Garten

So vermeiden Sie das Problem der Bittergurken

Frische Gurken aus dem Garten sind eine Wohltat, aber gelegentlich beißt ein Gärtner in eine selbst angebaute Gurke und denkt: „Meine Gurke ist bitter, warum?“ Das Verstehen, was bittere Gurken verursacht, kann helfen, bittere Gurken zu vermeiden.

Warum eine Gurke bitter ist

Gurken gehören neben Kürbis und Melonen zur Familie der Kürbisgewächse. Diese Pflanzen produzieren auf natürliche Weise Chemikalien, sogenannte Cucurbitacine, die sehr bitter sind und in großen Mengen eine Person krank machen können. Meistens sind diese Chemikalien auf die Blätter und Stängel der Pflanze beschränkt, können sich aber unter bestimmten Bedingungen in die Früchte der Pflanze einarbeiten und bittere Gurken verursachen.

Meine Gurke ist bitter, wie kann ich das verhindern?

Um bitteren Früchten vorzubeugen, gehen Sie zunächst auf die Ursachen von bitteren Gurkenfrüchten ein.

Wenden Sie immer Best Practices an, wenn Sie Ihre Gurke aufziehen. Halten Sie Gurken auf einer gleichmäßigen Temperatur, was bedeutet, dass Sie die Gurke pflanzen sollten, damit sie die richtige Art von Sonne für Ihr Klima bekommt (sonnigere Gegenden in kühlen Klimazonen, Morgen- und Nachmittagssonne nur in heißen Klimazonen). Gießen Sie gleichmäßig und regelmäßig, besonders in Dürrezeiten.

Leider wird eine Gurkenpflanze, sobald sie anfängt, bittere Früchte zu produzieren, höchstwahrscheinlich weiterhin bittere Gurken produzieren. Sie sollten die Pflanze entfernen und von vorne beginnen.

Warum Gurken bitter schmecken

Gurken enthalten die natürliche Verbindung Cucurbitacin, die Bitterkeit verursacht. Die Bitterkeit variiert je nach Gurkensorte und Temperatur während der Vegetationsperiode.

Ungleichmäßiges Gießen erhöht die Bitterkeit, ebenso wie kühles Wetter. Düngung, Pflanzenabstand und Bewässerung können ebenfalls die Bitterkeit beeinflussen, obwohl Pflanzenwissenschaftler keine konsistente Ursache und Wirkung gefunden haben.

Wachsende große Gurken

Pflanzt weniger bittere Gurkensorten. Studien im Osten des Bundesstaates Washington ergaben, dass Burpee Pickler viermal so viele bittere Früchte produziert wie National Pickling.

Pflanzen Sie Gurken in warmen Böden an warmen, sonnigen Standorten. Da unförmige Früchte in der Regel bitterer sind und eine ungleichmäßige Bewässerung zu unförmigen Früchten beiträgt, ist es wichtig, eine angemessene und gleichmäßige Bewässerung bereitzustellen.

Durch das Mulchen bleibt die Bodenfeuchtigkeit gleichmäßig. Ein unzureichender Nährstoffgehalt trägt auch zu einem ungleichmäßigen Wachstum bei, sodass eine ausreichende Düngung dazu beitragen kann, Bitterkeit zu verhindern. Ein Bodentest kann Hinweise zum Dünger und zu den Änderungen geben, die Ihr Boden benötigt.

Schälen Sie die Gurkenbitterkeit ab

Die Bitterkeit variiert in den verschiedenen Teilen einer Gurke. Das Stielende, die Schale und der hellgrüne Bereich direkt unter der Schale weisen höhere Konzentrationen der Bittermasse auf als das innere Fruchtfleisch. Obwohl dies nicht jedermanns Meinung ist, sagen einige Gärtner, dass Sie die Bitterkeit auf diese Weise abschälen können:

* Beginnen Sie am Blütenende der Frucht.
* Schneiden Sie einen Streifen der Schale ab und halten Sie ungefähr einen Zoll vom Stielende entfernt an.
* Waschen Sie das Messer und schneiden Sie die Streifen weiter ab, bis der Cuke vollständig geschält ist.
* Waschen Sie das Messer erneut, bevor Sie die Gurke zerschneiden.

Tipps, um Gurken mit bitterem Geschmack zu vermeiden:

Um Gurken mit bitterem Geschmack zu vermeiden, sollten Pflanzensorten, die einen sehr geringen Gehalt an Cucurbitacinen aufweisen, oder Gurken optimale Wachstumsbedingungen bieten. Hier sind Vorschläge für einen optimalen Gurkenanbau sowie eine Liste von Gurken, die normalerweise nicht bitter schmecken:

Seite? ˅. Pflanzen Sie Gurken an einem sonnigen Standort in einem Boden, der reich an organischen Stoffen ist und gut durchlässig ist. Erhöhte Beete oder Hügel sind ideal für den Anbau von Gurken. Der Boden erwärmt sich zu Beginn der Saison und bleibt warm. Vor dem Säen oder Umpflanzen mehrere Zentimeter gealterten Kompost und gealterten Mist in die Pflanzbeete einarbeiten. Während der Saison Sidedress Pflanze mit gealtertem Kompost. Kompost ist nährstoffreich und feuchtigkeitsspendend.

