Diät und Ernährung

Reinigung der Mundhöhle und des Darms von Schlacken

Der Inhalt der Mundhöhle bestimmt deren Funktion. Es beherbergt die für Kauen und Sprechen notwendigen Strukturen, einschließlich der Zähne, der Zunge und der damit verbundenen Strukturen wie der Speicheldrüsen. Die meisten Funktionen der Mundhöhle hängen mit der Zunge zusammen, insbesondere mit den muskulären und sensorischen Fähigkeiten der Zunge. Aus diesem Grund konzentriert sich diese Seite über die Anatomie des Mundes auf die Anatomie der Zunge.

Medizinischer Sachverständiger des Artikels

Wir waschen täglich meine Hände, putzen meine Zähne, duschen. Die Implementierung einfacher Hygienevorschriften trägt zur Erhaltung der Gesundheit bei. Und wer von uns kümmert sich um die Reinheit des Darms? Infolge irrationaler Ernährung, der Einnahme von Antibiotika, des Einflusses pathogener Faktoren auf die Umwelt und stressiger Auswirkungen leiden die Verdauungsorgane. Oft ist die Schleimhaut mit Eiter, Schleim und Kälbern verstopft, was zu einem Zustand ständiger Vergiftung führt.

Die Darmreinigung ist natürlich eine persönliche Angelegenheit für jeden Menschen. Ich möchte daran erinnern, dass sich die Masse der Lymphkapillaren auf den Papillen der Dickdarmschleimhaut öffnet. Und wenn der Zugang durch eine dicke Schmutzschicht versperrt ist?

In diesem Fall wird der Reinigungsprozess der inneren Organe verletzt. Bezüglich des Auswaschens von Mikroflora und des Auftretens von Dysbiose aufgrund von Darmreinigung ist diese Meinung völlig falsch. Reinigungsmethoden helfen, fäulniserregende und fermentierende Massen loszuwerden, wodurch die pathogene Flora unterdrückt wird. Nur unter diesen Bedingungen hat E. Coli die Möglichkeit, normal zu funktionieren und die für unseren Organismus unersetzlichen Vitamine B und Aminosäuren zu synthetisieren.

, ,

Zungenanatomie

Die Zunge ist der zentrale Teil der Mundhöhle. Es ist ein muskulöses Organ, dessen Base wird am Boden der Mundhöhle befestigt, während seine Apex ist kostenlos und mobil.

Die Zunge besteht überwiegend aus Muskeln. Insgesamt gibt es 8, 4 intrinsische und 4 extrinsische Muskeln. Weitere Informationen zu diesen Muskeln finden Sie im Abschnitt Zungenmuskeln weiter unten. Neben den Muskeln ist die Schleimhaut ein weiteres wichtiges Merkmal der Zunge. Die dorsale Zungenschleimhaut ist mit lingualen Papillen bedeckt, die als sensorische Rezeptoren für den Geschmack fungieren. Es gibt vier Arten: filiform, fungiform, Vallatae und blättrige Papillen. Die Papillen haben unterschiedliche Formen, nach denen sie benannt sind. Können Sie sich vorstellen, wie eine pilzartige Papille aussieht? Genau wie ein Pilz!

Alle Papillen wirken als Geschmacksrezeptoren mit Ausnahme der Fadenform, die eine rein mechanische Rolle spielen. Sie mögen sich fragen, was diese mechanische Rolle ist. Nun, filiforme Papillen kommen auf der Zunge jeder Wirbeltierart vor und sind bei Katzen ziemlich ausgeprägt. Sie sind also grundsätzlich sehr scharf und dienen der Fellreinigung. Glücklicherweise wurde die Seife im Jahr 2800 v. Chr. Erfunden, sodass wir unsere Haut nicht lecken müssen, um sauber zu werden. Aus diesem Grund sind unsere fadenförmigen Papillen geschrumpft und haben an Bedeutung verloren.

Der beste Weg, um die Bedeutung der verschiedenen Teile der Zunge zu verstehen, besteht darin, die Zungenhistologie und -anatomie gemeinsam zu behandeln. Dies können Sie in unseren Artikeln, Video-Tutorials, Quiz und klinischen Fällen tun!

Methoden der Darmreinigung

Unter allen möglichen Varianten von Reinigungstechniken kann das Ergebnis häufig durch einen komplexen Effekt erzielt werden. Beispielsweise ist die Reinigung mit einer Salzlösung zu Beginn nach der Einnahme von Abführmitteln zweckmäßiger.

Unabhängig von der Art der Darmreinigung, die Sie nicht in Betracht gezogen haben - lesen Sie in einer häuslichen oder Krankenhausumgebung zunächst die Gegenanzeigen und konsultieren Sie einen Arzt. Ein wichtiges Prinzip eines Eingriffs in die lebenswichtige Aktivität des Körpers bleibt das Prinzip - "keinen Schaden anrichten". Besonders wenn Sie ein absoluter Anfänger auf diesem Gebiet sind.

Reinigungsmethoden:

  • die Einstellung eines Einlaufs oder die Verwendung eines Bechers Esmarch,
  • Waschen mit Salz, Zitrussäften,
  • mit einem Abführmittel,
  • die Verwendung von Enterosorbentien (Aktivkohle, Enterosgel usw.).

Medizinische Einrichtungen bieten Hydrokolonotherapie an:

    Methode des Unterwasserwaschens - erfordert die Anwesenheit eines speziellen Apparats von APCS und, auf 37 Grad erhitzt, therapeutische Grippe> Verschlackung des Körpers und das Syndrom des "faulen" Magens, leider ist für viele die Norm geworden. Manche Menschen ahnen nicht einmal, wie viele Gesundheitsprobleme vermieden werden können, und beseitigen die quälenden chronischen Krankheiten, indem sie den Verdauungstrakt reinigen.

Wenn Sie den Darm von Schlacken befreien, können Sie die folgenden Probleme vergessen:

  • Stuhlstörungen,
  • ständige Kopfschmerzen, schreckliche Migräne,
  • Radikulitis,
  • träge, schläfrige Kondition und schnelle Müdigkeit,
  • unangenehmer körpergeruch,
  • Hautkrankheiten,
  • übermäßiges Vergasen, schmerzhafte Schwellung,
  • Erkrankungen der Atemwege,
  • häufige erkältungen,
  • eine Abnahme der Effizienz, Verlust des Interesses am Leben.

All diese unangenehmen Symptome beeinträchtigen die Fähigkeit, vollständig zu leben. Indikationen für die Durchführung von Reinigungsmanipulationen sind sogar ein einmal beobachteter Fall von Verstopfung oder Vergiftungserscheinungen. Durch eine ausgewogene Ernährung und die richtige Auswahl der Kräutertees ist eine Verbesserung des Allgemeinzustandes möglich.

