäre Angelegenheit handelt, und auch wenn Sie einem Verwandten von Ihnen nicht besonders nahe stehen, kann es Ihren Eltern oder anderen nahen Verwandten viel bedeuten, sie einzuladen. In diesem Fall müssen Sie sich mit Ihren Eltern auseinandersetzen (oder mit wem auch immer Sie denken, es könnte ein Problem sein, wenn Sie diesen Verwandten nicht einladen). Es wird besonders wichtig, sich ihnen zu erklären, wenn sie bezahlen (was bedeutet, dass sie das Recht haben, die Gäste einzuladen, die sie einladen möchten).

Nehmen Sie Ihre Eltern zum Mittagessen und erklären Sie Ihren Denkprozess. Gab es einen Streit? Hast du eine Weile nicht gesprochen? Selbst wenn Sie einem Familienmitglied nicht so nahe stehen, müssen Sie oft einen guten Grund haben, sie nicht zu einer Hochzeit einzuladen. Wir sprechen hier nicht über zweite Cousins, aber erste Cousins, Tanten, Onkel und dergleichen sind ziemlich typische A-Listener, wenn es um Hochzeitseinladungen geht. Dies bedeutet nur, dass Sie durch ein paar Reifen springen müssen, um die Einladung zu beenden.

Das Drehbuch: Sprechen Sie nicht mit Ihren Eltern über Budget- und Platzprobleme, sie wissen, dass es sehr reale andere Gründe gibt, warum Sie diesen bestimmten Verwandten nicht einladen möchten, und Sie müssen es einfach zwischen Ihnen beiden klären. Wenn Sie irgendwann einmal vor dem Problem stehen, dass Sie keine Einladung erhalten, ist dies die richtige Zeit, um über Budget und Platz zu sprechen.

Also, was passiert als nächstes?

Wenn sie dich fragen, warum so und so Verwandte eingeladen sind und nicht, musst du deine Eltern einbeziehen, damit sie Feuer löschen können. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, sich während Ihres Planungsprozesses mitten im Familiendrama zu verfangen. Da deine Eltern ohnehin ein besseres Verhältnis zu diesem Verwandten haben, kommt dieses Gespräch wahrscheinlich am besten von ihnen. Wenn die Dinge friedlich gelöst werden, können Sie beim nächsten Familientreffen besonders nett zu ihnen sein und sie Ihrem neuen Ehepartner auf freundliche Weise vorstellen.

Angenommen, Sie halten die Dinge so intim wie möglich

Große Hochzeiten sind in Ordnung (und können viel Spaß machen), aber Hunderte oder sogar Dutzende Gäste bei Ihrer Hochzeit zu haben, ist nicht jedermanns Sache. Einige Paare möchten wirklich die Dinge so klein und intim wie möglich halten, auch diejenigen, die es sich leisten können, jeden einzuladen, den sie kennen und lieben. Hochzeiten sind unglaublich intime Ereignisse, die Sie und Ihren Partner, Ihre Gefühle, Ihre Emotionen und Ihre Familie entlarven, und ehrlich gesagt ist es nicht etwas, das jeder mit Menschen teilen möchte, die sich nicht in seinem engsten Umfeld befinden.

2. Entscheiden Sie, wo Sie Familieneinladungen abschneiden - und bleiben Sie dabei.

Erweiterte Familieneinladungen sind schwierig. Wer kennt überhaupt den Unterschied zwischen zweiten Cousins ​​und ersten Cousins, die einmal entfernt wurden? Die allgemeine Faustregel lautet: Wenn ein Onkel eine Einladung erhält, müssen alle Ihre Tanten und Onkel eine Einladung erhalten - das gilt auch für Cousins ​​oder Second Cousins. Dies ist kein großes Problem für kleine Familien, aber bei einer großen Großfamilie kann dies den Großteil Ihrer Gästeliste ausmachen. Beginnen Sie zuerst mit Ihren engsten Verwandten und arbeiten Sie sich dann nach draußen, bis Sie ein Niveau erreicht haben, mit dem Sie sich wohlfühlen und das (hoffentlich) auch Platz für ein paar Freunde bietet.

