Kinder

Wenn ein Kind von einem Auto angefahren und ins Krankenhaus gebracht wird, welchen Wert hat es dann, den Eltern davon zu erzählen? Würde das medizinische Personal das Kind gleich behandeln, ob die Eltern ins Krankenhaus kommen oder nicht?

2-3 Wochen vor der Geburt ist in der Regel alles, was in der Entbindungsstation benötigt werden kann, bereits in Paketen abgelegt - Dinge für die Mutter, Hygieneartikel, Kreuzworträtselbücher und natürlich eine Tasche mit Dingen für ein neues Familienmitglied. Damit aber die Mutter nach der Geburt nicht fieberhaft alle Verwandten anruft und den Vater in die Läden fährt, muss im Voraus eine Liste aller notwendigen Dinge erstellt werden. Vor allem, wenn man bedenkt, dass nicht alle Entbindungskliniken Slider, Hygieneartikel und sogar Windeln anbieten.

Antwort Wiki

Es gibt verschiedene Gründe, die Eltern anzurufen:

  • Sie erwachen zu einem vertrauten Gesicht und jemandem, den sie kennen. Sie würden Schmerzen haben und Angst haben, so dass die Anwesenheit eines Elternteils ihnen helfen würde, ruhiger zu bleiben.
  • Ein anderer Satz Augen des Kindes - Krankenschwestern sind beschäftigt. Wenn Sie jemanden haben, der nur für das Kind da ist, kann das bei den kleinen Dingen helfen - Wasser geben (falls erlaubt) und jemanden, der den Alarm früher auslöst, wenn das Kind sich verschlechtert.
  • Die Krankengeschichte des Kindes - die Eltern wissen das. Wenn das Kind also etwas hat, das die Behandlung beeinträchtigen könnte, muss das Krankenhauspersonal
(mehr) Laden ...

Liste der notwendigen Dinge für das Baby - wir holen die Tasche im Entbindungsheim ab!

  • Babyseife oder Babygel zum Baden (Krümel wegspülen).
  • Packen von Windeln. Gehen Sie zu Gazewindeln, Sie sind pünktlich und zu Hause, und nach der Geburt braucht Ihre Mutter Ruhe - Windeln geben Ihnen ein paar zusätzliche Stunden Schlaf. Vergiss nur nicht auf die Größe der Windeln und das angegebene Alter zu achten. Ein Tag dauert normalerweise ungefähr 8 Stücke.
  • Himbeer dünn - 2-3 Stk. oder Körper (vorzugsweise mit einem langen Ärmel, 2-3 Stk.).
  • Schieberegler - 4-5 Stk.
  • Dünne Windeln (3-4 Stk.) + Flanell (ähnlich).
  • Dünne und warme Hauben Je nach Witterung (2-3 Stk.).
  • Flasche für Wasser. Es besteht keine akute Notwendigkeit dafür (das Neugeborene hat genug Muttermilch), und Sie können eine Flasche in einer Entbindungsklinik nicht sterilisieren. Wenn Sie jedoch vorhaben, das Baby mit einer Mischung zu füttern, stellen Sie diese Frage im Voraus (ob Flaschen im Entbindungsheim ausgegeben werden oder welche Sterilisationsoptionen zur Verfügung stehen).
  • Socken (2 Paar).
  • "Kratzen" (Baumwollhandschuhe, damit das Baby nicht versehentlich sein Gesicht kratzt).
  • Ohne Decken Sie können auch durchkommen (im Entbindungsheim wird es ausgegeben), aber das eigene Heim wird natürlich viel gemütlicher sein.
  • Feuchttücher, Babycreme (wenn die Haut feuchtigkeitsspendend sein muss) und Puder oder Creme gegen Windeldermatitis. Verwenden Sie sie nur bei Bedarf und vergessen Sie nicht, das Verfallsdatum, die Zusammensetzung und das Etikett „hypoallergen“ zu beachten.
  • Einwegwindeln (auf eine Waage oder Wickeltisch legen).
  • Handtuch (Es ist nützlich zum Waschen, aber eine dünne Windel passt auch dazu).
  • Maniküre-Schere für Kindernägel (sie wachsen sehr schnell und Kinder kratzen sich oft im Schlaf).
  • Du brauchst ein Dummy - Es liegt an dir. Aber denken Sie daran, dass es viel schwieriger sein wird, sich von der Brustwarze zu entwöhnen, als sofort zu lernen, wie man ohne sie auskommt.