Überwachen Sie die Darmreinigung

Die Popularität der überwachten Darmreinigung (IOC) oder Hydrocolonotherapie, die im 20. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten erworben wurde. Ein Verfahren mit neuem Fang gilt als nützlich, absolut sicher und effektiver als ein Einlauf. IOC arbeitet mit allen Teilen des Dickdarms.

Während der Reinigung mit einem speziellen Gerät gelangt die Kräuterlösung durch die Sonde in den Dickdarm und die Absaugvorrichtung entfernt die Abfallflüssigkeit zusammen mit den verkalkten Ablagerungen. Durch die Isolierung der Umgebung wird ein unangenehmer Geruch vermieden. Die Krankenschwester beobachtet den Darmdruck. Geschwindigkeit, Zufuhr- / Abgabedruck und Lösungsvolumen werden individuell gemäß den physiologischen Eigenschaften des Patienten ausgewählt.

Die maximale Menge an eingespritzter Flüssigkeit beträgt 30 Liter. In der Regel reichen 15 Liter pro Sitzung bei 5 Eingriffen aus.

Neben der Reinigung von Fäkalien, der Galle, der Entfernung von Steinen und Gasen entfernt die Monitor-Technologie Giftstoffe aus dem Körper. Die Technik ist bei Patienten mit rheumatoider Arthritis, bronchopulmonalen Erkrankungen, Autoimmunproblemen und Hauterkrankungen unverzichtbar.

Nach der Hydrocolonotherapie wird der Blutzucker normalisiert, der Cholesteringehalt gesenkt und stagnierende Phänomene im kleinen Becken beseitigt.

    Stadium der Hämorrho-Exazerbation> Konsultieren Sie vor dem Eingriff unbedingt einen Arzt.

Zungenmuskeln

Zungenmobilität und -stärke sind wichtig für die Sprach- und Kauprozesse. Diese Fähigkeiten werden von den Zungenmuskeln bestimmt. Muskeln, die das Innere der Zunge ausmachen, werden als intrinsische Muskeln der Zunge. Sie sind für viele Funktionen der Zunge verantwortlich, z. B. Sprechen, Kauen und alle anderen Aktionen, bei denen sich die Zunge bewegen muss. Diese Muskeln steuern Bewegungen wie Drehen, Kräuseln, Abflachen und Spreizen der Zunge.

Muskeln, die sich außerhalb der Zunge befinden und nur in bestimmten Regionen an dieser anhaften, werden als bezeichnet äußere Muskeln der Zunge. Diese unterstützen die Zunge und unterstützen sie bei komplexeren Handlungen wie Ein- und Ausfahren.

Die 4 intrinsischen Muskeln der Zunge sind: die oberen Längs-, unteren Längs-, Quer- und Vertikalmuskeln.

Wichtige Fakten über die inneren Muskeln der Zunge

Ursprung - Submukosa der hinteren Zunge, des lingualen Septums
Einfügung - Apex / anterolaterale Zungenränder
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)
Aktion - Zieht die Zunge ein und erweitert sie, hebt die Zungenspitze an

Überlegene Längs
Inferior longitudinalUrsprung - Zungenwurzel, Zungenbeinkörper
Einfügung - Zungenspitze
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)

Aktion - Zieht die Zunge ein und verbreitert sie, senkt die Zungenspitze

QuermuskelUrsprung - Lingualseptum
Einfügung - seitlicher Zungenrand
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)
Aktion - verengt und verlängert die Zunge
Vertikaler MuskelUrsprung - Zungenwurzel, Musculus genioglossus
Einfügung - linguale Aponeurose
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)
Aktion - Verbreitert und verlängert die Zunge

Die 4 äußerlich Muskeln der Zunge sind: die Muskeln Genioglossus, Hyoglossus, Styloglossus und Palatoglossus.

Wichtige Fakten über die äußeren Muskeln der Zunge
GenioglossusUrsprung - Überlegene geistige Wirbelsäule des Unterkiefers
Einfügung - gesamte Länge des Zungenrückens, linguale Aponeurose, Zungenbeinkörper
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)
Aktion - drückt die Zunge herunter und ragt heraus (bilaterale Kontraktion), weicht kontralateral von der Zunge ab (einseitige Kontraktion)
HyoglossusUrsprung - Körper und größeres Horn des Zungenbeins
Einfügung - untere / ventrale Teile der lateralen Zunge
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)
Aktion - drückt und zieht die Zunge zurück
StyloglossusUrsprung - anterolateraler Aspekt des Styloidfortsatzes (des Schläfenbeins), des Stylomandibularbandes
Einfügung - Mischungen mit minderwertigem Längsmuskel (Längsteil), Mischungen mit Hyoglossusmuskel (schiefer Teil)
Innervation - Nervus hypoglossus (CN XII)
Aktion - Zieht die lateralen Aspekte der Zunge ein und aus
PalatoglossusUrsprung - Palatinaponeurose des weichen Gaumens
Einfügung - seitliche Zungenränder, die mit den inneren Zungenmuskeln verschmelzen
Innervation - Vagusnerv (CN X) (über Äste des Plexus pharyngealis)
Aktion - Erhöht die Zungenwurzel, verengt den Isthmus der Rachen

Erfahren Sie alles über die Zungenmuskulatur durch diesen unterhaltsamen und ansprechenden Inhalt!

Vorbereitungen zur Darmreinigung

Vorbereitungen zur Darmreinigung werden am besten auf Empfehlung eines Arztes angewendet, oder lesen Sie die Anweisungen zumindest sorgfältig durch.

Arzneimittel zur Darmreinigung werden in drei Gruppen eingeteilt:

  1. chemische Abführmittel - verursachen einen einzigen Stuhlgang, arbeiten mit dem Dickdarm (Zubereitungen auf der Basis von Heu, Sanddorn, Bisacodyl, Rizinusöl),
  2. Abführmittel osmotischer Typ - gekennzeichnet durch geringe Absorption, die zur Injektion von Grippe beiträgt.> Es gibt auch eine Reihe von Abführmitteln - Vaseline, Mandel, Fenchel und andere.

Abführmittel zur Darmreinigung

Wenn Sie den Einlauf nicht verwenden möchten, können Sie ein modernes Abführmittel kaufen. Laut den Ärzten können die Substanzen der neuen Generation mehrere Einläufe durch Effizienz ersetzen.

Zu solchen kraftvollen Präparaten tragen "fortrans" bei. Kürzlich in Apotheken erschienen, gelang es der Einrichtung, trotz der hohen Kosten an Popularität zu gewinnen. Die Aktion "fortrans" beginnt in eineinhalb Stunden nach Erhalt und die Dauer - bis zu 5 Stunden. Das Medikament wird nur Erwachsenen gezeigt. Um den Darm zu reinigen, verdünnen Sie den Inhalt des Beutels in einem Liter Wasser (mit einer Rate von 1 Liter pro 20 kg Körpergewicht). Im Allgemeinen ist das Abführmittel zur Darmreinigung gut verträglich. Manchmal kommt es zu Blähungen, Übelkeit, Erbrechen oder Hautreaktionen.