Unser Veranstaltungsort ist nicht groß genug

Die meisten Veranstaltungsorte können einfach nicht die Anzahl der Personen befriedigen, die wir haben mögen einladen und, wenn Ihr Veranstaltungsort klein genug ist, könnte es berechtigterweise Grund genug sein, Ihre Gästeliste ziemlich eng zu halten. Wenn Sie aus diesem Grund etwas mehr Zeit benötigen, können Sie dies erweitern, indem Sie sagen, dass Sie zwar gerne mehr Leute einladen möchten, aber nicht nur den Platz einschränken, sondern Ihre Seite der Liste bereits voll ist.

3. Geben Sie beiden Familien die gleiche Anzahl zusätzlicher Gäste.

Bestimmen Sie nach der Einladung Ihrer Familien, wie viele zusätzliche Plätze Sie noch frei haben, und teilen Sie diese gleichmäßig auf beide Familienmitglieder auf. Lassen Sie Ihre Eltern diese Plätze nutzen, wie sie möchten - und stellen Sie klar, dass keine Plätze mehr verfügbar sind. Auf diese Weise kann Ihre Mutter ihre beste Freundin einladen, während Ihr Schwiegervater seine Geschäftspartner einbeziehen kann (Sie wissen, die gleichen, die ihn letztes Jahr zur Hochzeit ihres Sohnes eingeladen haben).

Teilen Sie ihnen den wahren Grund mit, warum sie nicht eingeladen wurden

Obwohl es Ihr Ziel ist, niemanden zu verletzen, wenn Sie ihn nicht einladen, ist die Tatsache, dass einige Verhaltensweisen oder Vorfälle so schlimm oder schmerzhaft sind, dass Sie einfach keine Person bei Ihrer Hochzeit wollen. Sagen Sie es in diesem Fall aber so vorsichtig, wie Sie es für richtig halten.

4. Machen Sie den Anruf über Kinder.

Es liegt ganz beim Paar, ob Kinder zur Hochzeit eingeladen werden oder nicht. Entscheiden Sie, ob Sie dort Kinder haben möchten oder eine Feier nur für Erwachsene bevorzugen, und setzen Sie dann Ihren Fuß auf den Boden. Das bedeutet keine Ausnahmen. Nicht sicher, was als "Kind" zählt? Die meisten Caterer betrachten Kinder als Gäste unter 12 Jahren. Sie können also auf jeden Fall die Teenager-Kinder Ihres Cousins ​​überspringen, aber trotzdem das Kleinkind Ihres College-Besties einbeziehen - stellen Sie einfach sicher, dass Sie diese Altersregel durchgehend anwenden. Und wenn jemand anruft, um zu fragen, ob er seine Kinder mitbringen kann, lassen Sie ihn wissen, was Sie beschlossen haben, und halten Sie sich an Ihre Waffen.

5. Den Gefallen erwidern.

Das ist schwierig. Wenn Sie vor fünf Jahren von einer Freundin zu ihrer Hochzeit eingeladen wurden, brauchen Sie sie nicht zu Ihrer einzuladen - selbst wenn Sie eine Brautjungfer wären. Wenn Sie jedoch in den letzten 18 Monaten an einer Hochzeit teilgenommen haben (und insbesondere, wenn Sie oder Ihr Partner an der Hochzeitsfeier teilgenommen haben), sollte dieses Paar auch auf Ihrer Gästeliste stehen.

6. Befolgen Sie das moderne Plus-Eins-Protokoll.

Sie sind nicht verpflichtet, jedem Ihrer Gäste ein Plus für Ihre Hochzeit zu bieten. Wenn Sie jedoch in einer ernsthaften Beziehung stehen (Dating, Zusammenleben, Verlobung usw.), sollten Sie Ihren Partner einbeziehen. Buh-bye, "no ring, no bring" Regel.

Schau das Video: Ich habe meine LEHRERIN zu einem Date eingeladen & das ist passiert. . (November 2019).