Vergessen Sie nicht, auch vorzubereiten ein separates paket für krümel bei der aussage .

Du wirst brauchen:

  • Verrücktes Kleid.
  • Körper und Socken.
  • Motorhaube + Kappe.
  • Umschlag (Ecke) mit Band.
  • Mehr - eine Decke und warme Kleidung (wenn es draußen Winter ist).


Hier vielleicht und alles, was man für eine Krume braucht. Vergessen Sie nicht, alle Kleidungsstücke und Windeln zu waschen (das richtige Babypuder) und zu bügeln, bevor Sie sie in einen sauberen Beutel packen.

Und natürlich darüber nachdenken zuerst die Qualität und den Komfort der Kleidung, und erst dann - ihre Eleganz.

13 Antworten

Ich nahm einen kleinen Koffer und eine Wickeltasche mit. Du brauchst nicht alles, was in den Büchern steht, weil das Krankenhaus dir eine Menge von dem liefern sollte, was du brauchst. Sie gaben mir eine Zahnbürste (ich benutzte meine eigene), Zahnpasta, Haarbürste & Come, Deodorant, Pads, Hausschuhe, Seife, Shampoo für mich und meinen Sohn, Lotionen, Windeln, Babytücher, Decken. Alles, was ich mitbrachte, war Kleidung für mein Baby und mich, ein bequemes Nachthemd, einen Bademantel, Hausschuhe, eine Kamera und eine Videokamera

Sie wissen, dass Leute und Bücher übertreiben. Ich denke darüber nach, was Sie im Krankenhaus haben müssen. Grund ist das. Eine Wickeltasche für das Baby wird nicht einmal gebraucht, weil das Krankenhaus Windeln, Tücher, Unterhemden und die Mütze zur Verfügung stellt. Ich sage, Sie brauchen nur eine Tasche für sich selbst mit nur einem Wechsel der Kleidung, wenn Sie nach Hause gehen, und ein Outfit für die erste Heimkehr des Babys. Das macht es einfach, wenn du gehst, weil du dann nicht kriechst, um sicherzustellen, dass du alles bekommst. Ich sage, nimm nicht mal deine Handtasche - du brauchst es nicht, du liegst den ganzen Tag im Bett, also warum hast du es da? Stecken Sie alle Ihre Papiere in Ihre Reisetasche. Es ist einfach bequem und weniger stressig auf diese Weise. hoffe ich habe dir geholfen

Erstens, ein Satz Stretch-Klamotten für mich, da ich an dem Abend, als ich dort war, Krankenhauskittel trug. und die Kleidung für das Baby. Mein Krankenhaus hat den Rest erledigt. Finden Sie in Ihrem Krankenhaus heraus, was Sie benötigen. Unterschiedliche Krankenhäuser erfordern unterschiedliche Dinge, und wenn Sie mehr benötigen, kann Ihre Familie oder Ihr Ehemann nach Hause gehen und sie zu Ihnen bringen. Natürlich hängt es davon ab, ob Sie das natürliche Baby des Kaiserschnitts haben und ob das Baby länger als über Nacht bleiben muss. aus irgendeinem Grund.

Finde mehr heraus

Akte zu 4: Was ist im Aston Hall Hospital passiert? ist auf BBC Radio 4, 19. Juli um 20:00 BST - holen Sie sich auf BBC iPlayer Radio

Doch bevor das Krankenhaus abgerissen wurde, fotografierte eine Gruppe von Stadtforschern den verlassenen Ort und veröffentlichte unheimliche Fotos online. Ehemalige Patienten wie Marianne (nicht ihr richtiger Name) fanden das Forum und hinterließen dort Kommentare zu ihren Erfahrungen.

Sie gründeten eine Selbsthilfegruppe für ehemalige Patienten, und immer mehr meldeten sich mit beunruhigenden Geschichten über die Medikamente, die ihnen verabreicht wurden, die Behandlungen und die Langzeiteffekte, die sie heute noch plagen.

Viele behaupten, sie seien von dem medizinischen Superintendenten des Krankenhauses, Dr. Kenneth Milner, mit einem Medikament namens Natriumamytal experimentiert worden. Es ist bekannt als "Wahrheitsserum" für seine angebliche Fähigkeit, verschlossene Erinnerungen wiederzugewinnen.