Geben Sie den Gurken viel Platz zum Wachsen. Gitter- oder Käfiggurken sollten einen Abstand von 20 bis 30 cm haben. Platz Hügel für wachsende Gurken mindestens 3 Fuß (91 cm) voneinander entfernt.

Gurken pflanzen. Säen Sie Samen oder legen Sie Gurkentransplantationen aus, nachdem die Frostgefahr vorbei ist und sich der Boden auf 16 ° C erwärmt hat. Frost kann Gurken strapazieren. Wenn die Gefahr von Frost besteht, sobald Gurken im Garten sind, schützen Sie die Pflanzen mit schwimmenden Reihenabdeckungen.

Wasser. Geben Sie den Gurken viel Wasser, lassen Sie die Erde nicht austrocknen, besonders wenn sie blühen und Früchte tragen. Wasserstress in den frühen Wachstumsstadien führt dazu, dass sich bitter schmeckende Verbindungen in der Frucht konzentrieren. Ein- bis zweimal pro Woche Gurken tief gießen oder Pflanzen auf einen Tropf legen, damit die Erde feucht, aber nicht nass bleibt. Verwenden Sie Ihren Finger, um die Bodenfeuchtigkeit zu messen. Der Boden sollte nicht tiefer als 3 Zoll unter der Oberfläche trocken sein.

Laubdecke. Sobald der Boden 21 ° C erreicht hat, reduzieren Sie die Verdunstung der Bodenfeuchtigkeit, indem Sie die Pflanzen mit einem organischen Mulch oder schwarzem Kunststoff mulchen. Mulch reduziert auch Unkräuter, die um Bodenfeuchtigkeit und Nährstoffe konkurrieren.

Gurken vor hohen Temperaturen schützen. Temperaturen, die Mitte der 90er Jahre konstant oder wärmer sind, können Gurken strapazieren. Stellen Sie gefilterten Nachmittagsschatten zur Verfügung, um den Garten abzukühlen, pflanzen Sie Gurken südlich von hohen Ernten wie Mais oder Sunchokes oder legen Sie einen Rahmen und ein schattiges Tuch mit einem 40- bis 50-prozentigen Sonnenschutz über Gurken.

Gurkenernte. Pflücken Sie Gurken in der optimalen Größe und pflücken Sie sie regelmäßig. Die Gurken sollten 50 bis 70 Tage nach dem Pflanzen pflückbereit sein. Wenn die Gurke ihre Blüte am Blütenende der Frucht fallen lässt, ist die Frucht zur Ernte bereit. Gurken schmecken weniger, wenn sie zu groß werden.

Kennen Sie die reife Größe der Gurken, die Sie anbauen: ca. 15 bis 20 cm (6 bis 8 Zoll) für amerikanische Aufschnittmaschinen, 10 bis 15 cm (4 bis 6 Zoll) für orientalische Sorten, 7 bis 13 cm (3 bis 5 Zoll) Zoll für Beizarten, 8 bis 12 Zoll (20-30 cm) für asiatische Sorten.

Portion. Die Bitterkeit konzentriert sich auf das Stielende und die Schale der Gurke. Schälen Sie die Früchte und schneiden Sie das Stielende ein bis zwei Zentimeter ab, um die Bitterkeit beim Servieren zu verringern. Spülen Sie Ihr Schälmesser nach jeder Scheibe aus, damit Sie den bitteren Geschmack nicht verbreiten.

Gurkensorten. Wählen Sie Gurkensorten, die nicht bitter schmecken. Der Gehalt an Curcurbitacinen in Gurken variiert je nach Sorte, aber auch von Pflanze zu Pflanze und sogar von Frucht zu Frucht derselben Pflanze. (Ein Enzym namens Elaterase, das auch in Gurken vorkommt, kann die Menge an Cucurbitacinen verringern, aber die Menge an Elaterase kann von Jahreszeit zu Jahreszeit und auch von Pflanze zu Pflanze variieren.)

Zu den Gurkensorten mit einem geringen Gehalt an Cucurbitacinen zählen Jazzer, Holland, Lemon, Aria und Marketmore 97. Führen Sie ein Gartenjournal und notieren Sie die Sorten, die Sie angebaut haben und die nicht bitter schmeckten.

Möchten Sie mehr über die Vorbeugung von Bittergurken erfahren?

Auf den folgenden Erweiterungswebsites finden Sie hervorragende Informationen zur Bitterkeit von Gurken und zu deren Vorbeugung. Da sich die örtlichen Anbaubedingungen auf die Bitterkeit auswirken, sollten Sie sich bei Ihrem Verlängerungsdienst über die besten Sorten und Anbaumethoden für Ihre Region erkundigen.

Bitterkeit der Gurken wird vom Verlängerungsdienst der Oregon State University erklärt

Creative Commons Flickr-Foto mit freundlicher Genehmigung von David Davies

3 Antworten

Pflanzen Sie burpless Gurken. Die alte Gurkensorte wird bitter, wenn sie mangels ausreichender Feuchtigkeit langsam wächst. Früher haben wir die Enden abgeschnitten und diese dann mit dem abgeschnittenen Teil eingerieben. Ein Großteil des bitteren Willens kommt auf schaumige Weise zum Vorschein. Es hilft, aber es wird immer noch etwas bitter sein. Sie können nicht viel tun, um dies zu verhindern. Ernten Sie sie nur halb so groß.