Den Darm mit Öl reinigen

Um den Darm zu reinigen, benötigen Sie einen Löffel gewöhnliches Pflanzenöl, das besser als unraffiniert ist. Nehmen Sie das Öl in den Mund und halten Sie es etwa eine halbe Stunde ohne zu schlucken. Der Inhalt der Mundhöhle wird von einem flüssigen Zustand in Milch mit einer ähnlichen Masse umgewandelt, was einen Zufluss von Toxinen anzeigt. Schlucken Sie diese Substanz auf keinen Fall! Ist die Flüssigkeit gelb, ist der Vorgang nicht beendet. Die beste Zeit für die Manipulation ist am Morgen vor dem Essen oder vor dem Schlafengehen. Auf diese einfache Weise können Giftstoffe, Schleim, Krankheitserreger und Salze leicht entfernt werden. Um den Vorgang abzuschließen, wird empfohlen, den Mund mit einem Salbei-Sud auszuspülen. Bei chronischen Erkrankungen kann die Therapiedauer bis zu einem halben Jahr betragen.

Bekannte Reinigung des Darms mit Leinöl (250 g) In Kombination mit Leinsamen (100 g). Die Zutaten werden in einen dunklen Glasbehälter gegeben und eine Woche bei Raumtemperatur stehengelassen. Die Darmreinigung erfolgt täglich dreimal täglich mit einem Esslöffel eines Arzneimittels auf leeren Magen (vorzugsweise eine Stunde vor den Mahlzeiten). Reinigungswirkung wird in zwei Wochen erreicht. Gleichzeitig ist es notwendig, die Regeln einer vegetarischen Ernährung einzuhalten und Fleisch, Mehl, Alkohol und alle Süßigkeiten (Honig kann sein) vollständig zu eliminieren.

Verwenden Sie die Methode der Reinigung von Leinöl ist verboten: Pankreatitis, Cholelithiasis, Hepatitis. Patienten mit hohem Säuregehalt und Cholezystitis müssen während einer Mahlzeit eine Infusion trinken.

, , ,

Darmreinigung mit Rizinusöl

Bekannt bei unseren Vorfahren und beliebt bis heute - Darmreinigung mit Rizinusöl. Der Eingriff erfolgt vor dem Schlafengehen. Eine wichtige Bedingung: Die letzte Mahlzeit war beim Mittagessen. Ein Kilogramm Gewicht entspricht 1 Gramm des Produkts. Auf einem Wasserbad erwärmt, wird Rizinusöl mit einer Salve getrunken und mit reinem Zitronensaft abgespült (es sollte doppelt so viel sein).

Die nächsten 12 Stunden werden zum Fasten empfohlen. Das Essen wird ordentlich verabreicht, beginnend mit einem leichten Haferflocken auf Wasser, Reis. Aus dem Saft lässt sich Grapefruit, Wassermelone. Ingwertee ist nützlich und verstärkt die Wirkung von Rizinusöl.

Diese Reinigungsmethode ist für Kinder unter 14 Jahren und ältere Menschen nicht wünschenswert. Gegenanzeige ist Colitis ulcerosa, Onkologie des Verdauungstraktes.

Einlauf zur Darmreinigung

Der Einlauf mit dem Zweck, Giftstoffe loszuwerden, Verstopfung loszuwerden, ist bequem zu Hause zu verwenden. Für die Prozedur können Sie Kräutersud, Zitronensaft, Apfelessig verwenden. Die gebräuchlichste Technik ist das Waschen mit warmem, gekochtem Wasser oder Salz.

Ein vollständiger Reinigungseffekt wird durch die Einhaltung einer Reihe von Regeln erreicht. Einlauf für die Darmreinigung wird durch einen konsequenten Verlauf von morgens oder abends Verfahren verwendet.

Für die Haushaltswäsche ist der Esmarch-Becher besser geeignet, der das Arbeiten mit einem Volumen von bis zu 2 Litern ermöglicht. Der gefüllte Becher wird in einer Höhe von 1,5 m über dem Boden aufgehängt. Die Spitze des Gummischlauchs wird mit Öl behandelt und mit der Knie-Ellbogen-Position in den Anus (nicht tiefer als 8 cm) injiziert. Drücken Sie die Klemme am Röhrchen heraus und lassen Sie die Flüssigkeit den Dickdarm füllen.

Wenn die Flüssigkeit den Verdauungstrakt gefüllt hat, wird empfohlen, dass Sie sich auf den Rücken drehen und das Becken anheben. Es ist besser, eine "Birke" zu machen oder die Füße hinter den Kopf zu bekommen. Eine Minute später ein guter Plausch mit dem Magen, der den Wasserfluss vom Dickdarm in den Querschnitt fördert. Dann sollten Sie vorsichtig zuerst auf den Rücken und dann auf die rechte Seite drehen, damit das Wasser den aufsteigenden Ast und den Caecum erreichen kann. Diese Methode hilft, das gesamte Verdauungssystem zu spülen. Es wird empfohlen, mindestens 15 Minuten vor dem Stuhlgang zu stehen.

, , ,

Darmreinigung zu Hause

Der Organismus selbst hat versteckte Reserven, die nur zum Laufen helfen müssen. Für die natürliche Reinigung sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  • essen mehr rohes Gemüse, Obst, Honig,
  • Vernachlässigen Sie nicht das System der getrennten Lebensmittel, um Fäulnis und Gärung zu verhindern.
  • den Verzehr zu reduzieren und sich sogar vollständig von süßen, mehligen und fettigen Gerichten zu trennen,
  • Fettarmes Fleisch und Fisch sind nicht mehr als einmal pro Woche,
  • Nicht zu viel essen,
  • Jeder trinkt bis zu 2 Liter Wasser ohne Berücksichtigung von Suppen, Kompott, Soda.

Die Darmreinigung zu Hause erfolgt auf folgende Weise:

  • Hafer- und Reisbrei zu gleichen Anteilen, in Wasser gekocht, leicht gesalzen (zum Frühstück oder Abendessen),
  • 2 EL. Kleie wird vor dem Schlafengehen mit einem Sud von 1 EL abgespült. Hopfen, Mutter und Stiefmutter, 2 EL. Ringelblume auf einem Glas kochendem Wasser,
  • für einen Tag essen sie 2 kg. Äpfel, während Kaffee aufgeben,
  • Trinken Sie tagsüber statt zu essen frisch gepresste Säfte, die Sie am liebsten schmecken,
  • Die Tagesration besteht nur aus Gemüse, es ist möglich, in einem Salat mit Auftanken in Form von Pflanzenöl,
  • nimm das Essen in 20 Minuten mit klarem Wasser,
  • Klistierreinigung,
  • Verwendung von Abführmitteln,
  • Reinigen mit Salz.