Marianne erinnert sich an eine Sitzung mit dem Arzt, bei der sie ausgezogen wurde, ein steifes weißes Kleid trug und sagte, dass ihr einige Fragen gestellt würden. Dann injizierte er ihr eine Droge, die sie schwer beruhigte.

"Ich kann mich erinnern, wie ich es mit Betrunkenheit gleichgesetzt habe und ging: 'Ich habe das Gefühl, dass ich ungefähr eine Flasche Gin hatte, ich habe das Gefühl, dass ich ungefähr zwei Flaschen Gin hatte'. Und ich kann mich erinnern, dass ich gegangen bin: 'Happy Weihnachten, Doktor. "

Ihr Bericht ähnelt dem anderer früherer Patienten, die sich daran erinnern, in einem kleinen Behandlungsraum mit einer Matratze auf dem Boden eingesperrt worden zu sein. Einige sagen, ihre Hände seien vor der Injektion mit Bandagen verbunden worden. Ihre medizinischen Unterlagen zeigen, dass die typische Dosis von Natriumamytal 60 mg betrug.

Die Standards der institutionellen Betreuung von Kindern in den 1960er und 1970er Jahren wurden in den letzten Jahren genauestens überprüft, da die Anschuldigungen wegen Missbrauchs zu dieser Zeit zugenommen haben. Also, was war los unter Dr. Milner in Aston Hall?

Ein Experte glaubt, dass Dr. Milner die "Narkoanalyse" praktizierte, eine Therapie, die im Zweiten Weltkrieg zur Behandlung von Soldaten mit Schock eingesetzt wurde.

Es wurde angenommen, dass Männer, die den Schrecken des Kampfes erlebt hatten, manchmal verdrängten, was mit ihnen geschehen war. Und dies verwandelte das Trauma in eine schwere körperliche Lähmung oder Depression.

Die traditionelle Psychotherapie, bei der die Patienten aufgefordert wurden, über ihre Träume zu sprechen, um das verborgene Trauma aufzudecken, dauerte zu lange. Soldaten wurden an der Front gebraucht. So begannen Psychiater, Natriumamytal zu verwenden, was die traumatisierten Soldaten weniger gehemmt hat.

Dr. Norman Poole, ein Psychiater vom St. George's Hospital in London, stellt die Theorie auf: "Wenn Sie dieses traumatische Ereignis gefunden haben und der Patient dies ausdrücken konnte, dann konnten Sie es und das Trauma fast wie einen psychischen Abszess stechen , die Trauer, die Gefühle, die damit verbunden waren, würden herauskommen und dann würden sich die Symptome auflösen. "

Ein Dokumentarfilm des Hollywood-Regisseurs John Huston aus dem Jahr 1946 verfolgt die Rehabilitation traumatisierter US-Soldaten und zeigt die Narkoanalyse bei der Arbeit. In einer Szene wird ein Soldat mit Natriumamytal behandelt, von einem Sanitäter befragt und dann gesehen, wie er ohne Hilfe im Raum herumläuft, nachdem er ihn betreten hat, ohne zu stehen.

Laut Dr. Poole geriet die Narkoanalyse nach dem Krieg schnell aus der Mode, als alternative Behandlungsmethoden auftauchten und Psychiater sich Sorgen über den Mangel an Belegen machten. Nach Angaben von Aston Hall wurde es jedoch bis in die späten 1970er Jahre verwendet - nicht für erwachsene männliche Soldaten, sondern für schutzbedürftige Kinder und Jugendliche.

Der erste Professor für Kinderpsychiatrie in Großbritannien, Michael Rutter vom King's College London, praktizierte in den 1960er Jahren. Die Behandlung, sagt er heute, war keine Standardpraxis.

"Soweit ich wusste, verwendete zu dieser Zeit niemand Natriumamytal bei Kindern", sagt er.

Er ist besorgt über die Anwendung des Arzneimittels bei Kindern und die Art und Weise, wie es verabreicht wurde. Und er sagt, er wäre "selbst in jenen Tagen besorgt gewesen".

Andere Experten sagen, Dr. Milner hätte Forschungen veröffentlichen sollen, wenn er junge Patienten behandelt hätte, die anderswo nicht weit verbreitet waren. Wir konnten keine finden.