Die meisten Gurken sind an dem Ende, an dem sie mit der Rebe verbunden sind, sehr bitter! Ich schneide immer ein paar Zentimeter ab oder bis ich dahin komme, wo es Samen hat! Die Samen oder die Mitte der Gurke sind sehr bitter! Im Winter, wenn ich sie im Laden kaufen muss, schneide ich das Teil aus! Möglicherweise müssen Sie ein anderes Rezept ausprobieren, um herauszufinden, ob es hilft. Größer ist auch nicht besser, wenn es um Gurken geht! Vielleicht möchten Sie sie pflücken, bevor sie so groß werden wie die, die Sie eingelegt haben! Ich mag burpless Gurken! Sie lassen dich immer noch aufstoßen, aber sie sind länger und dünner als normale Gurken! Die Samen in ihnen sind auch nicht so bitter!

Das jahrhundertealte Mittel ist von der FDA offiziell verboten

Horst Mahr / Getty Images

Bittere Gurke ( Citrullus colocynthis ) ist eine Wüstenrebe aus Asien und dem Mittelmeerraum, die kleine, harte Früchte trägt, die im reifen Zustand einer gelben Wassermelone ähneln. In den Früchten befinden sich kürbisähnliche Samen und das bittere Fruchtfleisch, das der Pflanze ihren Namen gibt. Es wird seit langem in der traditionellen und ayurvedischen Medizin verwendet und enthält antioxidative und entzündungshemmende Wirkstoffe, die bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen helfen sollen.

In der vormodernen Medizin wurde Bittergurke als Abführmittel und einer von 16 Inhaltsstoffen in einem Allheilmittel verwendet, das als bekannt ist Confectio Hamech . In der traditionellen arabischen Medizin wird Bittergurke abwechselnd als Abführmittel, Diuretikum oder Abführmittel verwendet, oft mit der Absicht, den Körper von dem zu "reinigen", was daran leidet.

Heutzutage ist bittere Gurke etwas, was den Verkauf des Produkts, hauptsächlich über Online-Anbieter, noch nicht gänzlich gestoppt hat.

Bittere Gurke sollte nicht mit bitterer Melone verwechselt werden (Momordica charantia), eine Heilpflanze, die manchmal als chinesische Bittergurke bezeichnet wird.

Datentabellen 🔗︎

Der einfachste Weg, eine Liste an eine Schrittdefinition zu übergeben, ist die Verwendung einer Datentabelle:

Deklarieren Sie das Argument als Liste, definieren Sie jedoch keine Erfassungsgruppen im Ausdruck:

In diesem Fall wird die DataTable vor dem Aufrufen der Schrittdefinition automatisch von Cucumber auf eine Liste reduziert (mithilfe von DataTable.asList (String.class)).

Nutzen für die Gesundheit

Bittere Gurke wird als natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Erkrankungen angepriesen, darunter bakterielle Infektionen, Verstopfung, Diabetes, Gallenblasenprobleme, Bluthochdruck, Lebererkrankungen, Nierensteine, Psoriasis und Colitis ulcerosa. Es soll auch vor Krebs schützen und neurologische Schmerzen lindern (einschließlich diabetischer Neuropathie).

Viele dieser Vorteile werden auf Antiox> zurückgeführt

Darüber hinaus hat Bittergurke eine lange Tradition in der Volksmedizin als Verhütungsmittel. Befürworter schlagen vor, dass der Verzehr von bitterer Gurke die Menstruation induzieren und auf diese Weise die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verringern kann.

Es überrascht nicht, dass es wenig Forschung gibt, um diese Behauptungen zu stützen. Trotzdem glauben Heilpraktiker, dass Bittergurken einen Platz in der Behandlung bestimmter Krankheiten haben, am häufigsten Diabetes und Hypercholesterinämie (hoher Cholesterinspiegel).

Auch in diesem begrenzten Anwendungsbereich gibt die Bittergurke Anlass zur Sorge. Laut einer Studie von 2014 in der Asian Pacific Journal of Tropical Medicine Früher diabetische Laborratten, denen eine intraabdominale Injektion von a C. colocynthis Extrakt führte zu einer Senkung von Blutzucker und Cholesterin. Die Verringerungen waren jedoch mit einem hohen Preis verbunden, nämlich einer Nekrose (Gewebetod) der Bauchspeicheldrüse und einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion.

Mögliche Nebenwirkungen

Trotz ihrer langjährigen Verwendung in traditionellen Arzneimitteln enthält Bittergurke eine Substanz namens Cucurbitacin, die hochgiftig ist. Cucurbitacin reizt die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts und der Harnwege und führt zu den gewünschten abführenden und harntreibenden Wirkungen.

Dies geschieht jedoch durch das Ausüben starker zytotoxischer (zelltötender) Effekte, die die Schleimhaut des Darms und anderer Organe schädigen. Diese können zu einer Reihe potenziell schwerwiegender Komplikationen führen, darunter:

  • Blasenentzündung
  • Delirium
  • Magen-Darm-Geschwüre und Perforation
  • Hämatemesis (blutiges Erbrechen)
  • Hämatochezie (blutiger Stuhl)
  • Hämaturie (Blut im Urin)
  • Beeinträchtigte Leberfunktion
  • Nierenschäden
  • Peritonitis (Entzündung des Peritoneums)

Es ist bekannt, dass hohe Dosen von Cucurbitacin in Bittergurken zum Tod führen. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Cucurbitacine können auch bei Schwangeren zu spontanen Schwangerschaftsabbrüchen führen und über die Muttermilch an stillende Babys abgegeben werden. Sogar auf die Haut aufgetragen, kann bittere Gurke Rötungen, Schwellungen und Blasen verursachen.