,

Reinigung des Darms mit alternativen Mitteln

Alternativmedizinische Methoden wie - Abkochungen, Aufgüsse, Diäten, spezielle Übungen sind bei der Reinigung von Haushaltsprogrammen zu Recht beliebt.

Reinigung des Darms mit alternativen Mitteln, Rezepte:

  • Honig - 1 EL. In einem Glas Wasser bei Raumtemperatur gelöst. Mehrere Monate lang dreimal täglich portionsweise trinken,
  • Milch - kochen und einen Tag aushalten. Im erhaltenen Kisljak geben Sie den 1. ein. Löffel Sonnenblumenöl. Trinken Sie vor dem Schlafengehen und morgens als erstes eine Knoblauchscheibe oder einen Apfel.
  • Mineralwasser - trinken Sie das auf 36 Grad erhitzte Wasser mit Xylitol (ein paar Löffel), bewegen Sie sich dann aktiv und trinken Sie erneut Mineralwasser. Nach einigen "Annäherungen" gibt es eine Lockerung,
  • Mischung aus getrockneten Aprikosen, Pflaumen, Rosinen, mit Honig vermischten Brennnesselprodukten, Öl und Wodka (100 gr.). Sie speichern ein Abführmittel in der Kälte, sie essen für die Zukunft, um zu schlafen,
  • Rüben - in Form von Saft, roh gerieben, und es ist besser, den Kuchen vor dem Essen zu schlucken,
  • Kräuter - einen Teelöffel Dill, Kreuzkümmel, Anis, Fenchel, Koriander mahlen und gründlich mischen. Vor dem Schlafengehen 1h schlucken. Löffel die Mischung und mit Wasser waschen.

Zungeninnervation

Die sensorischen und motorischen Funktionen der Zunge werden durch Hirnnerven ermöglicht. Alle Zungenmuskeln werden von der Nervus hypoglossus (CN XII)mit Ausnahme des Palatoglossus - Muskels, der von der Vagusnerv (CN X).

Möchten Sie mehr über die Hirnnerven erfahren? Suchen Sie nicht weiter als unsere Hirnnerven Quiz und beschriftete Diagramme.

Die sensorische Innervation wird von mehreren Nerven getragen:

  • Allgemeines und Geschmackserlebnis von dem hinteres Drittel der Zunge: N. glossopharyngealis (CN IX)
  • Allgemeine Empfindung von dem vordere zwei Drittel der Zunge: Lingualnerv (Nervus mandibularis - V1)
  • Geschmackserlebnis von dem hintere zwei Drittel der Zunge: Gesichtsnerv (CN VII)

Neben einer reichhaltigen Innervation verfügt die Zunge über eine umfangreiche Blutversorgung, die von der Zunge ausgeht Lingualarterie, ein Zweig der A. carotis externa. Erfahren Sie alles über die Innervation und Vaskularisation der Zunge mit diesen großartigen Video-Tutorials und Tests:

Verfestigen Sie Ihr Wissen über die Anatomie der Mundhöhle mit diesem speziell entwickelten Quiz, das Knochen, Muskeln, Gewebe, Organe, Nerven und Gefäße des Mundes abdeckt!

Darmreinigung durch Malakhov

Die Reinigung des Darms durch Malachow erfolgt mit Hilfe eines Bechers Esmarch. Nehmen Sie als Reinigungsmittel Urin.

Eineinhalb Liter Urin werden mit einem Becher Esmarch gefüllt und in einer Höhe von 1,5 m über dem Boden platziert. Mit einem Gummischlauch wird die Spitze entfernt und die Unterkante des Schlauchs mit Öl geschmiert. Führen Sie in der Knie-Ellbogen-Position einen Gummischlauch bis zu einer Tiefe von 15 cm ein.

Während des Eindringens von Flüssigkeit in den Darm sollten Sie Ihre Gefühle sorgfältig überwachen. Verringern Sie bei Beschwerden die Intensität der Urinaufnahme. Die Atmung sollte ruhig und gemessen sein.

Nach dem Einbringen des gesamten Flüssigkeitsvolumens müssen Sie sich auf den Rücken legen und das Becken anheben. Es ist gut, die Beine anzuheben und den Bauch zu straffen. Ein ähnlicher Einlauf wird morgens oder abends durchgeführt und hält bis zu 20 Minuten. Der Zyklus besteht aus 8 Prozeduren, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden.

Tees zur Darmreinigung

Kräutertee ist das sanfteste Mittel zur Reinigung des Körpers. Duftformulierungen können in zahlreichen Phyto-Apotheken gekauft oder unabhängig voneinander unter Auswahl einer individuellen Zusammensetzung hergestellt werden.

Die beliebtesten Kräuter sind Minze, Kamille, Rainfarn, Wermut, Kochbanane usw. Brühen normalisieren die Darmflora, und einige von ihnen wirken choleretisch (Rainfarn) und anthelmintisch (Wermut).

Tees zur Darmreinigung:

  • pro liter kochendem wasser nimm st.l. Ingwer- und Süßholzwurzel, Kurkuma. Die Zusammensetzung sollte nicht länger als fünfzehn Minuten protestiert werden,
  • st.l. Anis und Lakritz, 2 EL. Die Joster sind gut gemischt. Trockene Zusammensetzung 1 EL. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Nehmen Sie ein halbes Glas vor dem Schlafengehen,
  • Mischen Sie gleiche Teile Brennnessel, Sanddorn (Rinde), Schafgarbe. 2 EL. Trockenmischung gebraut einen halben Liter heißes Wasser, für etwa zehn Minuten gealtert. Nehmen Sie auf nüchternen Magen eine Menge von 100ml ein.

Darmreinigung mit Zitrone

Zitrone entfernt perfekt Harnsäure, löst Schlackenablagerungen, fördert die Geweberegeneration und ist für jedermann geeignet. Zitronenschale lindert die Ansammlung von Gasen. Zitrone entfernt auch Schwermetalle und ist ein Antiseptikum.

Wenn Sie Verdauungsstörungen haben, sollte die Darmreinigung mit Zitrone mit kleinen Dosen unter Zusatz von Wasser beginnen. Wenden Sie die Technik bei Personen mit hohem Säuregehalt nach einem Kurs von Gemüsesäften an. Vorsicht ist geboten und mit einer Tendenz zur Blinddarmentzündung.

Auf die Reinigungsrate entfallen ca. 200 Zitrusfrüchte. Der Saft wird eine halbe Stunde vor dem Essen in reiner Form ohne Verunreinigungen getrunken. Am ersten Tag braucht man 5 Zitronen, die Menge an Zitrusfrüchten wird jeden Tag erhöht und bringt bis zu 25 Stück. Danach wird die Dosierung abgesenkt.

Zitronensaft wird den ganzen Tag eingenommen, ohne sich mit dem Essen zu vermischen. Zunächst braucht der Körper Zeit, um sich anzupassen, was manchmal durch Beschwerden im Darm angezeigt wird. In diesem Fall hören Sie für eine Weile auf zu trinken.