Es war nicht nur der Gebrauch des Medikaments selbst fraglich, sondern auch, was Dr. Milner getan haben soll, als die Patienten unter seinem Einfluss standen.

Marianne sagt, dass sie eine interne Untersuchung im Raum hatte, die peinlich und unnötig war, und andere Patienten haben sexuellen Missbrauch von Dr. Milner behauptet.

Dr. Milner starb 1975, so dass es unmöglich war, ihm diese Anschuldigungen vorzulegen. Seine Familie verweist jedoch auf eine andere ehemalige Patientin, die angibt, dass sie von Dr. Milner mit Natriumamytal behandelt wurde, nachdem er in den 1950er Jahren freiwillig seine Hilfe in Anspruch genommen hatte. Sie beschreibt ihn als "wunderbar" und sagt, die Behandlung habe ihr Leben lebenswert gemacht.

Was auch immer die Wahrheit über diese Anschuldigungen sein mag, fast alle Patienten, mit denen wir gesprochen haben, stimmten zu, dass Dr. Milner während der Behandlung sehr persönliche sexuelle Fragen stellte.

"Er hat mich gefragt, wer mich gestört hat, und ich bin gegangen: 'Niemand'. Und er hat gesagt: 'Jemand hat dich gestört'."

Sie erinnert sich an einen jungen Freund im Krankenhaus, der eine ähnliche Erfahrung gemacht hatte und Marianne bat, Dr. Milner zu sagen, "mein Vater hat mich nicht missbraucht".

"Damit sie das über ihren Vater gesagt hat, glaube ich, dass es ihr wirklich wehgetan hat, aber ich kann es verstehen, weil er Sie dazu gezwungen hat, über diese Dinge nachzudenken."

Einige Experten glauben, Dr. Milner habe versucht, seinen jungen Patienten zu helfen, über ein sexuelles Trauma zu sprechen, das sie entweder unterdrückt hatten oder über das sie sich unwohl fühlten, wenn sie bei vollem Bewusstsein waren.

Da Patienten, die unter dem Einfluss von Natriumamytal stehen, halb bei Bewusstsein sind und sich in einem höchst suggestiblen Zustand befinden, besteht die Gefahr, dass sie durch das Stellen von Leitfragen glauben, dass etwas passiert ist, was tatsächlich nicht passiert ist.

In den achtziger und neunziger Jahren stand die Droge im Mittelpunkt einer Reihe von Gerichtsverfahren, die das sogenannte falsche Gedächtnis betrafen und bei denen die Patienten fälschlicherweise glaubten, sie seien Opfer von Missbrauch geworden. In einem berüchtigten Fall verklagte ein leitender Angestellter aus Kalifornien einen Psychotherapeuten und erhielt eine halbe Million Dollar, nachdem seine Tochter ihn beschuldigt hatte, sie nach der Therapie sexuell missbraucht zu haben. Natriumamytal war als Teil der Behandlung verwendet worden.

"Es ist kein Wahrheitsserum", sagt Prof. Elizabeth Loftus, eine Gedächtnisexpertin von der University of California, Irvine. "Wenn es um die Wiederherstellung makelloser, genauer, angeblich verdrängter Erinnerungen geht, ist dies eine Gefahr."

Eine andere ehemalige Patientin von Aston Hall, Sandra, glaubt, sie sei möglicherweise dazu ermutigt worden, falsche Erinnerungen zu entwickeln.

Nach neun oder zehn Sitzungen im Krankenhaus sagte Dr. Milner zu ihr: "Wir sind der Sache auf den Grund gegangen, Sie waren eine harte Nuss!"

Während der Behandlung habe sie offenbart, dass ihr Vater sie als Kind sexuell missbraucht habe. Das machte sie fertig. "Ich war einfach so verärgert, total am Boden zerstört."

Sandras Schwester dachte, Worte seien in ihren Mund gesteckt worden. Aber sie war anderer Meinung.

"Sie glauben, was der Arzt sagt, nicht wahr?" Sie erklärt.

Die Anschuldigung verursachte einen Konflikt mit ihrer Familie. Ihre Schwestern bezweifelten, dass es hätte passieren können, als sie sich um sie gekümmert hatten und sagten, sie sei nie allein mit ihrem Vater gewesen.