Wechselwirkungen

Da Bittergurke den Blutzucker beeinflussen kann, kann sie möglicherweise mit Diabetes-Medikamenten interagieren und eine akute Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) auslösen.

Aufgrund seiner abführenden und harntreibenden Wirkung kann Bittergurke aufgrund des Verlusts von Körperflüssigkeiten auch die Konzentration bestimmter Medikamente erhöhen.

Das Hauptproblem sind Blutverdünner wie Coumadin (Warfarin), Diuretika wie Lasix (Furosemid) und Herzmedikamente wie Digoxin. Ungewöhnlich hohe Konzentrationen dieser Medikamente können das Risiko von Nebenwirkungen wie Blutungen und Hyperkaliämie (hoher Kaliumspiegel) erhöhen.

Passende Schritte 🔗︎

  1. Die Gurke vergleicht einen Schritt mit der Regexp einer Schrittdefinition
  2. Gurke sammelt alle Fanggruppen oder Variablen
  3. Cucumber übergibt sie an die Funktionsmethode Proc (oder "function") der Schrittdefinition und führt sie aus

Denken Sie daran, dass Schrittdefinitionen mit einer Präposition oder einem Adverb beginnen ( Gegeben , Wann , Dann , Und , Aber ).

Alle Schrittdefinitionen werden geladen (und definiert), bevor Cucumber den Klartext in der Feature-Datei ausführt.

Sobald die Ausführung beginnt, sucht Cucumber für jeden Schritt nach einer registrierten Schrittdefinition mit einem passenden Regexp. Wenn es eine findet, führt es sie aus und übergibt alle Erfassungsgruppen und Variablen von der Regexp als Argumente an die Methode oder Funktion.

Die spezifische Präposition / das verwendete Adverb hat Nein Bedeutung, wenn Gurke Schrittdefinitionen registriert oder nachschlägt.

Weitere Informationen zum Übergeben ganzer Tabellen oder größerer Zeichenfolgen an Ihre Schrittdefinitionen finden Sie in mehrzeiligen Schrittargumenten.

Dosierung und Zubereitung

Bittergurke wird hauptsächlich als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, hauptsächlich in Pellets-, Granulat-, Tinktur- und Pulverform. Die Nahrungsergänzungsmittel werden hauptsächlich online oder in Geschäften verkauft, die auf homöopathische oder ayurvedische Arzneimittel spezialisiert sind. In der Homöopathie ist die Bittergurke häufig Bestandteil von Arzneimitteln mit mehreren Inhaltsstoffen, die als Homakorde bezeichnet werden.

Gegenwärtig gibt es keine Dosierung von Bittergurken, die als sicher angesehen werden kann.

Es ist unklar, bei welcher Dosis Bittergurke giftig oder tödlich werden kann. Laut einer Studie der FDA zeigten Schafe Vergiftungserscheinungen und starben innerhalb von vier bis 24 Tagen nach dem Verzehr von Bittergurkenfrüchten und -blättern. Den Ermittlern zufolge reichten die tödlichen Dosen von 250 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht (mg / kg) bis 10.000 mg / kg.

Solche Ungleichheiten machen es nur notwendig, bittere Gurken in irgendeiner Form zu vermeiden.

Erfolg 🔗︎

Wenn Cucumber eine passende Schrittdefinition findet, wird sie ausgeführt. Wenn der Block in der Schrittdefinition keinen Fehler auslöst, wird der Schritt als erfolgreich (grün) markiert. Alles, was Sie von einer Schrittdefinition zurückgeben, hat keinerlei Bedeutung.

Undefiniert 🔗︎

Wenn Cucumber keine passende Schrittdefinition finden kann, wird der Schritt als undefiniert (gelb) markiert und alle nachfolgenden Schritte im Szenario werden übersprungen. Wenn Sie --strict verwenden, wird Cucumber mit 1 beendet.

Warum gibt es Bittergurken, wenn sie verboten sind?

Nahrungsergänzungsmittel sind in den USA nicht streng reglementiert, sodass alternative und traditionelle Arzneimittel die Verbraucher mit wenigen, wenn überhaupt, Sicherheitstests erreichen können. Auch wenn ein Produkt wie Bittergurke von der FDA verboten ist, können Bestandteile des Produkts ihren Weg in Nahrungsergänzungsmittel und Arzneimittel finden, insbesondere solche, die aus Übersee importiert werden.

Sofern nicht rechtliche Schritte unternommen werden - in der Regel nach mehreren eingereichten Beschwerden oder Berichten über Krankheiten oder Todesfälle -, können kleinere Hersteller häufig "unter dem Radar" der FDA fliegen.

Das Fazit ist: Die Tatsache, dass ein Ergänzungsmittel verfügbar und "natürlich" ist, bedeutet nicht, dass es sicher ist.

Sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt oder Apotheker oder rufen Sie die FDA-Verbraucher-Hotline unter 1-888-INFO-FDA (1-888-463-6332) an.

Ausstehend 🔗︎

Wenn die Methode oder Funktion einer Schrittdefinition die ausstehende Methode aufruft, wird der Schritt als ausstehend markiert (gelb, wie bei undefinierten), um anzuzeigen, dass Sie noch zu arbeiten haben. Wenn Sie --strict verwenden, wird Cucumber mit 1 beendet.

Fehlgeschlagene Schritte 🔗︎

Wenn die Methode oder Funktion einer Schrittdefinition ausgeführt wird und ein Fehler auftritt, wird der Schritt als fehlgeschlagen (rot) markiert. Was Sie von einer Schrittdefinition zurückgeben, hat keinerlei Bedeutung.

Rückgabe von nil null null oder false will nicht verursachen, dass eine Schrittdefinition fehlschlägt.

Mehrdeutig 🔗︎

Schrittdefinitionen müssen eindeutig sein, damit Cucumber weiß, was ausgeführt werden soll. Wenn Sie mehrdeutige Schrittdefinitionen verwenden, löst Cucumber einen Cucumber :: Ambiguous-Fehler aus. Cucumber löst eine AmbiguousStepDefinitionsException aus. Der Schritt / das Szenario erhält das Ergebnis "Ambiguous" und fordert Sie auf, die Mehrdeutigkeit zu beheben.

Vor 🔗︎

Before-Hooks werden vor dem ersten Schritt jedes Szenarios ausgeführt.

Kommentierter Methodenstil:

Vermeiden Sie Pfeilfunktionen

ES6-Pfeilfunktionen () => <> binden dies an den aktuellen Kontext, wodurch der gemeinsame Status von Hooks und Schrittdefinitionen verhindert wird.

Überlegen Sie zweimal, bevor Sie Before verwenden

Was auch immer in einem Before-Hook passiert, ist für Leute, die nur die Features lesen, unsichtbar. Sie sollten die Verwendung eines Hintergrunds als explizitere Alternative in Betracht ziehen, insbesondere wenn das Setup für nichttechnische Personen lesbar sein soll. Verwenden Sie einen Before-Hook nur für Logik auf niedriger Ebene, z. B. das Starten eines Browsers oder das Löschen von Daten aus einer Datenbank.

Sie können bei Bedarf eine explizite Reihenfolge für Hooks angeben.

Sie können bei Bedarf eine explizite Reihenfolge für Hooks angeben.

Kommentierter Methodenstil:

Vor Haken laufen in der die selbe Reihenfolge in dem sie deklariert sind.

Vor Haken laufen in der die selbe Reihenfolge in dem sie deklariert sind.

Nach 🔗︎

After Hooks werden nach dem letzten Schritt jedes Szenarios ausgeführt, auch wenn Schritte fehlgeschlagen, undefiniert, ausstehend oder übersprungen sind.

Kommentierter Methodenstil:

Der Szenario-Parameter ist optional. Wenn Sie es verwenden, können Sie den Status des Szenarios überprüfen.

Beispielsweise können Sie mit WebDriver WebDriver Capybara einen Screenshot für fehlgeschlagene Szenarien erstellen und diese in den Bericht von Cucumber einbetten.

Auf der Seite zur Browser-Automatisierung finden Sie ein Beispiel dafür.

Hier ist ein Beispiel, in dem wir beim ersten Fehler beenden (was in einigen Fällen nützlich sein kann, z. B. bei der kontinuierlichen Integration, bei der schnelles Feedback wichtig ist).

Um 🔗︎

Around Hooks laufen um ein Szenario herum. Hiermit kann die Ausführung eines Szenarios in einen Block eingeschlossen werden. Der Around-Hook empfängt ein Scenario-Objekt und ein Block-Objekt (Proc-Objekt). Das Szenario wird ausgeführt, wenn Sie block.call aufrufen.

Das folgende Beispiel führt dazu, dass mit @fast gekennzeichnete Szenarien fehlschlagen, wenn die Ausführung länger als 0,5 Sekunden dauert:

Stufenhaken 🔗︎

Step-Hooks, die vor und nach einem Step aufgerufen werden. Die Hooks haben eine Umlaufsemantik. Das heißt, wenn ein BeforeStep-Hook ausgeführt wird, werden die AfterStep-Hooks unabhängig vom Ergebnis des Schritts ebenfalls ausgeführt. Wenn ein Schritt nicht bestanden wurde, werden der folgende Schritt und seine Haken übersprungen.

Bedingte Haken 🔗︎

Hooks können basierend auf den Tags des Szenarios bedingt für die Ausführung ausgewählt werden. Um einen bestimmten Hook nur für bestimmte Szenarien auszuführen, können Sie einen Before- oder After-Before- oder After-Before-, After-, Around- oder AfterStep-Hook mit einem Tag-Ausdruck verknüpfen.

Kommentierter Methodenstil:

Weitere Dokumentation zu Tags.

Globale Haken 🔗︎

Ein globaler Hook wird einmal ausgeführt, bevor ein Szenario ausgeführt wird. Platzieren Sie den Code auf der obersten Ebene in Ihrer Datei env.rb (oder in einer anderen Datei im Verzeichnis features / support).