Anatomie der Mundhöhle

Die Öffnung der Mundhöhle (Abb. 9.5) ist von den Lippen umgeben, zwei biegsamen Muskelfalten, die sich von den Mundwinkeln bis zur Basis der Nasenkolumella oben und dem Sulcus mentolabialis (Falte über dem Kinn) unten erstrecken (Abb 9.5a). Die Lippe ist in drei anatomische Zonen unterteilt. Die Außenhaut über und unter der Vermillion-Grenze ähnelt der Haut an anderen Stellen und umfasst Adnexstrukturen wie Haarfollikel, exkrine Schweißdrüsen und Talgdrüsen. Das Vermillion ist eine Übergangszone mit einem dünnen Stratum corneum und einer erhöhten Anzahl von dermalen Blutgefäßen, die eine charakteristische rotviolette Farbe verleihen. Obwohl Haarfollikel und Schweißdrüsen fehlen, können ektopische Talgdrüsen (Fordyce-Granulat, siehe Abb. 9.26) vorhanden sein. Die Labialschleimhaut bedeckt die Innenseite der Lippe und trifft auf die Alveolarschleimhaut. Es enthält eine große Anzahl von Schleim produzierenden Speicheldrüsen.

Abb. 9.5. (ein) Mundhöhle. (b) Zunge. (c) Zahn.

Die Lippen werden durch das labiale Frenulum an der angrenzenden Gingiva verankert. Die Mundhöhle wird durch den Bogen der oberen harten und weichen Gaumen, die Zähne und Wangen seitlich und die Zunge auf dem Boden des Mundes gebildet. Die Lippen und Zähne sind durch ein flaches Vestibül getrennt. Die Seiten der Mundhöhle werden von der glatten rosa bis hellroten Mund- und Lippenschleimhaut gebildet. Es geht in die Alveolarschleimhaut über, die lose mit dem darunter liegenden Periost verbunden ist. Die Öffnung der Parotis (Stensengang) ist eine dreieckige Papille, die sich auf der bukkalen Schleimhaut des Vestibüls gegenüber den zweiten Molaren befindet. Die linea alba oder Okklusionslinie ist ein blassweißer bis rosafarbener Streifen entlang der Linie des Zahnverschlusses.

Die Gingiva teilt sich in das am Alveolarfortsatz befestigte Zahnfleisch und das freie Zahnfleisch, das an die Zähne angrenzt und sich in das Gewebe erstreckt, das den Raum zwischen den Zähnen ausfüllt, die Interdentalpapillen. Obwohl das freie Zahnfleisch normalerweise nicht pigmentiert ist, erscheint das anhaftende Zahnfleisch punktiert, und andere Teile der bukkalen Schleimhaut können bei dunkelhäutigen Personen stark pigmentiert sein.

Die vorderen zwei Drittel des Gaumens werden als harter Gaumen bezeichnet, der sich aus dem medialen und zwei lateralen Gaumenfortsätzen zusammensetzt. Die darüber liegende Schleimhaut ist am darunter liegenden Knochen fixiert und hat ein raues Aussehen und einen mittleren Raphe. Der weiche Gaumen setzt das Dach des Mundes posterior als eine Falte aus Schleimhaut und Muskel fort, die zentral in der Uvula und seitlich in den Falten endet, die mit den Mandelsäulen und der Zunge verschmelzen. Die Gaumenmandeln sitzen zwischen der vorderen und hinteren Säule. Ähnliches lymphoides Gewebe liegt an der Basis der Zunge.

Die Zunge ist eine Masse sich kreuzender Muskeln, die in die innere und äußere Zungenmuskulatur unterteilt ist (Abb. 9.5b). Die vorderen zwei Drittel der Zunge, die vom Ektoderm abstammen, enden in einer dünnen schmalen Spitze oder einem lingualen Apex, während das hintere Drittel, das vom Ende des Darms abstammt, als linguale Wurzel bezeichnet wird. Die Verbindung der Wurzel mit dem Rest der Zunge bildet eine V-förmige Rille, die als endständiger Sulkus bekannt ist und zum Hals zeigt. Das hintere Ende des V markiert das Foramen caecum, den Ursprung der Schilddrüse. Die Oberfläche der Zunge wird als Dorsum bezeichnet, das sich von der Spitze bis zum Kehldeckel erstreckt, während der hintere Teil als Basis bezeichnet wird, die mit der losen Schleimhaut auf dem Mundboden verschmilzt. Der für Geschmack und Kauen angepasste Zungenrücken wird von speziellen Papillen bedeckt. Fadenförmige Papillen erscheinen als spitze Stacheln und sind gleichmäßig über die Oberfläche verteilt, wodurch die Zunge eine raue Textur erhält. Sie sind hauptsächlich für mechanische Aktivitäten wie Lecken verantwortlich. Fungiforme Papillen sind rote pilzförmige Strukturen, die zwischen den fadenförmigen Papillen verteilt sind, sich jedoch stärker auf die vordere Oberfläche konzentrieren. Sie unterwerfen den Sinn für süßen und salzigen Geschmack. Die umlaufenden Papillen sind die größten und bekanntesten Papillen. Sie befinden sich entlang des terminalen Sulcus und sind für einen bitteren Geschmack verantwortlich. Die Papillen der Restenblätter befinden sich am hinteren lateralen Teil der Zunge und sind gewöhnlich mit den lingualen Tonsillen assoziiert.

Der Mundboden wird vom lingualen Aspekt des Unterkiefers und hinten vom Zungengrund gebildet. Sie ist in der Mitte durch das Lingualfrenulum geteilt, das sich von der Mittellinie des Unterkiefers bis zur ventralen Zungenspitze erstreckt. Die Plica sublingualis sind symmetrische Schleimhautfalten mit einem freien Rand an der ventralen Seite der Zunge zwischen dem Lingualfrenulum und dem seitlichen Rand der Zunge. Der Wharton-Kanal, der Hauptausscheidungskanal der Submandibulardrüse, tritt an der sublingualen Karunkel neben jeder Seite des lingualen Frenulums aus.

Der Mensch besitzt zwei Zahnreihen: 20 Milchzähne und 32 bleibende Zähne (Abb. 9.5c). Normalerweise beginnt der Durchbruch der Milchzähne im Alter von 6 Monaten und setzt sich mit einer Rate von einem Zahn pro Monat bis zu 2 oder 2,5 Jahren fort. Die normale Anzahl von Zähnen für ein bestimmtes Alter kann geschätzt werden, indem 6 vom Alter des Kindes in Monaten bis zum Alter von 2 Jahren abgezogen werden. Der Durchbruch der bleibenden Zähne beginnt normalerweise im Alter von 6 Jahren mit dem Auftreten der ersten Backenzähne. Die Verkalkung der Milchzähne beginnt nach 3-4 Monaten in uteroDie Verkalkung der bleibenden Zähne beginnt bei der Geburt und dauert 8–10 Jahre. Zahnschmelz (dünne äußere Schutzbarriere) wird vom Ektoderm abgeleitet, während Dentin (hartes Gewebe, das die Masse der Zähne ausmacht), Zement (zementartige Substanz, die das Dentin am parodontalen Band verankert) und Pulpa (lockeres Bindegewebe, das Blutgefäße enthält) und Nerven).