Schließlich änderte Sandra jedoch ihre Meinung.

"Es kam zu mir, dass dies vielleicht nur unter Behandlung geschah, und ich beschuldige meinen Vater seit 51 Jahren, etwas getan zu haben, was er nicht getan hat. Und das Schlimmste daran, wenn es nicht geschah, habe ich Ich muss den Rest meines Lebens in dem Wissen leben, dass ich den Leuten gesagt habe, dass er das getan hat. Und ihn beschuldigt, das getan zu haben. "

Die Behörden untersuchen derzeit, was im Aston Hall Hospital passiert ist. Eine polizeiliche Untersuchung wurde eingeleitet, und das Derbyshire Safeguarding Children Board, ein aus mehreren Behörden bestehendes Gremium, das Polizei-, Gesundheits- und Sozialdienste umfasst, gibt bekannt, dass es dafür Sorge trägt, dass die Vorwürfe gründlich untersucht werden und die entsprechende Unterstützung für diejenigen vorhanden ist, die sie benötigen.

Während ehemalige Patienten nach Antworten suchen, was wirklich mit ihnen passiert ist, müssen sie möglicherweise für den Rest ihres Lebens mit den schädlichen Auswirkungen der Behandlung leben.

Wenn es eine Geschichte gibt, die File on 4 untersuchen soll, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]

Akte zu 4: Was ist im Aston Hall Hospital passiert?ist auf BBC Radio 4, 19. Juli um 20:00 BST - Holen Sie sich BBC iPlayer Radio

Die Liste der notwendigen Dinge für die Babysammeltasche in der Entbindungsstation!

  • Baby Seife oder Gel für Kinder Baden (Krümel wegspülen).
  • Verpackungswindeln. Gehen Sie zu den Mullwindeln, bei denen Sie zu Hause Zeit haben, und die Mutter nach der Geburt braucht eine Pause - Windeln geben Ihnen ein paar zusätzliche Stunden Schlaf. Vergiss nur nicht auf die Größe der Windeln und das angegebene Alter zu achten. Der Tag dauert in der Regel ca. 8 Stück.
  • Unterhemden dünn - 2-3 Stk. oder Körper (Vorzugsweise mit langen Ärmeln, 2-3 Stk.)
  • Kriechpflanzen - 4-5 Stk.
  • Dünne Windeln (3-4 Stk.) + Flanell (ähnlich).
  • Dünne und warme Mützen Je nach Witterung (2-3 Stk.).
  • Flasche Wasser . Das akute Bedürfnis danach ist nicht (der Neugeborenen reicht die Muttermilch nicht), und die Flasche kann man in einem Krankenhaus nicht sterilisieren. Wenn Sie jedoch vorhaben, Ihr Baby mit einer Mischung aus vorab gestellten Fragen zu füttern (ob die Flaschen im Krankenhaus ausgegeben wurden oder welche Möglichkeiten zur Sterilisation bestehen).
  • Socken (Zwei Paare).
  • "Kratzig" (X / b Handschuhe zum Baby entsprechen nicht>Decken Sie können es auch tun (es wird im Krankenhaus abgegeben), aber ihr eigenes Zuhause ist natürlich viel komfortabler.
  • Feuchttücher, Babycreme (Wenn die Haut Feuchtigkeit braucht) und Puder oder Creme auf Windeldermatitis. Verwenden Sie sie nur bei Bedarf und vergessen Sie nicht, das Verfallsdatum, die Zusammensetzung und die Kennzeichnung "hypoallergen" zu beachten.
  • Einwegwindeln (Podstelit auf Waage oder Wickeltisch).
  • Handtuch (Es ist nützlich zum Abwaschen, aber dünne Windeln passen stattdessen).
  • Nagelschere für kindernägel (sie wachsen sehr schnell und k>Schnuller - Du entscheidest

Vergessen Sie nicht, sich vorzubereiten eine separate Packung für die Krümel auf dem Extrakt.

Du wirst brauchen:

  • Schicker Anzug.
  • Körper und Socken.
  • Kappe + Kappe.
  • Umschlag (Ecke) mit einem Band.
  • Zusätzlich - die Decke und warme Kleidung (wenn auf einer Winterstraße).