Verwenden Sie Kernel # at_exit für das globale Herunterfahren.

AfterConfiguration 🔗︎

Sie können auch einen AfterConfiguration-Hook bereitstellen, der ausgeführt wird, nachdem Cucumber konfiguriert wurde. Der von Ihnen bereitgestellte Block wird an die Konfiguration von Cucumber (eine Instanz von Cucumber :: Cli :: Configuration) weitergeleitet.

Dieser Haken wird ausgeführt nur einmal: Nachdem der Support geladen wurde und bevor Funktionen geladen wurden.

Mit diesem Haken können Sie die Gurke verlängern. Beispielsweise können Sie das Laden von Features beeinflussen oder benutzerdefinierte Formatierer programmgesteuert registrieren.

Cucumber-JVM unterstützt keine AfterConfiguration-Hooks. Cucumber js unterstützt keine AfterConfiguration-Hooks.

Tag-Vererbung 🔗︎

Tags werden von untergeordneten Elementen geerbt.

Tags, die über einem Feature platziert werden, werden von Scenario, Scenario Outline oder Examples übernommen.

Tags, die über einer Szenario-Gliederung platziert sind, werden von Examples übernommen.

Ausführen einer Teilmenge von Szenarien 🔗︎

Sie können Cucumber anweisen, nur Szenarien mit einem bestimmten Tag auszuführen:

Verwenden einer JVM-Systemeigenschaft:

Oder eine Umgebungsvariable:

Oder ändern Sie Ihre JUnit-Runner-Klasse:

Verwenden einer JVM-Systemeigenschaft:

Oder eine Umgebungsvariable:

Oder ändern Sie Ihre JUnit-Runner-Klasse:

Ignorieren einer Teilmenge von Szenarien 🔗︎

Sie können Cucumber anweisen, Szenarien mit einem bestimmten Tag zu ignorieren:

JUnit-Runner-Klasse verwenden:

Nach Zeile filtern

Eine andere Möglichkeit, eine Untergruppe von Szenarien auszuführen, besteht darin, das Linienmuster file.feature: oder die Option --scenario zu verwenden.

Tag-Ausdrücke 🔗︎

Ein Tag-Ausdruck ist ein Infix Boolescher Ausdruck. Nachfolgend einige Beispiele:

AusdruckBeschreibung
@schnellMit @fast getaggte Szenarien
@wip und nicht @slowMit @wip getaggte Szenarien, die nicht auch mit @slow getaggt sind
@smoke und @fastMit @smoke und @fast getaggte Szenarien
@gui oder @databaseMit @gui oder @database getaggte Szenarien

Für noch weiter fortgeschrittene Tag-Ausdrücke können Sie zur Verdeutlichung Klammern verwenden oder die Operator-Priorität ändern:

Link zu anderen Dokumenten 🔗︎

Tags können auf IDs in externen Systemen verweisen, wie z. B. Anforderungsmanagement-Tools, Issue Tracker oder Testmanagement-Tools:

Sie können ein benutzerdefiniertes Cucumber-Berichts-Plugin verwenden, mit dem Tags in Links umgewandelt werden, die auf Dokumente in Ihrem externen Tool verweisen.

Entwicklungsprozess 🔗︎

Eine andere kreative Möglichkeit, Tags zu verwenden, besteht darin, zu verfolgen, wo im Entwicklungsprozess eine bestimmte Funktion enthalten ist:

Im verteilten Zustand erstellt Cucumber-Rails eine Rechenaufgabe, die das erkennt @wip Etikett. Es kann jedoch eine beliebige Zeichenfolge als Tag verwendet werden, und jedem Szenario oder jeder gesamten Funktion können mehrere Tags zugeordnet werden.

Das Standardprofil in der verteilten Datei config / cucumber.yml enthält folgende Zeilen:

Beachten Sie die nachfolgende Option --tags email protected. Cucumber ermöglicht das Negieren von Tags, indem dem Argument --tags ein Tilde-Zeichen vorangestellt wird (

). Dadurch wird Cucumber angewiesen, Features und Szenarien mit diesem Tag nicht zu verarbeiten. Wenn Sie kein anderes Profil angeben (cucumber -p Profilname), wird das Standardprofil verwendet. Wenn das Standardprofil verwendet wird, überspringt Cucumber mit der Option --tags email protected jedes Szenario mit diesem Tag. Dadurch wird die in der Befehlszeile übergebene E-Mail-geschützte Option außer Kraft gesetzt, sodass Folgendes angezeigt wird:

Seit Version 0.6.0 kann diese Standardeinstellung nicht mehr durch Hinzufügen der geschützten E-Mail zur Cucumber-Argumentliste in der Befehlszeile überwunden werden, da jetzt alle --tags-Optionen UND-verknüpft sind. Also die Kombination von --tags @wip UND --tags E-Mail-Schutz schlägt überall fehl.

Sie müssen entweder ein spezielles Profil in config / cucumber.yml erstellen, um dies zu beheben, oder das Standardprofil Ihren Anforderungen anpassen.

Die @ wip-Tags sind ein Sonderfall. Wenn ein als @wip gekennzeichnetes Szenario alle Schritte fehlerfrei durchläuft und die Option --wip ebenfalls übergeben wird, meldet Cucumber die Ausführung als fehlgeschlagen (da Szenarios, die als in Bearbeitung markiert sind, dies nicht tun) soll bestehen!)