Darmreinigung mit Wasser

Die Aufnahme einer ausreichenden Menge stillen Wassers während des Tages ist ein Versprechen der natürlichen Reinigung der inneren Umgebung. Der Flüssigkeitsverbrauch wird abhängig vom Gewicht der Person bestimmt. Für einen relativ reinen Organismus ist diese Bedingung mehr als ausreichend.

Bei Verdauungsproblemen ist es notwendig, den Darm durch einen Einlauf oder eine Methode der Kolonhydrotherapie mit Wasser zu reinigen. Das Waschen mit Wasser erfolgt in einer medizinischen Einrichtung, in der alle Ihre Empfindungen während des Eingriffs überwacht werden. Bei der letzten Sitzung mit dem vorbeugenden Zweck Bifidobakterien einführen. Die Reinigung wird von einer Hydromassage der Wände des Dickdarms begleitet.

Am Ende der Sitzungen können mehrere Kilogramm "weggehen". Die Patienten bemerken einen Energieschub, eine ausgezeichnete Stimmung und Verdauung.

Darmreinigung mit Salzwasser

Die Darmreinigung mit Salzwasser oder Yoga-Technik "shank-prakshalana" ist vollständig und unvollständig. Im ersten Fall werden bis zu 5 Liter Salzwasser getrunken, die Methode wird höchstens dreimal im Jahr praktiziert. Bei unvollständiger Reinigung muss man höchstens 2 Liter trinken, monatlich auftragen.

Die Technik wird auf dem abnehmenden Mond durchgeführt. Für Anfänger ist es ratsam, abends Magnesiumsulfat einzunehmen - ein Abführmittel, das die Vorbereitung auf das Training erleichtert. Am Morgen beginnen sie, ohne zu essen, Salzwasser zu trinken (pro Liter 1 Std. Ohne Schlitten) und machen spezielle Übungen, die dem Wasser helfen, sich im Verdauungstrakt fortzubewegen. Sechs Ansätze werden verfolgt: Trinkwasser - Übungen. Es kommt eine Entspannung, nach der sich der gesamte Prozess wiederholt. Die Reinigung wird fortgesetzt, bis das natürlich vorkommende Wasser klar ist. Wenn anstelle des Stuhlgangs Übelkeit auftritt, können Sie Ihren Magen massieren oder straffen.

Nach einer halben Stunde nach dem Eingriff wird empfohlen, gekochten Reis zu essen, den Sie erst nach drei Stunden trinken können.

Darmreinigung

Senna Kraut wurde in der alternativen und traditionellen Medizin als Mittel gegen Verstopfung anerkannt. Reinigen Sie den Darm von Heu in Form von Tee: Ein Löffel Gras wird in einen Viertel Liter kaltes Wasser gegossen, bestehen Sie auf einem Tag, Filter. Diese Herstellungsmethode verhindert das Auftreten von unangenehmen Schnittgefühlen im Bauchraum. Sie trinken einen Aufguss, damit ein Traum kommt. Die Defäkation erfolgt ungefähr in 8 Stunden.

Die Methode wird Erwachsenen einmal im Monat empfohlen. Es ist sehr wichtig, die angegebene Dosierung einzuhalten, damit das Ergebnis die Erwartungen nicht übertrifft. Die maximale Reinigungsrate beträgt 10 Tage.

Senna arbeitet auch mit den Nieren und befreit sie von Sand und Steinen.

Darmreinigung mit Kefir

Um den Darm sauber zu halten, sind drei Tage erforderlich. Der Kurs sollte monatlich durchgeführt werden. Der reinigende Morgeneinlauf erfolgt am ersten Tag. Den ganzen Tag wird nur Kefir getrunken (bis zu 3l.), Roggencroutons können gekaut werden. Es erfordert völlige Abstinenz von Lebensmitteln. Es ist zu beachten, dass Joghurt und andere Milchprodukte nicht geeignet sind!

Der zweite Tag beginnt ebenfalls mit einem Einlauf. Frisch gepresste Säfte von Rüben, Äpfeln, Karotten oder deren Kombination sind erlaubt. Essen wird nicht verwendet.

Am dritten Tag können Sie mit Gemüse oder Obst frühstücken. Tagsüber können Sie essen, ohne Fleisch, Brot, scharfes, salziges oder Braten zu essen. Achten Sie auf den separaten Empfang von Produkten.

Bei richtiger Reinigung fühlen Sie sich leicht und verlieren spürbar an Gewicht.

Darmreinigung mit Reis

Reis ist ein natürliches Adsorptionsmittel, das schädliche Elemente absorbiert und entfernt. Das Produkt ist reich an Vitaminen, Mineralsalzen und enthält kein Gluten.

Die Reinigung des Darms durch Reis erfolgt auf verschiedene Arten, für die die runden Sorten am besten geeignet sind. 2 EL einweichen. Reis für 12 Stunden, füllen Sie einen halben Liter kaltes Wasser. Reis durch viermaliges Wechseln des Wassers kochen, wodurch Stärke entfernt wird. Keine Gewürze, auch Salz kann nicht hinzugefügt werden. Dieses Rezept wird 40 Tage lang angewendet. Haferbrei wird morgens gekocht und gegessen, danach kann man nicht mehr trinken und essen.

Eine andere Technik - Morgen kauen zwei st. Löffel Reis / Reismehl, ohne abzuspülen. Drei Stunden auf Essen und Trinken verzichten. Die Reinigung wird 10 Tage lang durchgeführt.

Während der Reinigungszeit ist es besser, vegetarisch zu essen. It is mandatory to take dried apricots, raisins, prunes or multivitamins.

Bran for bowel cleansing

Bran is a source of fiber that can clean the digestive tract. Mixed with water, bran swells and presses on the walls of the intestines, which in turn provokes emptying. Bran has a choleretic effect.

Bran for cleaning the intestines can be purchased at the pharmacy or supermarket department. In the morning, take 2 tbsp. Mix, having washed down with several glasses of water, juice or unsweetened tea. The reception is repeated until lunch. It is necessary to drink it - this is the whole purifying sense. The maximum dose per day is 6st. Spoons. Overdose is fraught with gas formation, a feeling of heaviness, a weakening of digestive functions.

Cleaning lasts a month. The courses are repeated twice a year. The result will be clean skin, strong hair and nails, a burst of energy.