Hier vielleicht und alles, was man für eine Krume braucht. Vergessen Sie nicht, das richtige Babypuder zu waschen und alle Kleidungsstücke und Windeln zu bügeln, bevor Sie sie in einen sauberen Beutel packen.

Und natürlich berücksichtigen Erst Qualität und Tragekomfort, dann erst die Eleganz.

Was Sie in Ihre Tasche packen sollten

Wir haben Shopping-Tag-Symbole verwendet, um Ihnen zu zeigen, wo wir einen Amazon-Shopping-Link platziert haben. Durch den Kauf über diese Links kann BabyCentre eine kleine Amazon-Provision erhalten. Danke, dass Sie uns unterstützen!

Es ist nie zu früh, um alle wichtigen Dinge zusammenzutragen, die Sie während der Wehen und der Geburt sowie nach der Geburt Ihres Babys benötigen. Auch wenn Sie nicht vorhaben, Ihr Baby in ein Krankenhaus oder Geburtshaus zu bringen, müssen Sie möglicherweise unerwartet hineingehen. Versuchen Sie also, eine Tasche zu packen, wenn Sie ungefähr 36 Wochen schwanger sind.

Krankenhäuser unterscheiden sich in ihren Richtlinien darüber, was Sie mitbringen dürfen, wenn Sie Ihr Baby haben. Vielleicht möchten Sie ein paar Dinge von zu Hause mitnehmen, z. B. Ihre eigenen Kissen, um die Umgebung persönlicher zu gestalten. Beachten Sie jedoch, dass in Krankenhäusern der Platz knapp werden kann.

Wenn Sie möchten, packen Sie zwei Taschen ein: eine für die Wehen und die Stunden unmittelbar nach der Geburt Ihres Babys und eine andere für einen Aufenthalt auf der Nachgeburtstation.

Admissions

Manchmal entscheidet Ihr Arzt, dass Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen (das heißt, Sie bleiben über Nacht). Entweder muss er oder sie etwas in Ihrem Körper herausfinden oder er hat entschieden, dass Sie spezielle Medikamente, Operationen oder andere Behandlungen für ein Gesundheitsproblem benötigen. Ihr Arzt wird das Krankenhaus anrufen, um dem Personal mitzuteilen, dass Sie kommen, und Sie werden zum Aufnahmeschalter gehen, um einzuchecken.

Eine andere Möglichkeit, Kinder ins Krankenhaus zu bringen, ist die Notaufnahme. Sie können in die Notaufnahme (oder Notaufnahme) gehen, wenn Sie sich sehr krank fühlen oder verletzt wurden, insbesondere wenn Ihr Arzt oder Ihre Eltern das Gefühl haben, dass Sie sofort ärztliche Hilfe benötigen. In der Notaufnahme kümmern sich die Ärzte und Krankenschwestern um Sie und helfen Ihnen, sich besser zu fühlen. Wenn Sie im Krankenhaus übernachten müssen, bringt Sie und Ihre Eltern ein Mitarbeiter des Krankenhauspersonals in Ihr Krankenzimmer, wenn Sie in der Notaufnahme fertig sind.

Wenn Sie ins Krankenhaus gehen, werden Sie wahrscheinlich sehen, wie Ihre Mutter oder Ihr Vater viele verschiedene Papiere ausfüllen. Es ist wichtig, dass das Krankenhaus Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und andere Informationen hat, z. B. wenn Sie Medikamente einnehmen oder Allergien haben. Möglicherweise werden Ihnen viele Fragen gestellt (manchmal immer wieder), z. B. Ihr Name, Ihr Geburtstag und ob Sie Schmerzen haben. Wenn Sie eine Frage nicht verstehen, kann es hilfreich sein, Ihre Eltern - oder den Arzt oder die Krankenschwester, die sich um Sie kümmern - um eine Erklärung zu bitten.

Ihr Zimmer

Sobald Sie im Krankenhaus sind, haben Sie möglicherweise ein Zimmer für sich oder teilen eines mit einem anderen Kind. Ihr Zimmer hat ein Bett, normalerweise mit Druckknöpfen, die das Bett nach oben oder unten bewegen. Ein Vorhang kann um Ihr Bett gezogen werden, damit Sie etwas Privatsphäre haben, während Sie sich ausruhen oder umziehen. Es gibt normalerweise Lichter, die Sie ein- und ausschalten können, und es gibt einen speziellen Knopf zum Drücken, der die Krankenschwester anruft, wenn Sie etwas brauchen. Sie werden wahrscheinlich ein Badezimmer in Ihrem Zimmer haben.