Beachten Sie auch, dass sich die Optionen --strict und --wip gegenseitig ausschließen.

Die Anzahl der Vorkommen eines bestimmten Tags in Ihren Features kann gesteuert werden, indem ein Doppelpunkt gefolgt von einer Zahl an das Ende des an die Option --tags übergebenen Tag-Namens angehängt wird.

Wenn in allen Features, die während eines bestimmten Cucumber-Laufs ausgeführt werden, mehr als die angegebene Anzahl von Vorkommen dieses Tags vorhanden ist, wird eine Warnmeldung ausgegeben. Wenn die Option --strict ebenfalls übergeben wird, wie dies beim Standardprofil der Fall ist, schlägt die Ausführung anstelle einer Warnung fehl.

Das Begrenzen der Anzahl der Vorkommen wird häufig in Verbindung mit dem Tag @wip verwendet, um die Anzahl der nicht angegebenen Szenarien auf verwaltbare Ebenen zu beschränken. Diejenigen, die auf Kanban oder Lean Software Development basierenden Methoden folgen, werden dies nützlich finden.

Von der Kommandozeile 🔗︎

Am häufigsten wird Cucumber über die Befehlszeile ausgeführt.

Standardmäßig behandelt Cucumber alle Elemente, die mit .java .kt .js .rb im Stammverzeichnis der Ressourcenressourcenbibliothek enden, als Schrittdefinitionsdatei.

Ein in features / models / entitys / step-definitions / anything.java enthaltener Schritt enthält also features / models / entitys / step-definitions / anything.kt features / models / entitys / step-definitions / anything.js features / models / entitys /step_definitions/anything.rb kann in einer Feature-Datei verwendet werden, die in Features / Ansichten / Entität-Neue Features / Ansichten / Entität-Neue Features / Ansichten / Entität-Neue Features / Ansichten / Entität_neu enthalten ist, sofern:

  • Cucumber wird in einem Stammverzeichnis aufgerufen, das beiden gemeinsam ist (in diesem Beispiel ./features), ODER
  • in der Befehlszeile explizit erforderlich

Mit dem folgenden Befehl wird die Funktion authenticate_user ausgeführt. Jedes Feature in einem Unterverzeichnis von features / directory muss Features erfordern.

Beachten Sie, dass dann, wenn die Option --require übergeben wird NUR Dieser Verzeichnisbaum wird nach Übereinstimmungen mit der Schrittdefinition durchsucht. Sie können die Option --require mehrmals angeben, wenn Sie Schrittdefinitionen aus Verzeichnissen einschließen müssen, die kein geeignetes Stammverzeichnis haben.

Andernfalls führen Sie alle Funktionen aus:

Das Befehlszeilenschnittstellen-Runner (CLI-Runner) ist eine ausführbare Java-Klasse, die über die Befehlszeile ausgeführt werden kann.

Das Befehlszeilenschnittstellen-Runner (CLI-Runner) ist eine ausführbare Java-Klasse, die über die Befehlszeile ausgeführt werden kann.

Cucumber.js enthält eine ausführbare Datei zum Ausführen der Funktionen. Nach der Installation von Cucumber in einem Projekt können Sie es ausführen mit:

Die ausführbare Datei wird auch als cucumber-js und cucumberjs bezeichnet.

Verwenden Sie cucumber-js oder cucumberjs anstelle von cucumber.js. Letzteres bewirkt, dass das Betriebssystem aufgrund der Dateierweiterung JScript anstelle von Node.js aufruft.

Hinweis zu globalen Installationen

Bei globaler Installation funktioniert Gurke nicht, da Gurke in den Unterstützungsdateien erforderlich sein muss und global installierte Module nicht erforderlich sind.

Sie können Features auch mit einem Build-Tool oder einer IDE ausführen.

JUnit 🔗︎

Wenn Sie JUnit zum Ausführen von Gurkenszenarien verwenden möchten, fügen Sie Ihrem pom die Abhängigkeit von cucumber-junit hinzu.

Erstellen Sie eine leere Klasse, die den Cucumber JUnit-Runner verwendet.

Dies führt alle Szenarien in demselben Paket wie der Läufer aus. Standardmäßig wird angenommen, dass sich der Klebercode auch in demselben Paket befindet.

Mit @CucumberOptions kann dem Läufer eine zusätzliche Konfiguration bereitgestellt werden.

Wenn Sie beispielsweise Cucumber anweisen möchten, die beiden Formatierungs-Plugins pretty und html zu verwenden, können Sie dies folgendermaßen angeben:

Wenn Sie beispielsweise überprüfen möchten, ob alle Feature-File-Schritte über entsprechende Schrittdefinitionen verfügen, können Sie dies folgendermaßen angeben:

Die Standardoption für dryRun ist false.

Wenn Sie beispielsweise die Konsolenausgabe von Cucumber in einem lesbaren Format wünschen, können Sie dies folgendermaßen angeben:

Die Standardoption für Monochrom ist false.

Wenn Sie beispielsweise undefinierte Schritte von der Ausführung auslassen möchten, können Sie dies folgendermaßen festlegen:

Die Standardoption für strict ist false.