Classification of diseases of the oral cavity

In the modern version of the systematization of diseases of oral cavity in adults as follows:

  • Traumatic injury, chemical, physical or mechanical factors (burns, wounds, microtrauma and associated diseases of the oral cavity),
  • Infectious disease:
  1. Viral disease (herpetic stomatitis),
  2. Bacterial processes (stomatitis streptococcal etiology)
  3. Fungal disease (mycoses)
  4. Of sexually transmitted diseases (syphilis)
  • Allergic (angioedema, aphthous stomatitis, glossitis),
  • Poisoning by drugs and salts of heavy metals (bismuth, mercury, lead),
  • Secondary dental pathology that occurs in diseases:
  1. Of the endocrine glands,
  2. Gastrointestinal tract,
  3. Heart and blood vessels,
  4. System krovoobrashseniya,
  5. Nervous system,
  6. Collagen diseases,
  • Changes arising dermatoses (lichen planus, pemphigus),
  • Congenital anomalies of development (geographic tongue, gusseted tongue),
  • Independent cheilitis (cheilitis glandular, microhylid),
  • Precancerous condition of oral mucosa,
  • Disease oral cancer,

For a deeper understanding of the nature and characteristics of each of the pathological processes listed above, it is necessary to consider them separately.

Injury

Diseases of the human mouth traumatic origin are of secondary nature. The fact that exposure to mechanical or chemical factors that led to the violation of the integrity of the mucous membrane, usually accompanied by infection. In a person’s mouth contains a huge number of microorganisms. Part of these bacteria leads to the development of inflammatory processes. Another, the largest part, is opportunistic and in contact with the wound provokes the start of inflammation.

Mechanical trauma can be chronic and simultaneously. A momentary injury occurs as a result of a short-term factor (prick with a sharp object, fish bone), after which disappears. Chronic damage to the formed under the action of factor long-lasting (acute fragment of a tooth in the oral cavity).

Infektionskrankheiten

Infectious diseases of the mucous membranes of the mouth develop upon exposure to pathogenic bacteria, viruses, and fungi. As a rule, the pathology occurs when a reduced level of immune responses, which may be a consequence of hypovitaminosis hypothermia, malnutrition, diseases associated with the development of acquired immunodeficiency syndrome (AIDS).

As a rule, infectious disease manifested in the form of stomatitis, and fungal infections of various etiologies, the treatment of which requires hospitalization of the patient and conducting a massive antibiotic therapy. With the exception of diseases of the oral cavity, developed on the background of HIV-positive status of the patient. Treatment in the clinic (outpatient) are subject to abscesses of the gums and jaw arising from infection in the deep structures of the jaw with deep caries.

Changes that occur in the oral cavity during dermatoses

Some skin diseases manifest themselves in the form of disease of the oral mucosa. One such disease is pemphigus. In the mouth of the patient form vesicles filled with exudate. Further, depending on the form of the disease, the vesicles may burst and form scars, or necrotic ulcerations. Usually, bubbles are a little painful after a breakthrough bleed.

The causes of the disease are not fully understood. It is assumed that the pathology is an autoimmune nature, and is kind of a result of sensitization. The treatment is carried out comprehensively with the use of corticosteroids, cytostatics, immunosuppressors. Topically applied rinsing with antiseptic solutions, applications hormonal ointments and regenerating.

Allergic processes


Local allergic reactions dental profile develop, as a rule, by local contact with allergen. Most often it serves as a lipstick, lip gloss, food components, insect bites. The severity of reactions can vary from mild stomatitis and local erythema to angioedema affecting not only the soft tissues of the mouth, but and respiratory tract.

The mainstay of treatment of local allergic reactions is to avoid contact with the allergen and conduct desensitizing therapy. Swelling of the mouth in adults and children should be docked immediately. For this patient, in/in struino injected fluids Allergy drugs (suprastin, tavegil), hormones (prednisone, dexamethasone), calcium chloride.

Poisoning by drugs and salts of heavy metals

Among the heavy metals include lead, mercury, bismuth, thallium, antimony, and iron. Most often there is a mercury poisoning. In this patient there is swelling, redness, stomatitis. The process of swallowing can be disrupted due to severe pain. Subjective the patient may complain of a metallic taste in the mouth. Objectively, on examination revealed inflamed and swollen mucosa often covered with ulcerations and necrotic areas.

Diseases associated with lesions of the oral cavity associated with intoxication by heavy metals, require systemic detoxification of the body. Stomatitis developed as a result of poisoning, are secondary and require only symptomatic treatment and prevention of superinfection (rinsing with antiseptics, the use of local anaesthetic drugs). In General, measures for detoxification are:

  • a massive infusion of saline and plasma-substituting solutions,
  • hemodialysis,
  • specific antidote therapy.

To reduce swelling of the mucosa may apply hormonal ointments, vasoconstrictors in the form of gargles or applications.

Secondary pathology

Generally, disease of the mucous membrane of the mouth, which bears a secondary character, manifested in the form of stomatitis of one sort or another. The true cause of the disease can be impaired humoral or neural innervation of tissues and organs (including tissues of the oral cavity), malnutrition of the tissues due to poor absorption of nutrients (diseases of the stomach and intestines) or failure in the delivery mechanism of nutrients and oxygen to the tissues (vascular pathology).

Disease of the mucous coating of the mouth, which bears a secondary character, requires urgent treatment of the underlying pathology. With this rinse the mouth with antiseptics and antibiotics, preventing further infection.

Install the secondary nature of the disease may be difficult. Generally, professionals come to similar conclusions empirically, based on knowledge of clinical manifestations of a particular disease and the patient’s complex of symptoms.

Cleansing of intestines flax

Floured flax seeds swell in the intestines, leading to its mechanical stretching and contraction, which contributes to the removal of harmful substances. Len is known for its enveloping, cleansing, laxative effect.

Prepare the infusion from the ground seeds as follows: 1h. Spoon is brewed with a glass of boiling water, allowed to stand for several hours. They drink shortly before sleeping with the seeds. The course reaches a month.

Cleansing intestine flax with unrefined sunflower oil: ground seeds (100g.) Mixed with a glass of oil, insisted for several days at room temperature. Is taken in the amount of 1 st. Spoon an hour before meals. From the diet exclude alcoholic beverages, flour, sugar is replaced with honey.

The combination of flax and oil is contraindicated in pancreatitis, hepatitis and cholelithiasis. In these cases, it is better to clean the water tincture.

Congenital malformations

Congenital anomalies of development of organs of the oral cavity are separate diseases that often provoke the development of secondary processes. So, tongue-tie leads to disruption of feeding, malnutrition, difficulties in the development of speech skills. Small oral vestibule leads to local gingivitis, chronic course, and creates a child with some aesthetic disadvantages.

The main causes of pathology lie in the presence of genetic defects in the parents and the fetus, exposure to teratogenic factors during the formation of the oral apparatus. Treatment is mainly surgical. Required plastic structures of mouth, aims to recreate the anatomically correct structure. Operation performed under General anesthesia, require a long rehabilitation period, often held in several stages.