Viele Krankenzimmer verfügen über einen Fernseher und ein Telefon, die Sie im Krankenhaus nutzen können. Wenn Sie eine Weile im Krankenhaus bleiben, können Sie immer Dinge mitnehmen, die Sie an zu Hause erinnern, wie Bilder Ihrer Familie, ausgestopfte Tiere, Bücher oder Spielsachen - oder sogar Lieblingsbilder oder Poster auf die Wand um dein Bett. Vielleicht möchten Sie Ihr Lieblingskissen und Ihre Lieblingsdecke mitbringen, um sich wohler zu fühlen.

Deine Klamotten

In vielen Krankenhäusern können Sie alles tragen, was Sie wollen - wie Ihren eigenen Schlafanzug oder Bademantel. Manchmal müssen Sie möglicherweise ein spezielles Krankenhauskleid tragen, das es dem Arzt oder der Krankenschwester erleichtert, Sie zu untersuchen. Das Krankenhaus stellt normalerweise Pantoffelsocken zur Verfügung oder Sie können Ihre eigenen mitbringen.

Deine Familie

In fast jedem Krankenhaus kann einer Ihrer Eltern die ganze Zeit bei Ihnen bleiben, auch wenn Sie in Ihrem Zimmer schlafen. Tagsüber können Schwestern, Brüder, Großeltern und Freunde einen Besuch abstatten, sofern nicht zu viele Personen gleichzeitig anwesend sind. Vielleicht bringen sie dir sogar Luftballons!

Krankenhaus-Leute

Sie werden viele Leute im Krankenhaus treffen, vom Moment Ihrer Ankunft bis zu Ihrer Abreise. Sie können gleich am ersten Tag bis zu 30 Leute treffen!

Sie treffen Krankenschwestern, die Ihnen dabei helfen, sich in der Klinik zurechtzufinden, damit Sie wissen, wo sich die Dinge befinden. Während Sie im Krankenhaus sind, kümmern sich Krankenschwestern Tag und Nacht um Sie. Sie werden den ganzen Tag nach dir sehen, um zu sehen, wie du dich fühlst und ob du etwas brauchst. Alle paar Stunden überprüfen sie Ihre Temperatur, Ihren Blutdruck, Ihren Herzschlag und Ihre Atmung. Krankenschwestern bringen Ihnen auch alle Medikamente, die Sie benötigen, wenn Sie krank sind.

Sie werden auch viele Ärzte im Krankenhaus sehen. Sie können Ihren eigenen Arzt oder einen Arzt aufsuchen, der immer im Krankenhaus arbeitet und sich um Kinder kümmert. Wenn Sie nur für Kinder in einem Krankenhaus sind, werden Sie wahrscheinlich auch Medizinstudenten (die lernen, Ärzte zu sein) und Anwohner (Ärzte, die eine spezielle Ausbildung in der Kinderbetreuung erhalten) sehen.

Sie könnten auch einen Arzt aufsuchen - das ist ein Arzt, der Experte für eine bestimmte Art von medizinischen Problemen oder Körperteilen ist. Ein Kardiologe ist beispielsweise ein Arzt, der sich auf die Versorgung des Herzens spezialisiert hat.

Ein anderes Beispiel ist, wenn Sie Asthma haben und im Krankenhaus sein müssen, könnten Sie einen Lungenspezialisten oder Allergologen aufsuchen, der Ihnen bei Ihren Atemproblemen hilft.

Transportpersonen bringen Sie von Ort zu Ort, Freiwillige bringen möglicherweise Kaffee zu den Eltern oder spielen Spiele, lesen und schauen sich in Ihrem Zimmer oder im Spielzimmer Videos an, und Therapeuten zeigen Ihnen, wie Sie Ausrüstungsteile wie Krücken verwenden. wenn du sie brauchst.

In einigen Krankenhäusern gibt es Spezialisten für das Leben von Kindern. Ihre Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass die Kinder im Krankenhaus verstehen, was um sie herum vor sich geht, und ihnen dabei zu helfen, sich wohler zu fühlen. Kinderlebenspezialisten können helfen, etwas zu erklären, was ein Arzt oder eine Krankenschwester tun wird, z. Sie können Ihnen dabei helfen, sich in diesen Dingen wohler zu fühlen.