Wenn Sie beispielsweise Cucumber anweisen möchten, Codefragmente für fehlende Schrittdefinitionen mithilfe des Zusammenfassungs-Plug-ins zu drucken, können Sie dies folgendermaßen festlegen:

Normalerweise ist diese Klasse leer. Sie können jedoch mehrere JUnit-Regeln angeben.

Unterstützte JUnit-Annotationen

Cucumber unterstützt die Annotationen JUnits @ClassRule, @BeforeClass und @AfterClass. Diese werden vor und nach allen Szenarien ausgeführt. Die Verwendung dieser Befehle wird nicht empfohlen, da sie die Portabilität zwischen verschiedenen Läufern einschränken. Sie werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt, wenn die Befehlszeile, IntelliJ IDEA oder Cucumber-Eclipse verwendet werden. Stattdessen wird empfohlen, Gurken vor und nach Haken zu verwenden.

Der Gurkenläufer verhält sich wie eine Suite von JUnit-Tests. Von anderen JUnit-Funktionen wie Kategorien, benutzerdefinierten JUnit-Listenern und Reportern wird erwartet, dass sie funktionieren.

Weitere Informationen zu JUnit finden Sie auf der JUnit-Website.

Wenn Sie JUnit zum Ausführen von Gurkenszenarien verwenden möchten, fügen Sie Ihrem pom die Abhängigkeit von cucumber-junit hinzu.

Erstellen Sie eine leere Klasse, die den Cucumber JUnit-Runner verwendet.

Dies führt alle Szenarien in demselben Paket wie der Läufer aus. Standardmäßig wird angenommen, dass sich der Klebercode auch in demselben Paket befindet.

Mit @CucumberOptions kann der Läufer eine zusätzliche Konfiguration erhalten.

Wenn Sie beispielsweise Cucumber anweisen möchten, die beiden Formatierungs-Plugins pretty und html zu verwenden, können Sie dies folgendermaßen angeben:

Wenn Sie beispielsweise überprüfen möchten, ob alle Feature-File-Schritte über entsprechende Schrittdefinitionen verfügen, können Sie dies folgendermaßen angeben:

Die Standardoption für dryRun ist false.

Wenn Sie beispielsweise die Konsolenausgabe von Cucumber in einem lesbaren Format wünschen, können Sie dies folgendermaßen angeben:

Die Standardoption für Monochrom ist false.

Wenn Sie beispielsweise undefinierte Schritte von der Ausführung auslassen möchten, können Sie dies folgendermaßen festlegen:

Die Standardoption für strict ist false.

Wenn Sie beispielsweise Cucumber anweisen möchten, Codefragmente für fehlende Schrittdefinitionen mithilfe des Zusammenfassungs-Plug-ins zu drucken, können Sie dies folgendermaßen festlegen:

Normalerweise ist diese Klasse leer. Sie können jedoch mehrere JUnit-Regeln angeben.

Unterstützte JUnit-Annotationen

Cucumber unterstützt die Annotationen JUnits @ClassRule, @BeforeClass und @AfterClass. Diese werden vor und nach allen Szenarien ausgeführt. Die Verwendung dieser Befehle wird nicht empfohlen, da sie die Portabilität zwischen verschiedenen Läufern einschränken. Sie werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt, wenn die Befehlszeile, IntelliJ IDEA oder Cucumber-Eclipse verwendet werden. Stattdessen wird empfohlen, Gurken vor und nach Haken zu verwenden.

Der Gurkenläufer verhält sich wie eine Suite von JUnit-Tests. Von anderen JUnit-Funktionen wie Kategorien, benutzerdefinierten JUnit-Listenern und Reportern wird erwartet, dass sie funktionieren.

Weitere Informationen zu JUnit finden Sie auf der JUnit-Website.

Ruby kann nicht von JUnit ausgeführt werden.

Javascript kann von JUnit nicht ausgeführt werden.

Konfigurationsoptionen auflisten 🔗︎

Sie können die verfügbaren Optionen für die von Ihnen verwendete Gurkenversion auflisten.

Angenommen, Sie haben Cucumber als Gem installiert, führen Sie dies an einer Eingabeaufforderung aus, um die Optionen zum Ausführen von Funktionen anzuzeigen:

Übergeben Sie die Option --help, um alle verfügbaren Konfigurationsoptionen auszudrucken:

Verwenden Sie den Befehl cucumber-js --help, um festzustellen, welche Argumente an die ausführbare Datei übergeben werden können.

Sie können auch Tags verwenden, um anzugeben, was ausgeführt werden soll.

Konfigurationsoptionen können auch überschrieben und an übergeben werden irgendein der Läufer über die Java-Systemeigenschaft cucumber.options.

Wenn Sie beispielsweise Maven verwenden und eine Teilmenge der mit @smoke getaggten Szenarien ausführen möchten:

Einige der Läufer bieten zusätzliche Mechanismen für die Weitergabe von Optionen an Cucumber.

Sie können auch allgemeine Befehlszeilenoptionen in einer cucumber.yml-Datei definieren.

Weitere Informationen zum Konfigurieren von Optionen finden Sie in den cucumber-js-Dokumenten auf GitHub.

Sie können uns helfen, diese Dokumentation zu verbessern. Bearbeite diese Seite.

Schau das Video: Bitterfreie Gurkensorten Caman & Darina im Test (November 2019).