Independent haliti

Independent cheilitis represent inflammation of the mucous membrane of the lips, caused by chemical, physical and thermal factors. As a rule, the disease is caused by negative climatic influences (cold, wind, heat). The patient’s lips are swollen, hyperemia appears. Slight tenderness to touch. Your lips may appear flakes and cracks.

Considered a disease of the oral cavity treated by the treatment of lips moisturizing creams and ointments. In severe purulent forms of the disease might local application of glucocorticosteroid agents combined with antibiotics (ointment «Celestoderm B» garamizinom). General treatment in independent primary helitech not required.

Precancerous conditions

Among the precancerous conditions of the mouth include:

  • Leukoplakia,
  • Papillomatosis,
  • Erosive-ulcerative lupus erythematosus,
  • Radiation stomatitis,
  • Limited hyperkeratosis,
  • Warty precancer,
  • Chronic ulcerative processes and more.

The main forms of precancerous lesions develop due to prolonged exposure to tobacco smoke, work in the chemical industries, the use of a carcinogen in quantities that are not sufficient for the rapid development of intoxication, and UV radiation. Malignancy (malignancy) of the process can occur at different times. It depends on the General condition of the patient, level of immune protection, the propensity to development of cancer. The use of alcohol and tobacco greatly increases the likelihood that the disease becomes malignant over.

Therapy of precancerous processes need to be comprehensive and to influence not only the nidus but also on the etiological factor causing it. So, the patient should stop Smoking, drinking alcohol, change jobs more environmentally friendly. If you cannot do this you should minimize the impact of the pathological factor (use of personal protective equipment to avoid prolonged stay in contaminated areas). In conjunction with the overall treatment of patients may be prescribed a course of cytostatic therapy, preventing further development of proliferative processes.

Krebs

Cancer affected mouth may outwardly look like the following:

  • Nodules – the tumor has the appearance of a seal on the mucous membrane, which does not change its color. Further cover on the bundle may become whitish. The tumor increases rapidly in size. In the later stages of development, there is a pronounced pain syndrome.
  • Ulcer – indolent ulcer defect, quickly increasing in size. This form of the disease most common.
  • Papillary – tight hanging in the mouth the tumor. The color and characteristics of the mucosa over it does not change.

The cancer may be localized in almost all areas of the mouth, you’ll be proliferative growth (sprouting through the fabric, not pushing them), has the ability to metastasize. The individual tumor cells from the blood are carried to other parts of the body, where it ends up and begin to share. Developed new foci of disease.

Classification of diseases of the mucosa of the oral cavity cancer of the character is produced by the appearance of the tumor, its localization, stage of development and the cellular varieties.

The mainstay of treatment of malignant tumors is their surgical removal. It follows the principle of oncological radicalism. The tumor is removed along with surrounding tissue and, if necessary, with affected lymph nodes. This approach can significantly reduce the risk of recurrence of the disease. After surgery, the patient undergoes a course of anticancer chemotherapy or radiation therapy. In case of impossibility of surgical intervention of drug and radiation treatment is used as an independent method.

Complete cure of oncological diseases is possible only with early diagnosis. Worse amenable to therapy ulcerative form of the disease, is best treated papillary cancer. After discharge from hospital the patient is recommended for several years to undergo regular examination by a medical oncologist. In addition, the mandatory reorganization of the mouth, treatment of decayed teeth, and chronic infection foci.

Cleansing the intestines with honey

Honey has a restoring effect on the damaged mucosa of the intestine. The benefits of the product of beekeeping can not be recalled.

Cleaning the intestines with honey is suitable for the most busy or lazy people. The recipe is very simple: in a glass of water (not hot), enter 1 st. A spoonful of honey and mix. Honey is drunk three times a day before meals. Cleaning is carried out for two months. Contraindication is the individual intolerance of the product.

Honey helps to normalize the work of the gastrointestinal tract.

When chronic enterocolitis should be used for cleaning honey with apple juice. A liter of juice is administered 100 gr. Honig. The mixture is drunk a day, divided into four doses. Cleansing lasts for a month, run courses 2-3 times a year.

, ,

Diet for cleansing the intestines

The simplest, but no less effective way to cleanse the body is a healthy diet. This is the most gentle and natural technique.

Diet for bowel cleansing:

  • eat raw, that is, raw fruits, vegetables,
  • love greenery, nuts,
  • Drink water, fruit and vegetable juices,
  • refuse or reduce the consumption of coffee, drinks with gases, foods with food additives,
  • forget about tobacco and alcohol,
  • Do not abuse spices and fats of animal origin,
  • take food regularly, preferably at the same time,
  • watch for the abundance of sleep,
  • learn to stay in a calm, harmonious state,
  • take walks in the fresh air, ventilate the room,
  • do not forget about physical activity.

Reviews of bowel cleansing

How many cleansing techniques so many followers. Of course, any cleaning equipment should be chosen based on medical prescriptions, individual characteristics, life rhythm and contraindications for health reasons. Cleansing does not tolerate haste, nervous loads. Some people are approached by rigid methods (starvation), and for others, a more gentle, gentle effect (herbal infusions) is acceptable.

Purification of the intestinal testimonials relate more often to pharmacological drugs, yogic techniques. To medical preparations and sorbents people turn in view of employment. Yoga methods have become widespread due to the multitude of schools and various courses where one can get qualified advice.

Thanks to the available feedback (it is not important, positive or negative), it becomes clear that a person is moving towards a healthy lifestyle, he has a sense of responsibility. People who have consciously embarked on the path of health, having gone through a purification course, in the future try not to pollute the internal environment of their organism.

Purification of the intestine is a necessary procedure for the normal vital activity of all body systems, allowing one to get rid of even serious, excruciating diseases for years.

Abstrakt

The present study shows that, from 300 Lactobacillus strains isolated from the oral cavity and large intestine of 600 healthy people, only 9 had high antagonistic activity against pathogens and opportunistic pathogens. All antagonistic strains of lactobacilli have been >Lactobacillus fermentum, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus plantarum, and Lactobacillus casei. In addition, these lactobacilli appeared to be nonpathogenic and had some probiotic potential: the strains produced lactic ac >L. plantarum ( plnEF, plnJ, plnN) and L. rhamnosus ( LGG_02380 and LGG_02400) has been revealed. It was found that intestinal strains of lactobacilli were resistant to hydrochloric acid and bile. Lactobacilli isolated from the oral cavity were characterized by a high degree of adhesion, whereas intestinal strains were characterized by average adhesion. Both types of lactobacilli had medium to high rates of auto-aggregation and hydrophobicity and could coaggregate with pathogens and opportunistic pathogens. Additionally, the ability of the lactobacilli strains to produce gasotransmitters, CH4, CO2, C2H6, CO, and NH3, has been revealed.

Ethical Responsibilities of Authors

All procedures performed in studies involving human participants were in accordance with the ethical standards of the institutional and national research committee and with the 1964 Helsinki Declaration and its later amendments or comparable ethical standards.