Tests erhalten

Sie werden wahrscheinlich einige Tests machen, während Sie im Krankenhaus sind - nicht die Art, die Sie in der Schule machen! Der Arzt kann eine Blutuntersuchung anordnen, bei der etwas Blut aus einer Vene in Ihrem Arm entnommen wird. Dies kann ein wenig kneifen, aber es wird nicht zu viel schaden. Für andere Tests müssen Sie möglicherweise etwas Urin (Pipi) oder Kacke geben.

Manchmal muss eine Röntgen-, CAT- oder MRT-Untersuchung durchgeführt werden. Diese Tests verwenden eine spezielle Maschine, um ein Bild von Körperteilen zu machen. Dies hilft Ärzten dabei, die Knochen und Gewebe in Ihrem Körper zu erkennen und festzustellen, ob etwas nicht stimmt oder Sie krank macht. Wenn Sie einen Test nicht verstehen, können Sie sich ein Video ansehen, das Sie darüber informiert, oder Sie können den Arzt oder die Krankenschwester danach fragen, und sie werden es Ihnen erklären.

Chirurgie haben

Wenn Sie sich einer Operation unterziehen müssen (das ist eine andere Bezeichnung für eine Operation), werden Sie vor der Operation einen Anästhesisten (sagen wir: an-us-THEE-zee-ahl-uh-jist) treffen. Die Aufgabe eines Anästhesisten ist es, Ihnen mit speziellen Medikamenten zu helfen, während der Operation zu schlafen. Auf diese Weise werden Sie nichts spüren, während Ihr Arzt Sie operiert.

Am Tag der Operation können Sie nicht frühstücken, da Sie sich nicht mit vollem Magen operieren lassen können. Aber keine Sorge - Ihr Körper wird durch eine Infusion mit Flüssigkeit versorgt. Eine Infusion ist eine winzige Röhre, die Medikamente oder Flüssigkeiten über eine Vene in Ihren Körper befördert, normalerweise in Ihrem Arm oder in Ihrer Hand.

Wenn es Zeit für die Operation ist, bringt Sie eine Transportperson auf einem speziellen Bett in den Operationssaal, wo Sie eine Anästhesie bekommen, um einzuschlafen. Während Sie noch wach sind, erklärt Ihnen das Krankenhauspersonal alles, was passieren wird. Wenn Sie Fragen haben, sollten Sie immer fragen!

Nach Ihrer Operation sind Sie nach dem Aufwachen entweder wieder in Ihrem Zimmer oder in einem speziellen Aufwachraum. In diesem Raum können die Krankenschwestern ständig nach Ihnen suchen, um sicherzustellen, dass es Ihnen gut geht.

Beschäftigt bleiben

Die meisten Krankenhäuser haben Spielzimmer, in denen Sie Spielzeug, Bücher, Kunsthandwerk und Spiele finden. Jemand wird da sein, um Ihnen zu helfen, etwas zu tun. Wenn Sie nicht zum Spielzimmer gehen können, kann jemand Spielzeug in Ihr Zimmer bringen.

Die meisten Krankenhäuser haben Fernseher oder Videospiele, und viele haben Computer (mit Spielen!), Die Sie zu Ihrem Bett bringen können. Viele Kinderkrankenhäuser haben auch spezielle Besucher, wie Clowns oder Geschichtenfiguren.

Mit den Schularbeiten Schritt halten

Wenn Sie sich Sorgen machen, während Sie im Krankenhaus mit den Schularbeiten zurückfallen zu müssen, gibt es Möglichkeiten, mitzuhalten. Viele Kinderkrankenhäuser haben ein Klassenzimmer und einen Lehrer für Kinder, die eine Weile im Krankenhaus sind.

Für kürzere Aufenthalte können Ihre Eltern, wenn Sie Lust dazu haben, Ihre Schularbeiten nach Hause oder ins Krankenhaus schicken lassen. Wenn Sie sich nicht gut fühlen und nicht glauben, dass Sie mit den Schularbeiten Schritt halten können, wird Ihre Schule Sie verstehen und Ihnen zusätzliche Zeit geben, wenn Sie zurückkehren.